DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 All Angemeldet: -

Re: Lounge-Nutzung

geschrieben von: Sechserabteil

Datum: 20.05.20 00:09

Hallo,
ich bin auch mal gespannt, wann und in welcher Form die Lounges wieder eröffnen. Leider vermutlich nicht mehr in der bisherigen Form...
Könnte mir vorstellen, dass (zumindest vorübergehend) die Möglichkeit zur Mitnahme einer Begleitperson entfällt oder es wie in Österreich läuft (Zutritt 1 Stunde vor Fahrtantritt und nach Ankunft) und evtl. Plätze zugeteilt werden. Sie werden höchstwahrscheinlich mit gewissen Maßnahmen ein überlaufen der Lounges verhindern wollen, dass z.B. der Business-Mensch nicht einen Tag Bürotag veranstalten kann und den "echten" Reisenden wertvolle Kapazitäten wegnimmt.

Re: Lounge-Nutzung

geschrieben von: Herre Elk

Datum: 20.05.20 07:05

Alleine die Möglichkeit eine ordentliche Toilette gratis benutzen zu können oder mal schnell die Hände zu waschen ist doch schon viel wert.

Re: Lounge-Nutzung

geschrieben von: Werntalbahn

Datum: 20.05.20 11:28

Sechserabteil schrieb:
dass z.B. der Business-Mensch nicht einen Tag Bürotag veranstalten kann und den "echten" Reisenden wertvolle Kapazitäten wegnimmt.
Was macht mich mit BC 100 und 2 Stunden Zeit zwischen 2 Meetings zum "unechten Reisenden"?

Re: Lounge-Nutzung

geschrieben von: VT605

Datum: 20.05.20 11:31

Werntalbahn schrieb:
Sechserabteil schrieb:
dass z.B. der Business-Mensch nicht einen Tag Bürotag veranstalten kann und den "echten" Reisenden wertvolle Kapazitäten wegnimmt.
Was macht mich mit BC 100 und 2 Stunden Zeit zwischen 2 Meetings zum "unechten Reisenden"?

Das du dort nur zum Zeitvertreib bist und nicht in der Zeit des Umstiegs zwischen zwei Zügen?

Re: Lounge-Nutzung

geschrieben von: Vesko

Datum: 20.05.20 18:19

VT605 schrieb:
Werntalbahn schrieb:
Sechserabteil schrieb:
dass z.B. der Business-Mensch nicht einen Tag Bürotag veranstalten kann und den "echten" Reisenden wertvolle Kapazitäten wegnimmt.
Was macht mich mit BC 100 und 2 Stunden Zeit zwischen 2 Meetings zum "unechten Reisenden"?
Das du dort nur zum Zeitvertreib bist und nicht in der Zeit des Umstiegs zwischen zwei Zügen?
Ich finde es sehr bedenklich, wie sich hier nicht nur der Bahn-Bereich sondern die gesamte Gesellschaft entwickelt hat. Man muss sich rechtfertigen für Dinge, die selbstverständlich sind.

Die viel bessere Lösung wäre: Man hätte 2019 auf mich gehört, als ich gefordert habe, sämtliche Lounges (mit Ausnahme der 2-3 wo es halbwegs klappt) zu verdoppeln. Dann hätten wir keine Probleme.

DB Lounges an Bahnhöfen sollen 29.05.2020 öffnen

geschrieben von: Vesko

Datum: 20.05.20 18:22

...habe die Info soeben telefonisch von einer Lounge-Mitarbeiterin erhalten.

Über Details habe ich nicht gefragt, ich lasse mich überraschen.

Lass dich überraschen... Es kann alles geschehen....

geschrieben von: Cat's Eye

Datum: 20.05.20 19:31

Vesko schrieb:
Über Details habe ich nicht gefragt, ich lasse mich überraschen.
Moin,

für Details siehe mein letztes Posting im Reisezentrum-Thread. Eines ist glasklar: Die Lounge wird definitiv nicht das Büro werden, welches es vorher für so Einige gewesen ist. Von Morgens um 7 bis in den späten Abend die Arbeitsplätze zu blockieren (Ja, es gibt einige solche Kandidaten, ich spreche hier jedoch niemanden explizit an!) ist bei halbierter Kapazität auch einfach nicht mehr drin.

Beste Grüsse!

Meine Reiseberichte -

[www.drehscheibe-online.de]

Re: Lass dich überraschen... Es kann alles geschehen....

geschrieben von: Vesko

Datum: 20.05.20 23:06

Cat's Eye schrieb:
Vesko schrieb:
Über Details habe ich nicht gefragt, ich lasse mich überraschen.
Moin,

für Details siehe mein letztes Posting im Reisezentrum-Thread. Eines ist glasklar: Die Lounge wird definitiv nicht das Büro werden, welches es vorher für so Einige gewesen ist. Von Morgens um 7 bis in den späten Abend die Arbeitsplätze zu blockieren (Ja, es gibt einige solche Kandidaten, ich spreche hier jedoch niemanden explizit an!) ist bei halbierter Kapazität auch einfach nicht mehr drin.

Beste Grüsse!
Ich finde die Idee einer Beschränkung gar nicht verkehrt. Elektronisch über das Einchecken wäre es leicht lösbar.

Meine Idee: Jede natürliche Person mit Loungeberechtigung bekommt täglich ein Drei-Stunden-Lounge-Kontingent. Hiervon dürfen maximal eine Stunde am Stück und maximal zwei Stunden innerhalb derselben DB Lounge verwendet werden. Sprich: Morgens 40 Minuten in Hannover, mittags 50 Minuten in Hamburg, abends 30 Minuten in Hannover wären drin.

Seiten: 1 2 All Angemeldet: -