DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Moin,

nach der Presseinformation gestern mit negavtivem Inhalt, folgt heute eine mit gutem Inhalt:

Zitat
Die Neue ist endlich da – und sie ist wirklich ein Hingucker! Ab dem 1. August 2020 tragen zehntausende DB-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zügen, Bussen, an Bahnhöfen und in Reisezentren die neue, moderne Unternehmensbekleidung in den Farben Burgundy und Blau.

(...)

DB-Personalvorstand Martin Seiler: „Ich denke, es ist nicht übertrieben zu sagen, dass hier eine neue Ära bei der Deutschen Bahn beginnt. Denn unser Erscheinungsbild in Deutschland ändert sich von einem Tag auf den anderen fast komplett. Die DB präsentiert sich hier wieder einmal als moderner und attraktiver Arbeitgeber. Jetzt können wir hinzufügen – ein wirklich schicker Arbeitgeber.
http://www.deutschebahn.com
Geschmacksache. Mir gefällt das neue Outfit überhaupt nicht.

Sind die Mützen weg?

geschrieben von: VT

Datum: 31.07.20 11:30

Im Medienpaket sind auch keine zu finden.

Bis auf die Mützen fand ich die Uniform ganz ordentlich.
Was ist daran gut? Es ist eine weitere schlechte Nachricht, neben ESTW Wahn und Rückbauprogrammen.
Bis in die 90er Jahre waren die Uniformen noch gut, danach ging es stetig bergab.
Speelwark schrieb:
Was ist daran gut? Es ist eine weitere schlechte Nachricht, neben ESTW Wahn und Rückbauprogrammen.
Bis in die 90er Jahre waren die Uniformen noch gut, danach ging es stetig bergab.
Was ist denn an der neuen UBK nicht gut?
Mehr rot, mehr weiß...und das mit dem schwarz bekommen wir dann beim Update.
Dann sollten doch auch die Volkstümler richtig zufrieden sein.
Nie kann man es denen sofort recht machen. Immer gibt's was zur nörgeln auf dem Weg bergab.

Die NS hatte einen ähnlichen Rotton schon in den 70ern.
Fand ich damals schon herausragend, wie der niederländische Lokführer sich adrett abhob vom Einheitsgrau des Bundesbahnkollegen.
Aber der hatte halt nur eine Uniform, die der Volkstümler noch aus seinen Kindheit kannte. Nur das Hoheitszeichen fehlte.
Also ich finde das auch nicht schlecht. Das ist nicht so schlimm wie das was die DB vor einiger Zeit mal vorgestellt hatte.

Re: Sind die Mützen weg?

geschrieben von: KVV323

Datum: 31.07.20 12:44

VT schrieb:
Im Medienpaket sind auch keine zu finden.

Bis auf die Mützen fand ich die Uniform ganz ordentlich.
Gute Frage, bis jetzt wurde immer recht wenig auf die Mützen eingegangen und ich kann mich auch an kein Ubk-Foto mit Mützen erinnern. Muss ich morgen mal drauf achten.
Nachdem es am Anfang wohl einen ziemlichen Shitstorm von allen Seiten gab, wurden/werden die Mützen wohl neu konzipiert. Kann sein, dass die erst nachkommen und so lange die alten getragen werden.
MrEnglish schrieb:
Also ich finde das auch nicht schlecht. Das ist nicht so schlimm wie das was die DB vor einiger Zeit mal vorgestellt hatte.
"Nicht so schlimm wie das ... vor einiger Zeit" - ein wahrliches Kompliment! Die Montur ließe sich auch gut für Platzanweiser einsetzen.

Gruß

Rübezahl
MrEnglish schrieb:
Also ich finde das auch nicht schlecht. Das ist nicht so schlimm wie das was die DB vor einiger Zeit mal vorgestellt hatte.
Das ist vom Grundsatz her allerdings das gleiche, nur in Detailfragen modifiziert.
Die Outdoorjacken sind teils noch nicht da - Trenchcoat und Co. kommen erst später und so lang bleiben die alten Jacken.

Das Repertoire ist verglichen mit der alten Ubk grenzenlos und sieht für Service etwa so aus:
- verschieden geschnittene Hemden/Blusen
- Weste, Sakko/Blazer, Strickjacke und Pullover in burgundy oder blau
- Krawatte/Tücher in burgundy, blau oder silber (Zugchef)
- Anzugs- und Chinohosen in blau (alle) oder burgundy (Anzug nur W, Chino nur M)
- Kleid in blau oder burgundy

In Summe gibt es also deutlich mehr Auswahl, wenngleich dies durch Regelungen zur Kombination (keine Weste über Kleid, kein Sakko ohne Hemd) und zur Farbe (irgendwo rot, irgendwo blau) nachvollziehbar eingeschränkt wird und manche Teile teils ausgeschlossen sind.

Gruß Flo



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.20 13:00.
Speelwark schrieb:
Was ist daran gut? Es ist eine weitere schlechte Nachricht, neben ESTW Wahn und Rückbauprogrammen.
Bis in die 90er Jahre waren die Uniformen noch gut, danach ging es stetig bergab.

Die machen das doch nur, damit Guido-Maria was verdienen kann. Und der wird nicht schlecht daran verdienen, wetten?

Mir gefallen sie auch nicht, aber ich muss sie zum Glück nicht tragen.

Gruß

-OR
Hey.

Sind gewöhnungsbedürftig. Aber so ist das mit Neuem.

In 7 Monaten haben wir uns dran gewöhnt.

Und dass die Gemeinschaft Ewiggestriger (GEg) hier wie üblich rumzetert, war zu erwarten ...


Schöne Grüße von jörg

Ledermantel?

geschrieben von: hessenbahner

Datum: 31.07.20 13:26

Was wurde aus dem Ledermantel? Der wurde ja anfangs kritisiert? Gut, manchen hier würde er gefallen.

Re: Don't feed the Troll (o.w.T)

geschrieben von: Tz 4683

Datum: 31.07.20 13:30

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]

Re: Ledermantel?

geschrieben von: Matthias Schöck

Datum: 31.07.20 13:34

Den Mantel gibt es, aber nicht aus Leder.

Ich persönlich finde ihn ganz gut, auch wenn er etwas „Grenzwertig“ ist. Mal sehen wie er sich im Herbst, beim täglichen Gebrauch macht.


hessenbahner schrieb:
Was wurde aus dem Ledermantel? Der wurde ja anfangs kritisiert? Gut, manchen hier würde er gefallen.

Meine Bilder bei Flickr: [www.flickr.com]
Aber der hatte halt nur eine Uniform, die der Volkstümler noch aus seinen Kindheit kannte. Nur das Hoheitszeichen fehlte.

Bei der DR wohl schon, aber nicht bei der DB. [files.kleinanzeigen.de]
Die DB Lokführer trugen selten Dienstbekleidung, eher schon graue Kittel.
Speelwark schrieb:
Was ist daran gut? Es ist eine weitere schlechte Nachricht, neben ESTW Wahn und Rückbauprogrammen.
Bis in die 90er Jahre waren die Uniformen noch gut, danach ging es stetig bergab.
Früher war alles besser.

Gute Nachricht? Schade ums Geld! (o.w.T)

geschrieben von: Kursbuchleser

Datum: 31.07.20 13:49

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Gruss
Kursbuchleser

Digitalisierung macht Züge nicht pünktlicher!
Scheiß auf kaputte Klimaanlagen, Verspätungen und Zugausfälle.

Die neuen Uniformen machen das alles wieder gut!

MfG


Ich glaube nur was ich sehe. Seit dem ich fernsehe glaube ich alles !

Die Dienstkleidung, die von Guido Maria Kretschmar entworfen wurde, würde ich auch tragen.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -