DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Nahverkehr Hamburg vom 28.11.2019


Der Hamburger Verkehrsverbund plant zum Fahrplanwechsel am 15. Dezember die größte Angebotsausweitung seit Jahren. Die Kapazitäten in Bahnen und Bussen sollen massiv ausgebaut werden, teilte der Verbund heute mit. Neu ist, dass damit nicht nur eine heute schon bestehende Nachfrage besser befriedigt, sondern ganz neue Nachfrage geschaffen werden soll. Der Verbund spricht in diesem Zusamenhang von einem “Paradigmenwechsel”. ...

>>> Weiterlesen


In Lüneburg wird der Bahnsteig 302 auf der Westseite abgebrochen. Gibt es dort nun keine Zugangsstelle mehr und alles läuft von der Hauptbahnseite?


Gruß,
Marko
Moin,

was soll denn Hamburger VV sein ?
Hamburger Verkehrs Verbund = HVV.

nur mal so nebenbei angemerkt.

Gruß

Martin
Zitat
In Lüneburg wird der Bahnsteig 302 auf der Westseite abgebrochen. Gibt es dort nun keine Zugangsstelle mehr und alles läuft von der Hauptbahnseite?

Gleis 301 bzw. 311 (am "Hausbahnsteig", durch Deckungssignale getrennt) nehmen sowohl die RB31 nach Hamburg als auch die RB32 nach Dannenburg Ost auf (=1 Gleis, 2 Züge), was den barrierefreien Zugang verbessert. Gleis 302 wird ein Umfahrungsgleis für den Güterverkehr über die Westseite, dadurch ist der Bahnsteig überflüssig und kann abgebrochen werden.
IC Königssee schrieb:
Moin,

was soll denn Hamburger VV sein ?
Hamburger Verkehrs Verbund = HVV.

nur mal so nebenbei angemerkt.
Letztens stand hier auch "VG Nürnberg" und ich dachte es geht um das Verwaltungsgericht Nürnberg...

Gruß
Tz 4683
___________________

Mein Youtube-Kanal: [www.youtube.com]

Lüneburg Westseite

geschrieben von: Regio ZuB

Datum: 30.11.19 10:25

Moin Marko,

die Bahnsteigkante in Gl. 301 (also Westseite Gl. 1, wie es früher hieß) bleibt natürlich erhalten, zumal man von Dannenberg und Soltau nicht direkt auf die "Hauptseite" gelangen kann.

Irgendwann stand hier etwas zu einer bau- oder signaltechnischen Teilung von Gl. 301.

Beste Grüße
Holger
Das liest sich ja alles ganz schön, nur frage ich mich spontan ob man in Hamburg in einer Blase lebt und das Problem der Rekrutierung von Fahrpersonal, das Verkehrsunternehmen anderswo plagt, hier keine Rolle spielt. Zudem bin ich gespannt, ob das "Taktversprechen" des MetroBus-Plus nur ein Papiertiger bleibt oder wirklich gehalten werden kann.
Moin zusammen, moin auch ICE 11

auch in Hamburg fehlt (nicht nur) "Fahrpersonal".
Jedoch ist es im Bereich der Hamburger Hochbahn (U-Bahnen u. viele Buslinien) nicht so ausgeprägt, da dort die Arbeitsbedingungen vergleichsweise gut sind.
So gibt es den Haustarifvertrag, eigene Pensionskasse, 30 Arbeitstage Urlaub im Jahr, geregelten Schichtdienst (Bus: 6 Tage arbeiten, 3 Tage frei und Zug: 6 Tage arbeiten 4 Tage frei oder 4 Tage arbeiten, 2 Tage frei).
Dazu kann auch noch bei der Wohnungsvermittlung geholfen werden. Immerhin stehen hierfür etwas über 2000 Hochbahn eigene Wohnungen zur Verfügung. Derartiges haben andere Arbeitgeber kaum zu bieten.

Wer es nachlesen möchte, hier ist der Link: http://www.hochbahn.de-arbeiten-bei-der-hochbahn

Ahoi aus Hamburg, Interrail-Bingo

"Qualitätsjournalismus" bei Nahverkehr Hamburg

geschrieben von: resopalplatte

Datum: 30.11.19 17:33

Wenn man schon eine Mitteilung des HVV komplett abschreibt, sollte man auch die Quelle nennen...

Link auf der HVV Startseite unter "Neuigkeiten", 1. Meldung.

? zur S3 nach Buxtehude

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 01.12.19 10:49

Hallo,

da im Text steht:
"Sukzessive Erweiterung des Langzugeinsatzes (Elbgaustraße – Neugraben) am Nachmittag: Auch die in Buxtehude endenden Fahrten werden zu Langzügen verstärkt."

Ich dachte immer, das scheitert an den Bahnsteiglängen in Neu Wulmstorf und am Stumpfgleis in Buxentown?

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Wagen-kl.jpg

Re: ? zur S3 nach Buxtehude

geschrieben von: eriksmail

Datum: 01.12.19 22:51

Der Zeuge Desiros schrieb:
Hallo,

da im Text steht:
"Sukzessive Erweiterung des Langzugeinsatzes (Elbgaustraße – Neugraben) am Nachmittag: Auch die in Buxtehude endenden Fahrten werden zu Langzügen verstärkt."

Ich dachte immer, das scheitert an den Bahnsteiglängen in Neu Wulmstorf und am Stumpfgleis in Buxentown?

Heiko
Es ist wohl eher damit gemeint, dass auch die Züge mit dem Ziel Buxentown zumindest bis Neugraben als Langzüge fahren sollen… wieder so'ne unausgegorene Langzuglotterie auf der S3. Zu gut, dass ich seit März nicht mehr auf die schei… S-Bahn angewiesen bin (ja, schade, dass es so weit kommen musste, Danke S-Bahn Hamburg GmbH!).

http://www.eriksmail.de/Templates/banner1.gif
resopalplatte schrieb:
Wenn man schon eine Mitteilung des HVV komplett abschreibt, sollte man auch die Quelle nennen...
Ähm...du hast schon gesehen, dass gleich in einem der ersten Sätze im verlinkten Artikel eine Quellenangabe erfolgt? Zitat: "...teilte der Verbund heute mit."

"Qualitätskommentare" bei DSO...

Re: ? zur S3 nach Buxtehude

geschrieben von: J-C

Datum: 02.12.19 07:44

Also solltest du das Auto nehmen, dann mein Beileid. Die Staus sind in der Gegend doch geradezu notirisch 😂

Und wie schlimm ist es denn? Ist es nicht damit getan, einfach eine S-Bahn früher zu nehmen, un pünktlich anzukommen?

Ist der RE nicht überhaupt die bessere Lösung für dich?

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.12.19 07:44.
Interrail-Bingo schrieb:
Zitat:
Jedoch ist es im Bereich der Hamburger Hochbahn (U-Bahnen u. viele Buslinien) nicht so ausgeprägt, da dort die Arbeitsbedingungen vergleichsweise gut sind.
So gibt es den Haustarifvertrag, eigene Pensionskasse, 30 Arbeitstage Urlaub im Jahr, geregelten Schichtdienst (Bus: 6 Tage arbeiten, 3 Tage frei und Zug: 6 Tage arbeiten 4 Tage frei oder 4 Tage arbeiten, 2 Tage frei).
Danke für die Erläuterung, wenn das auch mit dem geregelten Schichtdienst in der Praxis so haltbar ist, dann ist das in der Tat ein Vorteil gegenüber anderen Unternehmen der zusätzliche Mitarbeiter anzieht.