DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[MVV] Neuerungen zum Fahrplanwechsel 2019/20

geschrieben von: kbs956

Datum: 30.11.19 17:44

MVV:

"
Neuerungen beim Regionalzug
Eine besonders schnelle Verbindung in die Region bietet der Regionalzug, da er nur an ausgewählten Bahnhöfen hält. Im MVV-Gebiet sind alle Regionalzuglinien in den MVV-Tarif integriert und können mit MVV-Tickets genutzt werden. Ausgenommen sind die Strecken nach Dorfen und Tölz.


R900: (Nürnberg – Ingolstadt) Petershausen (S) - Hauptbahnhof (S/U)


Neue Fahrt: Von Montag – Donnerstag gibt es ab München Hauptbahnhof mit Ziel Pfaffenhofen eine neue Fahrt um 17.35 Uhr. Diese RegionalBahn hält auch in Dachau Bahnhof um 17.47 Uhr.


R933: (Regensburg - Landshut -) Moosburg - Freising (S) - Flughafen München (S)

Neue tägliche Frühfahrt zum Flughafen:
Ab Landshut gibt es täglich eine neue Frühverbindung um 3.17 Uhr zum Flughafen München. Ankunft dort um 3.52 Uhr. Dieser RegionalExpress hält zusätzlich auch am Besucherpark.

Neue Frühfahrt ab Flughafen: Von Montag – Freitag gibt es eine neue RegionalExpress-Verbindung in Richtung Regensburg. Die Fahrt startet ab Flughafen um 4.28 Uhr.

Neue Abendverbindungen: Ab Regensburg fährt künftig ein RegionalExpress um 21.14 Uhr zum Flughafen München. Im MVV-Gebiet hält dieser Zug in Moosburg und Freising. Ankunft am Flughafen um 22.32 Uhr. Dieser RegionalExpress fährt dann ab Flughafen München um 23.28 Uhr wieder zurück nach Regensburg. Diese beiden neuen Abendverbindungen werden täglich angeboten.


R940: (Mühldorf -) Markt Schwaben (S) - Hauptbahnhof (S/U)

Mehr Fahrten an Sonn- und Feiertagen: Die beiden RegionalBahn-Verbindungen um 4.29 Uhr ab Mühldorf nach München und um 7.06 Uhr ab München Hauptbahnhof nach Mühldorf verkehren nun auch an Sonn- und Feiertagen.


R950: (Rosenheim -) Aßling - Grafing Bf (S) - Hauptbahnhof (S/U)


Neue Spätfahrt unter der Woche: Der Meridian ab München Hauptbahnhof um 0.43 Uhr nach Rosenheim mit allen Unterwegshalten fuhr bisher nur am Wochenende. Künftig wird diese Fahrt auch von Mo – Fr angeboten und verkehrt somit täglich.


R958: (Rosenheim -) Kreuzstraße (S) – Holzkirchen (S) - Hauptbahnhof (S/U)


Neue Frühverbindung an Sonntagen: Die Meridian-Fahrt um 6.40 Uhr ab Rosenheim nach Holzkirchen verkehrte bisher nur an Samstagen. Künftig wird diese auch an Sonn- und Feiertagen angeboten.


Neuerungen bei der S-Bahn

Das Fahrplanangebot der S-Bahn München bleibt im Großen und Ganzen unverändert. Auf einigen Streckenabschnitten gibt es neue Verbindungen am frühen Morgen und die S1 endet künftig nicht mehr am Ostbahnhof, sondern am Leuchtenbergring.
Die Modernisierung der S-Bahn-Züge schreitet voran, und immer mehr ‚runderneuerte‘ Züge sind auf dem Streckennetz der S-Bahn unterwegs. Bis voraussichtlich Ende 2020 werden alle Züge vom Typ ET 423 im attraktiven Re-Design unterwegs sein.



Freising (R) / Flughafen (R) - Neufahrn - Ostbahnhof (U) (R)

Jetzt bis Leuchtenbergring: Die S1 aus Richtung Freising und Flughafen endete bislang am Ostbahnhof. Die S1 fährt künftig eine Station weiter und endet am Leuchtenbergring.


Wolfratshausen - Hauptbahnhof (U/R) - Ostbahnhof (U/R) - Kreuzstraße (R)

Früher ab Wolfratshausen: Die erste Fahrt von Montag bis Freitag ab Wolfratshausen zur Kreuzstraße begann um 5.04 Uhr. Künftig startet die erste S7 ab Wolfratshausen bereits um 4.24 Uhr in Richtung Kreuzstraße.

Früher nach Wolfratshausen: Der erste Zug nach Wolfratshausen startet künftig um 4.45 Uhr ab Ostbahnhof und somit 20 Minuten früher als bisher.


Herrsching - Pasing (R) - Hauptbahnhof (U) (R) - Ostbahnhof (U) (R) - Flughafen (R)

Früher ab Herrsching: Die erste Fahrt von Montag bis Freitag ab Herrsching zum Flughafen begann um 4.45 Uhr. Künftig startet die erste S8 ab Herrsching bereits um 4.25 Uhr in Richtung Flughafen.

Schließung morgendlicher Taktlücke: Die Fahrt um 4.44 Uhr ab Flughafen in Richtung Herrsching endete bislang in Pasing. Künftig fährt diese S-Bahn ab Pasing um 5.37 Uhr weiter bis Herrsching.



Neuerungen bei der U-Bahn
Erst am 3. Mai 2020 tritt ein neuer U-Bahn-Fahrplan in Kraft. Er lag zu Redaktionsschluss dieses Buches noch nicht vor. Seine Veröffentlichung auf den Webseiten der MVG [www.mvg.de] und des MVV unter [www.mvv-muenchen.de] wird über die Medien bekannt gegeben.



Feldmoching (S/R) - Messestadt Ost

Tagsüber im 5-Minuten-Takt: Die U2 wird künftig montags bis freitags tagsüber im 5-Minuten-Takt bedient. Damit wird im Abschnitt Harthof – Feldmoching zwischen ca. 9.30 und 15 Uhr die Bedienung verdoppelt und der Anschluss zur S-Bahn und zu den Regionalzügen in Feldmoching verbessert.


Arabellapark - Westendstraße


Mehr Fahrten bis Westendstraße:
In den Hauptverkehrszeiten bedient die U4 auch den U-Bahnhof Westendstraße. Dazu wird jede zweite Fahrt der U4 von der Theresienwiese zur Westendstraße verlängert. Zusätzlich verkehrt wie bisher die U5 im 5-Minuten-Takt bis Laimer Platz.


Olympia-Einkaufszentrum - Neuperlach Zentrum

Mehr Züge und einheitliche Takte: Der Fahrplan der U7 wird weiter ausgebaut und vereinheitlicht. Zukünftig fährt die Linie an allen Schultagen, neu auch freitagnachmittags, bis nach Neuperlach Zentrum. Der Betrieb ab Mittag beginnt nun immer um ca. 12.30 Uhr, die Bedienungszeit in den Ferien wird entsprechend ausgeweitet.



Neuerungen bei der Tram

Fahrgäste der Tram profitieren im neuen Fahrplanjahr von spürbaren Verbesserungen. Dazu zählen neue Züge, die die bestehende Kapazität erhöhen. Neue Möglichkeiten der Kuppelung von Zügen schaffen bei Bedarf ein besseres Platzangebot. Umfangreiche Arbeiten am Gleisnetz finden noch bis Ende 2019 am Romanplatz statt. Dann stehen drei Gleise und neue Wartezonen zur Verfügung. Voraussichtlich bis Herbst 2020 soll die Umgestaltung des Platzes endgültig abgeschlossen sein. Ab April 2020 sorgen umfangeiche Gleissanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen am Bahnhofsvorplatz für einen Baustellenverkehr. Änderungen werden über die Medien sowie spezielle Aushänge an den Haltestellen bekanntgegeben.



Tram 20: Moosach (S/U/R) - Karlsplatz / Stachus (S/U)

Mehr Platz: Die Inbetriebnahme neuer zwei- und dreiteiliger Tram-Züge erlaubt je nach Streckenabschnitt eine Ausweitung des Platzangebotes um 20 Prozent. Grund hierfür ist die Möglichkeit, die neuen Züge gekuppelt einzusetzen, wodurch sich fünfteilige Einheiten ergeben.


Tram 22: Hochschule München - Karlsplatz / Stachus (S/U)


Linie eingestellt:
Die Tram 22 wird eingestellt. Einen hochwertigen Ersatz bietet die neue Tram 29 auf verlängerter Strecke.


Tram 23: Schwabing Nord - Münchner Freiheit (U)


Taktverdichtungen montags bis freitags: Die Nachfrage auf der Linie 23 nimmt weiter zu. In den Hauptverkehrszeiten – morgens und ab dem späten Nachmittag – ist die Linie deswegen nun statt alle sechs Minuten im 5-Minuten-Takt unterwegs; zwischen 8 und 9 Uhr bedient die Linie sogar alle vier Minuten die Haltestellen.


Tram 29: Hochschule München - Hauptbahnhof (S/U/R)- Willibaldplatz

Neue Linie für den Westen: Die Tram 29 ersetzt die Linie 22 und verkehrt auf verlängertem Linienweg bis nach Laim. Sie fährt von der Hochschule München bis zum Hauptbahnhof zunächst auf dem Weg der ehemaligen Tram 22. Ab Hauptbahnhof folgt die neue Linie den Gleisen der Tram 18 und 19 bis zum Willibaldplatz. Die Tram 29 unterstützt somit die Linien 18 und 19 in der Bayerstraße, Landsberger Straße und Agnes-Bernauer-Straße.
Guter Takt: Die Tram 29 ist montags bis freitags (außer in den Weihnachts- und Sommerferien) von ca. 6 bis 20.30 Uhr im 10-Minuten-Takt unterwegs. Der Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Hochschule wird ab ca. 7 Uhr morgens bedient.
Direktverbindung: Durch die neue Tram-Linie entsteht eine umsteigefreie Verbindung aus dem Bereich der Landsberger Straße zur Dachauer Straße.

[...]

"