DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
PM der Vogtlandbahn vom 9.1.2020


Auf der vogtlandbahn-Linie RB5 (Kraslice-Falkenstein-Plauen-Mehlteuer) kommt es derzeit vorübergehend zu Einschränkungen zwischen Falkenstein und Plauen. Ein Teil der Züge wird auf diesem Streckenabschnitt montags bis freitags durch Busse ersetzt, an Wochenenden kommt es zu keinen Einschränkungen. Grund dafür ist eine vorübergehend angespannte Fahrzeuglage, die durch einen höheren Instandhaltungsaufwand für die Fahrzeugflotte verursacht wird. Die Einschränkungen betreffen nur einen geringen Teil des Zugverkehrs der vogtlandbahn.

Um den Fahrgästen eine weitestgehende Verlässlichkeit zu bieten, wurde für die Linie RB5 ein angepasstes Betriebskonzept erarbeitet und dem zuständigen Zweckverband ÖPNV Vogtland (ZVV) vorgestellt. Ziel des Betriebskonzepts ist eine trotz der Einschränkungen verlässliche Planbarkeit von Reiseverbindungen für die Fahrgäste. Unter dieser Prämisse befürwortet der ZVV das Ersatzkonzept. Die Länderbahn wird versuchen, alle weiteren Optimierungspotentiale auszuschöpfen und diese mit dem Aufgabenträger abstimmen. Der Buseinsatz soll spätestens nach dem Ende der sächsischen Winterferien am 21.2.20 enden.

Bei den derzeit laufenden, geplanten Hauptuntersuchungen sind zusätzliche Arbeiten notwendig geworden, die zu einer Verlängerung der Standzeiten und zu Überlappungen führen. Dazu kommen beispielsweise Fahrzeugschäden, die jahreszeitlich bedingt gehäuft auftreten. Erschwerend wirken sich hier zudem wesentlich längere Aufarbeitungszeiten für Baugruppen und auch unerwartete Lieferschwierigkeiten bei Ersatzteilen aus.

Die alle sechs bis acht Jahre notwendigen und gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchungen machen im Normalfall einen 6-8 wöchigen Werkstattaufenthalt pro Fahrzeug erforderlich. Dabei wird der gesamte Zug in seine Einzelteile zerlegt und grundhaft gewartet. Wesentliche Teile werden erneuert, um den Werterhalt der Fahrzeuge zu sichern. Die Länderbahn investiert hier in den nächsten Monaten einen Millionenbetrag in die vogtlandbahn-Flotte.

Wir bitten unsere Reisenden um Verständnis und um rechtzeitige Information über die beabsichtige Reiseverbindung auf den bekannten Informationskanälen.

>>> Pressemitteilung

>>> SEV-Fahrplan (PDF)


Gruß,
Marko



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.20 21:59.
Servus,


soweit ich es mitbekommen hat, kann oder darf mittlerweile die "Gewächshäuser" (Regio-Sprinter) nicht mehr einsetzen. Wären diese Fahrzeuge überhaupt noch für die Vogtlandbahn verfügbar? Ihre Zulassung für D verlieren die Fahrzeuge ja nicht mit dem Verkauf ins Ausland...

MfG Martin Pfeifer

Lieber Blech- als Plastikspielzeuge!
Moin zusammen,

das sind die Blüten des Wettbewerbs.

Mfg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.20 19:49.
Moin,

die Regiosprinter sind seit Fahrplanwechsel in Tschechien gebunden. Soweit ich weiß, sind diejenigen, die zuletzt im Vogtland liefen, bei der Länderbahn verblieben. Laut [www.drehscheibe-online.de] hat AŽD Fahrzeuge der Rurtalbahn (niedrige Nummern) übernommen.

Viele Grüße
Sören

Hallo,

die "Die Länderbahn" hat ja zum letzten Fahrplanwechsel einige Verkehre in Tschechien übernommen. Ein dortiger zuverlässiger Start war wohl wichtiger, weil dort Fahrplanstabilität noch eine Rolle spielt.

Einige Vogtlandbahn-654er im originalen Design könnt Ihr in Kürze in meinem Silvester-Reisebericht im Auslandsforum bewundern (neben vielen 628ern in vielen Designs).

Danke, dass der Nutzer hier wieder einmal per Pressemeldung vera..scht wurde. Und der ZVV spielt wohl auch wieder brav mit.

Freundliche Grüße aus Leipzig von
Ralf

Meine Reiseberichte: [www.drehscheibe-online.de]
Hallo zusammen,


hat die VGB nicht zusätzliche Regioshuttle bekommen als Ersatz für die Regiosprinter?


Laut Revisionsdaten fahren aktuell 16 RS-1 für die VGB.
Habe irgendwo gelesen das die neuen Fahrzeuge auch nicht für Zwickau-Stadt zugelassen sind.

Vielleicht doch Personalprobleme?

Viele Grüße
Guten Abend,

ZVV äußert sich nun auch zu den Problemen der Vogtlandbahn:

[www.freiepresse.de]