DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

Angemeldet: -

Re: Österreich 25kv/50Hz

geschrieben von: tbk

Datum: 19.03.20 17:06

103612 schrieb:
25kV ist ein Abfallprodukt bei allen 15kV Zügen, umgekehrt allerdings nicnt!
Deswegen ist die Nachladung am Landesnetzt auch sehr einfach umzusetzen.

Muss aber trotzdem bewusst einkonstruiert werden, denn eine um 66,7% höhere spannung erfordert auch entsprechend größere isolierabstände.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: [BW] Neues zu "Mireo Plus B" für das Ortenau Netz

geschrieben von: Passion

Datum: 19.03.20 18:21

Bei MEUR 154 (50% landesförderung, 50% finanziert) ein stolzer Preis bei diesen Minimalstkapazitäten....



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 13:01.
Hallo Passion,

Passion schrieb:
Bei MEUR 144 (50% landesförderung, 50% finanziert) ein stolzer Preis bei diesen Minimalstkapazitäten....
Siemens stellt auch für 29,5 Jahre den Fahrstrom und führt die Wartung der Züge durch.

Der Fahrstrom ist enthalten, da man anderen Antriebstechnologien Chancengleichheit geben wollte. So hätte z.B. Alstom bei einem iLINT den Wasserstoff für 29,5 Jahre und eine Wasserstofftankstelle bereitstellen müssen.

Gruß Jörg
Kommt aber on top auf die 154 MEUR drauf



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 13:01.
Moin!

De David schrieb:
Man muss halt schon in den Auftrag für Siemens explizit rein schreiben, daß die mit den heutigen Mireos uneingeschränkt zusammen zu funktionieren haben.... So schwer kann das doch nicht sein. [...]
Wie man beim Velaro-D gesehen hat, kann einem das EBA da ganz schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Der Hilfsbetreiber

Re: [BW] Neues zu "Mireo Plus B" für das Ortenau Netz

geschrieben von: 9015

Datum: 20.03.20 00:56

Passion schrieb:
Bei MEUR 144 (50% landesförderung, 50% finanziert) ein stolzer Preis bei diesen Minimalstkapazitäten....
Gibt es dazu einen Beleg? Es wäre das erste Mal, dass die Beschaffungskosten der Fahrzeuge bekanntgegeben werden. Bei den bisherigen Netzen für alternative Antriebskonzepte (Elbe-Weser, XMU-SH und RB 11, 12, 15 und 16 in Hessen) gab es nur Zahlen für Beschaffungs- und Instandhaltungskosten in Summe.

Die Akkutriebwagen kommen wieder (m.L.)

geschrieben von: V80max1

Datum: 20.03.20 11:54

Hallo,


die Akkutriebwagen kommen wieder.....:-)

Siehe hier die Pressemeldung dazu:

[www.eurailpress.de]


Wobei 80 Kilometer Batterie-Reichweite....naja.....der Witttfeld vor 100 Jharen schaffte da schon wesentlich.......

mit freundlichen Grüßen aus dem (Nicht mehr Kohlen) Pott

Karl

Guten Morgen

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 20.03.20 11:57

Moin.

Wird seit Tagen bereits hier diskutiert.

Tschöö.

"I love it when plan comes together!"

George Peppard / Hannibal Smith - A-Team

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [www.youtube.com]

Re: Aussagefähige Betreffzeile

geschrieben von: V80max1

Datum: 20.03.20 12:03

Hallo,


dazu fällt mir nur ein ---> Aussagefähige Betreffzeile


Was interessieren mit Kryptische Herstellerbezeichnungen, wenn ich nach Akku-Triebwgen suche ??

mit freundlichen Grüßen aus dem (Nicht mehr Kohlen) Pott

Karl

Re: Aussagefähige Betreffzeile

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 20.03.20 12:06

V80max1 schrieb:
Hallo,


dazu fällt mir nur ein ---> Aussagefähige Betreffzeile


Was interessieren mit Kryptische Herstellerbezeichnungen, wenn ich nach Akku-Triebwgen suche ??
Nachdem ich auf DEINEN Beitrag geantwortet habe (*bevor dieser verschoben wurde), sollte es eig. klar sein, um was es dabei geht …

*Edit: Zeitliche Verschiebung berücksichtigt

"I love it when plan comes together!"

George Peppard / Hannibal Smith - A-Team

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [www.youtube.com]





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 14:03.

OT: ICE3

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 20.03.20 15:31

Hilfsbetreiber
Wie man beim Velaro-D gesehen hat, kann einem das EBA da ganz schnell einen Strich durch die Rechnung machen.
Wofür soll das EBA jetzt wieder verantwortlich sein?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 15:44.
Baleine rouge schrieb:
Hilfsbetreiber
Wie man beim Velaro-D gesehen hat, kann einem das EBA da ganz schnell einen Strich durch die Rechnung machen.
Wofür soll das EBA jetzt wieder verantwortlich sein?
Moin.

wenn ich mich recht erinnere, an die Nichtbetriebsgenehmigung von Br 403/406 in Traktion mit 407, was aber wohl gewünscht war.

"I love it when plan comes together!"

George Peppard / Hannibal Smith - A-Team

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [www.youtube.com]

OT: ICE3

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 20.03.20 15:42

Wenn der Hersteller keine vertragskonforme Betriebsgenehmigung für den Personenverkehr erlangen kann, liegt die Schuld beim EBA? Der Hersteller wird es einfach nicht gebacken kriegen ICE3alt und ICE3neu zur Mitarbeit zu überreden. Schon die Traktion zweier 407 hat anfangs Probleme verursacht. Ganz ohne EBA.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 15:44.

Re: OT: ICE3

geschrieben von: Hilfsbetreiber

Datum: 20.03.20 16:43

Moin!

M.W. hat das EBA gefordert, dass das geführte Fahrzeug die gleichen Zulassungsvorschriften erfüllt wie das geführte (o.Ä.).

Vermutlich hätte das noch halbwegs geklappt, wenn der 403 vorne ist.
Andernfalls (407 vorne) hätte der 403 die aktuellen Vorschriften erfüllen müssen, was einer Neukonstruktion gleich gekommen wäre.
Auf jeden Fall war es kein technisches Problem, sondern eines der Anwendung von (aktuellen) Vorschriften.


Der Hilfsbetreiber

Re: [BW] Neues zu "Mireo Plus B" für das Ortenau Netz

geschrieben von: Bebbi

Datum: 20.03.20 17:21

Hat man diesmal dran gedacht, Toiletten mit zu bestellen? Sind ja keine innerstädtischen S-Bahn-Strecken?

fragliche Gesamtkosten über 29,5 Jahre

geschrieben von: Weltbahner

Datum: 20.03.20 17:25

Hallo,

ich habe eine Frage zu den angeblichen Gesamtkosten der 20 Mireo Plus B: 77 Mio € über 29,5 a inkl. Wartung und Energie:
[www.drehscheibe-online.de]

Grüße
Weltbahner

Re: OT: ICE3

geschrieben von: Christian Snizek

Datum: 20.03.20 17:29

Hilfsbetreiber schrieb:
Moin!

M.W. hat das EBA gefordert, dass das geführte Fahrzeug die gleichen Zulassungsvorschriften erfüllt wie das geführte (o.Ä.).

Vermutlich hätte das noch halbwegs geklappt, wenn der 403 vorne ist.
Andernfalls (407 vorne) hätte der 403 die aktuellen Vorschriften erfüllen müssen, was einer Neukonstruktion gleich gekommen wäre.
Auf jeden Fall war es kein technisches Problem, sondern eines der Anwendung von (aktuellen) Vorschriften.


Der Hilfsbetreiber
Howdie.

Das erkläre mal jmd in CH:

SBB Re 4/4 und/oder Re 6/6 <-> BLS Re 465 <-> BLS Re 425,

oder auch: DB 193 <-> 185 mit bis zu vier Maschinen in jeglicher Konfiguration oder Anzahl,

oder auch: BLS 475 <-> 485/186/486,

oder auch: SBB 193 <-> 189,

oder oder oder …

"I love it when plan comes together!"

George Peppard / Hannibal Smith - A-Team

Schaut doch mal vorbei:
[www.mec-loerrach.de]
Mein Kanal: [www.youtube.com]

Re: OT: ICE3

geschrieben von: De David

Datum: 20.03.20 18:53

Also mal wieder ein typsiches EBA Papierproblem... Kein wunder daß sie Eisenbahn Behinderungs Anstalt genannt werden....
Wie der Christian schon sagt, vieles funktioniert ja, soweit ich weiß auch ein Dutschland, Loks zusammen kuppeln, Steuerkabel einstecken, und sie tun einwandfrei, allein sie dürfen nicht...

Da wäre die Politik mal gefragt, das EBA ordentlich an die Kette zu legen um wieder allgemein mehr Eisenbahn möglich zu machen, statt alles immer irgendwo ab zu würgen.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Re: OT: ICE3

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 20.03.20 19:47

Hilfsbetreiber
M.W. hat das EBA gefordert, dass das geführte Fahrzeug die gleichen Zulassungsvorschriften erfüllt wie das geführte (o.Ä.).
Dafür gibt es weder eine rechtliche Grundlage noch kann dies vom EBA vorgeschrieben worden sein wie Beispiele auf deutschen Gleisen zeigen (u.a. 182 als führende/geführte Lok vor/nach Vectron).
182 vorne, Vectron hinten [www.bahnbilder.de]
Vectron vorne, 182 hinten [www.bahnsichtungen.net]

Nach EN15227 ("Crashnorm") ist dieser Betriebsfall sogar explizit zulässig.
Hört sich an wie typisches EBA-Bashing von Fuzzys um sich wichtig zu machen. Das ist auch nicht an dich gerichtet, leider verbreiten sich solche Aussagen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 19:57.
Toilette sollen drin sein...

dafür müssen sich aber anscheinend die Behinderten mit den Fahrrädern den Platz teilen....

Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

Angemeldet: -