DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -
Super Baureihe 103 schrieb:
Daß drei Leute vom Fach nicht merken, daß ihr Fahrzeug mit 10 km/h rollt, finde ich schon bemerkenswert!

Es war nur 1 vom Fach auf der Lok, die anderen 2 wollen mal vom Fach sein.

Frank aus der Prignitz
Super Baureihe 103 schrieb:
Daß drei Leute vom Fach nicht merken, daß ihr Fahrzeug mit 10 km/h rollt, finde ich schon bemerkenswert!
Wie werden die das ihrem Arbeitsgeber erklären ?
Da können Sie ja zumindest von Glück sagen, daß nicht auch noch ein höherer Materialschaden oben draufkommt
(sofern die Loks nicht untersucht werden müssen dahingehend...)


Bahn-Rarität zu ersteigern!

Erstens war es nur 1 Fachkraft. Zweitens scheinst Du dich noch nie auf einer langsam dahinrollenden Drehstromlok befunden zu haben. Und drittens sind 10 Km/h nun nicht so enorm stark, wenn man mal sieht, wie stark die Wagen nach ihrem Bergablauf zusammenstoßen.

Gruss Kabelcontainer, Tf bei Cargo, Railion, Railion Logistics, Schenker, Schenker Rail, Cargo 2.0


Die Bahn hat einen Wert von 120 Mrd. und Mehdorn will sie für 7 Mrd unbedingt an den Russen verkaufen. Warum wohl? Schon mal was von streikenden russischen Lokführern gehört? Die werden vorher erschossen und Ruhe ist!

Urban Priol
Super Baureihe 103 schrieb:
Daß drei Leute vom Fach nicht merken, daß ihr Fahrzeug mit 10 km/h rollt, finde ich schon bemerkenswert!
Wie werden die das ihrem Arbeitsgeber erklären ?
Da können Sie ja zumindest von Glück sagen, daß nicht auch noch ein höherer Materialschaden oben draufkommt
(sofern die Loks nicht untersucht werden müssen dahingehend...)
Bemerkenswert finde ich hier eher, wie sehr Nickname und Textaussage harmonieren... Tf bist du jedenfalls nicht..
(Und bei den 10 km/h sahen ja noch nicht mal die Crashpuffer einen Anlass zum Aufrollen...)

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Bemerkenswert ist auch der Bildungsstand der Zeitungsmacher, wenn Puffer zum Prellbock werden. Bei einem 10 km/h "Zusammenprall" hätten früher in Seesen Notfallmanager und Notarzt sich häuslich einrichten können. Einer der Köf-Piloten wollte die Pufferbohle mit dem Vorschlaghammer gerade biegen. Lächerlich, was heute für Belanglosigkeiten eine sensationelle Pressemeldung wert ist. Vor einiger Zeit knutschte ein einfahrender Zug in Ffm den Prellbock, ein schwerer Unfall, weil ein paar Leute gestolpert waren, durch den Aufprall oder die eigenen Füße ? Leider wird auch bei wirklich ernsten Unfällen jede Menge Blödsinn verbreitet, nach Bad Aibling die ganz neue Erkenntnis, daß es viele eingleisige Strecken gibt und die Angst ständig mitfährt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.20 16:53.
Ich habe schon zwei, dreimal erlebt, daß in Köln hastig ausgerufen wurde, der Tf des IC xxxx möge bitte die Bremse anlegen. Trotz Fahrgastwechsel hatte sich der Zug ganz langsam bewegt. Es scheint also zu passieren.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Matthias Muschke schrieb:
Tf bist du jedenfalls nicht..
Also mal ehrlich ... dass man Rollen mit 10 km/h nicht unbedingt merkt, weiß auch ich als Nicht-Tf. (Meine Fahrerfahrung mit Schienenfahrzeugen beschränkt sich auf einige Kilometer Stadtbahn mit Fahrlehrer und einen "Hobby-Lokführer" bei einer elektrischen Schmalspurbahn.)

Vor allem wenn man zu dritt auf der Lok ist und vielleicht noch die Schulungsfahrt bespricht. Manchmal merkt man doch nicht einmal als Fahrgast im Reisezug, dass man schon fährt.

Gruß,
Sven

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: 707

Datum: 20.05.20 15:58

"Manchmal merkt man doch nicht einmal als Fahrgast im Reisezug, dass man schon fährt."

Oder umgekehrt: Warum fährt denn mein Zug schon los, ist doch noch gar nicht Abfahrtszeit? Tatsächlich rollt der Zug am Nachbargleis in Gegenrichtung los ... :-)

RLS ruft BPol automatisch?

geschrieben von: JörgK

Datum: 20.05.20 17:36

korridor schrieb:
Sobald die Rettungsleitstelle gerufen wird wegen mehrerer Verletzter bei Bahnunfall, kommt die Polizei automatisch, da bei Körperverletzung von einem Straftatbestand ausgegangen wird und Ursache/ Verursacher ermittelt werden müssen.
Hallo,

wie kommst Du denn darauf?
Dazu würde mich mal die Quelle interessieren.

Viele Grüße
J.

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: 219 006

Datum: 20.05.20 18:00

Möglicherweise haben sich die Personen gerade zu Ausbildungszwecken im Maschinenraum befunden. Da merkt man auch nicht unbedingt, dass man rollt.
Oder man wollte Bremsen üben und hat sich etwas verschätzt?

Gute Besserung den Beteiligten!
Dem ist wohl nix hinzuzufügen!
Alles völlig überzogen und aufgebauscht heutzutage!

Re: RLS ruft BPol automatisch?

geschrieben von: Farjado

Datum: 20.05.20 23:56

Doch das stimmt, das Amt für Arbeitsschutz hat ein Amtshilfeabkommen mit der Polizei. Sobald der Rettungsdienst wegen eines Unfalls in einen Betrieb gerufen wird kommt die Polizei in der Regel mit. Bei schweren Arbeitsunfällen sichern sie dann die Spuren und nehmen den Unfall auf. Gegebenenfalls beschlagnahmen sie die Unfallstelle bis das Amt für Arbeitsschutz oder gar der Staatsanwalt die Untersuchung aufnimmt.
Ich hatte es sogar schon wenn jemand gesundheitliche Probleme hatte. Dann rückt die Polizei allerdings gleich wieder ab.
Da die Landespolizei bei Eisenbahnen des Bundes nicht zuständig ist, frage ich dann immer, auf wessen Veranlassung sie gekommen ist.
Da die Bundespolizei in der Fläche nicht stark aufgestellt ist, kommt insbesondere bei Gefahr in Verzug, manchmal auch die Landespolizei in Amtshilfe für die Bundespolizei.

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: Lok35

Datum: 21.05.20 07:17

Wobei man bei Prellböcken auch diejenigen unterscheiden muss, die solche Geschwindigkeiten problemlos auffangen können...Aber dass ein Tfz rollt, sollte man schon merken...

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: Lok35

Datum: 21.05.20 07:18

Na solange der Bahnsteig nicht abfährt, ist ja noch alles in Ordnung !

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: Lok35

Datum: 21.05.20 07:19

es gibt aber auch eine Feststellbremse auf jedem Tfz !
Lok35 schrieb:
Wobei man bei Prellböcken auch diejenigen unterscheiden muss, die solche Geschwindigkeiten problemlos auffangen können...Aber dass ein Tfz rollt, sollte man schon merken...
Moin.

Drei Antworten getippt und wie gewohnt drei mal nur der gewohnte 35. Müll. Guten Morgen.

Genau dem ist nicht so. Es gibt im Maschinenraum an der Rückwand der Türen diverse Piktogramme, welche nur erkennbar sind, wenn man sich a) im Maschinenraum aufhält und b) wenn die Türen geschlossen sind, ebenso diverse mechanische und pneumatische Bauteile sind dahinter verbaut; alles andere wurde bereits hier erwähnt . Dass dabei das Fahrzeug gesichert sein soll/muss/kann, steht ausser Frage, aber wer nicht fehlerfrei ist, werfe den ersten Stein.

Tschö, Krischan.

"Theoretisch müsste ich mich eigentlich aufregen - aber der Gesundheit zu liebe es mir völlig egal!"

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [m.youtube.com]


Lok35 schrieb:
Aber dass ein Tfz rollt, sollte man schon merken...

Äh, wieviele Jahre Berufserfahrung hast du doch gleich?
Übermorgen werden's zwei Tage?
Wenn du schon selbst keine Ahnung davon hast, dann nimm halt aus den Erfahrungen anderer einfach hin, daß es durchaus möglich und schon öfter vorgekommen ist, daß sich Fahrzeuge (übrigens auch auf der Straße!) von ihren Insassen zunächst unbemerkt in Bewegung setzen können.
Lok35 schrieb:
es gibt aber auch eine Feststellbremse auf jedem Tfz !

Es gibt aber auch Oberschlauberger in diesem Forum...

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: Henra

Datum: 22.05.20 12:54

Christian Snizek schrieb:
Genau dem ist nicht so.
Aber, aber, aber auf der Modellbahn merkt man das doch auch. Da muss man das doch beim Original auch bemerken!?

Man muss unsere Lok Nummer 35 einfach lieb haben. Auf jeden Fall ist er immer für einen Brüller gut....
Was ich auch bewundernswert finde ist, mit welcher (Selbst-)sicherheit und Festigkeit er Dinge rausposaunt, von denen er ganz offensichtlich Null Ahnung hat. Da steckt Potenzial drin...

Wobei das jedem dämmern könnte, der schon mal in einem Zug gesessen hat. Manchmal muss man als Reisender zweimal hinschauen, ob es der Zug gegenüber ist oder doch der Bahnsteig, der gerade abfährt....
Henra schrieb:
Aber, aber, aber auf der Modellbahn merkt man das doch auch. Da muss man das doch beim Original auch bemerken!?
Meine Modellbahn-Zeit ist ca. 33 Jahre her, aber dunkel wage ich mich zu erinnern, dass das Getriebe der Loks sofort blockiert, wenn man den Drehknopf am Trafo auf die mittige Null gestellt hat.

-> Bei der Eisenbahn kann nichts einfach wegrollen, nie und nimmer! ;-)

Re: [PM] Zusammenstoß von zwei Ausbildungsloks in Neuss

geschrieben von: Lok35

Datum: 25.05.20 06:59

Nicht nur Oberschlauberger, sondern auch solche, die diese Feststellbremse immer bestätigt haben...
Seiten: 1 2 3 All Angemeldet: -