DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Desiro HC im VB Südbaden dürfen wieder kuppeln

geschrieben von: Infoman

Datum: 29.06.20 09:18

Ab Samstag wird das Kuppelverbot der Desiro HC im VB Südbaden aufgehoben und die Züge werden ab Samstag nach und nach verstärkt. Einschränkungen gibt es in Rheinweiler Fahrtrichtung Süden. Durch den zu hohen Ausstieg zum Bahnsteig in der Linkskurve dürfen Züge nur halten wenn ein Begleiter der CDS vorhanden ist.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.20 09:28.
Welches angebliche "Kuppelverbot" bitte?
Ach du meinst deine Fakenews, für die du nie auch nur einen Nachweis gebracht hast...
Fernreisender schrieb:
Welches angebliche "Kuppelverbot" bitte?
Ach du meinst deine Fakenews, für die du nie auch nur einen Nachweis gebracht hast...
Vor dem Reden über Fakenews vielleicht mal orientieren. Die fuhren bis anhin nur alleine, obwohl DTs bei vielen Kursen vorgesehen ist.
Gab aber kein Verbot vom EBA o.ä. In NRW wurde weiterhin DT gefahren.
Fernreisender schrieb:
Welches angebliche "Kuppelverbot" bitte?
Ach du meinst deine Fakenews, für die du nie auch nur einen Nachweis gebracht hast...
Wenn du eine Ahnung hättest würdest du nicht so ein Kommentar schreiben. Die Empfehlung kam vom Hersteller und VB Südbaden hat sich danach gerichtet. Bis jetzt fuhr kein Gekuppelter Zug im VB Südbaden, es wurde sogar parallel SEV gefahren und fährt noch, bestimmt nicht zum Spass.
gastronomie1916 schrieb:
Gab aber kein Verbot vom EBA o.ä. In NRW wurde weiterhin DT gefahren.

Kuppeln und ständige DT , finde den Fehler

Gruss Volker

Verbreitet die DB Fakenews

geschrieben von: linie7484

Datum: 29.06.20 16:46

Fernreisender schrieb:
Welches angebliche "Kuppelverbot" bitte?
Ach du meinst deine Fakenews, für die du nie auch nur einen Nachweis gebracht hast...
Ach, ich wusste gar nicht, dass die DB neuerdings Fakenews auf ihrer Homepage verbreitet. Und sogar auch noch Fahrpläne für SEV Busse veröffentlicht, welche in wirklichkeit gar nicht verkehren, da die Züge ja angeblich ganz normal verkehren, ein Kuppelverbot hat es in Wirklichkeit ja gar nie gegeben. Wer weiß, vielleicht ist der Einsatz der Desiro HC und der neuen Mireo auch Fake, steht zumindest auf der selben Internetseite, und diese lügt ja bekanntlich...

...oder fährt die DB nur zum Spaß nicht in Doppeltraktion...

...weil die Südbadenbus und deren Lohnunternehmen gerade zu wenig arbeit haben und gerade Lust an einem SEB haben?

Mal im ernst, vielleicht solltest Du erst einmal nachdenken, bevor Du hier anderen Fakenews vorwirfst, dass nicht alles von einer Sekunde auf die andere gleich in den einschlägigen Medien zu finden ist und manche Dinge, welche über den Flurfunk etwas schneller sind, doch tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Aber vielleicht kann ja auch eine ehrenamtliche oder sogar berufliche Tätigkeit in der Öffentlichkeit hilfreich sein, un zu lernen dass nicht immer alles am nächsten Tag in der Zeitung steht, und selbst wenn, dass dann noch lange nicht zu 100% auch stimmt. Ich habe das jedenfalls oft genug erlebt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.06.20 16:47.

Re: Verbreitet die DB Fakenews

geschrieben von: Christoph Zimmermann

Datum: 29.06.20 17:48

linie7484 schrieb:
Mal im ernst, vielleicht solltest Du erst einmal nachdenken, bevor Du hier anderen Fakenews vorwirfst, dass nicht alles von einer Sekunde auf die andere gleich in den einschlägigen Medien zu finden ist und manche Dinge, welche über den Flurfunk etwas schneller sind, doch tatsächlich der Wahrheit entsprechen.
Es wurde in der Meldung der "Betriebseinschränkung" von etwas gesprochen, was für die meisten User nicht nachvollziehbar war. Und da sich der OP nicht mehr weiter äußerte, auch auf Fragen warum denn sein Hinweis nicht der erlebten Realität entspricht, muss er sich diese Vorwürfe leider auch an den eigenen Rockzipfel hängen.

Grüße

-chriz

--
Rückfragen ersparst du dir oft viel, nennst du sofort dein Reiseziel.

Re: Verbreitet die DB Fakenews

geschrieben von: linie7484

Datum: 29.06.20 17:57

Christoph Zimmermann schrieb:
Es wurde in der Meldung der "Betriebseinschränkung" von etwas gesprochen, was für die meisten User nicht nachvollziehbar war. Und da sich der OP nicht mehr weiter äußerte, auch auf Fragen warum denn sein Hinweis nicht der erlebten Realität entspricht, muss er sich diese Vorwürfe leider auch an den eigenen Rockzipfel hängen.
Mir ist diese Meldung durchaus bekannt, und auch ich hätte mich damals über eine Quelle gefreut. Nur ist es nicht das erste mal dass hier ein User anderen das verbreiten von Fakenews vorwirft, und damit schon mehrmals falsch lag.

Falsche Fragestellung

geschrieben von: Der nachdenkliche Stromrichter

Datum: 29.06.20 19:43

Guten Abend,

die bekannten Fakten sehen so aus, dass die unter technischer Verantwortung von Siemens stehenden 0462 in NRW auf allen Linien beider EVU in den vergangenen Tagen und Wochen zum Glück wie immer in Doppeltraktion unterwegs waren, während die DB Regio das für die ihrer Verantwortung unterstehenden neueren 1462 in Südbaden unterlassen hat und nur in Einfachtraktion gefahren ist.

Damit endet mein Wissen, und ich werde einen Teufel tun, einem anderen Forenmitglied ohne saubere Begründung vorzuwerfen, hier unwahre Informationen zu publizieren.

Ich möchte aber eine Frage stellen: Gibt es zwischen den 0462 an Rhein und Ruhr und den 1462 in Südbaden einen/mehrere Unterschiede in Hard- und/oder Software, die hier für die beobachtete regional abweichende Handhabe ursächlich waren?

Falls hier jemand fachkompetent Licht ins Dunkel bringen könnte, würde mich das freuen.


Freundliche Grüße
Tobias

Tremblez! vos projects parricides vont enfin recevoir leur prix!

aus: Französische Nationalhymne

Re: Falsche Fragestellung

geschrieben von: Hilfsbetreiber

Datum: 29.06.20 20:27

Moin!

Es gibt Unterschiede zwischen den 0462 in NRW und den 1462 in Südbaden und Infoman hat vmtl. genau so viele Informationen veröffentlicht, wie es seine Stellung zulässt.

Er hätte es natürlich auch lassen können; dann wären in irgendwelchem Foren Fragengekommen, warum die DHC im NRW in Doppeltraktion fahren und in BaWü nicht. Ich habe mich über die Info von Infoman gefreut und konnte sie einordnen.

@Der nachdenkliche Stromrichter:
Licht ins Dunkel wird vmtl. niemand in diesem Forum bringen, weil das beruflich Nachteile bringen kann.
Solange das EBA nicht eingeschaltet ist und einen offiziellen Bericht verfasst, wird es beim Flurfunk bleiben.

Der Hilfsbetreiber

Re: Falsche Fragestellung

geschrieben von: junglok13

Datum: 29.06.20 20:35

Wenn man Wiki zur Rate zieht, sieht man ja auch das es unterschiedliche Gehäuseformen sind, NRW und BaWü.
NRW EW 80 cm und MW 76 cm Einstiegshöhe
BaWü EW 76 cm und MW 55 cm Einstiegshöhe
Dadurch können zwar die sontigen technischen Daten, Hardware an sich gleich sein, aber manches kann durch die unterschiedlichen freien Plätze unter den Wagen, wo anders verbaut worden sein, da wo es mehr Platz gibt, und infolgedessen können die einzelnen Komponenten auch anders miteinander verbunden sein bzw. über andere Wege und teilsweise mit einer anderen Sprache miteinander kommunizieren.
Nach dem Motto warum einfach, wenn es auch kompliziert geht.

Unterschiede in der Zugbeeinflussung.

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 29.06.20 20:51

Der nachdenkliche Stromichter
Ich möchte aber eine Frage stellen: Gibt es zwischen den 0462 an Rhein und Ruhr und den 1462 in Südbaden einen/mehrere Unterschiede in Hard- und/oder Software, die hier für die beobachtete regional abweichende Handhabe ursächlich waren?
Desiro HC für den RRX sind nur mit PZB ausgerüstet während sich die zweite Variante mit LZB fortbwegt.

Re: Unterschiede in der Zugbeeinflussung.

geschrieben von: Linke Rheinseite

Datum: 29.06.20 22:10

Baleine rouge schrieb:

Desiro HC für den RRX sind nur mit PZB ausgerüstet während sich die zweite Variante mit LZB fortbwegt.

Aber auch nur dort, wo LZB liegt.

Re: Desiro HC im VB Südbaden dürfen ganz normal kuppeln

geschrieben von: Henra

Datum: 30.06.20 00:13

Fernreisender schrieb:
Welches angebliche "Kuppelverbot" bitte?
Ach du meinst deine Fakenews, für die du nie auch nur einen Nachweis gebracht hast...
Diese 'Fakenews' schienen aber ziemlich offensichtlich durch die kalte, schnöde Realität bestätigt worden zu sein. Damit spricht rein empirisch ziemlich viel dafür, dass user @infoman seinem Namen alle Ehre gemacht hat und valide Informationen verbreitet hat. Ich bin da ja einfach gestrickt und folge gerne Informationen, die sich mit der Realität problemlos und ohne Verrenkungen in Einklang bringen lassen. Solltest Du vielleicht auch mal versuchen... !?

Re: Unterschiede in der Zugbeeinflussung.

geschrieben von: enkel

Datum: 30.06.20 00:27

Linke Rheinseite schrieb:
Baleine rouge schrieb:
Desiro HC für den RRX sind nur mit PZB ausgerüstet während sich die zweite Variante mit LZB fortbwegt.
Aber auch nur dort, wo LZB liegt.
Ich glaube nicht, dass die LZB-Fahrzeugeinrichtung ausgebaut wird wenn die Strecke nicht mit LZB ausgerüstet ist.

Also bewegt sich die LZB immer mit dem Fahrzeug.

enkel

Hinweis:
Zitieren leicht gemacht.
Die Antwort gehört unter die grauen Striche!

Seiten: 1 2 All Angemeldet: -