DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Heute: Auf dem Weg nach Büchenbeuren (mB)

geschrieben von: MatthiasMüller

Datum: 31.07.20 17:50

Die Brücke bei Nickweiler trägt. Die Erkundungsfahrt auf der Hunsrückquerbahn hat inzwischen überpünktlich Büchenbeuren erreicht.
IMG_20200731_151650.jpg



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.20 19:08.

Re: Heute: Auf dem Weg nach Büchenbeuren (mB)

geschrieben von: NWK

Datum: 31.07.20 21:07

Danke für das Bild!

Mit so einer schweren Lok hatte ich bei dieser Fahrt gar nicht gerechnet.

Hoffentlich ist das Ergebnis der Fahrt positiv und wir sehen dort künftig regelmäßig Züge.


Gruß

NWK

Re: Heute: Auf dem Weg nach Büchenbeuren (mB)

geschrieben von: Speelwark

Datum: 31.07.20 22:19

Sehr gut, ich freue mich insbesondere für die Bürger der Gemeinden Windesheim und Guldental.
Guten morgen,

Sehr schön, damit könnte etwas Leben in den verschlafenen Hunsrück kommen.

Schade, dass die Strecke Hermeskeil - Türkismühle Geschichte ist. Um den Hunsrück und den Nationalpark mit der Urlaubsregion Erbeskopf sowie der Kreisstadt Simmern optimal an den ÖPNV anbinden zu können Wäre eine Nahe- Hunsrück-Bahn (Bad Kreuznach-Bretzenheim-Lalo(Kopf oder Umgehung) - Sommern-Kirchheim-Morbach-Thalfang-Hermeskeil-Neubrücke-Idar Oberstein-Kirn-Bad Sobernheim-Bad Kreuznach) mit mehreren neuen (Bedarfs-)Haltepunkten auch im Naheral. Diese Chance wurde leider vertan. Zu Hoffen bleibt wenigstens ein teilweiser Verkehr, der die Region Hunsrück an den ÖPNV anschließt, und nicht nur die Totgeburt Flughafen Hahn... wenn überhaupt...

Es Grüßt
Der Plüschetageneisenbahner

P.S. Bin letztens über das Milionenptojekt Hochmoselübergang gefahren, und war mit meinem Auto so ziemlich allein auf dieser toll ausgebauten Verkehrsinfrastruktur. Dabei fragte ich mich, wie oft man wohl mit diesen Kosten die Hunsrück(quer)bahn in voller Länge reaktivieren hätte können?

Re: Heute: Auf dem Weg nach Büchenbeuren (mB)

geschrieben von: ThomasR

Datum: 01.08.20 12:14

Plüschetageneisenbahner schrieb:
P.S. Bin letztens über das Milionenptojekt Hochmoselübergang gefahren, und war mit meinem Auto so ziemlich allein auf dieser toll ausgebauten Verkehrsinfrastruktur. Dabei fragte ich mich, wie oft man wohl mit diesen Kosten die Hunsrück(quer)bahn in voller Länge reaktivieren hätte können?
Aber da hätte sich kein(e) Ministerpräsident(in) mit schönen Bildern ablichten lassen können. Entscheidend ist nicht, was es nützt, sondern wem es nützt.

Link zu weiteren Bildern

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 01.08.20 12:41

Moin,

weitere (tolle) Bilder gibt es hinter diesem Link [www.forum.hunsrueckquerbahn.de]

Gruß