DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

Re: Münster - Dortmund

geschrieben von: Plutone

Datum: 01.12.19 12:43

BR146106 schrieb:
Moin,

diesen 30ger Takt hat man ja faktisch, durch eben diese RB 51, somit sollte es ein ausreichendes Angebot geben, ergänzt durch eben jenen RRX und irgendwann mal den schnellen RE 51 nach Enschede. Es wird auf jeden Fall spannend, wenn man so die Ideen sieht, was man so allen umsetzten will, um den Nahverkehr Attraktiver zu gestalten. Aber ohne Ausbau wird das halt nichts und da sehe ich die Probleme, das diese nicht kommen oder aber, eben erst in Jahre, wie man zwischen Münster und Lünen deutlich sieht.

gruß carsten
Richtig ist, dass man die Infrastruktur vorher bauen müsste und deshalb finde ich auch den "RE51"-Ansatz richtig, sich über das WIE direkt inkl. Infra Gedanken zu machen (von der Umsetzung noch ganz abgesehen).
Was ich sehr kritisch sehe, sind die abstrus wirkenden Bewertungskriterien zum Infrastrukturausbau. Neben anderen planerischen Aspekten (Beteiligung, grundsätzlich restriktive Minimal-Planung bei DB-Projekten) spielt auch die schlechte Bewertung von Schienenprojekten eine Rolle dabei, dass schon die Planung von Ausbauten sehr lange dauert und sich immer nur auf das absolute Minimum beschränkt (beim Fahrplanangebot, wie auch bei der Infrastruktur - man zieht sich da schon gegenseitig runter), um noch irgendwie beim Nutzen/Kosten-Faktor so gerade über 1 zu liegen. Verkehrliche Belange und finanzielle Mittel ändern sich doch laufend. Statt dann einfach von Staatswegen zu sagen, wir brauchen jetzt zwischen Lünen und Münster diese 2-gleisige Strecke, damit wir mehrere Klima- und Verkehrsziele erreichen und Fern- wie Nahverkehr ausweiten zu können (was sich nunmal betrieblich wie vom angestrebten Verkehrsangebot her leicht herleiten lässt), diskutiert man da jeden Meter Schiene hin und her, zwingt ein "Vorzeige"-Projekt wie den RRX in einen 2-Stunden-Takt (und beschränkt auch den Fernverkehr damit ein ebendiesen), von strategischen Reserven auch beim Güterverkehr mal völlig unbenommen. Hier ist das Schienennetz zum einen in einer gewinnorientierten Holding völlig fehl am Platz und die Kriterien verhindern dann Angebotsausweitungen, über die breiter Konsens besteht, letztlich völlig (z.B. bei Viersen - Venlo, wo über den 30-Min-Takt RE8/RE13 eigentlich Einigkeit besteht).

Wenn Bewertungskriterien aussagen, dass die Lösung eines (Verkehrs-)Problems sich nicht lohnt, muss an der Bewertung irgendwas faul sein.

Re: Münster - Dortmund

geschrieben von: BR146106

Datum: 01.12.19 13:05

Moin,

und das ist eben das Problem, welches wir haben. Man bekennt sich zu vielen Dingen und wenn es dann um die berühmte Wurst geht, haben plötzlich alle keinen Hunger mehr, allen voran der Staatssekretär, der eigentlich die Lachnummer ist und von den Kosten her eingespart werden kann. Und unter den Aspekt Klima, wird es auch dieses mal wieder zum Rohrkrepierer werden, nur das begreifen viele immer noch nicht.

Ich sehe die Kriterien auch nicht dort, wo Sie wohl aktuell sind, nur was bringt es uns als Nutzer, wenn die Politik es nicht begreift, weil man anderen hörig ist und diesen Leuten mehr glauben schenkt. Ja die A1 ist voll, und der Ausbau wird noch einige Jahre brauchen, hier könnte man den vorteil der Bahn deutlich ausspielen, wenn man wollte. Der Zeitaufwand mit dem PKW liegt bei 50-60 Minuten, für den Weg Hbf - Hbf, bei freier fahrt.

Auch der Ausbaugedanke auf der RB 51 ist gut und ich würde versuchen das ganze noch eine Nummer größer zu machen und auch hier nicht nur das notwendigste zu erledigen. Die von dir angesprochenen 120 Km/h wäre so ein Schritt, dann würde auch die RB wohl deutlich schneller werden.



gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -