DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Moin zusammen,

das steht gerade auf Videotext Seite 144 (ZDF und phoenix). Bahn-Güterverkehrschefin Nikutta wird dort zitiert. Auch die Lkw-Staus an der deutsch-polnischen Grenze sind Thema.
Wie realistisch schätzt Ihr den Transport von "Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Arzneimitteln" per Bahn ein?

Danke!
Kommt gut durch die Zeit!

Mit nicht nur klimafreundlichen Grüßen aus L.....

Stefan

Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: La-Stelle

Datum: 19.03.20 15:45

Stefan Höfel schrieb:
Re: Transport von Alltagsprodukten: Bahn bietet ihre Unterstützung an

das steht gerade auf Videotext Seite 144 (ZDF und phoenix). Bahn-Güterverkehrschefin Nikutta wird dort zitiert. Auch die Lkw-Staus an der deutsch-polnischen Grenze sind Thema.
Wie realistisch schätzt Ihr den Transport von "Lebensmitteln, Hygieneprodukten und Arzneimitteln" per Bahn ein?
Das Angebot ist nicht wirklich neu:
schon am Montag hat Frau Nikutta dieses Angebot gemacht (siehe [www.deutschebahn.com] ), welches heute im DB Presse-Blog wiederholt wurde (siehe [www.deutschebahn.com] )

Es wäre zu schön, wenn diese Krise zu einer Zunahme des Schienengüterverkehrs führen würde...!

Ich mache mir dagegen Sorgen, dass die empfindliche ESTW-/ BZ-Struktur bei den nächsten Covid-19-Fällen zu etlichen Streckenstilllegungen führt...

Das Beispiel vom ESTW Oberhausen-Osterfeld, wo wegen eines Covid-19-Falls und der deswegen notwendigen Quarantänen der Betrieb auf mehreren Strecken für mehrere Tage brach liegt (siehe versteckt im Betriebsstörungsforum: [www.drehscheibe-online.de] ), sollte Warnung genug sein vor dem, was da kommen könnte...!!

Zentralisierung vs. Dislozierung

geschrieben von: NWK

Datum: 19.03.20 16:04

La-Stelle schrieb:

Zitat:
...
Ich mache mir dagegen Sorgen, dass die empfindliche ESTW-/ BZ-Struktur bei den nächsten Covid-19-Fällen zu etlichen Streckenstilllegungen führt...
Das Beispiel vom ESTW Oberhausen-Osterfeld, wo wegen eines Covid-19-Falls und der deswegen notwendigen Quarantänen der Betrieb auf mehreren Strecken für mehrere Tage brach liegt (siehe versteckt im Betriebsstörungsforum: [www.drehscheibe-online.de] ), sollte Warnung genug sein vor dem, was da kommen könnte...!!
Wenn die Krise etwas positives hat, dann eventuell die Erkenntnis, dass Zentralisierung nicht nur Vorteile bringt.

Im Fall der ESTW hat man das aber (wenngleich aus anderen Gründen) schon vor einiger Zeit erkannt.

Gruß

NWK

Da sehen sie mal...

geschrieben von: Georgi

Datum: 19.03.20 16:20

Die Frau Nikutta ist inteligenter wie sie. :-))

Re: Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: hsimpson

Datum: 19.03.20 16:54

La-Stelle schrieb:
Ich mache mir dagegen Sorgen, dass die empfindliche ESTW-/ BZ-Struktur bei den nächsten Covid-19-Fällen zu etlichen Streckenstilllegungen führt...

Das Beispiel vom ESTW Oberhausen-Osterfeld, wo wegen eines Covid-19-Falls und der deswegen notwendigen Quarantänen der Betrieb auf mehreren Strecken für mehrere Tage brach liegt (siehe versteckt im Betriebsstörungsforum: [www.drehscheibe-online.de] ), sollte Warnung genug sein vor dem, was da kommen könnte...!!
Naja, prinzipiell ist die ESTW-Struktur schon robuster gegen solche ausfälle, da man dank Fernsteuerung Ausfälle vergleichsweise einfach kompensieren kann. Fällt hingegen ein RSTW oder ein MSTW deswegen aus, musst dur erstmal überhaupt neues Personal vor Ort bekommen.

Und ja, ich weiß, dass man natürlich für die betreffenden Stellbereiche geschult sein muss, aber auch da bekommt man per Fernsteuerung mit rotierenden Schichten ein viel breiteres Spektrum agbedeckt, wenn man denn möchte.

Grüße
steht auch auf der Webseite der Bahn..



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.03.20 17:09.
Bin mir nicht sicher wie man das halbwegs sinnvoll besprechen kann, wenn kaum jemand einen Überblick haben dürfte zu möglichen Umschlagplätzen Schiene/Straße. Haben größere Lebensmittel-Verteilerzentren irgendwo noch Gleisanschlüsse?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Hallo zusammen,
soweit mir bekannt, sind die neueren Verteilzentren des LEH alle nur gut an das Straßennetz angebunden; Bahnanschlüsse-
Fehlanzeige. Ich habe ein schönes Beispiel aus der Umgebung von Donaueschingen: Das Lidl-Verteilzentrum liegt in
Sichtweite der Strecke Donaueschingen-Neustadt. Aber es gibt keine Gleise in dieses Verteilzentrum. In unserem Nachbarland Schweiz hat zumindest die Migros dafür gesorgt, daß deren Zentren per Gleis erreichbar und auch regelmäßig
bedient werden.
Es bleibt zu hoffen, daß Corona hier ein paar Denkanstöße liefert; ein Gleisanschluß böte Alternativen.
Gruß vom See

Re: Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: Leser

Datum: 19.03.20 17:40

hsimpson schrieb:
Naja, prinzipiell ist die ESTW-Struktur schon robuster gegen solche ausfälle...
Nützt aber alles nichts wenn es kaum noch Be- und Entladestellen gibt. Wo sind denn die Zentrallager von Aldi, Rewe, Lidl usw.? Teilweise schon in Sichtweite der Bahn. Nützt aber nichts ohne Bahnanschluss. Ebenso, wenn die Lieferanten gar nicht mehr per Bahn erreichbar sind.
Leser schrieb:
hsimpson schrieb:
Naja, prinzipiell ist die ESTW-Struktur schon robuster gegen solche ausfälle...
Nützt aber alles nichts wenn es kaum noch Be- und Entladestellen gibt. Wo sind denn die Zentrallager von Aldi, Rewe, Lidl usw.? Teilweise schon in Sichtweite der Bahn. Nützt aber nichts ohne Bahnanschluss. Ebenso, wenn die Lieferanten gar nicht mehr per Bahn erreichbar sind.
Achtung, da gehts evt. auch um die Verteilung von Fördergeld aus dem Kriesenmodus: dieses mal die Bahn, letztes mal war es das Auto!

Als Unternehmen darf man sich da durchaus in Stellung bringen.

keiner hat die Absicht die Grenzen zu Schließen...
Keiner hat die Absicht eine Ausgangssperre zu verhängen...
Walter Ulbricht: „Ich verstehe Ihre Frage so, dass es Menschen in Westdeutschland gibt, die wünschen, dass wir die Bauarbeiter der Hauptstadt der DDR mobilisieren, um eine Mauer aufzurichten, ja? Ääh, mir ist nicht bekannt, dass solche Absicht besteht, da sich die Bauarbeiter in der Hauptstadt hauptsächlich mit Wohnungsbau beschäftigen, und ihre Arbeitskraft dafür voll ausgenutzt wird, voll eingesetzt wird. Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“

Corona-Transporte: erste Erfolge (Link)

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 19.03.20 18:04

Der ersten Erfolge dieser Aktion scheinen sich einzustellen: DB Cargos Nudel-Express aus Italien

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren!

Re: Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: Pio

Datum: 19.03.20 18:11

Das große Zentrallager in Mittenwalde hat Jahrelang um einen Anschluß gebettelt, Die Strecke (B)KW- Zossen geht direkt am Grundstückszaun lang.
Nein wollte man nicht. Erstaunlich finde ich nur, bei dem Neubau der Umgehung der B179 in (um) KW eine neue Brücke gebaut wurde.
Aber die Hoffnu g stirbt zum Schluß. Aber die A 13 ist auch nur 800 m weg

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!

Wie wer?

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 19.03.20 18:34

Georgi schrieb:
Die Frau Nikutta ist inteligenter wie sie. :-))

Intelligenter wie wer? Helft mir mal...

Oder sollte es heißen "...intelligenter als Sie?".

Gruß mit dummen Gesicht

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Corona.jpg

Re: Da sehen sie mal...

geschrieben von: Technisch unterstützter Zugleitbetrieb

Datum: 19.03.20 18:52

Und grundsätzlich intelligenter als Leute, die "wie" anstatt "als" schreiben bzw. sagen!
Hallo,

das hört sich ja toll an, wird aber an den verfügbaren Ressourcen scheitern. Heute auch Gf hin, Zug da aber leider kein Tfz (auch die nächsten vier Stunden nicht) also unverrichteter Dinge Gf nach Hause zum Feierabend. Leider!

Haltet durch!

Die Intelligenz!

geschrieben von: Georgi

Datum: 19.03.20 19:44

Tja mit der Intelligenz ist das so eine Sache.Ist sie anstatt als,oder als anstatt da? Bei Frau Nikutta bestimmt mehr als bei ihnen. :-)) Schönen Abend.

Re: Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: skl25

Datum: 20.03.20 03:13

Hallo,

um konkret zu bleiben, von Mittenwalde nach Großbeeren ist es nicht weit, das dortige GVZ hat bestimmt genügend Kapazitäten und auch genug Platz sowie vor allen die Infrastruktur für zusätzliche Züge. Andere Standorte der von der DUSS betriebenen Infrastruktur in Deutschland haben da bestimmt auch noch Kapazitäten..

MfG

skl25

Re: Solange die ESTW und BZ besetzt werden können...

geschrieben von: Nachtzug

Datum: 20.03.20 10:55

Leser schrieb:
hsimpson schrieb:
Naja, prinzipiell ist die ESTW-Struktur schon robuster gegen solche ausfälle...
Nützt aber alles nichts wenn es kaum noch Be- und Entladestellen gibt. Wo sind denn die Zentrallager von Aldi, Rewe, Lidl usw.? Teilweise schon in Sichtweite der Bahn. Nützt aber nichts ohne Bahnanschluss. Ebenso, wenn die Lieferanten gar nicht mehr per Bahn erreichbar sind.
Also der Lidl Westerland hat noch einen Gleisanschluß
A219584C-2CC4-4B50-9CBF-D01A8F186EA6.jpeg
Moin,

auch wenn es nicht so aussieht, denke ich, dass es den Gleisanschluss dort schon vor Lidl gab. Oder?
Danke!
MfG aus L.....

Stefan

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -