DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Der BR meldet:

Bahnfahren soll attraktiver werden, aber oft stehen Reisende schon am Bahnhof vor ersten Problemen: wenig einladend, nicht barrierefrei. Ein Negativbeispiel ist der marode Bahnhof in Immenstadt. Sogar der Bundestag wird sich mit ihm beschäftigen.
Mit der Situation soll sich jetzt bald der Bundestag beschäftigen. Denn der örtliche Bundestagsabgeordnete Stephan Thomae (FDP) hat wegen der vielen Probleme eine kleine Anfrage im Bundestag gestellt.
Er will erfahren, was der Bund als einziger Eigentümer der Bahn gegen solche Zustände tun will. "Da schwillt einem der Kamm. Die Bahn hat es nicht geschafft, diesen Bahnhof in den letzten Jahren oder auch in diesem Sommer wieder in Schuss zu bringen", sagt Thomae.

Wer sich dafür interessiert kann den kompletten Bericht hier lesen.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 15:22.

Wenn es nur Immenstadt alleine wäre.....

geschrieben von: ICE11

Datum: 29.11.19 17:41

....aber mir fallen auf Anhieb dutzende weitere Bahnhöfe ein, die ebenfalls in dieses Schema passen würden.
Da empfehle ich doch mal eine Exkursion zum Hbf von Oldenburg i.O. - das muß man erst mal toppen!
[de.wikipedia.org]

FDP......sind das nicht jene Leute, die die Privatisierung der Bahn in aller Radikalität mit zu verantworten haben ?
FDP.....ist das nicht jene Partei, die sich volkommen zum Projekt S 21 bekannt hat ?

Komisch...., hinterher ist es wieder niemand gewesen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.11.19 18:40.

Re: Wenn es nur Immenstadt alleine wäre.....

geschrieben von: 614 005

Datum: 29.11.19 18:41

Mir fällt da zum Beispiel Eichstätt Bahnhof ein. Nicht barrierefrei, steile Treppen an der Unterführung. Für Radtouristen im Altmühltal nicht gerade einladend. Wenn wir mit den Rädern im Altmühltal unterwegs sind, steigen wir im Bahnhofs Dollnstein aus.
Eichstätt Stadt ist inzwischen barrierefrei und macht zusammen mit dem Busbahnhof einen sehr guten Eindruck. Das Bahnhofsgebäude dort passt zum Stil der Barockstadt, wenngleich die Umgebung inzwischen durch moderne Bauten vollkommen verschandelt ist.
614 005
Nein, sind es nicht. Die Infrastruktur, um die es hier geht, will die FDP in Bundesbesitz lassen. Zitat aus dem Bundestagswahlprogramm:

"Dazu werden wir Netz und Betrieb bei der Deutschen Bahn auch eigentumsrechtlich trennen. Im Anschluss sollen die Betreibergesellschaften an die Börse gebracht werden, während die Infrastruktur- und Netzgesellschaften im Eigentum des Bundes verbleiben."
Servus,

Oldenburg Hbf ist aber lt. dieser Seite barrierefrei.

[de.m.wikipedia.org]

Schlechte Bahnhöfe sind aus meiner Sicht Ulm Hbf., Wuppertal Hbf., Augsburg Hbf., Starnberg Seebahnhof, Hanau, Köln-Deutz, Rheydt, Mönchengladbach Hbf.,Paderborn Hbf und Offenbach Hbf.
Würzburg Hbf war lange schlecht, wird aber 2021 fertig umgebaut sein.
Roma schrieb:
Servus,

Oldenburg Hbf ist aber lt. dieser Seite barrierefrei.

[de.m.wikipedia.org]

Schlechte Bahnhöfe sind aus meiner Sicht Ulm Hbf., Wuppertal Hbf., Augsburg Hbf., Starnberg Seebahnhof, Hanau, Köln-Deutz, Rheydt, Mönchengladbach Hbf.,Paderborn Hbf und Offenbach Hbf.
Würzburg Hbf war lange schlecht, wird aber 2021 fertig umgebaut sein.

Kannst du das bitte etwas begründen?

Ulm und Wuppertal Hbf werden doch zum Beispiel zur Zeit umgebaut und sind dann barrierefrei.

Weiß jemand, wann sich in Köln-Messe/Deutz mal was tun soll?
Duisburg! Ein Bahnhof wo man unterm Dach bei Regen garantiert in selbigem steht. Mit bunten Aufklebern versehene Wartehäuschen die stinken, Bahnsteige die uneben und mit Stolperfallen versehen sind und ebenfalls nicht barrierefrei sind.
Und da halten alle Zugarten! Einfach gruselig! Aber das gibt überall in Deutschland, weil Manager der Meinung sind und waren, man bräuchte nicht wertig, sondern nur billig bauen. Leider.

Sauerlandexpress
maex schrieb:
Roma schrieb:
Servus,

Oldenburg Hbf ist aber lt. dieser Seite barrierefrei.

[de.m.wikipedia.org]

Schlechte Bahnhöfe sind aus meiner Sicht Ulm Hbf., Wuppertal Hbf., Augsburg Hbf., Starnberg Seebahnhof, Hanau, Köln-Deutz, Rheydt, Mönchengladbach Hbf.,Paderborn Hbf und Offenbach Hbf.
Würzburg Hbf war lange schlecht, wird aber 2021 fertig umgebaut sein.
Kannst du das bitte etwas begründen?

Ulm und Wuppertal Hbf werden doch zum Beispiel zur Zeit umgebaut und sind dann barrierefrei.

Weiß jemand, wann sich in Köln-Messe/Deutz mal was tun soll?
Ulm HBF wird zwar mit dem Bau der Fußgängerbrücke und dem Einbau der Aufzüge dort barrierefrei, dafür ist aber ein Umweg aus dem EG heraus durch Wind und Wetter erforderlich.
Ansonsten wird nur Kosmetik betrieben. Eigentlich wäre ein Neubau erforderlich und wünschenswert. Daran würde sich sogar die Stadt beteiligen, mit dem Bau einer unterirdischen Passage unter dem Gleisfeld bis zur Schillerstraße hin. Dort wären Kiss&Ride-Plätze, Taxistand und ein Parkhaus für Pendler geplant. Mit dem Bau des Dichterviertels-Nord ist dort sogar eine Fahrgastnachfrage entstanden.
Reaktion der Bahn: Null, niente. Stattdessen wird die Fassade des EG angepinselt bis die Farbe in 20 Jahren wieder abblättert.
Die Stadt versuchte dieses EG von der DB zu erwerben um es durch einen Neubau zu ersetzen. Selbst für den Einbau der Technik für den Bahnverkehr wäre man aufgekommen. Die Bahn hätte für dieses Teil des EG gerne 40 Millionen Euro gehabt. Das IC-Hotel wäre in ihrem Besitz geblieben.

Was wird jetzt deiner Ansicht nach in Ulm HBF nochmal gemacht?

"Es gehört nicht zum Begriff der Demokratie, dass sie selbst die Voraussetzungen für ihre Beseitigung schafft. Man muss auch den Mut zur Intoleranz denen gegenüber aufbringen, die die Demokratie gebrauchen wollen, um sie umzubringen"
Carlo Schmid (SPD) 1948

„Si vis pacem para bellum“ Marcus Tullius Cicero
maex schrieb:
Roma schrieb:
Servus,

Oldenburg Hbf ist aber lt. dieser Seite barrierefrei.

[de.m.wikipedia.org]

Schlechte Bahnhöfe sind aus meiner Sicht Ulm Hbf., Wuppertal Hbf., Augsburg Hbf., Starnberg Seebahnhof, Hanau, Köln-Deutz, Rheydt, Mönchengladbach Hbf.,Paderborn Hbf und Offenbach Hbf.
Würzburg Hbf war lange schlecht, wird aber 2021 fertig umgebaut sein.
Kannst du das bitte etwas begründen?

Schlechte Kundenbewertungen, keine Aufzüge und damit nicht barrierefrei, alt und schmutzig. Schlechte Bahnhöfe sind m. M. nach auch Dortmund und Duisburg.

Ulm und Wuppertal Hbf werden doch zum Beispiel zur Zeit umgebaut und sind dann barrierefrei.

Das stimmt. Wurde auch Zeit.

Weiß jemand, wann sich in Köln-Messe/Deutz mal was tun soll?

Da weiß ich nichts genaues.
Hallöle,

@ Roma: wo bitte ist der Bahnhof «Starnberg, Seebahnhof»? Ich kenne nur den Bahnhof «Starnberg» und den S-Bahn-Haltepunkt «Starnberg Nord».

Roma schrieb: «Da weiß ich nichts genaues.»
Scheint mir bei Dir allgemein so zu sein... :-((

Mit der Empfehlung, vor Betätigung der Tastatur das Gehirn einzuschalten, grüsst
Hubert.

Halle an der Saale, 09. Oktober 2019
Null Toleranz gegen Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus,
dafür Wertschätzung gegenüber unseren jüdischen Mitbürgern!

Hubert G. Königer schrieb:
Hallöle,

@ Roma: wo bitte ist der Bahnhof «Starnberg, Seebahnhof»? Ich kenne nur den Bahnhof «Starnberg» und den S-Bahn-Haltepunkt «Starnberg Nord».

Hallo Hubert,

Ich meinte den Bahnhof Starnberg. Der liegt direkt am See. Und er ist marode.

[www.merkur.de]

[www.merkur.de]

Roma schrieb: «Da weiß ich nichts genaues.»
Scheint mir bei Dir allgemein so zu sein... :-((
Zum Bahnhof Köln Messe Deutz habe ich was zum Zustand und zur geplanten Sanierung gefunden.

[mobil.ksta.de]

[www.ksta.de]

[www.express.de]

[www.koeln-deutz-extra.de]

Mit der Empfehlung, vor Betätigung der Tastatur das Gehirn einzuschalten, grüsst
Hubert.

Keine Sorge, das tue ich schon. Mehr Informationen hatte ich eben nicht.
Seebahnhof ist eine verbreitete Bezeichnung auch wenn sie natürlich nicht offiziell ist.
Angesichts der Lage dürfte man unter Verwendung des Gehirns auch draufkommen, was gemeint ist. Aber ich weiß, das Gehirn sollen ja nur andere nutzen...
Hubert G. Königer schrieb:
Hallöle,

@ Roma: wo bitte ist der Bahnhof «Starnberg, Seebahnhof»? Ich kenne nur den Bahnhof «Starnberg» und den S-Bahn-Haltepunkt «Starnberg Nord».
Die Bezeichnung wird häufiger verwendet, wenn auch nicht offiziell. Und marode ist vorsichtig ausgedrückt ...

Mit freundlichen Grüßen vom km63.8 der Mittenwaldbahn!

Da gibt s noch jede Menge

geschrieben von: Lukas d. Lokomotivführer

Datum: 01.12.19 13:47

Natürlich gibt es noch einige dem Verfall preisgegebene Bahnhöfe.
Z.B. den hier Schwäbisch-Hall Hessental

Re: S21 wurde zur " Chefsache " erklärt.

geschrieben von: Achszähler

Datum: Gestern, 00:37:56

Hallo Forum,

Manche Vorgänge, Äußerungen fallen nach und nach dem Vergessen anheim. Zur Erinnerung :

Die moderierende Kanzerlin der Bundesrepublik Deutschand hierzu > "Stuttgart 21 muß gebaut werden,
sonst ist Deutschand unregierbar und Europa in Gefahr !" <

Mit freundlichen Grüßen, Achszähler