DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Sitzung der Deputation für Mobilität der Hansestadt Bremen vom 28.11.2019


>>> Deputationsbericht 2019 mit Anlagen
Dort ist es der erste Link von oben.


Gruß,
Marko
Na so eine Erleuchtung!! Von Hannover gesehen, kommt für den ICE Bremen und dann sofort das Ende der Erdscheibe also der Atlantik? Hinter der Großstadt Oldenburg kommt noch die ganze niederländische Küste mit Groningen, Leeuwaren, Zwolle ... ? Da leben Menschen in Großstädten? Neanderŧhaler? Aliens? Da sind schon viele Entscheider über die Autobahn rübergefahen zum Shopping-Fest an Epiphanias?

Licht muß man am Leuchten halten.


Grüße aus Wü

TW 239
Danke für den Bericht. Das wirklich bedeutsame wird selten offen genannt sondern unterschwellig und man muss selbst überlegen, welche Konsequenz es hat.

Das spannendste an dem Bericht (fast alles war mir bereits bekannt) ist meiner Meinung nach die mögliche Bahnsteigverlängerung in Bremen-Mahndorf von aktuell 222 m (ja Schnapszahl stimmt wirklich) um 25 m oder 50 m. Nun warum macht man das vielleicht? Um den RE1 nach Wilhelmshaven und Norddeich schicken zu können ohne Norddeich zu viele Wagen zu klauen - Flügelung in Oldenburg. Ich habe mir mal eben alle Bahnsteiglängen angeschaut die hier relevant sind. Will man tatsächlich den RE1 auf 247 bis 272 m verlängern muss man nicht nur in Mahndorf verlängern sondern auch in Hude, Achim, Dörverden, Eystrup und Neustadt am Rübenberge. Ob man das wirklich durchdacht hat? Ein RE1 mit 272 m ergäbe dann zum Beispiel einen Doppel-Twindexx mit insgesamt 10 Wagen (4 Triebwagen, 6 Mittelwagen). 5 davon fahren nach Wilhelmshaven und 5 nach Norddeich aber auch andere Kombinationen (3\7, 4\6) sind möglich. Besonders süß wäre 2/8 (ob das wohl geht, 2 Triebwagen ohne Mittelwagen zu kombinieren?), 8 Wagen fahren nach Wilhelmshaven und 2 nach Norddeich - Scherz.

Sollte man tatsächlich die Bahnsteige verlängern, würde das zu rund 40% mehr Sitzplätze zwischen Hannover und Oldenburg führen. Ob man den RE8 (Hannover - Bremerhaven) ebenfalls verlängert glaube ich aber nicht. Hier sind aktuell 6 Wagen eingesetzt. Hin und wieder sehe ich auf dem RE8 7 Doppelstockwagen, in Bremerhaven-Lehe ist der Zug schon mit den 6 Wagen zu lang (Bahnsteig ist 170 m lang), bei 7 Wagen natürlich auch. Man plant hier aber eine Verlängerung auf mindestens 225 m und einer dritten Bahnsteigkante (das ist übrigens logisch, der Hauptbahnhof in Bremerhaven hat 220 m lange Bahnsteige - Ironie möglich!). Ein Zug mit 8 Wagen könnte dann aber auch nach Bremerhaven-Lehe fahren. Insgesamt wäre es aber nicht sehr sinnvoll, den stündlichen RE 1/8 zwischen Bremen und Hannover alle 2 Stunden mit 6 und 10 Wagen fahren zu lassen. Eine annähernd gleich große Menge an Sitzplätzen ist zwischen diesen beiden Städten ratsam.

Überrascht haben mich auch die Sanierungskosten von Bremerhaven–Wulsdorf. 2,9 Millionen Euro hat man geplant, es geht Richtung 4 Millionen Euro für gerade mal 1 Mittelbahnsteig.

Frage: Warum sind die Bahnsteige in Wunstorf fast 400 m lang?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 12:57.
Crispin schrieb:
....
Überrascht haben mich auch die Sanierungskosten von Bremerhaven–Wulsdorf. 2,9 Millionen Euro hat man geplant, es geht Richtung 4 Millionen Euro für gerade mal 1 Mittelbahnsteig.

Wieso überrascht? Die Begründung steht doch in dem Bericht:

"....Schon jetzt ist absehbar, dass es zu Mehrkosten gegenüber dem Bau- und Finanzierungsvertrag kommen wird. Die Submission ergab einen um rd. 20% höheren Baupreis. Außerdem wurden Nachträge u.a. wegen unerwarteter alter Gründungen im Bereich des bisherigen Bahnsteigs gestellt und müssen verhandelt werden. Aktuell ist von Mehrkosten gegenüber den bisher vereinbarten Projektkosten von 2,82 Mio. € von min. 860 T€ auszugehen....."

Die Bauwirtschaft verlangt für die Arbeiten 20 % mehr als geplant, also etwa 560 T€. Nun denn, über gestiegene Baupreise klagt man überall. Dazu noch die Mehrkosten wegen der Gründung des Bahnsteiges. Da sind schnell die 860 T€ Mehrkosten erreicht.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 16:00.
ifra schrieb:
Crispin schrieb:
....
Überrascht haben mich auch die Sanierungskosten von Bremerhaven–Wulsdorf. 2,9 Millionen Euro hat man geplant, es geht Richtung 4 Millionen Euro für gerade mal 1 Mittelbahnsteig.

Wieso überrascht? Die Begründung steht doch in dem Bericht:

"....Schon jetzt ist absehbar, dass es zu Mehrkosten gegenüber dem Bau- und Finanzierungsvertrag kommen wird. Die Submission ergab einen um rd. 20% höheren Baupreis. Außerdem wurden Nachträge u.a. wegen unerwarteter alter Gründungen im Bereich des bisherigen Bahnsteigs gestellt und müssen verhandelt werden. Aktuell ist von Mehrkosten gegenüber den bisher vereinbarten Projektkosten von 2,82 Mio. € von min. 860 T€ auszugehen....."

Die Bauwirtschaft verlangt für die Arbeiten 20 % mehr als geplant, also etwa 560 T€. Nun denn, über gestiegene Baupreise klagt man überall. Dazu noch die Mehrkosten wegen der Gründung des Bahnsteiges. Da sind schnell die 860 T€ Mehrkosten erreicht.
Wir haben uns missverstanden, ich entschuldige mich. Das es Kostensteigerungen gibt ist sicher inzwischen logisch und gehört „zum guten Ton“. Mich wundern fast 4 Millionen für nur einen 220 m langen Mittelbahnsteig. Fand das recht teuer. Die Logik an den Bahnsteiglängen ist mir auch nicht erklärlich. Erst baut man Sparbahnsteige um 2001 in Bremerhaven-Lehe auf nur noch 170 m (vorher über 200 m, der IR hielt dort bis 2001) dann saniert man 2010 den Hauptbahnhof und kürzt die Bahnsteige von fast 400 m auf 220 m. Nun erneuert man in Bremerhaven-Wulsdorf 220 m obwohl da kein RE hält und jetzt schreibt man in den Bericht, das alle Bahnsteige der Regio S Bahn 180 m lang sein müssen. Ich bin ein Freund langer Bahnsteige und gegen Kürzungen aber was ist die Logik? In Wulsdorf war der Bahnsteig bis letztes Jahr rund 260 m lang. Ein Teil davon war aber kaum begehbar.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 21:58.
Crispin schrieb:
Nun erneuert man in Bremerhaven-Wulsdorf 220 m obwohl da kein RE hält

Nicht? :D
https://abload.de/img/p1210651pajmk.jpg

Gut, das ist wahnsinnig selten, aber ich habe es schon erlebt, dass der RE8/9 bei Störungen die RS2 ersetzt. Von daher bin ich froh, dass man dort auf lange Bahnsteige setzt. Das Bild ist übrigens vom 02.08.2018.

Viele Grüße aus Bremen
Bremerhavener schrieb:
Crispin schrieb:
Nun erneuert man in Bremerhaven-Wulsdorf 220 m obwohl da kein RE hält

Nicht? :D
[abload.de]

Gut, das ist wahnsinnig selten, aber ich habe es schon erlebt, dass der RE8/9 bei Störungen die RS2 ersetzt. Von daher bin ich froh, dass man dort auf lange Bahnsteige setzt. Das Bild ist übrigens vom 02.08.2018.
Sehr sehr cooles Bild. Ich muss mir demnächst mal den Bahnhof Wulsdorf ansehen, wenn er ganz fertig ist. Die Bauarbeiten verzögern sich ja noch. Ich hoffe es gibt echte Zugzielanzeiger wie in Bremen Hbf und eine Uhr!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 22:03.

Frage!

geschrieben von: Georgi

Datum: 14.01.20 22:27

Was ist ein Deputationsberichte? Sind das etwa Verwaltungsausschüsse die Berichre erstaten oder sie Erthalten? Oder sind das Rechenschaftsberichte der Verwaltung an die Abgeordneten?
Crispin schrieb:
Zitat:
Frage: Warum sind die Bahnsteige in Wunstorf fast 400 m lang?
Eigentlich wäre es sinnvoll, wenn dort in Tagesrandlage auch mal ein ICE Ruhrgebiet-Hannover hält.So könnte dort noch ein Anschluss nach Nienburg/VER/Bremen entstehen, den es am Hannoveraner HBF nicht mehr gibt.
internaut schrieb:
Crispin schrieb:
Zitat:
Frage: Warum sind die Bahnsteige in Wunstorf fast 400 m lang?
Eigentlich wäre es sinnvoll, wenn dort in Tagesrandlage auch mal ein ICE Ruhrgebiet-Hannover hält.So könnte dort noch ein Anschluss nach Nienburg/VER/Bremen entstehen, den es am Hannoveraner HBF nicht mehr gibt.
Klar das wäre sinnvoll. Also hat man das irgendwann vor ? Aber ich glaube ehrlich gesagt die Bahnsteige sind dort schon sehr lange so lang und die Bahn reißt ja lieber ab als zu verlängern. Weshalb hat man Wunstorf dann so viele lange Bahnsteige gegönnt ?