DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: sagichnet

Datum: 17.03.20 14:26

vaincare schrieb:
Warum braucht man denn im Vergleich zu den Dostos so entsetzlich lange, wenn man im Hauptbahnhof oder in der Friedrichstraße zur HVZ rein oder raus will?
Der DBuza hat eine optimalere Türverteilung: für den Fahrgast ist recht eindeutig nachvollziehbar, welche Tür zu seinem Sitzplatz am nächsten liegt. Andererseits verbirgt sich hinter jeder Tür ungefähr die gleiche Anzahl dahinterliegender Sitzplätze und jeweils ein Mehrzweckbereich. Somit ist ein besser verteilter Fahrgastwechsel möglich. Das ist bei vielen mehrteiligen ET nicht der Fall.

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: KVV323

Datum: 17.03.20 14:30

DVB-Dresden schrieb:
KVV323 schrieb:
DVB-Dresden schrieb:
Warum dauert es denn so lange bis die guten Talent 2 zurück sind?
Na im VBB-Netz Stadtbahn gibt es eine nicht zu unterschätzende Anzahl von Talenten, die alle nacheinander irgendwo hauptuntersucht werden müssen. Und vielleicht müssen ein oder zwei auch in Cottbus assistieren, da dort ebenso ca. 10 Talente kurz vor Fristablauf stehen dürften.
Sind alle VBB-Talente betroffen? Dann würden ja nicht nur beim RE7 Ersatzzüge fahren.
Ja, denn alle Talente die im Umkreis Berlins unterwegs sind sind in etwa zur gleichen Zeit (ca. 2013) abgenommen worden und folglich muss man irgendwann irgendwo anfangen. Da auf dem RE7 beide Fahrzeuglängen fahren, langt das als Übergangskonzept aus, um alle Fahrzeuge nacheinander in die Wartung zu bringen.

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: KVV323

Datum: 17.03.20 14:34

tomx3 schrieb:
KVV323 schrieb:
Aber sicher, dass die sich da so freuen? Die Neuzugänge sind schließlich meist recht fertig, nicht in allen Wagen barrierefrei und haben ggf. auch keine Klimatisierung (nicht, dass die Talente da besser wären).
Bevor da die Talente fuhren wurde dort mit unklimatisierten Dostos aus DDR-Produktion gefahren, die Anfang der 90er mal modernisiert wurden und seitdem im Dauereinsatz waren. DIE waren fertig. Abgesehen davon, dass die gebrauchten Dostos, die da jetzt fahren, auch nicht die Talent2-Foltersitze haben, sind die schon rein kapazitäts- und platztechnisch besser für den Berufsverkehr geeignet als die Talent2-Züge. Als Flughafenzubringer erst recht...
Als Flughafenzubringer geeignet, sicher?! Ich gehe mal davon aus, man wird sich wieder vor allem Hocheinstiegsdostos von außerhalb geangelt haben. Die sind zwar meinetwegen zum Sitzen ok, bieten aber keinerlei Mehrzweckbereiche, stufenlose Zugänge und so weiter, mit der Folge, dass Flughafenreisende einfach im Türbereich bleiben oder Sitze mit Koffern zustellen.
Sollte ich mich täuschen und Tiefeinstiegswagen fahren, hab ich nichts gesagt.

Zum DBuza und dessen Ablösung: Es ist jetzt 5/6 Jahre später, Smartphone und Klimaanlage im Regio nicht mehr revolutionär, sondern Standard. Und 20 Jahre NRW ohne Refit sieht man manchen Wagen einfach an.

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 17.03.20 15:55

TBM schrieb:
Frank Schönow schrieb:
Das zu geringe Platzangebot der Hamsterbacken auf der Strecke, besonders im Abschnitt Bad Belzig-Potsdam-Berlin. Es wurde doch lange und laut genug darüber geklagt, daß die Hamsterbacke die falsche Baureihe für den RE7 ist.
Faktencheck:
Vorher 3x DBuza plus 1× DABuzfa
laut Heros 3x120 + 1×83 Sitzplätze = 443 Sitzplätze

Jetzt 5+3 teiliger Talent2
laut Anschrift 300+167 Sitzplätze = 467 Sitzplätze

Immer diese blöden Fakten, die so gar nicht mit den Behauptungen zusammen passen.

TBM

Oft genug ist der 3-Teiler allerdings weggefallen oder der 5-Teiler fiel aus und es wurde mit 2x3-Teiler gefahren usw usw. Die Beschwerden der Pendler über den RE7 beim VBB und der Presse waren hoch genug und da nützt es auch nicht irgendwelche Sitzplatzanzahlen gegenzurechnen.
Weiterhin bringt es nichts die alten DBuza, die wohl gar nicht mehr eingesetzt werden, gegen die Hamsterbacken gegen zurechnen. Zum Problem RE7 kommt noch, daß er das einzige Angebot zwischen Dessau und Berlin darstellt und oft schon in Dessau gut gefüllt abfährt.
Moch ein Nachteil der Talente ist, daß die 5+3 Einheiten nur in der berechneten HVZ rollen und nicht wenn die Witterung zusätzliche Fahrgäste in die Züge treibt. Als die Dostozüge fuhren, waren halt alle Umläufe mit 4 Wagen gefahren.
Eine spürbare Verbesserung wird letztendlich nur eine Teilung des RE7 bringen, so wie sie für den RE2 auch angedacht ist.
Dessau-Berlin 5 Dostos
Berlin-Wünsdorf 5-Teiler Hamsterbacke plus 3-Teiler Hamsterbacke HVZ Verstärker im Vorlauf und auch hier letztendlich 4-5 teilige Dostozüge.

Frank aus der Prignitz

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: tomx3

Datum: 17.03.20 17:19

KVV323 schrieb:
Als Flughafenzubringer geeignet, sicher?! Ich gehe mal davon aus, man wird sich wieder vor allem Hocheinstiegsdostos von außerhalb geangelt haben. Die sind zwar meinetwegen zum Sitzen ok, bieten aber keinerlei Mehrzweckbereiche, stufenlose Zugänge und so weiter, mit der Folge, dass Flughafenreisende einfach im Türbereich bleiben oder Sitze mit Koffern zustellen.

Ich schrieb die sind geeigneter als die Talente. Die haben nämlich - oh Wunder - noch weniger Kapazität für Gepäck. Oder auch nur für Reisende.

Zitat:
Zum DBuza und dessen Ablösung: Es ist jetzt 5/6 Jahre später, Smartphone und Klimaanlage im Regio nicht mehr revolutionär, sondern Standard. Und 20 Jahre NRW ohne Refit sieht man manchen Wagen einfach an.

Klimaanlage funktioniert bei Talenten im Sommer recht selten, wenn hast du verschiedene Klimazonen zwischen Tropisch und um die 15°C. 20 Jahre alte NRW-Wagen sind immer noch weitaus bequemer als das, was man in den im VBB-Talenten als "Sitz" bezeichnet. Sitzpältze für Leute, die zum Sitzen nur ein Bein haben dürfen (bei jedem 4er-Platz im Talent2 jeweils auf der Fensterseite vorhanden) gibt es in den Dingern auch nicht.

Zum Thema Smartphone: WLAN haben die Talente nicht, Steckdosen gibt es eine über jedem 4er-Platz, die praktisch Nutzbar nur mit Kabel ab 1,5m länge ist, was dann irgendwo am Kopf rumbaumelt. Ansonst noch vereinzelte Steckdosen über 2er-Plätzen. Praktische Nutzbarkeit kaum gegeben - und die werden auch sehr selten benutzt.

Schau dir mal die DBuza an, die bis zum letzten Fahrplanwechsel hier unterwegs waren - die haben seit fast 30 Jahren keinen "Refit" mehr gehabt und waren immer noch besser als Flughafenzubringer geeignet als die Talente...

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: tomx3

Datum: 17.03.20 17:25

TBM schrieb:
Immer diese blöden Fakten, die so gar nicht mit den Behauptungen zusammen passen.
Ja, genau. Die "Fakten" sollte man nämlich auch kennen...

Zu den "Sitzplätzen" der Hamsterbacke zählen neben den massigen Klappsitzen und 6er-Sitzgruppen, auf denen - so nicht gerade Kindergruppen unterwegs sind - maximal 4 genutzt werden können (5-Teiler) auch noch die 4er-Sitzgruppen, bei denen auch in der Praxis nur 2 vernünftig genutzt werden können. Außer 2 von den 4/6 Leuten haben keine Beine.

Dazu kommt, das im Talent derart wenig Platz für Gepäck ist, dass es meistens zwischen den Sitzen landet - noch weniger verfügbare Sitzplätze.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.03.20 17:26.

Re: [BB] RE 7 als klassischer Zug

geschrieben von: JeDi

Datum: 18.03.20 08:22

tomx3 schrieb:
TBM schrieb:
Immer diese blöden Fakten, die so gar nicht mit den Behauptungen zusammen passen.
Ja, genau. Die "Fakten" sollte man nämlich auch kennen...

Zu den "Sitzplätzen" der Hamsterbacke zählen neben den massigen Klappsitzen und 6er-Sitzgruppen, auf denen - so nicht gerade Kindergruppen unterwegs sind - maximal 4 genutzt werden können (5-Teiler) auch noch die 4er-Sitzgruppen, bei denen auch in der Praxis nur 2 vernünftig genutzt werden können. Außer 2 von den 4/6 Leuten haben keine Beine.

Während im DBuza (übrigens auch mit reichlich Klappsitzen) natürlich alle Plätze bequem genutzt werden können. Gruss Kabelkanal (unten) und Dachschräge (oben).

Zitat:
Dazu kommt, das im Talent derart wenig Platz für Gepäck ist, dass es meistens zwischen den Sitzen landet - noch weniger verfügbare Sitzplätze.

Im Gegensatz zum Dosto gibt's überhaupt nutzbare Gepäckablagen.

Die S21 fährt von Elbgaustraße nach Aumühle!

Qualität der Stehplätze

geschrieben von: tommy10

Datum: 20.03.20 09:05

Die qualitativen Unterschiede bei den Stehplätzen und Pseudositzplätze (Treppen) sollten auch nicht unterschätzt werden und hier, finde ich zumindest, hier schneiden die Hamsterbacken schlechter ab, oder...?

mfg tommy10



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.20 09:10.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -