DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -

Re: 135 Wagen?!

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 30.06.20 22:37

Rollo schrieb:
Wenn man die nicht bearbeiteten Wagen in der Halle anschaut, scheinen zumindest einige Wagen etwas direkter von der DB zu Flix gewandert zu sein.
Sind nicht gerade wenige Wagen. Von solchen Fuhren [www.flickr.com] gab es mehrere.

Re: 135 Wagen?!

geschrieben von: Strizie

Datum: 01.07.20 05:45

Ein Problem sehe ich darin, dass es keine Klimaanlage gibt. In Großraumwagen ist das aus meiner Sicht ein muss um Ärger zu vermeiden.

Man stelle sich einfach vor im Sommer wollen welche die Fenster offen lassen bei 200 km/h und andere Fahrgäste stören sich daran.
189 065 schrieb:
Hallo,
ist denn schon bekannt was für ein Tfz die SVG da einsetzt? Können ja schlecht mit ihren Museums V60 fahren?
Also, wenn sie keine Loks haben, können sie diese anmieten oder leasen. Da sehe ich nicht so ein Problem. Ich weiss auch nicht, inwiefern die bisherigen Loks Leo bzw. BTE selber gehört haben, oder ob diese nicht auch angemietet waren.

Herzliche Grüsse
Martin
Moin,

sind/waren alle gemietet von MRCE, Railpool und ELL.
Hallo

Ich mache mir über die Wagen und deren Qualität und Ausstattung (z.B. Klimaanlage) wenig Gedanken. Der Kund entscheidet selbst ob er damit zufrieden ist oder nicht.....
RhBDirk schrieb:
Kopfhörer in Form der Micky Mouse Ohren gehören nicht in die Öffentlichkeit (höchstens am Strand oder beim Relaxen), zumal bei den meisten dieser Träger die Welt um sie herum nicht mehr stattfindet.
Und beim Bahnfahren soll ich mich dann... stressen?! ;-)
Gerade in so einem Viehwagen wie dem umgebauten Bimz sind gute (ANC-)Kopfhörer die einzige Möglichkeit, um dem Trubel zu entkommen. Und irgendwie muss ich ja die ganze Zeit auch totschlagen, wenn ich nicht gerade arbeite.

Flix Train - wo war er in der Krise ?

geschrieben von: Altmark54

Datum: 01.07.20 16:07

und darum sollten wir ihn jetzt ignorieren, wer kann sollte DB fahren.....
denn die hat uns nicht im Stich gelassen.

Unverständliche Grüße
Der Uwe

Nicht schon wieder...

geschrieben von: Strizie

Datum: 01.07.20 16:12

Dafür bekommt die DB AG ja auch ordentlich Geld vom Staat.

Re: Einsteller Frage zumindest geklärt: D-TAL

geschrieben von: Pio

Datum: 01.07.20 17:27

Im Video ist nun mal eindeutig die Halterkennung zu sehen: D-TAL
Also Eigentümer und Einsteller ist Talbot selbst. Damit schmückt sich Flixtrain also auch wieder mit fremden Federn.
Ist das auch der Grund das andere EVU neu Vertagsbedingungen abgelehnt hat? Wollte FLIX die EVU zwingen diese Wagen anzumieten, statt die eigenen zu verwenden?
Ich hoffe nun für Talbot das sie diese Wagen langfristig auch vermietet bekommen. Das Finanzrisiko scheinen ja Talbot und die durchführenden EVU zu tragen, falls nicht
Flix wirklich mal selbst Investiert hat? Für Talbot aber auch eine Möglichkeit sich auf dem Instandhatungs-/Erhaltungs-/Umbaumarkt zu repräsentieren. Sollt bestimmt auch zur Innotrans getan werden.

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.20 17:47.

Re: Einsteller Frage zumindest geklärt: D-TAL

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 01.07.20 17:52

Pio schrieb:
Also Eigentümer und Einsteller ist Talbot selbst.
Einsteller muss nicht automatisch Eigentürmer sein, sollte eigentlich längst bekannt sein!

Re: Kostenlose Reservierung

geschrieben von: 1.Klasse

Datum: 01.07.20 18:54

gastronomie1916 schrieb:
chris26 schrieb:
Die Zitate könnten darauf hindeuten, dass zwar jeder kostenlos einen Sitzplatz zugewiesen bekommt, sich jedoch nicht aussuchen kann, welcher das ist. Bzw. das Aussuchen könnte wieder kostenpflichtig sein. Aber immerhin.
Moin,

so ist es. Du kannst dir während der Buchung einen Wunschsitzplatz, falls gewünscht, für 3,49€ - 4,99€ aussuchen oder dir wird nach Abschluss der Buchung automatisch ein Sitzpatz zugewiesen.

Gruß
Die führen sozusagen die Reservierungspflicht ein und werben mit ‚kostenlos‘ und Sitzplatzgarantie. Garantiert ohne medialen Shitstorm. Man staunt, wie elegant die das hinbekommen.
Hallo zusammen!

Schwellenland schrieb:
Die Stühle an sich sehen durchaus ansprechend und nicht generell unbequem aus, was mich anspricht sind die nach unten verlängerten Sitzflächen. Ich bin gespannt, wie sich das anfühlt.
Der Sinn beziehungsweise Nutzen der nach unten verlängerten Sitzflächen erschließt sich mir nicht. Ich werde die Sitze im Flixtrain nicht ausprobieren, aber solches Gestühl könnte ja durchaus auch bei anderen Anbietern auftauchen.

Für Fahrgäste mit langen Beinen könnte das unbequem werden. Mir passt zum Beispiel typischerweise Jeanslänge 34 beziehungsweise bei anderen Hosen Größe 94 - also gar nicht mal besonders groß. Wenn ich im Sitzen die Unterschenkel senkrecht stelle, liegen aber meine Oberschenkel meist kaum auf der Sitzfläche auf, wodurch nach kurzer Zeit das Gesäß schmerzt.

Man muss die Unterschenkel also anwinkeln. Seitlich anwinkeln ist bei den schmalen Sitzen schwierig, zumindest wenn man einen Sitznachbarn hat. Nach vorne strecken scheidet am Tisch in der Regel aus, wenn man ein Gegenüber hat. Bleibt, die Unterschenkel nach hinten zu stellen - und genau das dürfte bei diesen Vorderkanten kaum möglich sein, dazu muss die Sitzfläche vorne eher dünn sein.

Von daher sehe ich das sehr skeptisch.


Edit:

Habe mir gerade den WDR-Lokalzeit-Beitrag zum Umbau angesehen. Dort heißt es im Sprechtext, dass die Sitze für Personen bis 1,90 Meter Körpergröße geeignet sein sollen. Im Bild wird ein angeblich 1,90 Meter großer Mann auf einem der Sitze gezeigt - das ist sowohl von der Beinfreiheit als auch vom Abstand zwischen den Schultern und den "Ohren" der Kopfstützen wirklich sehr knapp eingepasst. Da manche etwas längere Beine und einen kürzeren Rumpf haben und andere vielleicht umgekehrt, könnte es auch schon etwas unterhalb von 1,90 Meter arg knapp werden.


Viele Grüße
Manuel



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.20 21:44.

Sitzabstände

geschrieben von: Rollo

Datum: 02.07.20 08:09

Wir haben hier bei DSO in verschiedenen Rechnungen ungefähr eingegrenzt, wie groß der Sitzabstand im neuen Flixtrain-Wagen sein dürfte. Das war alles weit entfernt von früheren Tagen bei der Bahn, wo man sich so richtig in die Sitze lümmeln konnte. Andererseits kamen wir auf Sitzabstände, die anderswo heute alltäglich sind. In Fernbussen und in Flugzeugen sitzt man in ähnlichen Sitzabständen (vgl. [www.airliners.de] eine Übersicht der Sitzabstände verschiedener Airlines ). Die Sitzabstände sollten daher eigentlich kein größeres Problem sein, solange man während der Reise ohne lümmeln auskommt.

Kauf Dir ein Auto...

geschrieben von: Bw Nysa

Datum: 02.07.20 10:09

autolos schrieb:
nordicocean schrieb:
Alernativ empfehle ich andere "Kopfhörer" zu nutzen.

Man, haben einige Leute "Luxus-Probleme"!
Wenn du Kopfhörer hast, die recht teuer waren und auch über ein aktives Geräuschunterdrückungssystem verfügen, ist "andere Kopfhörer" kein ohne weiteres umsetzbarer Vorschlag. Es ändert aber auch nichts an der Frage, welchem Sinn es dient, derartig große seitliche Stützen/Blenden an den Lehnen anzubringen. Die Problematik, dass es Reisende gibt, für die sich diese in Schulterhöhe befinden, bleibt ja auch noch bestehen, unabhängig von den genutzten Kopfhörern.

Ach autoloser, kauf Dir ein AUTO und fahre damit, da kannst Du Deine tollen Kopfhörer auch aufsetzen und keine seitlichen Stützen stören da. Außerdem bist Du im Auto sicher vor Corona, im voll besetzten Billigflixzug aber nicht.....


MfG Bw Nysa.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.07.20 10:09.

Re: Kauf Dir ein Auto...

geschrieben von: wostei

Datum: 02.07.20 10:14

Hi,
im Auto kriegt er aber als Fahrer Ärger mit der Obrigkeit mit den großen Mickimäusen weil er dann nichts mehr von der Umgebung mitbekommt. Ein Klino mit Tröte im Nacken sollte man schon hören. Im Zug ist das nicht so tragisch, der Zub wird sich zur Fahrkartenkontrolle schon irgendwie bemerkbar machen. Und wenn er die Ansage seines Ausstiegsbahnhofs nicht mitbekommt, Persönliches Pech ...
Wolfgang

Re: Kostenlose Reservierung

geschrieben von: michacologne

Datum: 02.07.20 10:58

gastronomie1916 schrieb:
chris26 schrieb:
Die Zitate könnten darauf hindeuten, dass zwar jeder kostenlos einen Sitzplatz zugewiesen bekommt, sich jedoch nicht aussuchen kann, welcher das ist. Bzw. das Aussuchen könnte wieder kostenpflichtig sein. Aber immerhin.
Moin,

so ist es. Du kannst dir während der Buchung einen Wunschsitzplatz, falls gewünscht, für 3,49€ - 4,99€ aussuchen oder dir wird nach Abschluss der Buchung automatisch ein Sitzpatz zugewiesen.

Gruß
Und da Flixtrain aus wirtschaftlichen Gründen den Zug optimal auslasten will, kommt garantiert Einzelreisender zu Einzelreisendem, auch wenn der Zug halb leer ist. Eigentlich prima Idee, aber in Corona-Zeiten eher fragwürdig.

Re: Sitzabstände

geschrieben von: kmueller

Datum: 02.07.20 11:09

Rollo schrieb:
Wir haben hier bei DSO in verschiedenen Rechnungen ungefähr eingegrenzt, wie groß der Sitzabstand im neuen Flixtrain-Wagen sein dürfte. Das war alles weit entfernt von früheren Tagen bei der Bahn, wo man sich so richtig in die Sitze lümmeln konnte. Andererseits kamen wir auf Sitzabstände, die anderswo heute alltäglich sind. In Fernbussen und in Flugzeugen sitzt man in ähnlichen Sitzabständen (vgl. [www.airliners.de] eine Übersicht der Sitzabstände verschiedener Airlines ). Die Sitzabstände sollten daher eigentlich kein größeres Problem sein, solange man während der Reise ohne lümmeln auskommt.
Was ich noch nicht verstehe: zielen moderene Eisenbahnfahrzeuge auf die Konkurrenz mit dem Flugzeug in Sachen Geschwindigkeit, auf die Konkurrenz mit dem Bus in Sachen Fahrpreis, oder auf die Konkurrenz mit dem Auto in Sachen Sitzkomfort?

Auf welchem Gebiet hat man das Alleinstellungsmerkmal, das die Konkurrenten alt aussehen läßt?

Re: Sitzabstände

geschrieben von: Rollo

Datum: 02.07.20 11:58

kmueller schrieb:Zitat:
Was ich noch nicht verstehe: ....
;-) Die von Dir geschmähten BWLer werden das an zwei Finger abzählen können: Flix wird durch die neuen Wagen mit dem Bus in Sachen Sitzplatzkilometerkosten ungefähr gleich ziehen und zugleich etwas von dem Vorteil der Eisenbahn bei Geschwindigkeit und Reisekomfort im Vergleich zum Bus erhalten können. Im Vergleich zu ihren Bussen dürfte dieser Zug also eine klare Verbesserung hinsichtlich des wirtschaftlich realisierbaren Preisleistungsverhältnisses sein. Damit verbessert Flix seine Chancen, mit seiner Billigstrategie neben der DB-Fernverkehr immer noch genug Marktvolumen für sich abgreifen zu können.

gibt es schon irgendwo Wagenlisten? Danke für Antworten.
Elztalbahn schrieb:
Thomas_Lammpe schrieb:
maxbahn schrieb:
Wirklich sehr hübsche Wagen, innen wie außen, damit wird die Konkurrenz noch stärker werden.
Ich denke der wirklich entscheidende Schritt zu mehr Komkurrenz wird sein, wenn im Flixtrain auch Wagen eingereiht sind, die vom Komfort denen der 2ten Klasse der DB entsprechen. Aber wird es jemals dazu kommen
Es erscheint mir sinnvoller, wenn zusätzliche Züge eher Verkehr von Straße und Flugzeug abziehen als von anderen Zügen. Und dazu ist es sicherlich sinnvoll, andere Komfortniveaus zu besetzen, die bisher bei der Bahn seltener zu finden sind.
Wagen auf dem 2te-Klasse-Niveau der DB wären zwar vom Komfort nichts neues, aber man kann davon ausgehen, dass Flixtrain diese Plätze günstiger anbieten würde als die DB, was dann auch für Autofahrer und Fluggäste attraktiv wäre, ganz zu schweigen davon, sollte die DB auf diese neue Konkurrenz reagieren ...
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -