DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Re: Es kann jeder rein der will

geschrieben von: Hersbrucker_schweiz

Datum: 14.01.20 13:58

Ich war 2018 auch zu den Publikumstagen, ich bin der Meinung, die neue S-Bahn hat viele Berliner S-Bahn-Nutzer (Familien etc) angezogen, da waren auch die meisten drin unterwegs.

Aber zu den Fachbesuchertagen? Zu den Preisen mit Familie wenn man es wirklich günstiger bekommen kann?

Eisenbahnbilder von mir? Gerne, aber garantiert nicht mehr auf DSO.

Hier gehts zur Galerie - follow me

Straßenbahn in Nürnberg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 13:59.

Re: Falsch

geschrieben von: 143 828

Datum: 14.01.20 14:25

OK, ich probiers nochmal extra umständlich für dich:
Die Innotrans 2020 findet vom 22.9. - 25.9. statt. Das ist nicht an einem Wochenende, sondern unter der Woche. Unter der Woche bedeutet, Kinder (zumindest die, welche die Schule besuchen) bräuchten das Ferien. Zu der Zeit sind aber keine Ferien. Da hilft auch dein Hinweis, in der Vergangenheit waren die Publikumstage stets am Wochenende, nicht weiter, denn so entstehen keine Ferien.
Also ist deine Aussage, es könne weiterhin jeder dahin, der möchte, falsch.
OK, jetzt bin ich natürlich nicht darüber im Bilde, wieviel kriminelle Energie du den Leuten unterstellst und ob Schuleschwänzen für einen Berlinbesuch für dich normal ist, aber ich ging davon aus, dass es nicht an dem ist.
Ja, OK, auch ein Kurztrip aus Somalia kommt wohl für die meisten nicht in Frage, egal, ob es Publikumstage gibt oder nicht.

Re: ? Innotrans 2020

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 14.01.20 15:11

Pesa Link schrieb:
Hallo zusammen,

sehr schade.

Ich habe mich schon auf die diesjährigen Neuheiten im Bilder Forum gefreut :(.

Fahre doch selbst hin?
Freikarten gibt es sicher wieder zu hauf, wie jedes Jahr.

Gruß

-OR

Re: ? Innotrans 2020

geschrieben von: elixir

Datum: 14.01.20 17:19

Ober-Rodener schrieb:
Freikarten gibt es sicher wieder zu hauf, wie jedes Jahr.


Dann verrate doch den Interessierten hier im Forum, wo oder wie man an die FREIKARTEN kommt!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.01.20 11:52.

Re: ? Innotrans 2020

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 14.01.20 17:22

elixir schrieb:
Ober-Rodener schrieb:
Fahre doch selbst hin?
Freikarten gibt es sicher wieder zu hauf, wie jedes Jahr.


Dann verrate doch den Interessierten hier im Forum, wo oder wie man an die FREIKARTEN kommt!

Wer suchet der findet. Wie jedes Messe-Jahr. Ist gar nicht so schwer zu finden.

Gruß

-OR




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 18:38.

oh je :-(

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 14.01.20 17:26

Ja die Innotrans 2020 ist diesmal nur vom 22.9. - 25.9. weil die Publikumstage, die am 26.09. & 27.09. gewesen wären, ausfallen. Meine Aussage, daß jeder die Messe besuchen könne ist dadurch nicht falsch, nur weil du dir etwas zusammen bastelst, war gar nicht relevant ist.
Fakt bleibt, auch ohne Publikumstage, kann jeder die Messe besuchen, es gibt frei verkäufliche Karten. Wie der potenzielle Besucher das dann mit seinem Arbeitgeber oder der Schule/Kita seiner Kinder regelt, ist nicht mein Problem und auch nicht das der Messe.

schönen Gruß vom Frank

Re: oh je :-(

geschrieben von: elixir

Datum: 14.01.20 17:52

Frank Schönow schrieb:
Wie der potenzielle Besucher das dann mit seinem Arbeitgeber oder der Schule/Kita seiner Kinder regelt, ist nicht mein Problem und auch nicht das der Messe.


Noch ein Newcomer-Schwätzer!


Der potenzielle Besucher bekommt das wohl auch ohne deine Hilfe hin - aber ob die Innotrans eine Messe für Kinder ist, wage ich zu bezweifeln.

Und ob Kinder aus dem Ausland mit ihren Eltern kommen, ist wirklich nicht dein Problem! :--((((((((((



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 17:58.

Re: ? Innotrans 2020

geschrieben von: elixir

Datum: 14.01.20 17:53

Ober-Rodener schrieb:
Wer suchet der findet. Wie jedes Jahr. Ist gar nicht so schwer zu finden.


Newcomer Schwätzer!


Vor allem jedes Jahr!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 17:58.

Re: oh je :-(

geschrieben von: De David

Datum: 14.01.20 18:29

Als Eltern kann man dem Kind doch einfach eine Entschuldigung schreiben daß es schlimm Bauchweh hat und daher nicht kommen kann... Das hinterfrägt doch niemand, da würde man doch auch bei einer üblichen Schule mit bald 1000 oder mehr Schülern zu sonst nichts anderem mehr kommen vor lauter Bürokratismus...
Och ich glaube mein 10 jähriger Bruder fände das schon voll spannend sich auf der Innotrans die ganzen neuen (un teilweise exotischen) Fahrzeuge usw gründlich von außen und innen anzuschauen, und wen die Leute dafür geduldig genug wären, sie auch mit Fragen löchern.

http://www.trainweb.org/railphot/x-hikashi2.gif

Vorurteile und Beleidigungen?

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 14.01.20 18:38

elixir schrieb:
Ober-Rodener schrieb:
Wer suchet der findet. Wie jedes Jahr. Ist gar nicht so schwer zu finden.


Newcomer Schwätzer!


Vor allem jedes Jahr!

DU hast scheinbar gar keine Vorurteile oder?
Ich kann zu nahezu jeder Messe in Deutschland, auch sogenannte Fachmessen gehen, wenn ich bereit bin den Eintritt zu zahlen.
Glaubst du ernsthaft daß alle Messen nur mit Fachpublikum voll werden? Lediglich über den Eintrittspreis versucht man "externe"
Besucher fernzuhalten. Wer aber Interesse hat, wird da auch reinkommen.
Selbst "Modemessen" sind damit zugänglich.
Daher ist es einfach nur unverschämt User als "Newcomer Schwätzer" abzutun.
Vor allem wenn man keine Ahnung zu haben scheint, so wie du!

Vielleicht solltest du einfach mal nachdenken was du da schreibst!

Gruß

-OR

Re: Vorurteile und Beleidigungen?

geschrieben von: elixir

Datum: 14.01.20 18:52

Ich bleib dabei!


Du sprachst vorher von FREIKARTEN und JÄHRLICH - das ist halt einfach nur Geschwätz! - Ganz früher nannte man solche Leute auch Dampfplauderer, vielleicht gefällt dir das ja besser?


Gib halt dein Wissen an die anderen Interessierten weiter, die würden sich sicher freuen und dir dankbar sein.


Kein Vorurteil und keine Beleidigung - nur meine Meinung zu deinen Aussagen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 18:55.

Re: oh je :-(

geschrieben von: VT605

Datum: 14.01.20 19:07

De David schrieb:
Als Eltern kann man dem Kind doch einfach eine Entschuldigung schreiben daß es schlimm Bauchweh hat und daher nicht kommen kann... Das hinterfrägt doch niemand, da würde man doch auch bei einer üblichen Schule mit bald 1000 oder mehr Schülern zu sonst nichts anderem mehr kommen vor lauter Bürokratismus...

Kennst du die Worte "Kindermund tut Wahrheit kund" (heißt Kinder verplappern sich schon mal) und "Schulpflicht"? Ein Verstoß gegen letztere kann Bußgelder bedeuten.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 19:08.

Re: Vorurteile und Beleidigungen?

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 14.01.20 19:17

elixir schrieb:
Ich bleib dabei!


Du sprachst vorher von FREIKARTEN und JÄHRLICH - das ist halt einfach nur Geschwätz! - Ganz früher nannte man solche Leute auch Dampfplauderer, vielleicht gefällt dir das ja besser?


Gib halt dein Wissen an die anderen Interessierten weiter, die würden sich sicher freuen und dir dankbar sein.


Kein Vorurteil und keine Beleidigung - nur meine Meinung zu deinen Aussagen.

DU scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben oder?
Im übrigen, um dich glücklich zu machen, habe ich das "jährlich" relativiert.

Aber egal, dein kleinkariertes Verhalten, anderen etwas nicht zu gönnen oder Usern die Unterstützung zu
vermiesen, läßt doch tief blicken!
Und ja, es sind Freikarten! Und zu welchem Zweck welche Firma sie für welche Nutzer abgibt, das hast du zum Glück nicht zu entscheiden.

Es wäre schon ganz nett, wenn du es anderen Usern im Forum gönnen würdest, wenn sie vielleicht günstig zu einer Messe kommen,
die sie sich sonst nicht leisten könnten. Denn über 50€ Eintritt ist durchaus heftig für einen Tag.

Gruß

-OR

Kinder und Innotransbesuch

geschrieben von: Ober-Rodener

Datum: 14.01.20 19:24

Hallo,

ich bin auch der Meinung, man sollte Kinder auf diese Messe nicht mitnehmen. Denn sie ist doch sehr
technisch und eben für Erwachsene ausgelegt. Selbst wenn der Nachwuchs ein gewisses Interesse für die Bahn
hegt, kann das schnell für den Nachwuchs langweilig werden.

Daß die Publikumstage weg sind, ist für Berlin schade.
Aber es ist noch mehr schade, daß man den zukünftigen Fahrgästen keine Fahrzeugausstellungen mehr anbietet, wie
es früher mal war. Da gab es in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen an den großen Bahnhöfen Ausstellungen wo
das was an aktuellen Fahrzeugen bei der "Bundesbahn" unterwegs war, besichtigen konnte und Fachpersonal (Lokführer)
den lieben langen Tag vor allem den Kindern alles erklärt haben.
DAS waren Zeiten :)

Gruß

-OR

Re: Vorurteile und Beleidigungen?

geschrieben von: Silli

Datum: 14.01.20 20:10

Ober-Rodener schrieb:
Denn über 50€ Eintritt ist durchaus heftig für einen Tag.
50€ ist doch ein Schnäppchen, wenn man es mal mit den auf 1350€ rabattierten Eintrittspreis fürs Railway Forum vergleicht, dass immer um 1 Jahr versetzt zur Innotrans stattfindet: [railwayforum.de]

Grüße
Silli

Freikarten hat es immer gegeben, Kinder gehen auch

geschrieben von: Bernd S.

Datum: 14.01.20 20:36

Hallo,

Freikarten von Firmen hat es immer schon gegeben. Kinder sind dann auch kein Problem, die InnoTrans 2020 ist ja noch nach der Schule besuchbar.
Und Kinder der Aussteller*innen werden auch immer Mal mitgenommen, wie auch bei Fachbesuchern oder Journalisten.
Kinder in "kleinen Mengen" sind völlig unproblematisch...

Gruß
Bernd S.

:-)

geschrieben von: malo

Datum: 14.01.20 21:32

Hallo,


...ich brech zamm! :-)

Der war gut!


An Puplikumstagen steht eh jeder dem anderen im Wege herum.


Gruß,
malo

Re: Kinder und Innotransbesuch

geschrieben von: 143 828

Datum: 14.01.20 21:43

Ober-Rodener schrieb:
Hallo,

ich bin auch der Meinung, man sollte Kinder auf diese Messe nicht mitnehmen. Denn sie ist doch sehr
technisch und eben für Erwachsene ausgelegt. Selbst wenn der Nachwuchs ein gewisses Interesse für die Bahn
hegt, kann das schnell für den Nachwuchs langweilig werden.

Und ich bin der Meinung, man sollte Kinder auf diese Messe mitnehmen. Zumindest meinen Kindern war es nie langweilig, und sie haben sich stundenlang alle möglichen Details angeschaut, wie bestimmte Verschraubungen ausgeführt waren usw.

Re: Kinder und Innotransbesuch

geschrieben von: nozomi07

Datum: 15.01.20 00:23

143 828 schrieb:
Ober-Rodener schrieb:
Hallo,

ich bin auch der Meinung, man sollte Kinder auf diese Messe nicht mitnehmen. Denn sie ist doch sehr
technisch und eben für Erwachsene ausgelegt. Selbst wenn der Nachwuchs ein gewisses Interesse für die Bahn
hegt, kann das schnell für den Nachwuchs langweilig werden.

Und ich bin der Meinung, man sollte Kinder auf diese Messe mitnehmen. Zumindest meinen Kindern war es nie langweilig, und sie haben sich stundenlang alle möglichen Details angeschaut, wie bestimmte Verschraubungen ausgeführt waren usw.
Klar ist das für Kinder interessant! Ich war zwar mit meinen nur auf der Bauma (Berlin ist doch etwas weit), aber da waren die restlos begeistert.

Re: oh je :-(

geschrieben von: Tw 667

Datum: 15.01.20 01:44

VT605 schrieb:
Kennst du die Worte "Kindermund tut Wahrheit kund" (heißt Kinder verplappern sich schon mal) und "Schulpflicht"? Ein Verstoß gegen letztere kann Bußgelder bedeuten.
Als ob ein versäumter Schultag den Weltuntergang bedeutet. Ihr ahnt nicht wie viele Schultage man in heutigen Schulzeiten getrost als verschwendete Lebenszeit betrachten könnte. Sei es nun wegen unmotivierter Lehrer, die stundenlange fachfremde Monologe aus dem Privatleben vortragen oder sich komplett zurückziehen und die Schüler mit "Gruppenarbeiten" abspeisen, die nicht fruchten weil die Schülergruppen sich mit allem, außer dem vorgegebenen Lernthema befassen, was den Lehrkörper ebensowenig tangiert. Um nur mal zwei Beispiele zu bringen. Von Vertretungsunterricht ganz zu schweigen.

Ich habe ein halbes Schuljahr verpasst und konnte danach ohne Probleme wieder einsteigen, also wird da ein Tag den Kohl nicht fett machen. Fridays for Future klappt auch und ich erwarte nicht dass aufgrund dessen das Bildungsniveu signifikant sinkt.

Man sollte nicht blindlings jeder Indoktrination folgen.

Davon abgesehen könnte ein Besuch auf der Innottans durchaus unter dem Terminus der außerschulischen Bildung laufen. Sollte daher entschuldbar sein. Für Teilnahme etwa an Gottesdiensten an nicht allgemeinen Feiertagen z.B. Aschermittwoch, Allerheiligen,... bekamen wir früher auch immer anstandslos akzeptierte Entschluldigungsschreiben.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -