DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -

Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 19.03.20 21:23

Hallo,

aufgrund einer behördlichen Anordnung dürfen ab sofort keine deutschen Züge mehr in der Schweiz halten. Ausnahme ist der "exterritoriale" Badische Bahnhof in Basel.

Im Regionalverkehr wird der Hochrhein-IRE Basel - Waldshut - Singen im Transit und ohne Halt in Schaffhausen fahren, die Wiesental-S-Bahn fährt zwischen Lörrach und BAsel Badisch ohne Halt an den Stationen in Riehen (CH). Die übrigen Nahverkehrszüge pendeln nur noch innerhalb eines Landes (etwa Schaffhausen - Wilchingen-Hallau). Fernverkehrszüge am Oberrhein enden verkehrlich in Basel Badisch. Der FV zwischen Singen und Schaffhausen ist schon seit dem letzten Sonntag eingestellt. Was all dies für die von den SBB bedienten Schweizer Stationen in Deutschland und die Schweizer Züge nach Konstanz bedeutet weiß ich noch nicht.

So ähnlich muss es sich am 08. Edit (peinlich!) 13. August 1961 in Berlin angefühlt haben: Transit durch Feindesland, Wenden vor der Grenze, Einstellungen... Krass!

Gruß

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Corona.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 22:51.

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 19.03.20 21:25

Hallo!

Ich kann mir vorstellen, dass diese betreffenden Stationen ohne Halt durchfahren werden.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Hans-Josef

Datum: 19.03.20 21:44

Heute wurden auch die SBB-IC-Fahrlagen zwischen Stuttgart und Singen nicht mehr mit IC2-Ersatzzügen aufgefüllt. Ob aus Personal-, Fahrzeug- oder Publikumsmangel weiß ich nicht. bahn.de/aktuell war allerdings noch auf dem Stand, dass die Züge nur zwischen Singen und Schaffhausen ausfallen sollen.

DB Regio will einen Busersatz Singen-Bietingen einrichten - mal sehen, ob sie nach dem Abzug der SBG vom Bodensee noch jemanden dafür finden. Die S-Bahnen von Konstanz in den Thurgau fahren aktuell noch genauso wie der IR75, der aber ab morgen ausfällt und nur Zürich-Luzern verkehrt. Allerdings will auch die Schweiz von sich aus grenzüberschreitende Verbindungen demnächst komplett einstellen: [news.sbb.ch]

Es werden alle planmäßigen Anschlüsse erreicht.

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Regiotaurus

Datum: 19.03.20 21:47

Der Zeuge Desiros schrieb:
.....

So ähnlich muss es sich am 08. August 1961 in Berlin angefühlt haben: Transit durch Feindesland, Wenden vor der Grenze, Einstellungen... Krass!

Gruß

Heiko
Was war an diesem Tag?

Gruß RT

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 19.03.20 21:50

Regiotaurus schrieb:
Der Zeuge Desiros schrieb:
.....

So ähnlich muss es sich am 08. August 1961 in Berlin angefühlt haben: Transit durch Feindesland, Wenden vor der Grenze, Einstellungen... Krass!

Gruß

Heiko
Was war an diesem Tag?
Schon damals Verspätung, so 5 Tage....

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: MD 612

Datum: 19.03.20 21:51

Regiotaurus schrieb:
Der Zeuge Desiros schrieb:
So ähnlich muss es sich am 08. August 1961 in Berlin angefühlt haben: Transit durch Feindesland, Wenden vor der Grenze, Einstellungen... Krass!
Was war an diesem Tag?
Da hatte noch niemand die Absicht eine Mauer zu bauen... ;-)

Gruß Peter

Was die Erde braucht, ist eine Menschheit, die sie nicht länger als Supermarkt, sondern als Heimat betrachtet.
Yann Arthus-Bertrand (*1946) französischer Fotograf, Reporter, Umweltschützer

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 19.03.20 22:04

Man munkelt schon seit Anfang der Woche, dass die Ausgangssperre kommt. Mit den Passierscheinen und Sondererlaubnissen kann man bald tapezieren.
Am bad. Bahnhof wird unten kontrolliert, in SBB war das auf den Bahnsteigen. Vermutlich war es unmöglich alle zu erwischen und unberechtigtes Einreisen zu verhindern.

MfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]
Guten Abend,

europaweit ist inzwischen ja wieder von "Krieg!" die Rede - zwar gegen ein Virus und nicht unter den Völkern, aber es schmerzt trotzdem zu sehen, wie schnell doch überall wieder in Nationalismen verfallen wird, Grenzen dicht verrammelt werden, die Eisenbahn, ohnehin schon als "Virenschleuder" gebrandmarkt und gegenüber dem "sicheren" PKW erniedrigt, unterbricht schneller Verbindungen wie an den Zonen- und Sektorengrenzen im Jahre 1945. Auch wenn natürlich niemand unter diesen Umständen Reisende braucht, die die Infektion noch weiter durch Europa tragen, so wäre Besonnenheit und verbale Abrüstung doch ein schönes Zeichen der gemeinsamen Hoffnung, dass es ein gutes Ende geben kann.

Es ist nur eine kleine Bitte, die vermutlich ungehört verhallen wird, aber verbal abrüsten, nicht mehr von Krieg sprechen und sich besinnen, dass ein Virus nicht nach Nationalitäten unterscheidet, in diesem Fall im "Dreiland" rund um Basel und am Bodensee überall und für alle gleich gefährlich ist, und dass medizinische Hilfe ohnehin immer grenzenlos sein sollte, denn was auf der einen Seite der Grenze hilft, wirkt mit höchster Wahrscheinlichkeit auch auf der anderen. Und gemeinsam wird Europa, EU-Staat oder keiner, immer und gerade in der tiefsten Krise, stärker sein als jeder für sich alleine. Kräfte bündeln und gemeinsam das Leid lindern - auf das wir alle bald wieder grenzenlos per Bahn unterwegs sein können - unser aller Europa ist es wert!

Und jetzt die Neunte, die herrliche Neunte vom guten alten Ludwig van...drei, vier..!

Freundliche Gruesse
Tobias


EDIT: Fehlenden Buchstaben in der Überschrift ergänzt.

Du genießt die ruhige samtene Kraftentfaltung, die satte Beschleunigung, das leise Summen begleitet harmonisch den ungebrochenen Drang zur Bewegung. Du lehnst Dich zurück und weißt:

Nichts...bewegt Dich wie eine Drehstromlok !




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 06:22.
Danke Tobias. Das sind wunderbare Worte! In der Hoffnung das diese gehört, respektive gelesen werden.

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: cinéma

Datum: 19.03.20 22:54

Der Zeuge Desiros schrieb:
Zitat:
Hallo,

So ähnlich muss es sich am 08. Edit (peinlich!) 13. August 1961 in Berlin angefühlt haben: Transit durch Feindesland, Wenden vor der Grenze, Einstellungen... Krass!

Gruß

Heiko
Naja, mach mal halblang, in Berlin wurde geschossen!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 22:58.

Hey, jaaa, ist ja gut, komm´ mal runter!

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 19.03.20 23:03

cinéma schrieb:
Geschichtsunterricht? Geschlafen?
Allgemeinbildung?

Jaaaa,

du hast ja Recht. Ich habe mich im Eifer des Gefechts um 5 Tage geirrt. Der falsche Tag ist längst (vor deinem Eintrag) korrigiert, ich schütte Asche kübelweise auf mein Haupt, bezichtige mich selbst der Dummheit, habe die Allgemeinbildung eines Roggentoastbrots und gestehe, nie etwas vom Mauerbau gehört zu haben.

Nun wieder gut?

Herzliche Grüße (gehört auch irgendwie zur Allgemeinbildung, aber die hat ja nicht jeder)

Heiko, immer noch pikiert über das, was da am 19. März 2020 mitten in Europa passiert.

http://www.desiro.net/Signatur-Corona.jpg
...bei dem hinterher beim Brainstorming im Bundeskanzleramt alles zusammengeführt wird. Fortsetzung folgt nächsten Sonntag.

März 2020, ein Fall für die Geschichtsbücher

geschrieben von: ICE 4

Datum: 19.03.20 23:27

Der Zeuge Desiros schrieb:
immer noch pikiert über das, was da am 19. März 2020 mitten in Europa passiert.
Man möchte es fast atemberaubend nennen, wenn das nicht leicht geschmacklos wäre.



Aber genau das ist es eigentlich, auch für alle (noch) Gesunden. Wer hätte sich das beim Prosit Neujahr in den ersten Minuten des 1.1.2020 vorstellen können? Wie gut, dass wir nicht in unsere Zukunft schauen konnten.



Inwieweit die ganzen Maßnahmen jetzt sinnvoll sind oder überzogen, man wagt es ja inzwischen kaum noch zu beurteilen. Kurzfristig mag so ein (heilsamer?) Schock den Ernst der Lage auch denen vermitteln, denen dieser noch nicht für Verhaltensänderungen ausreichend klar war. Allerdings: Es gibt nun einen Namen für das Phänomen, welches um sich greift und fast jeden ein bisschen erfasst, auch mich: Vernunftpanik.

Eine sehr lesenswerte Kolumne, daher sei sie hier auch mal verlinkt. Auch die völlige Einstellung des Reiseverkehrs mit der Schweiz mag eine Folge davon sein, vielleicht aber auch einfach eine derzeitige Notwendigkeit, wer weiß das schon.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 23:30.

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 19.03.20 23:27

Der Zeuge Desiros schrieb:
Was all dies für die von den SBB bedienten Schweizer Stationen in Deutschland und die Schweizer Züge nach Konstanz bedeutet weiß ich noch nicht.

Sind im SBB-Online-Fahrplan noch enthalten - gemäss Aussage Personal ab morgen Jestetten und Lottstetten Durchfahrt ohne Halt, Waldshut und Konstanz keine Bedienung mehr durch SBB.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 23:28.

Re: Hey, jaaa, ist ja gut, komm´ mal runter!

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 19.03.20 23:29

Nächstes Kapitel - Ausgangsperre in Freiburg...

[m.focus.de]

NfG

"Damit auch ich was zu meckern habe: Ich finde immer die künstliche Dampfentwicklung durch Abblasen an den Zylindern fürchterlich. Sicher gibt das für den ambitionierten Laien tolle Fotos, den Sound jedoch zerstört es vollkommen. :-("

Facebook-Fundstück...

[m.facebook.com]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: CH-Mirage

Datum: 19.03.20 23:32

Patrick Rudin schrieb:
Der Zeuge Desiros schrieb:
Was all dies für die von den SBB bedienten Schweizer Stationen in Deutschland und die Schweizer Züge nach Konstanz bedeutet weiß ich noch nicht.
Sind im SBB-Online-Fahrplan noch enthalten - gemäss Aussage Personal ab morgen Jestetten und Lottstetten Durchfahrt ohne Halt, Waldshut und Konstanz keine Bedienung mehr durch SBB.
So ist es.
Und weil zur Zeit die SBB mit dem BAV alleiniger ‘Chef’ aller CH-EVU sind, gilt das natürlich auch für THURBO. Deren Züge dürften wohl auch nur noch bis Kreuzlingen (CH) fahren.

Ciao

Re: März 2020, ein Fall für die Geschichtsbücher

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 19.03.20 23:34

Hallo!

Insbesonders müssen endlich die Feierwütigen zur Vernunft kommen.

Ich, meine Mutter und Schwester halten sich an die Regeln und gehen nur raus, wenn es notwendig ist (Einkaufen oder Arzttermine z. B.). Sonst sitzen wir in der Bude und schauen fern, lesen spannende Bücher oder sind im www unterwegs.

Daher der dringende Appell an die Jugendlichen: lasst das Feiern so lange sein, so wie es erforderlich ist! Wenn man das beherzigt, dann können auch in Deutschland schnelle Erfolge erzielt werden. Frau Merkel hat gestern absolut Recht gehabt!

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 00:03.

Re: März 2020, ein Fall für die Geschichtsbücher

geschrieben von: M 262

Datum: 19.03.20 23:53

Eurocity341 schrieb:
Hallo!

Insbesonders müssen endlich die Feierwütigen zur Vernunft kommen.

Ich, meine Mutter und Schwester halten sich an die Regeln und gehen nur raus, wenn es notwendig ist (Einkaufen oder Arztermine z. B.). Sonst sitzen wir in der Bude und schauen fern, lesen spannende Bücher oder sind im www unterwegs.

Daher der dringende Appell an die Jugendlichen: lasst das Feiern so lange sein, so wie es erforderlich ist! Wenn man das beherzigt, dann können auch in Deutschland schnelle Erfolge erzielt werden. Frau Merkel hat gestern absolut Recht gehabt!

Kai-Uwe, der "Cottbuser"
Wenn schon in den Tagesthemen Politiker regelrecht um die Verhängung einer Ausgangssperre angebettelt werden (bzw. zu Rechtfertigungen genötigt werden, warum wir noch keine haben), ist eh Hopfen und Malz verloren :-(

Re: Zugverkehr mit der Schweiz eingestellt

geschrieben von: HGK-Öli's

Datum: 20.03.20 00:32

Die Überschrift ist falsch, der Zugverkehr mit der Schweiz ist nicht eingestellt.

Re: März 2020, ein Fall für die Geschichtsbücher

geschrieben von: Tw666

Datum: 20.03.20 00:51

Eurocity341 schrieb:
Daher der dringende Appell an die Jugendlichen: lasst das Feiern so lange sein, so wie es erforderlich ist! Wenn man das beherzigt, dann können auch in Deutschland schnelle Erfolge erzielt werden. Frau Merkel hat gestern absolut Recht gehabt!

Kai-Uwe, der "Cottbuser"
Der Witz ist ja, dass zwar einige Jugendliche Partys feiern, meine eigenen Schüler sitzen im Park und Kiffen in Gruppen - da hätte ich auch lieber Geld verdient - aber wer sitzt denn in den Restaurants und Cafés? Es sind Rentner die sich nichts vorschreiben lassen wollen.

Jugendlichen passiert halt recht wenig, aber inzwischen haben sie es begriffen während die alten Leute trotzdem Einkaufen gehen und im Eiscafé sitzen...und ja, in Paarbildung im Park Yoga machen hat noch keinem Geschadet, ist hier aber trotzdem verboten - läuft man aber durch den Park an den Absperrungen vorbei und meidet damit Menschenmassen, wird man von Rentnern angeschrien - ich sag da nichts zu.

Beste Grüße

666

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -