DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -

TRI-Aufruf an alle Bahn-Fuzzies: Bleibt vernünftig!

geschrieben von: Vst

Datum: 10.05.20 15:02

Liebe Fuzzies,

seit einer Woche fährt TRI im Auftrag von Abellio NRW den Ersatzverkehr auf der S3 zwischen Oberhausen und Hattingen Mitte.
Die Leistungen fahren wir sehr gern; der Auftrag läuft bis 31. Mai. Die Fahrpläne sind auf [www.abellio.de] abrufbar und gelten zunächst bis zum 19. Mai, danach gibt es Änderungen durch Baumaßnahmen.

Die eingesetzten n-Wagen ziehen auch viele Eisenbahnfreunde an, und wir haben uns bereits über einige schöne Fotos freuen dürfen.
Überhaupt nicht freuen tun wir uns aber über einige Fuzzies, die durch ihr Verhalten die gesamte Eisenbahn-Fanszene in Verruf bringen und uns zu diesem Aufruf veranlassen:

Erstens: Dauer-Mitfahrer im Ersatzverkehr aus "Lust auf n-Wagen" behindern andere.
Wir können Euch absolut verstehen. Was gibt es Schöneres als tolles Wetter, eine interessante Strecke und n-Wagen?
Ja, Ihr seid im Besitz eines gültigen Fahrausweises und habt damit ein Recht auf Beförderung. Wer aber den ganzen Tag (!) im Einstiegsbereich mitfährt, der erschwert die Einhaltung der Abstandsregeln beim Ein- und Aussteigen anderer Fahrgäste, gefährdet damit sich und andere - und der Pünktlichkeit ist dieses Verhalten ebenfalls abträglich. Deshalb fahrt bitte nur mit, wenn Ihr mitfahren müsst, also ein Fahrtziel zu erreichen habt.

Zweitens: Neben den Abstandsregeln ist auch die Maskenpflicht strikt einzuhalten.
Unabhängig von der Diskussion um den Sinn oder Unsinn der Masken, die wir hier nicht führen wollen, hat das Tragen der Masken doch zwei Vorteile. Es erinnert uns ständig an die besondere Situation, die wir ohne Maske doch manchmal vergessen. Und es hält uns davon ab, uns unbewusst ins Gesicht zu fassen, was wir sonst öfter tun als man denkt.

Drittens: Unsere Wagen besitzen Übersetzfenster zum Öffnen.
Diese Fenster sind inzwischen zur Seltenheit geworden. Ja, bei 120 km/ den Fahrtwind am offenen Fenster zu spüren, ist was Schönes. Aber sehen das die Fahrgäste in der nächsten Sitzreihe auch so? Bitte nehmt Rücksicht! Und das herauslehnen während der Fahrt, egal ob mit oder ohne Kamera, ist ohnehin verboten, weil gefährlich.

Viertens: Betriebliche Einrichtungen in den Fahrzeugen gehören nicht unseren Fuzzies.
Ja, Ihr seid alle im Besitz der einschlägigen Schlüssel, doch Führerstände, Diensträume, Schaltschränke und was sonst zum Betrieb gehört, sind für alle Eisenbahnfreunde absolut tabu, ohne Ausnahme!
Wir dulden es nicht, wenn betriebsrelevante Bereiche betreten, genutzt oder sonst was werden und scheuen auch nicht vor einer Anzeige zurück. Wer erwischt wird, muss die Konsequenzen tragen!

Fünftens: Zuglaufschilder dienen der Information unserer Fahrzeuge.
Und das in einem heute so selten gewordenen digital-freien Umfeld - wie seit 150 Jahren.
Der Diebstahl der Schilder aus unseren Wagen ist penetrant. Wir haben schon gar keine Lust mehr, informative wie dekorative Zuglaufschilder bei der DB-Siebdruckwerkstatt in Berlin zu bestellen, wenn der gesamte Zugverband innerhalb weniger Betriebsstunden komplett von selbsternannten Fans entschildert wird.
Das war während meiner Vorstandszeit beim "Alex" schon so (weshalb wir sogar zur Nachweisführung alle Schilder einzeln durchnummeriert hatten), aber auch bei der RB 48 für National Express in Köln. Monate später tauchten dann die Schilder im Ebay wieder auf und wenn man den Verkäufer danach angeht, wird man beschimpft und als potentieller Ebay-Käufer gesperrt.
Unser Angebot: Unsere Zugführer nehmen wann immer abhanden gekommene Gegenstände anonym zurück und wir verzichten auf eine Anzeige.

Sechstens: Verhalten in Gleisnähe.
Wie Ihr alle wisst, besitzt die Eisenbahn ein paar Besonderheiten und bietet damit der Menschheit ein ausgezeichnetes Maß an Sicherheit.
Respektiert den Gleisbereich und achtet auf die Gefahren!
Es kann nicht sein, dass sich Fotofreunde direkt vor den Wittenberger Kopf stellen, um sein Spitzenlicht der Nachwelt zu erhalten .. und das ASig zeigt bereits Hp1.
Wir müssen - so hart es klingen mag - in ähnlichen Fällen Notrufe absetzen, das Gleis sperren lassen … und die Verursacher anzeigen. Das Leid haben die übrigen Fahrgäste.
LEUTE, HIER HÖRT JEDER SPASS AUF!

Ihr wisst, wir haben große Freude an unserer Eisenbahn, stehen hinter diesem Verkehrssystem und unserer Philosophie, bei der Sicherheit immer an erster Stelle steht. Wir möchten aber zusätzlich auch unseren Gästen stets "Gute Laune" in unseren Zügen vermitteln, um das "Erlebnis SPNV" für alle angenehmer zu gestalten. Wir leben von kommerziellen Aufträgen, um historische Fahrzeuge betriebsfähig zu erhalten, und damit uns selbst, aber auch unseren Fuzzies viel Freude zu bereiten. Dieses Geschäftsmodell wäre übrigens nicht möglich gewesen wäre ohne Regionalisierung und Privatisierung, wenn gleich die meisten SPNV-Anbieter heute auch nur Staatsbahnen sind, die zum Erhalt der Eisenbahnhistorie keinen Bezug besitzen.

Bitte nutzt Euren "gesunden Menschenverstand" für Euer schönes Hobby, welches wir respektieren und fördern.
Doch es darf nicht eines Tages soweit kommen, dass es heisst:" Ach ja TRI, die versuchen zwar, gute Laune in die Züge zu bringen, aber da kommen immer so viele Eisenbahnfreaks mit, die alles belagern, über die Gleise laufen und anderen Fahrgästen, die fahren müssen, die Sitzplätze wegnehmen." Das wäre wirklich kontraproduktiv für uns alle - und wir können es gemeinsam vermeiden helfen.

Lasst uns einem der schönsten Hobbies der Welt frönen, der Eisenbahn - mit Vernunft und Umsicht.
Wir sitzen alle im gleichen Zug, in Corona- und in Nicht-Corona-Zeiten.

Es grüßt Euch stets gutgelaunt

Euer Vorstand (der sich heute bisweilen selbst als Fuzzi outet und seit 40 Jahren Zuglaufschilder sammelt - wo die wohl damals herkamen...?)
Wahre Worte die Sie da schreiben Herr Vorstand. Ich bin auch immer drüber "fasziniert", was sich so an "Eisenbahnfreunden" und JuFos in den Zügen rumtreibt. Gerne fotografiere ich die schönen Züge und teilweise nutze ich diese auch um mein Ziel zu erreichen. Aber immer öfter kommt es mir vor, als ob einige Leute kein Zuhause, etc haben. Es ist unser aller schönes Hobby und genau das gilt es zu wahren, sodass es auch ein friedliches Miteinander bleibt, egal ob jung, oder alt.

Prima sachlich verfasst!

geschrieben von: M. Müller

Datum: 10.05.20 15:24

Sollte man unbedingt oben anpinnen, bevor hier 347 sinnvolle und unsinnvolle Beiträge stehen und der Faden dann wieder wegen Ausuferung geschlossen wird und in die Versenkung gerät!

Herzlichen Dank!

geschrieben von: Freiburger

Datum: 10.05.20 15:24

Lieber Herr Richter,


ein toller Text – in Aufbau, Inhalt, Sprache, Klarheit und im Anliegen... Viel Erfolg bei all Ihren Tätigkeiten!





Herzliche Grüße
Freiburger
Hallo,

Du sprichst mir mit diesem Aufruf aus der Seele. Ich habe in letzter Zeit auch öfters das Gefühl, dass bei einigen "Eisenbahnfreunden" das Hirn aussetzt. Danke!

Grüße vom Niederrhein
Martin

"Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten."




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:05:10:17:48:29.
Und daher vielen Dank :)

Gruß
Bernhard Reifenberg


guckst Du hier:
http://www.trierer-bahnbilder.de/assets/images/autogen/Trierer-Bahnbilder_NBanner.gif


Rechtschaibveler sind Resultat der teuflisch schnellen Finger, da kommt der Kopf nicht mehr mit :D

100 % Zustimmung

geschrieben von: OZL_Köln

Datum: 10.05.20 15:49

Lieber Tobias Richter,

herzlichen Dank für diese Zeilen. Ich hoffe die JuFu lesen bis zum Ende und verstehen das auch!

Allzeit gute Fahrt, für mich hoffentlich bald wieder Meridian Ersatzzug in der 1.Klasse. Diese Triebwagen zur Zeit nerven mich furchtbar.

Es grüßt ein Freund der Eisenbahn und des Fahrkomforts.
(Es werden mir nicht alle zustimmen, aber nach 40 Jahren Pendeln mit der Eisenbahn kann ich das sehr gut beurteilen. Klimaanlage und WLAN ist nicht alles)

Freundliche Grüße von der

OZL_Köln
Oje, ich fürchte die Angesprochenen werden sich hier nicht angesprochen fühlen.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_
Zufallsbegegnung auf dem Bahnsteig: Kleiner Sohnemann fragt den Vater, was das da oben für Kabel über dem Gleis seien. "Das ist die Energieschnur. Die zieht den Zug..."

Re: 100 % Zustimmung

geschrieben von: ingo st.

Datum: 10.05.20 15:54

Welcher JuFiu liest denn noch DSO?
Diese Abmahnung gehört in Insta, WhatsÄpp, Fratzebook etc.

Wird Zeit das Kita und Schule wieder vollständig läuft.
Das Verhalten mancher Freunde der Eisenbahn ist echt unangebracht. Aber ändern wird auch der Aufruf eines Vorstandes wohl nichts an deren Verhalten. Es werden wohl viele junge Leute versuchen, mal mit ihrem Vierkant zu schlüsseln oder sonstige Dinge ausprobieren. Ich wünsche euch angenehme und ruhige zwei Wochen auf der S-Bahn!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:05:10:15:55:33.
Alles, was endlich mal gesagt werden musdte. Vielen Dank für die klaren Worte.

Re: TRI-Aufruf an alle Bahn-Fuzzies: Bleibt vernünftig!

geschrieben von: BR752

Datum: 10.05.20 16:01

Vst schrieb:[...]

Alles gut und richtig, aber dann mach doch mal Naegel mit Koepfen. ;-)

Arrangiere es doch, dass es nach der ganzen Coronakriese es 1 Woche einen Nostalgieumlauf gibt. Das entspannt JETZT doch die Lage. Niemand hat mehr "Druck auf der Blase" und man kann sich freuen wenn alles vorbei ist.

Das Problem ist doch, dass bei einem knappen Gut (n-Wagen) die Nachfrage steigt. Also einfach das Angebot erhoehen (im Sinne von spaeter) und schon kann man sich entspannt zuruecklehnen. ;-)

Kommen jetzt wieder die 25 Bedenken, Vorschriften und Nein-Sager?

Viele Erfolg. :-)

BR752

http://www.wohlfuehlbahnhoefe.de/img2214_m1.jpg
Vst schrieb:
Viertens: Betriebliche Einrichtungen in den Fahrzeugen gehören nicht unseren Fuzzies.
Ja, Ihr seid alle im Besitz der einschlägigen Schlüssel, doch Führerstände, Diensträume, Schaltschränke und was sonst zum Betrieb gehört, sind für alle Eisenbahnfreunde absolut tabu, ohne Ausnahme!
Wir dulden es nicht, wenn betriebsrelevante Bereiche betreten, genutzt oder sonst was werden und scheuen auch nicht vor einer Anzeige zurück. Wer erwischt wird, muss die Konsequenzen tragen!

Hallo,

erstmal danke für die klaren und deutlichen Worte.
Dank der fehlenden Unterrichtseinheiten scheinen derzeit so einige Clowns unterwegs zu sein, die meinen
sie müssten den Betriebseisenbahnern ihre Arbeit erklären. Und erst gestern wurde einer dieser Clowns dabei
erwischt, wie er sich mit einem Originalschlüssel Zugang zum Führerstand eines Triebwagens verschaffte.
Lediglich den dort sitzenden Fahrgästen fiel das sehr niedrige Alter des "Täters" auf und sagten dem Tf Bescheid.
Folge: Strafanzeige, Hausverbot und Schlüsselbund weg, da waren noch weitere DB-Schlüssel dran, die Dritte nicht
zu besitzen haben.

Daß ihr so langsam den Tee auf habt, ist normal und schön daß ihr nicht nur durchgreift, sondern auch warnt.
Denn mit Sicherheit lesen diese Leute hier mit, auch wenn sie sich nicht angesprochen fühlen werden, denn
Fehler machen nur die anderen.

Ich wünsche euch weiter gutes Gelingen bei euren Fahrten.

Gruß

-OR

P.S: Eine freundliche Anrede bei Threaderöffnung und ein Gruß tun keinem weh, erhöhen aber die Chancen auf gute Antworten erheblich!
Ebenso halbwegs ordentlich formulierte Texte, die auch einen Sinn ergeben, statt nur hingeschmierter Texte im Whatsapp-Stil!

Re: TRI-Aufruf an alle Bahn-Fuzzies: Bleibt vernünftig!

geschrieben von: THU

Datum: 10.05.20 16:47

Traurig, dass es derartige I dioten gibt, die mit ihrem Verhalten eine ganze "Hobbyschaft" durch den Dreck ziehen. Ich verstehe immer mehr, wieso mancher Eisenbahninteressierte seine Neigungen lieber nicht preisgibt, wenn er gefragt wird, was er in seiner Freizeit denn so macht... ebenso traurig ist aber, dass diejenigen, die angesprochen werden, sich vermutlich einen feuchten Kehricht darum scheren werden. Dazu müsste man sein Fehlverhalten erkennen und das können viele Menschen leider nicht (mehr?).

Ich hab's bisher leider noch nicht geschafft, vorbeizuschauen (fotografisch mit dem Rad) - für die gut erreichbaren Stellen hängt die Lok leider auf der falschen Seite und Steuerwagen interessieren mich nicht so sehr. Möchtet ihr die Züge nicht vielleicht mal drehen? ;-) Andererseits, diese Woche wird das Wetter ja eh zu murksig für Radtouren... mitfahren wäre schön, kommt aber aufgrund der aktuellen Bestimmungen für mich nicht infrage.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:05:10:16:47:29.

Re: 100 % Zustimmung

geschrieben von: Murrtalbahner

Datum: 10.05.20 16:55

ingo st. schrieb:
Welcher JuFiu liest denn noch DSO?
Diese Abmahnung gehört in Insta, WhatsÄpp, Fratzebook etc.

Wird Zeit das Kita und Schule wieder vollständig läuft.
Wenn ich an meine negativen Erfahrungen zurück denke, dann passt das hier schon ganz gut. Manche JuFus sind speziell, ja, aber es gibt auch sehr sehr viel ältere, die negativ auffallen und die absolut null Einsicht zeigen.

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Re: 100 % Zustimmung

geschrieben von: Pesa Link

Datum: 10.05.20 17:05

Ich bin zwar kein JuFu mehr, aber sowohl auf WhatsApp als auch hier aktiv.

Ich habe diesen Link in einigen WhatsApp Gruppen geteilt.

Viele Grüße aus EMRS
Moritz

Re: 100 % Zustimmung

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 10.05.20 17:11

ingo st. schrieb:
Zitat:
Welcher JuFiu liest denn noch DSO?
Diese Abmahnung gehört in Insta, WhatsÄpp, Fratzebook etc.

Wird Zeit das Kita und Schule wieder vollständig läuft.
Das Fehlverhalten ist keine Frage des Alters! In den letzten Wochen ist mir bei diversen Anlässen aufgefallen das bei vielen Fuzzis das Hirn aussetzt wenn etwas Historisches vorbei fährt!

Ich habe Bilder in sozialen Netzwerken von der Schwimmbrücke in Bochum-Dahlhausen gesehen, wo 20-25 „Fuzzis“ (JEDEN ALTERS) dicht gedrängt auf der Brücke stehe. Dabei war sogar einer (mittleren Alters) der auf dem Geländer der Brücke stand.

Hört endlich auf jedes Mal zu sagen das sind die jüngeren. Das ist Falsch!

Meine Fotos findet ihr auf flickr oder auf Instagram

Zum Fremdschämen!

geschrieben von: Heiko Focken

Datum: 10.05.20 17:15

Nein,

nicht dieser Aufruf! Sondern, wie schon geschrieben, der Umstand, dass dieser Aufruf überhaupt nötig wurde.

Gerade erst vor ein paar Wochen hatten wir eine ähnliche, sehr intensiv geführte Diskussion. Da ging es um Fuzzy-Rudelbildung bar jeder Abstandsregel oder der Umgang mit Informationen. Nun dieser Aufruf direkt aus dem Betriebsdienst. Was geht in den Köpfen dieser Menschen vor? Sie schaden dem, was sie doch mögen: der Eisenbahn und ihrem Hobby.

Das ist so, als würden sie ihre Frau/Freundin verhauen und dabei sagen "ich liebe dich". O.k., meistens scheitert es an Frau/Freundin. Aber trotzdem... Fast schäme ich mich, zu der gleichen Zunft zu gehören, die sich "Eisenbahnfreunde" nennt.

Danke an den Pesa-Link für diese Aktion:
[www.drehscheibe-online.de]
Gerne mehr davon. Vielleicht ist ja "soziale Ächtung" in jener Szene zielführender als der Appell an die Vernunft? Das wäre zwar auch zum Fremdschämen, aber wenn´s hilft...

Euch allen, vor allem Tobias mit seinen wunderbaren Zügen, eine gute Fahrt!

Heiko

Jetzt erhältlich und manchmal sogar von der Steuer absetzbar (im Abo auch, ohne das Haus verlassen zu müssen): 420-Umlauf Köln / Mit dem Nachtzug nach Westerland / 101-Verschrottungen / Werbe-193 / nächster 605 auferstanden / Fernfahrplan-Vorschau 2022 / Das alles (und noch viel mehr) gibt es in der DREHSCHEIBE 314. Viel mehr wert als sie kostet!

Re: Zum Fremdschämen!

geschrieben von: Pesa Link

Datum: 10.05.20 17:18

Hallo Heiko,

nun ist es auch so, dass diverse Leute, die ich kenne, gar nicht auf DSO, sondern nur auf WhatsApp aktiv sind und deswegen habe ich diesen Link auch nur weitergeleitet.

Viele Grüße aus EMRS
Moritz




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2020:05:10:17:20:21.
Servus zusammen,

irgendwie erinnert mich das an eine Sache von vor vielen Jahren:
Frechheiten am Schienenstrang
Ist zwar schon 14 Jahre her, aber immer noch aktuell. Die "Besonderheiten" mancher Fuzzies haben sich nicht geändert.

Gruß Marcus
Seiten: 1 2 3 4 5 All Angemeldet: -