DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Nachdem die Pläne für einen IC Aachen - Amsterdam gescheitert sind, könnte stattdessen ein IC Aachen - Den Haag bis 2025 realisiert werden. Hierbei entfällt einer der Hauptkritikpunkte, der Linie nach Amsterdam. die bei hohen Kosten keine Vorteile im Verkehr innerhalb der Niederlande brächte. Die Linie Nach den Hag spart hingegen allein auf Niederländischem Boden bis zu 25 Minuten Reisezeit ein. NS hat zwar momentan keine Züge, die nach Deutschland fahren können, aber bei der Bestellung des Intercity Next Generation gibt es eine entsprechende Option, die man ziehen könnte.

[www.treinreiziger.nl]
Bin mal gespannt, wie der neue IC dann in den überlasteten Abschnitt Aachen-West - Aachen Hbf gebastelt werden soll.

Aber ansonsten kann man einem solchen Vorhaben nur Zustimmen. Grade aus dem Regierungsbezirk Köln ist die Verbindung mit dem Nachbarland schon sehr unterirdisch. Die einzige brauchbare Verbindung ist alle 2h ein ICE, der keine Fahrräder mitnimmt. Richtung Eindhoven muss man schon mindestens zweimal umsteigen und zwischendurch ein ordentliches gegurke ertragen.

Perspektivisch zwingend nötig wären mMn folgende Linien:

* Köln - Aachen - Eindhoven - weiter in NL
* Köln - M'Gladbach - Venlo (- evtl. weiter in NL, das soll ja aber erstmal der RE13 übernehmen)

Dazu noch nach Belgien:

* Köln - Aachen - Lüttich - weiter in B

Weiß eigentlich jemand, wie es um eine mögliche Verlängerung des RE8 nach Venlo steht? Das war ja mal im Gespräch, allerdings ist es da inzwischen sehr ruhig drum geworden.

Grüße
hsimpson schrieb:
Perspektivisch zwingend nötig wären mMn folgende Linien:

* Köln - Aachen - Eindhoven - weiter in NL

* Köln - M'Gladbach - Venlo (- evtl. weiter in NL, das soll ja aber erstmal der RE13 übernehmen)
Zwingend? Na ja, eher nicht. Es gibt ja nun ab Aachen einen stündlichen Sneltrein(RE) Ri. Heerlen - Maastricht. Dieser könnte irgendwann mal halbstündlich fahren, da brauch es nicht unbedingt eine Durchbindung aus Köln, ähnlich die Stiuation in M´gladbach.

Leider muss man bei Verbindungen D<->NL immer dran denken, das es versiedene Stromsysteme gibt...

hsimpson schrieb:
Dazu noch nach Belgien:

* Köln - Aachen - Lüttich - weiter in B
In den nächsten 5-10 Jahren soll ja der belgische IC wieder bis Aachen bzw. Köln verlängert werden.

hsimpson schrieb:
Weiß eigentlich jemand, wie es um eine mögliche Verlängerung des RE8 nach Venlo steht? Das war ja mal im Gespräch, allerdings ist es da inzwischen sehr ruhig drum geworden.

Grüße
Soll glaube ich zum D-Takt kommen, aber ja es ist derzeit sehr sehr ruhig - Aber zumindest die Verlängerung des RE13 ist ja nun aktuell geworden.

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Mein Beitragsverzeichnis: [www.drehscheibe-online.de]
Zitat
Soll glaube ich zum D-Takt kommen, aber ja es ist derzeit sehr sehr ruhig - Aber zumindest die Verlängerung des RE13 ist ja nun aktuell geworden.
In der Ausschriebung des RE 8 war als Option vorgesehen, mit der Verlängerung der S6 nach Mönchengladbach den HVZ-Verstärker zu streichen und die Triebzüge für eine stündliche Verlängerung des RE 8 nach Venlo 30 Minuten versetzt zum RE 13 einzusetzen. Vorraussetzung dafür ist mehr Kapazität im ABschnitt Viersen - Venlo.
Zitat
NS hat zwar momentan keine Züge, die nach Deutschland fahren können, aber bei der Bestellung des Intercity Next Generation gibt es eine entsprechende Option, die man ziehen könnte.
Die 186 und ein Teil der ICR-Wagen müssten das doch können. Die Linie ist ja wahrscheinlich eh einfach nur eine Verlängerung der heutigen IC-Linie Eindhoven - Den Haag.
Zitat
Zwingend? Na ja, eher nicht. Es gibt ja nun ab Aachen einen stündlichen Sneltrein(RE) Ri. Heerlen - Maastricht. Dieser könnte irgendwann mal halbstündlich fahren, da brauch es nicht unbedingt eine Durchbindung aus Köln, ähnlich die Stiuation in M´gladbach.



Solange der Umstieg in Aachen Hbf von RE9 auf RE18 weiter bei sage und schreibe 0-2 Minuten Umsteigezeit liegt ist alles was keine Durchbindung ist inakzeptabel. Generell, bei einem Knoten wo man sowohl RE1 als auch RE4 berührt auf flüssige, sichere Umstiege zu setzen ist eine Lachnummer sondergleichen. Sauber halbstündlich wird der RE18 außerdem garantiert nicht fahren, da würde er nämlich dem RE4 auf den Bug donnern. Zumal diese Schleichverbindung die sinnvollerweise in einem der interessantesten Ziele aus Richtung Aachen (Heerlen Woonboulevard) durchfährt jetzt auch nur mäßig beliebt ist. Von Fahrkartenkrampf mal ganz abgesehen.

Im Übrigen finde ich es eine Zumutung auf der einen Seite Frankfurt-Köln fast ausschließlich im HGV zu bedienen aber auf der anderen Seite bei Fahrten in die Niederlande immer auf Regionalzüge zu verweisen. Allein zwischen Köln und Aachen halbiert sich die Fahrzeit wenn man HGV benutzt und maximal in Düren hält, von Köln - Den Haag mal abgesehen. "Attraktiver Grenzüberschreitender Verkehr" heißt nicht 2 mal Umsteigen und per Flirt mit 50 Zwischenhalten bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h von Köln nach Den Haag gurken.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.06.20 20:01.
die ICR Wagen sind für DE zugelassen gewesen und die Traxx sind mehrsystemfähig..
Lok35 schrieb:
die ICR Wagen sind für DE zugelassen gewesen und die Traxx sind mehrsystemfähig..
Hallo,

nur ein Teil der ICRm-Wagen darf ins Ausland.

Gruß
westring
westring schrieb:
nur ein Teil der ICRm-Wagen darf ins Ausland.
Und diese Wagen haben auch nicht das ewige Leben. Die neuesten sind von 1988, die ältesten von 1980. Sie sollten eigentlich alle schon ausgemustert sein.
Die IC NG werden in den nächsten Jahren alle ICRm und die ältesten ICMm ablösen.

Gruß,
Rian



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.20 01:13.

nix (o.w.T)

geschrieben von: rvdborgt

Datum: 25.06.20 01:07

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.20 01:10.

Re: nix

geschrieben von: dvis

Datum: 25.06.20 13:18

Nach DE ab NL: die angebliche ´schlanker´ Anschluss von nur 2 min In Heerlen vom IC (eher RE nach DE-Sicht) auf ARV nach Aachen ist etwa die allerschlechteste in ganz NL bei die viele 2-min Uebergaenge die wir doch haben. Habe die selber 3 aus 5x verpasst.
Setzt mann auf Sicherheit dann ist die altergewohnte Link mit BUS (auch von ARV) von Aachen nach Maastricht-li 450, bus zu 4x pro St. tagsueber, wohl der sicherste/beste.
Die auch von ARV vorgeschlagene weiterfuehrung Ihrer kleinZuege ueber Mstr hin bis Lüttich/Luik/Li´ege wird natuerlich/selbstverstdl. in Sachen Staatseisenbahn vom BE Gewerkschaft der walloner vehement abgelehnt-ohne dies jedoch ganz klar aus zu sprechen.
Allerdings macht jedoch von K aus dieser Umweg sehr wenig Sinn um nach Randstad NL zu fahren.
Es soll doch schon beschlossense Sache sein das der eurobahn R13 weiter unter 1600 V bis nach Eindhoven fahren soll-ab 2026/7 oder so. Ausbau zur doppelspur an DE seite ist dann erwunscht.