DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Dieter Buddrus schrieb:
Diese Meldung erinnert mich nicht nur an die "akute Einsturzgefahr bei der Webschule", sondern auch an das damalige blitzartige Unterbrechen des laufenden Badebetriebes in der alten Schwimmhalle in Cottbus. Beide irren Maßnahmen wurden durch die Aussagen von hoch bezahlten Baugutachtern erzeugt. Die Schwimmhalle stand dann leer noch mehr als 15 Jahre und ausgerechnet die angeblich extrem morschen Träger bereiteten dann beim Abriss durch Ihre enorme Festigkeit der Abrissfirme erhebliche Probleme. Und die Webschule ist trotz Ausbrennen (30.12.2010-21.01.2011) bisher noch immer nicht eingestürzt.
Du erinnerst dich an die Eishalle in Bad Reichenhall?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 23:13.

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 13.01.20 22:18

Frank Schönow schrieb:
Wenn du dieses Märchen brauchst um dich besser zu fühlen ...
Lächerlich bleibt es allemal.
Von welchem Märchen sprichst du? Es ist ein Fakt, dass das Ostkreuz wesentlich besser angebunden ist als der Ostbahnhof. Das Ostkreuz ist jetzt schon der verkehrsstärkste Bahnhof Berlin. Es ist trotz fehlendem Fernverkehr jetzt schon so viel wichtiger, dass man den RE 2 am Ostbahnhof durchfahren lässt.

Perspektivisch kommt am Ostbahnhof zwar noch eine Straßenbahnanbindung, aber die kommt garantiert am Ostkreuz früher.

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 13.01.20 22:37

MrEnglish schrieb:
Von welchem Märchen sprichst du? Es ist ein Fakt, dass das Ostkreuz wesentlich besser angebunden ist als der Ostbahnhof. Das Ostkreuz ist jetzt schon der verkehrsstärkste Bahnhof Berlin. Es ist trotz fehlendem Fernverkehr jetzt schon so viel wichtiger, dass man den RE 2 am Ostbahnhof durchfahren lässt.

Perspektivisch kommt am Ostbahnhof zwar noch eine Straßenbahnanbindung, aber die kommt garantiert am Ostkreuz früher.

Es ist auch Fakt, daß am Ostkreuz gar kein Platz ist um einen Ostbahnhof dort hinzubauen. Somit bleibt es ein Märchen, daß man hätte ganz leicht ... usw usw
Den RE2 läßt man Ostbahnhof nur durchfahren, weil es keine andere Möglichkeit gibt den Fahrplan rechts und links von Berlin sonst einzuhalten. KW ist ein Flaschenhals und Cottbus ein Nullknoten.
Soviel Fernverkehr hat die Stadtbahn eh nicht mehr als daß sich die Ausgaben eines Fernbahnhofes Ostkreuz rechnen würden.
Für den Regionalverkehr ist die Anlage völlig ausreichend und zu den meisten Fernzügen muß zum Hauptbahnhof gefahren werden, teilweise kann auf Südkreuz oder Gesundbrunnen ausgewichen werden.
Der BVWP2030 sieht für die Stadtbahn aus Richtung Westen 4 Linien im 2h Takt vor und aus Osten den EC aus Warschau bis Hbf.

schönen Gruß vom Frank

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 14.01.20 07:33

Frank Schönow schrieb:
Es ist auch Fakt, daß am Ostkreuz gar kein Platz ist um einen Ostbahnhof dort hinzubauen. Somit bleibt es ein Märchen, daß man hätte ganz leicht ... usw usw
Den RE2 läßt man Ostbahnhof nur durchfahren, weil es keine andere Möglichkeit gibt den Fahrplan rechts und links von Berlin sonst einzuhalten. KW ist ein Flaschenhals und Cottbus ein Nullknoten.
Soviel Fernverkehr hat die Stadtbahn eh nicht mehr als daß sich die Ausgaben eines Fernbahnhofes Ostkreuz rechnen würden.
Für den Regionalverkehr ist die Anlage völlig ausreichend und zu den meisten Fernzügen muß zum Hauptbahnhof gefahren werden, teilweise kann auf Südkreuz oder Gesundbrunnen ausgewichen werden.
Der BVWP2030 sieht für die Stadtbahn aus Richtung Westen 4 Linien im 2h Takt vor und aus Osten den EC aus Warschau bis Hbf.
Das ist überhaupt kein Fakt. Man hätte ein Gebäude neben der Schaltwarte der S-Bahn abreisen müssen und die historische Überführung hätte so nicht mehr hin gepasst, aber dann hätte man locker noch zwei Gleise und drei Bahnsteigkanten hin bekommen.

Ich weiß warum der RE 2 am Ostbahnhof durch fährt, aber das entscheidende ist ja, dass er am Ostbahnhof und nicht am Ostkreuz durchfährt.

Wenn 2,5 Züge/h kein Argument für einen Fernbahnhof sind, dann hätte man viele Bahnhöfe nicht bauen dürfen, alles das nämlich, was maximal im Stundentakt Fernverkehr sieht.
Havelländer schrieb:
Nach einem Bericht des Berliner Kurier
ist die Halle des Berliner Ostbahnhofs unter bestimmten Bedingungen nicht mehr standfest.

Die rbb Abendschau hat sich des Themas gestern gleich zu Beginn der Sendung angenommen. Dabei wurden auch Maßnahmen gezeigt, die die Bahn ergriffen hat. Zu sehen waren Messgeräte an offenbar tragenden Elementen, aufgespannte Netze und Stahlstützen, die von außen installiert würden.
Link: [www.rbb-online.de]



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 08:16.

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 09:35

Da stimme ich MrEnglish zu. Wenn man es wollte, könnte man dem Ostkreuz noch 2-3 Bahnsteigkanten für Fernzüge spendieren. Hätte man das schon im Rahmen des Umbaus vorbereitet, wäre es auch deutlich einfacher.

Aber das wurde hier auch schon reichlich diskutiert. Und schon damals gab es Stimmen, die sich nicht vorstellen konnten, dem Ostkreuz mehr Reisende aufzuhalsen, ein Haus abzureißen, frisch gestellte Brückenpfeiler zu ersetzen oder was dem sonst noch so entgegen gehalten werden kann.

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 14.01.20 10:32

Ich denke der Zug ist endgültig abgefahren - leider. Denn der Bahnhof Ostkreuz hätte wohl auch sowas wie eine komplette Unterkellerung für eine Parkhaus-Tiefgarage, für Geschäfte und Infrastruktur, mehr Technik und vielleicht einen großen Busknotenpunkt gebraucht, zudem einen Bahnsteig für die Kurven S-Bahn zum Flughafen usw.

Alles was ggf. später nachkommt wäre sehr viel teurer. Die Chance hatte man, aber nun ist sie fort.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!

Re: Es wurde keine Chance vertan

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 14.01.20 12:30

Alibizugpaar schrieb:
Ich denke der Zug ist endgültig abgefahren - leider. Denn der Bahnhof Ostkreuz hätte wohl auch sowas wie eine komplette Unterkellerung für eine Parkhaus-Tiefgarage, für Geschäfte und Infrastruktur, mehr Technik und vielleicht einen großen Busknotenpunkt gebraucht, zudem einen Bahnsteig für die Kurven S-Bahn zum Flughafen usw.

Na nun wird es ja richtig abenteuerlich um nicht zu schreiben stammtischlich ...
Die Bahnsteige an der Südringkurve hat man bewußt nicht gebaut, weil diese nichts bringen vom Aufwand her.

schönen Gruß vom Frank

?

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 13:23

Frank Schönow schrieb:
Alibizugpaar schrieb:
Ich denke der Zug ist endgültig abgefahren - leider. Denn der Bahnhof Ostkreuz hätte wohl auch sowas wie eine komplette Unterkellerung für eine Parkhaus-Tiefgarage, für Geschäfte und Infrastruktur, mehr Technik und vielleicht einen großen Busknotenpunkt gebraucht, zudem einen Bahnsteig für die Kurven S-Bahn zum Flughafen usw.
Na nun wird es ja richtig abenteuerlich um nicht zu schreiben stammtischlich ...
Die Bahnsteige an der Südringkurve hat man bewußt nicht gebaut, weil diese nichts bringen vom Aufwand her.
@ "abenteuerlich", "stammtischlich": Ich frag mich bei Deiner Wortwahl immer wieder, was in Deiner Kinderstube passiert ist, das Dich zur Annahme verleitet, dass Du mit solch respektlosen Aussagen Punkte sammeln würdest ;-) Aussagen in dieser Art haust Du ja immer wieder raus. Ich möchte Dich bitten, Dir und uns diese despektierliche Art gegenüber anderen Foristen zu ersparen.

Wenn man einen großen Knoten mit Fernverkehr plant, sieht man in der Regel zu, dass man eine Linie, die da vorbei kommt, in den Knoten einbindet.

!

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 14.01.20 13:55

Rollo schrieb:
@ "abenteuerlich", "stammtischlich": Ich frag mich bei Deiner Wortwahl immer wieder, was in Deiner Kinderstube passiert ist, das Dich zur Annahme verleitet, dass Du mit solch respektlosen Aussagen Punkte sammeln würdest ;-) Aussagen in dieser Art haust Du ja immer wieder raus. Ich möchte Dich bitten, Dir und uns diese despektierliche Art gegenüber anderen Foristen zu ersparen.

Ich frage mich immer ob einige Leute, wegen ihrer meist sinnfreien und realitätsfremden "Vorschläge", jemals aus ihrer Kinderstube rausgekommen sind?

Rollo schrieb:
Wenn man einen großen Knoten mit Fernverkehr plant, sieht man in der Regel zu, dass man eine Linie, die da vorbei kommt, in den Knoten einbindet.

Ostkreuz ist kein Knoten mit Fernverkehr und niemals als solcher geplant gewesen. Einfach mal die Realität anerkennen.

schönen Gruß vom Frank

@ Frank Schönow

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 15:26

Frank Schönow schrieb:
Rollo schrieb:
@ "abenteuerlich", "stammtischlich": Ich frag mich bei Deiner Wortwahl immer wieder, was in Deiner Kinderstube passiert ist, das Dich zur Annahme verleitet, dass Du mit solch respektlosen Aussagen Punkte sammeln würdest ;-) Aussagen in dieser Art haust Du ja immer wieder raus. Ich möchte Dich bitten, Dir und uns diese despektierliche Art gegenüber anderen Foristen zu ersparen.
Ich frage mich immer ob einige Leute, wegen ihrer meist sinnfreien und realitätsfremden "Vorschläge", jemals aus ihrer Kinderstube rausgekommen sind?
Selbst wenn, ist das kein Grund gegenüber anderen despektierlich zu werden - zumal das ein oder andere, was hier an "Vorschlägen" gekommen ist und von manchen als "sinnfrei und realitätsfremd" abgetan wurde, Realität wurde oder zumindest heute ernsthaft geplant wird. Ich wiederhole mich daher: Ich möchte Dich bitten, Dir und uns diese despektierliche Art gegenüber anderen Foristen zu ersparen.

Frank Schönow schrieb:
Rollo schrieb:
Wenn man einen großen Knoten mit Fernverkehr plant, sieht man in der Regel zu, dass man eine Linie, die da vorbei kommt, in den Knoten einbindet.
Ostkreuz ist kein Knoten mit Fernverkehr und niemals als solcher geplant gewesen. Einfach mal die Realität anerkennen.
Ostkreuz wurde bereits Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern. Wenn Dir schon Lösungen jenseits des Bestandes zu weit weg sind, solltest Du wenigstens nicht die vergangene Planung für die heutige Gegenwart halten.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 15:34.

Re: @ Frank Schönow

geschrieben von: Wuhlheider

Datum: 14.01.20 15:33

Rollo schrieb:
Ostkreuz ist heute Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern. Wenn Dir schon Lösungen jenseits des Bestandes zu weit weg sind, solltest Du wenigstens nicht die vergangene Planung für die heutige Gegenwart halten.
Vielleicht wusste man, als der neue Bf. Ostkreuz geplant wurde, ja nicht, dass man dort Bahnsteige für den Fernverkehr baut? ;)

Ostkreuz kein vollwertiger FV-Halt.

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 14.01.20 15:34

Rollo schrieb:
Ostkreuz ist heute Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern.

Naja, ein vollwertiger Fernverkehrshalt ist er aber nicht.

Dort hält am Morgen ein IC nach Norddeich Mole und ein EC nach Warschau, das wars!
Der Flixtrain ist schon wieder Geschichte durch die Umverlegung von Linienverläufen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.01.20 15:36.

Re: @ Frank Schönow

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 15:39

Wuhlheider schrieb:
Rollo schrieb:
Ostkreuz ist heute Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern. Wenn Dir schon Lösungen jenseits des Bestandes zu weit weg sind, solltest Du wenigstens nicht die vergangene Planung für die heutige Gegenwart halten.
Vielleicht wusste man, als der neue Bf. Ostkreuz geplant wurde, ja nicht, dass man dort Bahnsteige für den Fernverkehr baut? ;)
Letztlich ist das auch egal, was man geplant hat. Es ging ja darum, ob die Überlegung heute, das Ostkreuz zum Fernverkehrsknoten zu machen, völlig realitätsfremd sei. Flixtrain hat Ostkreuz bereits zum Fernverkehrshalt geadelt. Somit ist es einfach realitätsfremd, dem Ostkreuz abzusprechen, dass man es mit Fernverkehr in Verbindung bringen könnte.

Re: Ostkreuz kein vollwertiger FV-Halt.

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 15:42

Knut Rosenthal schrieb:
Rollo schrieb:
Ostkreuz ist heute Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern.

Naja, ein vollwertiger Fernverkehrshalt ist er aber nicht.

Dort hält am Morgen ein IC nach Norddeich Mole und ein EC nach Warschau, das wars!
Der Flixtrain ist schon wieder Geschichte durch die Umverlegung von Linienverläufen.
;-) Dafür, dass sich hier jemand aufschwingt, anderen zu erzählen, dass die Planung von Fernverkehr am Ostkreuz realitätsfremd sei, ist das ganz schön viel Fernverkehr, oder nicht?

Re: Ostkreuz kein vollwertiger FV-Halt.

geschrieben von: Knut Rosenthal

Datum: 14.01.20 15:54

Rollo schrieb:
;-) Dafür, dass sich hier jemand aufschwingt, anderen zu erzählen, dass die Planung von Fernverkehr am Ostkreuz realitätsfremd sei, ist das ganz schön viel Fernverkehr, oder nicht?

Naja, zwei Züge. *Hust, Prust*
Das ist bei weitem kein Ersatz für den Ostbahnhof.

Und vorher sprachst du von einem Fernverkehrsknoten! Das ist das Ostkreuz mitnichten.
Ein S-Bahn-/ Regionalverkehrsknoten: Ja!, aber niemals ein Fernverkehrsknoten.

Die beiden Züge am Morgen halten dort auch nur wegen der Anschlüsse für Pendler an die S- und Regionalbahn.
Den Rest des Tages beginnen und enden die Züge am Ostbahnhof, weil dort eben der nötige Platz zum Halten, "Parken" und Wenden vorhanden ist.

Re: Ostkreuz kein vollwertiger FV-Halt.

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 16:18

Knut Rosenthal schrieb:
Rollo schrieb:
;-) Dafür, dass sich hier jemand aufschwingt, anderen zu erzählen, dass die Planung von Fernverkehr am Ostkreuz realitätsfremd sei, ist das ganz schön viel Fernverkehr, oder nicht?

Naja, zwei Züge. *Hust, Prust*
Das ist bei weitem kein Ersatz für den Ostbahnhof.

Und vorher sprachst du von einem Fernverkehrsknoten! Das ist das Ostkreuz mitnichten.
Ein S-Bahn-/ Regionalverkehrsknoten: Ja!, aber niemals ein Fernverkehrsknoten.

Die beiden Züge am Morgen halten dort auch nur wegen der Anschlüsse für Pendler an die S- und Regionalbahn.
Den Rest des Tages beginnen und enden die Züge am Ostbahnhof, weil dort eben der nötige Platz zum Halten, "Parken" und Wenden vorhanden ist.
Da scheinst Du was falsch verstanden zu haben.

Wenn man hier mit dem Gedanken spielt, das Ostkreuz zum Knoten mit häufigeren Fernverkehrshalten auszubauen und vor allem bezüglich des Fernverkehrs die Funktion des Ostbahnhofs zum Ostkreuz zu verschieben, ging das stets einher mit der Gedanken, dafür noch ein paar zusätzliche Bahnsteigkanten für die Fernbahnen am Ostkreuz einzurichten.

Es ist also weder so, dass das Ostkreuz nichts mit Fernverkehr zu tun hätte, noch dass das Ostkreuz bereits ein intensiv vom Fernverkehr genutzter Bahnhof wäre. Lediglich mit Überlegungen und Vorschlägen greifen hier manche nach letzterem. Es ist also noch Fiktion - Fiktion, die schon einen durch erste Fernverkehrsnutzungen erwiesenen Realitätsbezug hat.

@ Rollo

geschrieben von: Frank Schönow

Datum: 14.01.20 16:51

Rollo schrieb:
Selbst wenn, ist das kein Grund gegenüber anderen despektierlich zu werden - zumal das ein oder andere, was hier an "Vorschlägen" gekommen ist und von manchen als "sinnfrei und realitätsfremd" abgetan wurde, Realität wurde oder zumindest heute ernsthaft geplant wird. Ich wiederhole mich daher: Ich möchte Dich bitten, Dir und uns diese despektierliche Art gegenüber anderen Foristen zu ersparen.

Realitätsfremde "Visionen" als realitätsfremd zu betiteln ist nicht despektierlich.

Rollo schrieb:
Ostkreuz wurde bereits Fernverkehrshalt. So schnell können sich Realitäten ändern. Wenn Dir schon Lösungen jenseits des Bestandes zu weit weg sind, solltest Du wenigstens nicht die vergangene Planung für die heutige Gegenwart halten.

Ganz großes Kino, 2 Alibi-Züge, 1x von DB-Fernverkehr bzw. 1x PKP Intercity und dazu unregelmäßig verkehrenden Einzelzüge eines privaten Anbieters, bei dem nicht einmal sicher ist ob der in einem halben Jahr noch fahren wird, machen natürlich den großen Fernbahnhof Ostkreuz!

Gerd Böhmer hatte bereits die richtigen Worte in deine Richtung gefunden!

schönen Gruß vom Frank

@ Frank Schönow

geschrieben von: Rollo

Datum: 14.01.20 21:33

Schade, dass Du es nicht verstehst...

Du maßt Dir ein Wissen an, welches Dir offenbar schon über das hier und jetzt fehlt. Wirst Du dabei ertappt, versuchst Du es runter zu spielen.

Re: @ Rollo

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 14.01.20 23:30

Die Fernzüge die das Ostkreuz passieren planmäßig dort halten zu lassen geht ohne zusätzliche Bahnsteige nicht. Die PKP Züge würden dem, künftig noch zunehmenden, Regionalverkehr im Weg stehen und die beginnenden und endenden Züge verkehren über das bahnsteiglose Gleis. Man braucht ein zusätzliches Gleis für die Polenzüge und und zwei Babnsteiggleise für beginnende und endende Züge. Der Platz dafür wäre vorhanden gewesen, aber nachträglich wird das garantiert nicht mehr gebaut. Der Zug ist abgefahren.

Zu behaupten es wäre halbwegs realistisch, dass das nachträglich noch kommt ist realitätsfern. Zu behaupten, dass das nie möglich gewesen wäre ist aber einfach dämlich.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -