DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 All Angemeldet: -

Re: Änderungen Rb 48

geschrieben von: Dirk Möller

Datum: 23.03.20 16:12

dudu schrieb:
Laut DB Navigator fällt die RB 48 komplett aus.

Die RE 7 fährt von Krefeld bis Wuppertal-Oberbarmen und bedient die Halte der RB 48 ab Köln Hbf mit.
Von Münster komment endet die RE 7 in W.-Oberbarmen und fährt nach Münster dann zurück.
Hallo,

der RE 7 fährt bis Wuppertal-Oberbarmen in eigener Fahrplanlage, wechselt dort die Zugnummer und fährt in der Fahrplanlage der RB 48 weiter in Richtung Köln Hbf. Bis dort bedient der RE die Halte der RB.
Siehe den Sonderfahrplan: [www.zuginfo.nrw]

Gruß
Dirk Möller

Wo wir Deutschen hindenken, wächst kein Gras mehr (Kurt Tucholsky)

DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 23.03.20 16:39

Hallo,

folgende Züge (und IC-Busse und Kurswagengruppen) fallen ab sofort und in den nächsten Wochen zumindest in Deutschland komplett aus. Weitere fallen auf Teilabschnitten (Hamburg - Westerland oder so) sowie auf dem ausländischen Streckenabschnitt aus, aber das rauszufiltern habe ich jetzt keine Lust.
10
11
12
13
15
18
40
41
44
45
48
49
52
58
59
80
81
82
83
84
85
86
87
88
89
120
121
122
123
128
129
152
153
158
159
170
171
172
173
174
175
176
177
178
179
180
181
182
183
184
185
186
187
188
189
190
191
194
195
196
197
222
244
248
249
280
281
282
283
284
285
286
287
288
289
314
315
316
317
318
319
378
379
383
384
385
386
388
389
392
393
394
395
396
397
400
401
440
440
441
441
451
456
457
470
471
480
481
482
483
484
485
486
487
488
489
730
732
733
736
737
738
833
836
838
932
933
935
938
939
1000
1001
1002
1003
1004
1005
1006
1007
1008
1009
1031
1033
1037
1038
1052
1077
1138
1174
1186
1206
1280
1281
1282
1283
1284
1285
1501
1520
1537
1564
1583
1587
1594
1597
1630
1631
1634
1635
1636
1673
1683
1685
1706
1707
1721
1731
1736
1915
1916
1917
1933
1934
1953
1954
1956
1957
1959
1970
1972
1980
1985
1986
1987
1994
1995
1999
2010
2011
2012
2013
2018
2050
2060
2063
2070
2071
2082
2082
2083
2083
2084
2085
2159
2191
2192
2195
2196
2199
2250
2251
2253
2351
2353
2372
2402
2403
2406
2407
2408
2416
2417
2418
2431
2432
2451
2453
2457
9550
9551
9552
9553
9554
9555
9556
9557
9558
9559
9560
9561
9563
9566
9568
9570
9571
9572
9573
9574
9575
9576
9577
9578
9579
9586
9592
9593
9596
40235
40236
40295
40420
40457
40463
40470
40476
40491
42004
42005
42006
42007
42008
42010
42011
42012
42013
42014
42015
42017
42019
42221
42222
42224
42225
42226
42227
42228
42229
42230
42231
42232
42233
42234
42235
43041
43042
43043
43044
43045
43046
43047
43047
43048
43049
43050
43051
43052
43053
43054
43055
43056
43057
43058
43059
43060
43061
43062
43063
43064
43065
43065
43066
43067
43067
43068
43069
43070
43071
43072
43073
43073
43074
43075
43076
43077
43078
43079
43080
43082
43141
43141
60294
60295
60400
60401
60456
60463
60470
60471
2076 Mi
2455 Di
1710
1711

http://www.desiro.net/Signatur-Oberhausen.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.03.20 16:43.
In Abstimmung mit dem Land Baden-Württemberg findet
ab voraussichtlich 30.03.2020
auf der Strecke zwischen Konstanz und Karlsruhe
eine Reduzierung des Verkehrs statt.
Weitere Informationen und Fahrpläne hierzu finden Sie unter bahn.de/aktuell.
Hallo!

Im Bereich des VBB, genauer in Südbrandenburg, werden drei Frühzüge ab dem morgigen Dienstag wieder eingesetzt: [www.lr-online.de].

Es betreffen die RB-43-Züge ab Falkenberg um 4.43 Uhr, 5.52 Uhr und der RB-49-Zug ab Ruhland um 5.59 Uhr.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.03.20 22:42.

Re: DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: Bahnfahrer-PB83

Datum: 23.03.20 22:57

FV braucht man nun ja auch wirklich so gut wie gar nicht mehr.

Re: DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: HGK-Öli's

Datum: 23.03.20 23:20

Bahnfahrer-PB83 schrieb:
FV braucht man nun ja auch wirklich so gut wie gar nicht mehr.
Selbstverständlich braucht man auch den FV.

Re: DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: Bahnfahrer-PB83

Datum: 24.03.20 10:50

Zum Spaß oder für Veranstaltungen, Kongresse etc wird jedenfalls nicht mehr gereist und Berufspendler dürften wohl überwiegend im Nahverkehr unterwegs sein, wenn überhaupt noch mit dem ÖPNV. Am ehesten kommen da noch Mitarbeiter in kritischer Infratstruktur infrage die man schnell mal in weiterer Entfernung braucht, nützt aber auch nur etwas wenn auf der entsprechenden Strecke FV angeboten wird regulär.

Re: DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: HGK-Öli's

Datum: 24.03.20 11:56

Bahnfahrer-PB83 schrieb:
Zum Spaß oder für Veranstaltungen, Kongresse etc wird jedenfalls nicht mehr gereist und Berufspendler dürften wohl überwiegend im Nahverkehr unterwegs sein, wenn überhaupt noch mit dem ÖPNV. Am ehesten kommen da noch Mitarbeiter in kritischer Infratstruktur infrage die man schnell mal in weiterer Entfernung braucht..
Eben..auch wenn es nicht viele sind, so sind bestimmte Mitarbeiter doch extrem wichtig und die müssen nun mal auch mobil sein und auch bleiben!! Die Überlegung ob dieser oder jene Fernverkehrszug jetzt wirtschaftlich ist, muss man in der jetzigen Situation erstmal komplett ausblenden.

Re: DB Fernverkehr / Ausfallliste

geschrieben von: RhBDirk

Datum: 24.03.20 17:50

Bahnfahrer-PB83 schrieb:
Zum Spaß oder für Veranstaltungen, Kongresse etc wird jedenfalls nicht mehr gereist und Berufspendler dürften wohl überwiegend im Nahverkehr unterwegs sein, wenn überhaupt noch mit dem ÖPNV. Am ehesten kommen da noch Mitarbeiter in kritischer Infratstruktur infrage die man schnell mal in weiterer Entfernung braucht, nützt aber auch nur etwas wenn auf der entsprechenden Strecke FV angeboten wird regulär.
Berlin Hamburg, NRW-Rhein/Main/Neckar/Stuttgart/Karlsruhe, Mannheim Freiburg sind als Pendler im Nahverkehr schlecht machbar.

Um nur ein paar wenige Strecken zu nennen auf denen täglich Pendler unterwegs sind.
Bislang war der Beginn der warmen Jahreszeit mit Höhepunkten in den Ferienwochen
auch immer ein Zeitraum äußerst intensiver Bautätigkeit. Erinnert sei an die vielen Gelder
zur Modernisierung des Streckennetzes, die ebenso in 2020 verwendet werden wollen.

Bislang wurde auf Teufel komm raus SEV mit Bussen organisiert, oft auch dann noch,
wenn es schon keine Busse mehr gab. 500 RE Fahrgäste, die sich einen Ersatzbus mit
47 Sitzplätzen teilen durften, Stehplätze auf Autobahnen und zurückgelassene Menschen-
trauben waren im vergangenen Jahr an dieser Stelle diskutiert worden.

Mag sein, dass jetzt nur noch ein Bruchteil der Fahrgäste gezählt wird:
Busse (vgl. Flixbus) sind jedoch im Depot und auch für andere Reisebusse sollte es Beschränkungen
geben, zumindest was die belegbaren Sitzplätze angeht - max. jeder zweite wenn nicht vierte.

Also die Frage: Wie will man die SEV-Saison 2020 organisieren, wenn nicht es nicht reihenweise
ersatzlos Ausfälle geben soll ???

Für Antworten, die Licht ins Dunkel bringen, bedankt sich
Der InterRailer26+



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.20 21:49.

Da aktuell nur Reisebusse betroffen sind

geschrieben von: BR146106

Datum: 24.03.20 21:52

Moin,

sind alle anderen Verkehre weiterhin zugelassen, sonst müssten schon etliche Stadtverkehre eingestellt worden sein. Also bisher wird es keine Probleme geben, solange man genug gesunde Fahrer hat.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]
InterRailer26+ schrieb:
Bislang war der Beginn der warmen Jahreszeit mit Höhepunkten in den Ferienwochen
auch immer ein Zeitraum äußerst intensiver Bautätigkeit. Erinnert sei an die vielen Gelder
zur Modernisierung des Streckennetzes, die ebenso in 2020 verwendet werden wollen.

Bislang wurde auf Teufel komm raus SEV mit Bussen organisiert, oft auch dann noch,
wenn es schon keine Busse mehr gab. 500 RE Fahrgäste, die sich einen Ersatzbus mit
47 Sitzplätzen teilen durften, Stehplätze auf Autobahnen und zurückgelassene Menschen-
trauben waren im vergangenen Jahr an dieser Stelle diskutiert worden.

Mag sein, dass jetzt nur noch ein Bruchteil der Fahrgäste gezählt wird:
Busse (vgl. Flixbus) sind jedoch im Depot und auch für andere Reisebusse sollte es Beschränkungen
geben, zumindest was die belegbaren Sitzplätze angeht - max. jeder zweite wenn nicht vierte.

Also die Frage: Wie will man die SEV-Saison 2020 organisieren, wenn nicht es nicht reihenweise
ersatzlos Ausfälle geben soll ???

Für Antworten, die Licht ins Dunkel bringen, bedankt sich
Der InterRailer26
Baustellen mit SEV sind in meiner Umgebung reichlich. Ich denke, SEV schafft man, weil wesentlich weniger Reisende unterwegs sind: Wo letztes Jahr noch 500 RE-Reisenden in den SEV-Bus mussten, sind es dank Corona vielleicht nur noch 50. Aufgrund der Erfahrungen vom letzten Mal auf 2 bis 3 Busse verteilt, am besten noch Gelenkbussse oder Doppeldecker, sind das 16 bis 17 Reisende pro Bus, auch mit Corona-Abstand noch recht erträgliche Zustände. Wenn jetzt noch vier Busse geplant sind, zwei für Direktfahrt, zwei für Unterwegshalte, kann man noch mehr Abstand zwischen den Fahrgästen ermöglichen.
Danke für die Rückmeldung(en)! Denn hoffen wir mal, dass es so luftig bleibt!!
Gute Fahrt - mit Bahn und SEV!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.20 00:02.

40 % Krankenstand bei DB Regio

geschrieben von: Rudolf R

Datum: 25.03.20 09:18

Lt. NRW-Verkehrsminister Wüst betrâgt der Krankenstand bei DB Regio ca. 40 %. Was für ein Glück, dass es da in Krankenhäusern und Einzelhandel besser aussieht, obwohl dort die Infektionsgefahr größer sein dürfte als z. B. in der Fahrerkabine. Wüst fordert die Freigabe von Fernzügen auf einzelnen Strecken für Nahverkehrskunden.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.03.20 11:17.
InterRailer26+ schrieb:
Erinnert sei an die vielen Gelder zur Modernisierung des Streckennetzes, die ebenso in 2020 verwendet werden wollen.
Wollen vielleicht, aber nicht können. Da wird etliches nicht ausgegeben werden.
Dort, wo jetzt schon gebaut wird, wird massiv heruntergefahren u. a. wegen
- Krankheit oder Quarantäne
- (unternehmensinternen) Vorgaben zur Prävention (wie z. B. Arbeiten, bei denen der 2m-Abstand nicht gewährleistet werden kann, werden nicht ausgeführt)
- Mitarbeitern mit fehlender Kinderbetreuung
- fehlenden Arbeitskräften aus Gegenden jenseits von Oder und Neiße
- fehlenden Unterbringungsmöglichkeiten (geschlossene Pensionen, die schlecht durch Wohncontainer ersetzt werden können und schon gar nicht kurzfristig)
- fehlende Vorleistungen aus einem der o. g. Gründe
- etc etc.
Und es laufen gerade erst die Diskussionen an, ob bestimmte Baustellen überhaupt begonnen werden, wenn jetzt schon vorher absehbar ist, dass die geplante Dauer betrieblichen Einschränkungen wegen geringerer Mannschaftsstärke oder späterem Beginn nicht einzuhalten ist.


InterRailer26+ schrieb:
Zitat:
Also die Frage: Wie will man die SEV-Saison 2020 organisieren, wenn nicht es nicht reihenweise
ersatzlos Ausfälle geben soll ???
Wie oben geschrieben, können die ersatzlosen Ausfälle können auch beim SEV-Bedarf entstehen...

Re: 40 % Krankenstand bei DB Regio

geschrieben von: IC-Fan

Datum: 25.03.20 18:16

Rudolf R schrieb:
Lt. NRW-Verkehrsminister Wüst betrâgt der Krankenstand bei DB Regio ca. 40 %. Was für ein Glück, dass es da in Krankenhäusern und Einzelhandel besser aussieht, obwohl dort die Infektionsgefahr größer sein dürfte als z. B. in der Fahrerkabine. Wüst fordert die Freigabe von Fernzügen auf einzelnen Strecken für Nahverkehrskunden.
Das liegt daran, dass Die Eisenbahner nicht von Anfang an als Systemrelevante Berufsgruppe eingestuft wurden und somit sich viele auch wegen mangelndem Anspruch auf Kinderbetreuung krankgemeldet haben!
Zitat aus den Verkehrsmeldungen der DB, Stand 26.03.2020; 16:00 Uhr:

[Zitat Anfang]

In Abstimmung mit den Ländern Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie den Aufgabenträgern in Sachsen wird die Zahl der Verbindungen im Regional- und S-Bahn-Verkehr der DB Regio AG, Region Südost, ab 1. April 2020 bis auf Weiteres angepasst. Damit stellen wir trotz der Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie ein stabiles Grundangebot sicher.

Bitte beachten Sie, dass die neuen Fahrpläne in den Auskunftsmedien ab Freitag, 27. März (teilweise zum Dienstag, 30. März) eingearbeitet und im DB Navigator sowie allen anderen Online-Auskunftssystemen abrufbar sind.


Die Veränderungen im Nahverkehr der DB Regio AG in Sachsen entnehmen Sie bitte folgender Linienübersicht:

S 1 Leipzig-Stötteritz - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig Miltitzer Allee: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt.

S 2 Leipzig-Stötteritz - Leipzig Hbf (tief) - Bitterfeld - Dessau Hbf/Lutherstadt Wittenberg - Zahna/Jüterbog: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Leipzig-Stötteritz und Dessau/ Lutherstadt Wittenberg

S 3 Halle-Trotha - Halle(Saale) Hbf - Schkeuditz - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig-Stötteritz - Wurzen: Die Züge verkehren ohne Einschränkungen zwischen Halle(Saale) Hbf und Leipzig-Stötteritz. Zwischen Leipzig-Stötteritz und Wurzen besteht ein 1-Stunden-Takt. Zwischen Halle-Trotha und Halle(Saale) Hbf fallen die Züge aus.

S 4 (Markkleeberg-Gaschwitz) - Leipzig-Connewitz - Leipzig Hbf (tief) - Torgau - Falkenberg - Hoyerswerda: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Markkleeberg-Gaschwitz und Eilenburg, zwischen Eilenburg und Hoyerswerda 2-Stunden-Takt.

S 5/S 5X Zwickau(Sachs) Hbf - Altenburg - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig/Halle Flughafen - Halle(Saale) Hbf: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Halle (S.) Hbf und Altenburg mit allen Halten der S5, zwischen Altenburg und Zwickau besteht ein 2-Stunden-Takt mit allen Halten.

S 6 Leipzig Messe - Leipzig Hbf (tief) - Böhlen (Leipzig) - Borna - Geithain: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt.

S 9 Eilenburg - Delitzsch ob Bf - Halle (Saale) Hbf: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt.

RE 1 Glauchau (Sachs) - Gera Hbf - Jena - Erfurt Hbf - Gotha - Leinefelde - Göttingen: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Göttingen – Erfurt – Gera – Glauchau.

RE 10 Leipzig Hbf - Eilenburg - Torgau - Doberlug-Kirchhain - Cottbus: Der RE 10 fährt stündlich versetzt zur S-Bahn-Linie S4 mit Zusatzhalten zwischen Falkenberg und Leipzig.

RE 13 Leipzig Hbf - Bitterfeld - Dessau Hbf - Magdeburg Hbf: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Magdeburg Hbf und Leipzig Hbf.

RE 50 Leipzig Hbf - Oschatz - Riesa - Coswig(b Dresden) - Dresden Hbf: Die Züge dieser Linie verkehren ohne Eisnchränkungen.

RB 113 Leipzig Hbf - Bad Lausick - Geithain: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Leipzig Hbf und Geithain

Das stabile Grundangebot für die S-Bahn Dresden befindet sich derzeit in Abstimmung zwischen DB Regio und dem Aufgabenträger und wird vsl. am Freitag veröffentlicht.

Ergänzung Stand 27.03.2020; 16:00 Uhr:

S 1 Meißen Triebischtal - Coswig(b Dresden) - Dresden Hbf - Pirna - Bad Schandau/Schöna: Die Züge verkehren im 30-Minuten-Takt zwischen Meißen-Triebischtal und Pirna sowie im 1-Stunden-Takt zwischen Pirna und Schöna.

S 2
Pirna - Dresden Hbf - Dresden Flughafen: Die Züge verkehren im 30-Minuten-Takt zwischen Dresden Hbf und Dresden Flughafen.

S 3
Dresden Hbf - Tharandt - Freiberg (Sachs): Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Tharandt und Dresden Hbf.


Die Veränderungen im Nahverkehr der DB Regio AG in Sachsen-Anhalt entnehmen Sie bitte folgender Linienübersicht:

RE 1 Magdeburg Hbf - Genthin - Brandenburg Hbf - Potsdam - Berlin - Frankfurt(Oder): Informationen zu dieser Linie finden Sie unter Brandenburg

RE 13 Magdeburg Hbf - Dessau Hbf - Bitterfeld - Leipzig Hbf: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Magdeburg Hbf und Leipzig Hbf.

RE 18 Halle(Saale) Hbf - Naumburg(Saale) Hbf - Jena-Göschwitz: Die Züge dieser Linie entfallen.

RE 20 Magdeburg Hbf - Stendal - Salzwedel - Uelzen: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Magdeburg Hbf und Uelzen.

RE 30 Magdeburg Hbf - Köthen - Halle(Saale) Hbf: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Magdeburg Hbf und Halle(Saale) Hbf.

S 1 Schönebeck-Bad Salzelmen - Magdeburg Hbf - Zielitz Ort - Stendal - Wittenberge: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt.

S 2 Zahna/Jüterbog - Lutherstadt Wittenberg - Bitterfeld - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig-Stötteritz: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Leipzig-Stötteritz und Dessau/ Lutherstadt Wittenberg

S 3 Halle-Trotha - Halle(Saale) Hbf - Schkeuditz - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig-Stötteritz - Wurzen: Die Züge verkehren ohne Einschränkungen zwischen Halle(Saale) Hbf und Leipzig-Stötteritz. Zwischen Leipzig-Stötteritz und Wurzen besteht ein 1-Stunden-Takt. Zwischen Halle-Trotha und Halle(Saale) Hbf fallen die Züge aus.

S 5/S 5X Halle(Saale) Hbf - Leipzig/Halle Flughafen - Leipzig Hbf (tief) - Altenburg - Zwickau(Sachs) Hbf: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Halle (S.) Hbf und Altenburg mit allen Halten der S5, zwischen Altenburg und Zwickau besteht ein 2-Stunden-Takt mit allen Halten.

S 7 Halle(Saale) Hbf - Halle-Nietleben: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt.

S 8 Halle(Saale) Hbf - Bitterfeld - Dessau Hbf/ Lutherstadt Wittenberg - Zahna/Jüterbog: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Halle(Saale) Hbf und Dessau Hbf/ Lutherstadt Wittenberg.

S 9 Halle (Saale) Hbf - Delitzsch ob Bf - Eilenburg: Die Züge verkehren im 2-Stundentakt.

RB 32 Stendal - Salzwedel: Züge verkehren ohne Einschränkungen.

RB 40 Burg (Magdeburg) - Magdeburg Hbf - Eilsleben (b Magdeburg) - Helmstedt - Braunschweig Hbf: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Braunschweig und Helmstedt sowie im 2-Stunden-Takt zwischen Helmstedt und Magdeburg Hbf/Burg(Magbedurg).

RB 51/RE 14 Dessau Hbf - Lutherstadt Wittenberg - Falkenberg(Elster): Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Falkenberg – Lutherstadt Wittenberg Hbf – Dessau Hbf. Einzelne Züge des RE 14 Dessau Hbf – Lutherstadt Wittenberg – Falkenberg verkehren ergänzend zum 2-Stunden-Takt.

RB 76 Weißenfels - Teuchern - Deuben (Zeitz) - Zeitz: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt.

RB 78 Merseburg - Mücheln (Geiseltal) - Querfurt: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt.


Die Veränderungen im Nahverkehr der DB Regio AG in Thüringen entnehmen Sie bitte folgender Linienübersicht:

RE 1 Glauchau (Sachs) - Gera Hbf - Jena - Erfurt Hbf - Gotha - Leinefelde - Göttingen: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Göttingen – Erfurt – Gera – Glauchau.

RE 2 Erfurt Hbf - Bad Langensalza - Leinefelde - Eichenberg - Kassel-Wilhelmshöhe: Bis auf wenige Einzelleistungen entfallen die Züge dieser Linie.

RE 3 Altenburg/Greiz - Gera Hbf - Jena - Erfurt Hbf: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Gera und Greiz. Die Fahrten zwischen Erfurt – Jena – Altenburg sowie die Taktverdichter Erfurt – Jena-Göschwitz fallen aus.

RE 7 Erfurt Hbf - Arnstadt Hbf - Suhl - Grimmenthal - Schweinfurt Hbf - Würzburg: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Erfurt und Würzburg.

RE 18 Jena-Göschwitz - Naumburg(Saale) Hbf - Halle(Saale) Hbf: Die Züge dieser Linie entfallen.

RE 55/56 Erfurt Hbf - Straußfurt - Sondershausen - Nordhausen: Die Züge verkehren im 1-Stunden-Takt zwischen Erfurt und Nordhausen.

S 5/S 5X Zwickau(Sachs) Hbf - Altenburg - Leipzig Hbf (tief) - Leipzig/Halle Flughafen - Halle(Saale) Hbf: Die Züge der S5 verkehren ohne Einschränkungen. Die Züge der Linie S5 X entfallen. Zwischen Halle(Saale) Hbf und Altenburg besteht ein Stundentakt. Zwischen Altenburg und Zwickau(Sachs) Hbf verkehren die Züge im 2-Stundentakt.

RB 52 Erfurt Hbf - Bad Langensalza - Mühlhausen (Thür) - Leinefelde: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Erfurt und Leinefelde.

RB 53 Gotha - Bad Langensalza: Die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt zwischen Gotha und Bad Langensalza.

[/Zitat Ende]

Gruß Peter

Menschen ohne Rückgrat sind anfällig fürs Gehen krummer Wege.
Ernst Ferstl, österreichischer Schriftsteller




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.20 16:15.
Hallo!

Am Abend wurden zwischenzeitlich - umlaufbedingt am Abend - einige weitere Züge eingelegt. Sie sind bei [www.bahn.de] hinterlegt.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Re: NRW: S 68 fährt wieder

geschrieben von: Timodore

Datum: 27.03.20 08:49

Hallo,

nach offenbar chaotischen Zuständen in der stündlichen S 8 zwischen W'tal und D'dorf rudert NRW teilweise zurück:

Th.D. (Mod) schrieb:
Der NRW-Verkehrsminister hat gerade folgende Einschränkungen im SPNV in NRW bekanntgegeben:


  • S 68 (Wuppertal-Vohwinkel - Langenfeld): Linie fällt aus, Ersatz durch S 6 und S 8, gültig ab: 21.03.20

  • Dies ist der Sachstand vom 20.03.2020; 12:30 Uhr

    !!! Aktualisierungen werden laufend unter mobil.nrw vorgenommen. !!!

    Die S 68 fährt wieder im Berufsverkehr - und das sogar im 20-Minuten-Takt!

    Gruß
    Thomas
    Hallo,

    folgende Pressemitteilung des VVO zur Fahrplanausdünnung ab 01.04. bzw. 04.04. soll hier nicht verborgen bleiben (und damit auch Auswirkungen beim VMS).

    [www.vvo-online.de]

    So entfallen die Verdichterfahrten auf der S1, S2 und S3.

    Die S2 verkehrt nur auf dem Abschnitt Dresden Hbf - Dresden Flughafen. Auf der S3 entfällt der Abschnitt Tharandt - Freiberg.

    Und der RE 3 entfällt auf dem Abschnitt Dresden - Zwickau (bis auf einen Zug morgens und in der nachmittäglichen HVZ), als Ersatz wird auf die RB 30 verwiesen, welche wohl dann als RE 3 Zwickau - Hof weiterverkehrt.

    Liebe Grüße von Katrin
    Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 All Angemeldet: -