DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Ja, auf der Gesamtstrecke (o.w.T)

geschrieben von: ah88

Datum: 29.06.20 19:13

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
maxbahn schrieb:
agw schrieb:
maxbahn schrieb:
Plutone schrieb:
gleislatscher schrieb:
Der Bahnhof Emmerich soll barrierefrei umgebaut werden. Dazu soll der Mittelbahnsteig von Gleis 3/4 auf eine Baulänge von 220 m und eine Höhe von 76 cm gebracht und mit einem neu gebauten Aufzug, der an die vorhandene Personenunterführung anschließt, versehen werden.
Also auch hier Rückbau von 400 auf 225m Länge.
Damit wird auch hier nach Wesel eine zukünftige Fernverkehrsbedienung weitestgehend ausgeschlossen.

Spannend, wie sich Bund und DB die Verkehrswende vorstellen.
Ebenso spannend ist, wie lange man für diese Planung mal wieder gebraucht hat.
Der längste Zug, der dort momentan hält ist 85m lang. Ein Flirt3 in Solotraktion. 225m sind da durchaus großzügig, selbst wenn man mal auf die Idee käme, den ICE stoppen zu lassen (Ausnahme: 1x täglich)

Auch der IC der Niederländer, der angedacht ist, wird nicht länger sein als 225m.
Am besten kürzt man dann auf 85m. Dann wird auch in 100 Jahren dort kein längerer Zug halten. Oder man baut gleich alles ab. Dann gibt es einen Grund mehr, dort gar nicht zu halten.
Die Taktik ist unheimlich gut, wenn man die Bahn abschaffen will. Man muss halt nur wissen, was man will. Fernverkehr in der Fläche oder lieber alles abbauen. Der neuste FV-Zug der DB hat übrigens 255m-Länge.
Emmerich ist nunmal keine Weltstadt, der ICE wird da nicht halten und das ist auch gut so. Eventuell bekommen die einen Halt mit dem IC, da sind 225m durchaus akzeptabel. Zur Not hat der Hausbahnsteig immernoch 300-350m.
Da verstehst du aber einiges nicht. Zum einen ist der ICE der neue IC (ICE4 hiess mal ICx), zum anderen hat der neue IC/EC eine fixe Länge von 255m. Das hab ich sogar oben geschrieben. Passt also schon mal nicht.
Und Hausbahnsteig. Das ist genau das, was ich meine: Diese Kurzsichtigkeit ohne Fantasie. Es gibt an vielen Stellen im Netz irgendwo eine Bahnsteigkante, wo der gewünschte Zug halten könnte, aber es nicht kann, weil der Fahrplan die Fahrstraßen nicht hergeben.

Wer so plant, der will sich (aus welchen Gründen auch immer) künstlich beschränken, um den Verkehr in Zukunft klein zu halten.

Keine Maskenpflicht? Dann fahr ich nicht!

Octeon schrieb:
Gab es grenzüberschreitende Nahverkehrszüge in den 70ern?
In meinen NS-Kursbuch für 1972/73 (Klassenfahrt-Souvenir) zähle ich auf die Eile 12 Züge der NS-Reihe 17... (IC-Linie ohne weitere Bezeichnung), die auf den Abschnitt Arnhem-Oberhausen durchliefen. Die meisten davon begannen in Amsterdam, alle endeten in NRW, und liefen im DB-Bereich als 'Eilzug'. Ob ein solcher nach den aktuellen bahnbehördlichen Vorschriften ein 'Nahverkehrszug' ist, weiß ich nicht. Wo sie zwischen Emmerich und Oberhausen sonst noch außer Wesel hielten, ist aus dem NS-Kursbuch nicht zu erkennen.

Andere bereits in NL entweder als 'D' oder als 'TEE' bezeichnete Züge liefen zu Zielen in Südddeutschland und weiter. Sie würden heute vermutlich als 'Fernverkehr' bezeichnet. Von denen hielt allerdings einer ausnahmsweise (in der Nachmittagsspitze) auch in Wesel, vermutlich um kein Bedienungsloch von mehr als 1h zu lassen.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -