DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Nachruf auf Dr. Matthias Wiegner

geschrieben von: Pinne46

Datum: 01.08.20 17:05

Dr. Matthias Wiegner (†) ist tot.

Zunächst ein Link bezüglich seiner ehrenamtlichen Funktion für den Landesverband Bayern des Fahrgastverbandes PRO BAHN:
[www.pro-bahn.de]

Ein weiterer Nachruf auf Basis seines ebenfalls langjährigen beruflichen Wirkens als Meteorologe bei der Ludwig-Maximilians-Universität München:
[www.meteo.physik.uni-muenchen.de]
Zum Verständnis:
[www.meteo.physik.uni-muenchen.de]

Warum poste ich das unter „News“ statt unter „Betriebsstörungen“?

Im Gegensatz zur mit Geld zugesch…enen Straßenverkehrslobby tun sich die Interessenvertretungen des ÖV bis heute schwer, was professionelle Strukturen angeht. Von „uns“ Fahrgästen wird Genügsamkeit erwartet. „Sei froh, wenn überhaupt ein Zug fährt“.

Matthias hat das in über drei Jahrzehnten dennoch nicht abgehalten, sich positiv zu engagieren, sich für den ÖV mit Schwerpunkt Bahn einzusetzen.

Eine seiner Motivationen mag aus dem zunächst themenfremd erscheinenden Berufsfeld zu kommen. Meteorologie ist für den Durchschnittsdeutschen ja nur die Vorhersage wann und wo es anderentags regnet. Doch interdisziplinär sind Meteorologie, Meeresforschung, Biologie, Geologie, Astrophysik usw. in ihrer Verwobenheit letztlich der Erkenntnisschlüssel, wie es auf unseren Planeten weitergehen könnte. Er war halt kein Schwätzer, sondern einer der Erkenntnis-Gewinner.

Matthias hat sich seit Ende der 1980er Jahre für die Interessen von Fahrgästen und Bahnkunden ehrenamtlich eingesetzt. Oft genug mittels wenig beliebter interner Hintergrundaufgaben. Das Gegenteil von einem „Funktionär im Rampenlicht“.

Umso bestürzender ist es, wenn sich solch ein vielfältig engagierter, kompetenter Mensch schon kurz nach seiner wohlverdienten Pensionierung der Biologie geschlagen geben muss. Viel zu früh! „Die Guten sterben früh“ ist kein Trost.

Sein Tot ist eher eine Mahnung, kompetent in solche Fußstapfen zu treten und die positiven, die zukunftsgerichteten Botschaften eines konsequenten ÖV-Ausbaus zu begründen und entsprechend zu verkünden.

Duchhaltevermögen ist gefordert, schließlich gibt es noch immer viel zu viele irrational agierende ÖV-Gegner.

Matthias hat in all den Jahrzehnten seines Wirkens ein bemerkenswertes Zeichen „pro ÖV“ gesetzt.

Setzen wir bitte da konstruktiv an, wo er – viel zu früh – aufhören musste. Ohne zufriedene Kunden kein marktgerechter Schienenverkehr.

Traurige Grüße
Pinne46

Edit: Tippfehler bereinigt



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.08.20 17:11.

Re: Nachruf auf Dr. Matthias Wiegner

geschrieben von: Felin

Datum: 02.08.20 19:08

Vielen Dank für diese bewegenden Worte. Matthias war einer meiner Dozenten der Meteorologie an der LMU. Für sein Schwerpunktgebiet "Lidar" hat er wirklich gebrannt. Obwohl unser Studium eher familiär ist (< 100 Studenten, und mit den Dozenten und Professoren in der Regel per "du"), gingen meine Gespräche mit Matthias selten über Fachliches heraus. So durfte ich von Matthias' Engangement bei PRO BAHN leider erst durch sein Ableben erfahren. Gerne hätte ich vorab auch über das Thema Bahn und ÖV mit ihm philosophiert. Möge er in Frieden ruhen!