DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Re: Ich finde das interessant

geschrieben von: Sauerlandexpress

Datum: 13.02.20 17:48

Thomas_Lammpe schrieb:
Sauerlandexpress schrieb:
Vielfalt, wenn du immer wieder den gleichen Quatsch durchkaust?
Komische Vielfalt.


Sauerlandexpress
Die Vielfalt entsteht dadurch, dass viele Leute unterschiedlichen 'Quatsch' durchkauen. Und ob es sich um Quatsch oder interessante Information handelt, wird von unterschiedlichen Teilnehmern unterschiedlich beurteilt. Bitte beachte hierzu die Überschrift dieses Beitrags und wo sie herkommt. Und was ist 'immer wieder das Gleiche' an meinem Beitrag? Hast du bereits gewusst, dass auch bei Flixbus die Preise im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind? Oder habe ich das an anderer Stelle bereits erwähnt?
Muss mich interessieren was du in Schwämmleins "Auftrag" schreibst über FT oder FB?
Aber dennoch schreibst du immer und immer den gleichen Kontext und nur zu diesem Unternehmen. Andere scheint es für dich nicht zu geben. Und dann auch noch recht unreflektiert.
Aber all dies merkst du ja gar nicht(mehr).

Re: Ich finde das interessant

geschrieben von: Thomas_Lammpe

Datum: 13.02.20 18:04

Sauerlandexpress schrieb:
Muss mich interessieren was du in Schwämmleins "Auftrag" schreibst über FT oder FB?
Aber dennoch schreibst du immer und immer den gleichen Kontext und nur zu diesem Unternehmen. Andere scheint es für dich nicht zu geben. Und dann auch noch recht unreflektiert.
Aber all dies merkst du ja gar nicht(mehr).
Erstens schreibe ich nicht in Schwämmleins Auftrag und zweitens muss dich garnichts davon interessieren. Du solltest lediglich akzeptieren, dass meine Beiträge für andere interessant sind. (Bitte beachte die Überschrift dieses Beitrags). Wenn dich etwas nicht interessiert, solltest du es einfach ignorieren und fertig. Das mache es auch so.

Ja, es stimmt, dass ich mich vor allem für Wettbewerb zu DB Fernverkehr interessiere und dass der momentan in erster Linie durch Flixbus und Flixtrain erfolgt und ich deshalb viel darüber schreibe. Das mag 'der gleiche Kontext' sein, sind aber immer neue Informationen und Sichtweisen. Hier wiederhole ich mich aber mal, weil es wieder so gut passt:

Thomas_Lammpe schrieb:
Hast du bereits gewusst, dass auch bei Flixbus die Preise im Vergleich zum Vorjahr gesunken sind? Oder habe ich das an anderer Stelle bereits erwähnt?

Re: MWSt-Senkung in Sachsen Anhalt -> Flixbusauslastung

geschrieben von: kmueller

Datum: 13.02.20 18:14

MD 612 schrieb:
1208 schrieb:
Wenn man - beispielsweise - um xx:42 mit dem Dosto-IC in Rottweil ankommen sollte, dann um xx:49 mit der HzL weiter fahren muss, was passiert dann bei 20 Minuten Verspätung? Richtig, die HzL ist weg und man ist in Rottweil gestrandet.
Und warum schreibt Heiko das nicht so, wenn es so war?? Weil er nur auf Polemik aus war...
Wenn der Anschluß denselben Takt hat wie die IC/RE-Linie, dann ist für den Fahrgast der Fall 'IC/RE verendet' gleichwertig zu 'Anschluß ist weg'. Aus Fahrgastperspektive ist man in beiden Fällen 'gestrandet', falls es nicht gerade Linien mit 5min-Zugfolgen sind.

Re: MWSt-Senkung in Sachsen Anhalt -> Flixbusauslastung

geschrieben von: MD 612

Datum: 13.02.20 18:19

kmueller schrieb:
MD 612 schrieb:
Und warum schreibt Heiko das nicht so, wenn es so war?? Weil er nur auf Polemik aus war...
Wenn der Anschluß denselben Takt hat wie die IC/RE-Linie, dann ist für den Fahrgast der Fall 'IC/RE verendet' gleichwertig zu 'Anschluß ist weg'. Aus Fahrgastperspektive ist man in beiden Fällen 'gestrandet', falls es nicht gerade Linien mit 5min-Zugfolgen sind.
Du musst nicht für Heiko antworten, der ist schon groß genug das selbst zu tun. Und Du musst auch nicht so tun, als hättest Du die Weisheit mit Löffeln gefressen, wo Du doch selbst davon ausgegangen bist, dass der IC ab Rottweil ausfiel.

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es eh keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
Helmut Qualtinger (1928–1986), österreichischer Kabarettist und Schauspieler

Re: MWSt-Senkung in Sachsen Anhalt -> Flixbusauslastung

geschrieben von: kmueller

Datum: 13.02.20 18:34

MD 612 schrieb:
kmueller schrieb:
Wenn der Anschluß denselben Takt hat wie die IC/RE-Linie, dann ist für den Fahrgast der Fall 'IC/RE verendet' gleichwertig zu 'Anschluß ist weg'. Aus Fahrgastperspektive ist man in beiden Fällen 'gestrandet', falls es nicht gerade Linien mit 5min-Zugfolgen sind.
Du musst nicht für Heiko antworten, der ist schon groß genug das selbst zu tun. Und Du musst auch nicht so tun, als hättest Du die Weisheit mit Löffeln gefressen, wo Du doch selbst davon ausgegangen bist, dass der IC ab Rottweil ausfiel.
Das lag nahe, weil ich grundsätzlich nicht mehr mit Anschlüssen an eine im Stundentakt oder noch seltener fahrende Linie plane bzw. in solchen Fällen 1h Übergangszeit oder 2h Puffer einplane.

Dann 'strandet' man wirklich nur, wenn der erste Zug liegenbleibt.

Daß Leute immer noch knappe Anschlüsse riskieren, habe ich erst aus dem Verlauf des Threads gelernt.

Re: MWSt-Senkung in Sachsen Anhalt -> Flixbusauslastung

geschrieben von: MD 612

Datum: 13.02.20 18:38

kmueller schrieb:
Das lag nahe...
Eine dumme Ausrede, um Dein blödes Gelaber zu rechtfertigen, was Du hier ständig im Forum ablässt.

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es eh keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
Helmut Qualtinger (1928–1986), österreichischer Kabarettist und Schauspieler

Re: Ich finde das interessant

geschrieben von: D 2027

Datum: 13.02.20 18:41

Thomas_Lammpe schrieb:
... ich deshalb viel darüber schreibe...
Das ist eine sehr, ähem räusper, sagen wir "euphemistische" Formulierung Deiner Tätigkeit... Und die Preissenkungen für den F...bus gehören wenn schon ins Fernbusforum, welches den unschätzbaren Vorteil hat, dass man es wirklich ganz einfach ignorieren kann :-)

Erik

P.S. By the way: meine gute Freundin B. fährt nächste Woche wieder zu ihrem neuen Lover nach München. Gibt es gerade Promotionen und Angebote für den F...bus? Interessiert sie sicher auch...

Alles kann passieren, alles ist möglich. Die Welt ist groß und wir sind wunderschön!

Re: Ich finde das interessant

geschrieben von: Thomas_Lammpe

Datum: 13.02.20 18:52

D 2027 schrieb:
Thomas_Lammpe schrieb:
... ich deshalb viel darüber schreibe...
Das ist eine sehr, ähem räusper, sagen wir "euphemistische" Formulierung Deiner Tätigkeit... Und die Preissenkungen für den F...bus gehören wenn schon ins Fernbusforum, welches den unschätzbaren Vorteil hat, dass man es wirklich ganz einfach ignorieren kann :-)
Dann hätte ich zwei Beiträge schreiben sollen? Einen im News- und einen im Busforum? Auf den Hinweis eines Zusammgenhangs der Preissenkungen hätte ich verzichten müssen? Ist es wirklich so schlimm, zwei Sätze über Flixbus zu lesen und sie bei Desinteresse zu ignorieren?

D 2027 schrieb:
P.S. By the way: meine gute Freundin B. fährt nächste Woche wieder zu ihrem neuen Lover nach München. Gibt es gerade Promotionen und Angebote für den F...bus? Interessiert sie sicher auch...

[www.facebook.com]

Re: MWSt-Senkung in Sachsen Anhalt -> Flixbusauslastung

geschrieben von: 1208

Datum: 13.02.20 19:50

MD 612 schrieb:
1208 schrieb:
Wenn man - beispielsweise - um xx:42 mit dem Dosto-IC in Rottweil ankommen sollte, dann um xx:49 mit der HzL weiter fahren muss, was passiert dann bei 20 Minuten Verspätung? Richtig, die HzL ist weg und man ist in Rottweil gestrandet.
Und warum schreibt Heiko das nicht so, wenn es so war?? Weil er nur auf Polemik aus war...

Gruß Peter
Nun, Heiko schrieb "Ich bin gestrandet ...", er schrieb nicht "Der Dosto-IC ist gestrandet ..." - insofern stützt sich meine Annahme ausschließlich auf Textverständnis.
Zur weiteren Aufklärung kann tatsächlich nur Heiko selber beitragen.

VG Uli
Thomas_Lammpe schrieb:
Es sind leider nur Zahlen aus Sachsen-Anhalt, aber es spricht einiges dafür, dass sie Bundesweit ähnlich aussehen:

Zitat:
Das Statistische Landesamt in Sachsen-Anhalt ermittelte im Januar 2020 einen Anstieg der Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,5 %.
[..]
Tickets für die Personenbeförderung im Schienenverkehr der Eisenbahn waren im Durchschnitt um 6,9 % günstiger als vor 12 Monaten. Während eine Bahnfahrt, Fernverkehr im Schnitt um 9,4 % preiswerter wurde, zogen die Preise für Tickets für eine Bahnfahrt, Nahverkehr um 4,7 % gegenüber dem Vorjahr an. Fahrkarten für einen Fernbus waren um 5,7 % günstiger als im Januar vor einem Jahr.
[hallespektrum.de]

Damit hat DB Fernverkehr die Mehrwertsteuersenkung auch bei Sparpreisen fast vollständig an die Kunden weitergegeben. Flixbus scheint dadurch unter Preisdruck zu geraten. Möglicherweise resultiert der Preisrückgang bei Flixbus aus einer geringeren Auslastung, so dass weniger Fahrgäste hohe Preise bezahlt haben. Flixbus hatte früher auch immer behauptet, dass Preissteigerungen zum Großteil auf den mit höheren Auslastungen verbundenen Verkauf teurerer Fahrscheine zurückgeführt werden konnten.
Hallo Thomas,

die Zahlen beziehen sich doch ausschließlich auf Sachsen-Anhalt oder verstehe ich das falsch? Angesichts eines im Vergleich zu anderen Bundesländern eher übschaubaren SPFV-Angebotes kann man die o. g. Zahlen ggf. nicht ohne weiteres auf die Entwicklung in anderen Bundesländern bzw. auf Deutschland insgesamt übertragen.

Im Fernbusverkehr stellt sich die Situation möglicherweise ähnlich dar. Hast Du eventuell Daten von anderen Landesstatistikämtern um Vergleiche ziehen zu können?

Nach meiner persönlichen Einschätzung ist eine Analyse, auf einen Monat bezogen, in Verbindung mit neuen Rahmenbedingungen möglicherweise auch noch nicht sonderlich aussagekräftig.

Viele Grüße
Rüdiger
Oh Mann...

Lesen und verstehen...

"Und dann kommt hinzu: Man kann zu Heiko Focken stehen, wie man will. Aber wenn er behauptet, er selbst sei in XYZ mit Zug xyz liegengeblieben, dann kann man vielleicht nochmal nachfragen, ob in der Zugnummer ein Zahlendreher o. ä. drin ist"
-> Nein, das war/ist korrekt!

"Wir haben nur dargelegt, dass der Zug von Stuttgart bis Singen gefahren ist"
-> ich habe nie etwas Gegenteiliges behauptet.

"mit dem Heiko in Rottweil gestrandet sein will. Er wollte Polemik, darauf haben wir mit Fakten geantwortet. Du streitest diese Fakten mit einer fadenscheinigen Begründung ab, also bring Fakten, die unsere widerlegen oder kläre den Irrtum von Heiko auf, wenn Du einen vermutest"
Ach Peter...
Ich habe geschrieben (bitte genau lesen!), das ich mit IC 2381 (der dann natürlich weiter fuhr) in Rottweil gestrandet bin. Ich habe nicht behauptet, dass der Zug dort gestrandet ist.
Ich weiß, in der heutigen Oberflächlichkeit beim Lesen und Antworten im Internet gehen Details manchmal etwas schnell unter.

Oder anders, zum Mitmeißeln in leichter Sprache (vielleicht ist es dann verständlich):
Ich bin in Rottweil gestrandet. Weil der tolle Dosto-IC (IC 2381) mal wieder 20 Verspätung hatte. Und der Anschlusszug natürlich längst abgefahren war.
Jetzt begriffen? So, wie User 1208 es schon längst verstanden und das mehrmals versucht zu erklären hat? Merke: es gibt kluge und nicht ganz so kluge User im Forum. Dies nur als Dank für die Unterstellung von "Irrtum" und "Polemik".

Macht übrigens wieder 10 Euro aus den Fahrgastrechten. Hurra!

Vielleicht wäre es angebracht, sich lieber über diesen (sorry) Schrottzug zu echauffieren als dem wieder einmal betroffenen Fahrgast "Polemik" zu unterstellen. Ja, solche "Fürsprecher" braucht die Eisenbahn...

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Wagen-kl.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.02.20 23:37.
Der Zeuge Desiros schrieb:
"mit dem Heiko in Rottweil gestrandet sein will. Er wollte Polemik, darauf haben wir mit Fakten geantwortet. Du streitest diese Fakten mit einer fadenscheinigen Begründung ab, also bring Fakten, die unsere widerlegen oder kläre den Irrtum von Heiko auf, wenn Du einen vermutest"
Ach Peter...
Ich habe geschrieben (bitte genau lesen!), das ich mit IC 2381 (der dann natürlich weiter fuhr) in Rottweil gestrandet bin. Ich habe nicht behauptet, dass der Zug dort gestrandet ist.
Ich weiß, in der heutigen Oberflächlichkeit beim Lesen und Antworten im Internet gehen Details manchmal etwas schnell unter.

Das war wohl dann eher eine bewusste Falschbehauptung, schließlich kannst du nicht mit dem Zug stranden, wenn der Zug ohne dich weitergefahren ist. Aber derartige Unsinnigkeiten kennt man ja vom Moderations-Aushängeschild dieses Forums. :)

Betreffzeilen sind kein geeigneter Ort für Satzanfänge.

bknackt - wir können alles außer Slogans.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.20 08:24.

Da ist längst jede Zugscham verlorengegangen!

geschrieben von: D 2027

Datum: 14.02.20 09:58

Der Zeuge Desiros schrieb:
Vielleicht wäre es angebracht, sich lieber über diesen (sorry) Schrottzug zu echauffieren als dem wieder einmal betroffenen Fahrgast "Polemik" zu unterstellen. Ja, solche "Fürsprecher" braucht die Eisenbahn...
Ach Heiko gräme Dich nicht,

was anderes erwartet man doch schon längst nicht mehr von den ganzen hier einschlägig bekannten DB-Mitarbeitern, es ist vermutlich der einzige Ausweg um ihrem frustrierenden Arbeitsleben zu entkommen und etwas Dampf abzulassen. Gönnen wir es ihnen...

Ich würde persönlich würde an ja ihrer Stelle auf einer Party beim Smalltalk den Leuten lieber erzählen ich sei gerade aus der Haft entlassen und jetzt den Weg in ein straffreies Leben suchen, als zugeben zu müssen wer mir jeden Monat Geld für eine Tätigkeit, deren Ergebnis regelmäßig eine "Lost unit" ist, überweist. Aber diese Leute hier sind scheinbar noch stolz darauf und üben sich daher lieber in der hohen Kunst der Premiumkundenbeschimpfung. Was anderes können sie in der Gewißheit, dass angesichts der Personalnot niemand entlassen und der Anschlussverwendung des freien Arbeitsmarktes zugeführt werden kann, halt nicht.

Gehen wir also nachsichtig mit den verirrten Seelen um und trösten uns damit, dass wir als Mitglieder des Teams D. mit unseren unweißen Bahncards (wovon jede beiläufig erwähnt mehr wert als ein Monatslohn der hier schreibenden ist) mittlerweile wieder so viel Geld aus dieser Firma zurück holen, dass an uns zumindest kein Gewinn mehr gemacht werden kann. Das ist doch auch was sehr beruhigendes...

Erik

der gerade eben erst 20 Euro für eine Fakebuchung zurückbekommen hat und übernächste Woche wieder auf DB-Kosten übernachten wird :-)

Alles kann passieren, alles ist möglich. Die Welt ist groß und wir sind wunderschön!
RailServ schrieb:
Thomas_Lammpe schrieb:
Es sind leider nur Zahlen aus Sachsen-Anhalt, aber es spricht einiges dafür, dass sie Bundesweit ähnlich aussehen:

Zitat:
Das Statistische Landesamt in Sachsen-Anhalt ermittelte im Januar 2020 einen Anstieg der Verbraucherpreise gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,5 %.
[..]
Tickets für die Personenbeförderung im Schienenverkehr der Eisenbahn waren im Durchschnitt um 6,9 % günstiger als vor 12 Monaten. Während eine Bahnfahrt, Fernverkehr im Schnitt um 9,4 % preiswerter wurde, zogen die Preise für Tickets für eine Bahnfahrt, Nahverkehr um 4,7 % gegenüber dem Vorjahr an. Fahrkarten für einen Fernbus waren um 5,7 % günstiger als im Januar vor einem Jahr.
[hallespektrum.de]

Damit hat DB Fernverkehr die Mehrwertsteuersenkung auch bei Sparpreisen fast vollständig an die Kunden weitergegeben. Flixbus scheint dadurch unter Preisdruck zu geraten. Möglicherweise resultiert der Preisrückgang bei Flixbus aus einer geringeren Auslastung, so dass weniger Fahrgäste hohe Preise bezahlt haben. Flixbus hatte früher auch immer behauptet, dass Preissteigerungen zum Großteil auf den mit höheren Auslastungen verbundenen Verkauf teurerer Fahrscheine zurückgeführt werden konnten.
Die Zahlen beziehen sich doch ausschließlich auf Sachsen-Anhalt oder verstehe ich das falsch?
Genau so ist es (siehe fett hervorgehobenen Text).


RailServ schrieb:
Angesichts eines im Vergleich zu anderen Bundesländern eher übschaubaren SPFV-Angebotes kann man die o. g. Zahlen ggf. nicht ohne weiteres auf die Entwicklung in anderen Bundesländern bzw. auf Deutschland insgesamt übertragen. Im Fernbusverkehr stellt sich die Situation möglicherweise ähnlich dar.
Die Zahlen beziehen sich sozusagen auf eine kleine Stichprobe in Sachsen-Anhalt. Da ich keine Gründe sehe, warum die Preisentwicklung bei Fernzug und Fernbus im restlichen Bundesgebiet grundsätzlich anders verlaufen sein sollte, gibt es gute Gründe dafür eine ähnliche Entwicklung im gesamten Bundesgebiet anzunehmen, vielleicht mit einem oder sogar bis zu zu zwei(?) Prozentpunkten Abweichung in die eine oder andere Richtung.


RailServ schrieb:
Hast Du eventuell Daten von anderen Landesstatistikämtern um Vergleiche ziehen zu können?
Wenn ich weitere Daten hätte, hätte ich sie dem Ausgangsbeitrag hinzugefügt. Das ist leider nicht der Fall.


RailServ schrieb:
Nach meiner persönlichen Einschätzung ist eine Analyse, auf einen Monat bezogen, in Verbindung mit neuen Rahmenbedingungen möglicherweise auch noch nicht sonderlich aussagekräftig.
Bisher galt die Mehrwertsteuersenkung im Bahnfernverkehr nun mal nur einen Monat. Ich sehe darin auch nur eine erste Tendenz und gehe davon aus, dass das im ersten Jahr nur in einem relativ verkehrsschwachen Monat so möglich sein wird. Zu Zeiten mit mehr Verkehr wird DB Fernverkehr wahrscheinlich an Kapazitätsgrenzen kommen und die Sparpreise entsprechend weniger absenken können bis die Transportkpazitäten erhöht werden.
Der Zeuge Desiros schrieb:
Ich habe geschrieben (bitte genau lesen!), das ich mit IC 2381 (der dann natürlich weiter fuhr) in Rottweil gestrandet bin. Ich habe nicht behauptet, dass der Zug dort gestrandet ist. Ich weiß, in der heutigen Oberflächlichkeit beim Lesen und Antworten im Internet gehen Details manchmal etwas schnell unter.
Abgesehen davon, dass das Thema IC2 hier im Thread genauso nichts zu suchen hat wie Dein Reiseverlauf am fraglichen Tag, so hättest Du mit wenigen Worten eine klare Darstellung liefern können, dass Du durch den verspäteten IC den Anschluss verpasst hast, um Missverständnisse von vornherein auszuschließen. Es gibt aber eben auch User, die üben sich redlich im oberflächlichen Schreiben...

Der Zeuge Desiros schrieb:
Vielleicht wäre es angebracht, sich lieber über diesen (sorry) Schrottzug zu echauffieren als dem wieder einmal betroffenen Fahrgast "Polemik" zu unterstellen. Ja, solche "Fürsprecher" braucht die Eisenbahn...
Das war kein Fürsprech, sondern eine Klarstellung, sowohl von @DB Regio NRW als auch von mir. Das war auch deutlich so zu lesen, wenn man nicht was anderes herauslesen will. Und in den allgemeinen Frustgesang über den Dosto-IC muss man ja nicht mit einstimmen, wenn man davon nicht betroffen ist. Davon gewinnt die Forengemeinshaft auch keine neuen Erkenntnisse.

Gruß Peter

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es eh keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
Helmut Qualtinger (1928–1986), österreichischer Kabarettist und Schauspieler
Der Zeuge Desiros schrieb:
Oh Mann...
[..]
Ich habe geschrieben (bitte genau lesen!), das ich mit IC 2381 (der dann natürlich weiter fuhr) in Rottweil gestrandet bin. Ich habe nicht behauptet, dass der Zug dort gestrandet ist.
Ich kann deinen Ärger wahrlich nachvollziehen. Eine kleine Nebenbemerkung ruft bei DSO heftigste Reaktionen hervor. Aber gut, es gibt nun mal Dinge, die einigen wichtig sind und anderen nicht.
Thomas_Lammpe schrieb:
Aber gut, es gibt nun mal Dinge, die einigen wichtig sind und anderen nicht.
Stimmt, Dir ist nur Deine Flixebude wichtig...

Toleranz ist vor allem die Erkenntnis, dass es eh keinen Sinn hat, sich aufzuregen.
Helmut Qualtinger (1928–1986), österreichischer Kabarettist und Schauspieler

Es stimmt schon...

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 15.02.20 11:23

...es gibt kluge und nicht ganz so kluge User.
Langsam beginnt das Theater Spaß zu machen!

"Das war kein Fürsprech, sondern eine Klarstellung, sowohl von @DB Regio NRW als auch von mir."
Naja, User 1208 und kmueller haben es ja sofort begriffen. Ein Lichtblick in diesem Forum mit verschiedenen Kleingeistern, ohne Namen zu nennen. Denn denen musste man das jedenfalls nicht klarstellen.

Und andere haben auch gleich begriffen, dass diese kleine Bemerkung mit dem Dosto-IC einzig dazu gedacht war, auf ständig wieder kehrende Themen aufmerksam zu machen. Dass sich daran so aufgegeilt wird, ob nun der Zug oder ich liegen geblieben bin, war in diesem Kontext völlig nebensächlich.

"Davon gewinnt die Forengemeinshaft auch keine neuen Erkenntnisse."
...genau DAS sollte damit zum Ausdruck gebracht werden. Puh, hast es ja doch noch begriffen, Chapeau!

Ach, falls es jemanden interessiert: vorgestern bin ich das erste Mal seit vielen Wochen halbwegs pünktlich (nur etwa 2 min "plus"!) mit einem IC2 in Böblingen angekommen (war am Mittwoch). Danach fuhr er aber "wegen einer technischen Störung am Zug" erstmal nicht weiter und verpasste in Stuttgart wohl sauber seinen wichtigsten Anschluss nach Norden. Aber das war mir egal, da war ich raus. Für die Oberlehrer, die das nachgucken wollen: es war am 12. Feb. 2020 der 2386.

Viele Grüße

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Wagen-kl.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.02.20 11:30.

Re: Es stimmt schon...

geschrieben von: RailServ

Datum: 15.02.20 14:47

Hallo Heiko,

wunderbar zusammengefasst. Ich würde meinen, die allermeisten User haben erst erst gar nicht in die Tasten gehauen und sind auf Deine Spitze eingegangen, weil sie die Pointe verstanden haben. Wieder andere kommentieren die Äußerung, selbst wenn sie die Pointe verstanden haben.

In diesem Sinne, auch weiterhin nicht aufregen und tolerant bleiben ;-). War für mich bis hierhin eine ansprechende Moderatorenleistung.

Viele Grüße
Rüdiger

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -