DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 5 All

Angemeldet: -

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 08.11.19 18:46

pm schrieb:
Darf man fragen was Du damit meinst ? Die ÖBB- und übrigens auch die CD sehen die Zukunft im railjet. Also auch in 5 Jahren zw. Hamburg und Prag keine Abteil- +Speisewagen mehr.

Den Railjet2. Ja, natürlich sind es Wendezüge.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: pm

Datum: 08.11.19 18:54

Der hat keinen Speisewagen. Und diese pod areas- ich vermute mal stark sind nicht für Einzelreisende wie Dich (business passengers or families travelling together) und gerade Du würdest bei einem rollenden Konferenzzimmer sofort die Flucht ergreifen. Ich würde mir da im Glaskäfig auch leicht seltsam drin vorkommen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 18:56.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 08.11.19 19:18

pm schrieb:
Der hat keinen Speisewagen. Und diese pod areas- ich vermute mal stark sind nicht für Einzelreisende wie Dich (business passengers or families travelling together) und gerade Du würdest bei einem rollenden Konferenzzimmer sofort die Flucht ergreifen. Ich würde mir da im Glaskäfig auch leicht seltsam drin vorkommen.

Es wird vermutlich so verkauft wie heute die Business, aus der ich die Flucht normalerweise nicht ergreife.

Aber keine Speisewagen? Dann hatte ich das falsch im Kopf.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: nozomi07

Datum: 08.11.19 21:09

Patrick Rudin schrieb:
Die ÖBB beschafft freilich wieder lokbespannte Garnituren mit Abteilwagen und Speisewagen. Die DB hat dafür den ICE4, in dem "modernes Fernreisen" angeboten wird.

Zum Glück kann man "modernes Fernreisen" à la Deutsch dank dem Kurzstreckenflieger umgehen - hoffentlich möglichst lange noch.
Und im Flieger hast du Abteile und Speisewagen? Ich wüsste auch nicht, dass die ÖBB sowas beschafft.

Wir waren ja in vergangenen Diskussionen immer wieder zum Ergebnis gekommen, dass man auch Großräume gut gestalten kann (Privatsphäre, Beleuchtung, Sitzkomfort). Beim ICE4 hat man da alles falsch gemacht, aber so toll finde ich den Railjet auch nicht. Und beim Railjet II würde ich sagen: wir sprechen uns wieder, wenn wir beide drinnen gesessen haben.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: J-C

Datum: 08.11.19 21:21

Ein Speisewagen wird im RJ2 schon drin sein, ungefähr in den Dimensionen des jetzigen.

https://abload.de/img/dwaminic8pum.jpg

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: pm

Datum: 08.11.19 21:48

Nur Mehrere zusammen können dieses Abteil reservieren -nochmal "can be booked for business passengers or families travelling together"- und ein Bistro ist für mich kein Vollspeisewagen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 21:51.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 08.11.19 21:54

pm schrieb:
Nur mehrere zusammen können dieses Abteil reservieren- und ein Bistro ist für mich kein Vollspeisewagen.
Die jetzigen Business-Abteile kann man auch als Einzelperson reservieren. Quelle: Bisher ca. 30 Reservierungen im laufenden Jahr.

Wieso soll das im Railjet 2 anders werden?

Re: Die DB erwägt auch, pünktlicher zu fahren

geschrieben von: Node

Datum: 08.11.19 22:08

Der Zeuge Desiros schrieb:
...es könnte aber sein, dass die Ergebnisse beider Erwägungen am Ende den gleichen Erfolg haben.

Oder anders: man muss nicht jede etwas lauter gedachte Idee so überhöht interpretieren, als würde sie morgen in die Umsetzung gehen. Ich möchte meinen Hut verwetten, dass die DB AG zumindest in den nächsten fünf Jahren keinen einzigen richtigen Nachtzug (also nicht diese Großraumwagen zwischen 23 und 5 Uhr) betreiben wird. Und sei es nur deshalb, weil man dann wieder - pfui! - Wagen mit Abteilen beschaffen müsste (<- Steilvorlage für Nozomi07).

Gruß

Heiko (fährt nachher mit einem richtigen Nachtzug - im Schlafwagenabteil, nicht im grell erleuchteten Großraumwagen - zu den Mauerfall-Feiern nach Berlin. Der Zug ist allerdings von den ÖBB)

Es würde ja als Vorlauf sicher auch genügen, z.B. Strecken wie Saarbrücken - Dresden, Passau - Frankfurt (da macht die KISS-Werkstattfahrt ja einen Anfang) oder im Sommer Hamburg - München mit Anschluss nach Italien täglich mit normalem Material zu fahren.

Eine Nacht im Großraum oder im Bus ist nicht geil, aber als Anreise zum Kurzurlaub oder zur Wandertour oftmals akzeptabel. Muss man ja nicht 5 Nächte am Stück machen.
Hallo,

Keine neuen Fahrzeuge und Reisezugwagen, alles nur Propaganda ohne Realtät. Keine 15 Mrd. € in den Landeshaushalten, keine Planer*innen die die
Geschichte vor 2040 umsetzen könnten ....
Die Bürger*innen in Berlin und Brandenburg werden nur ver A**+++.
Nein die Öko Wende findet weder bei der "Strabse" in Berlin, Potsdam, Cottbus, Brandenburg oder Schöneiche statt.
Da werden Buslinien kastiert, weil bei Tempo 30 Km/ h die Fahzeiten nicht machbar sind und E-Busse keine akzeptabelen Reichweiten haben.

Als E-Scooterbesitzer werde ich allen Schikanen der Öko Typen Wiederstand leisten!

Ich weiß´auch das mein Akku in ca. 3 Jahren auf einer Müllhalde in einem Entwicklangsland landen wird.

Den Grünen ist es aber Sch... egal, wo Hauptsache der Müll landet, wichtig ist, der Akkuschrott bleibt nicht in D, die Öko Bilanz kann hemmungslos geschönt werden!

Die Masche hatten wir schon Mal, am 30.1.1933 !

Ich finde das wiederlich und verlogen!!!!

Gruß
Kevin 17

Ich werde mit dem e.Scooter ab Dienstag, den 12.11.2019 unterwegs sein, nur gegen meinen Willen*** und werde nur scheinbar Gutes tun !
Ich bin Opfer der verlogenen Grünen Meinungsmache, ohne das ich was wirklich verändern kann.

Ich werde mich als Bürger WB* verhalten, wie DDR Bürger bis zum 9.11.1989:
* WB Berlin (West) DDR Bezeichnung für Bürger aus Berlin (West)
**Die Originalbezeichnung wird bei DSO nicht geduldet!
*** E-Scooter fahren ist wie ich als Kind als ich vor 55-60 Jahren Rolller gefahren bin, absolut geil und mit V. Max. 20 Km/h weht der Wind aus
der grenzenlosen Freiheit. Sollte ich die nicht die eingebaute Notbremse betätigen ( Mein Verkäufer hat mir das dringlich abgeraten!), sonst werde ich über´s Lenkrand einen filmreifen Abgang machen und in einem Krankenhaus oder Sarg landen.....!
Eine Probe bei 5 km/h hat mich gewarnt, weil ich vorher gewarnt wurde!



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 22:28.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: pm

Datum: 08.11.19 22:13

wie oft soll ich Dir noch diesen Satz mit travelling together noch reinkopieren- hast Du Dir mal diese Glaskäfige mit ihrer rundförmigen Sitzlandschaft angeschaut- die sind offensichtlich nicht für Einzelreisende gedacht sondern auf Kommunikation ausgerichtet- und dass diese Gruppen den Rest im Wagen nicht stören.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 22:14.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: Patrick Rudin

Datum: 08.11.19 22:26

pm schrieb:
wie oft soll ich Dir noch diesen Satz mit travelling together noch reinkopieren- hast Du Dir mal diese Glaskäfige mit ihrer rundförmigen Sitzlandschaft angeschaut- die sind offensichtlich nicht für Einzelreisende gedacht sondern auf Kommunikation ausgerichtet- und dass diese Gruppen den Rest im Wagen nicht stören.
Kopiere ihn mir bitte noch 4x.

Im Ernst: Der Satz stammt von einem Designerbüro und ist älter als die Bestellung.

Den Business-Tarif gibt es in allen Railjets, und es gibt seitens der ÖBB kein Anzeichen, dass dies im neuen Railjet anders sein soll.

Geee-nau!

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 08.11.19 22:29

"Wenn jemand den Unterschied zwischen Abteilwagen und Schlafwagen nicht weiß..."

Eben,

denn da zumindest in zivilisierten Ländern Westmitteleuropas Schlafwagen immer Abteilwagen (oder, wie geschrieben, "Wagen mit Abteilen") sind, gibt es ja auch keinen! Und weil die DB ja vor einigen Jahren offiziell verkündet hat, nur noch Großraumwagen zu beschaffen...

Oder die DB entwickelt dann einen Großraum-Schlafwagen, in welchem man die Beleuchtung nicht abschalten kann. Durch schmalere und vierfach übereinander angeordnete Betten kann die Packdichte im Wagen (Projektname zunächst "NZx", später dann ICE-N) um dreizehn zusätzliche Plätze erhöht werden. Den verkauft sie uns dann mit denglischen Jubel-Begriffen als das Nonplusultra, das sich die Kunden eigentlich schon immer gewünscht haben.

Gruß

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Buecherliste2019.jpg




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 22:30.

railjet restaurant

geschrieben von: tbk

Datum: 08.11.19 22:35

pm schrieb:
und ein Bistro ist für mich kein Vollspeisewagen.

Vom stehbistro haben sich die ÖBB schon bald nach beschaffung der ersten railjets verabschiedet und diese umgebaut. Das angebot ist schon recht breit und umfasst warme mahlzeiten auf porzellangeschirr.
Auch wenn da niemand schnitzel klopft, aber na und? Wenn ich wirklich mal ein geklopftes schnitzel will, gehe ich halt in die stationäre gastronomie; im speisewagen gibt es genug anderes.
Allerdings ist der jetzige halbspeisewagen von der kapazität her sehr eng zugeschnitten. Oft stehen reisende herum und warten, bis jemand aufsteht.
Als ich neulich nur einen kaffee trinken wollte, habe ich mich darauf besonnen, wie es die Italiener machen, und ihn direkt an der theke genossen ....


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.19 22:37.

Re: Die DB erwägt auch, pünktlicher zu fahren

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 08.11.19 23:08

Wenn jemand den Unterschied zwischen Abteilwagen und Schlafwagen nicht weiß...

Muddu Dir aber auch etwas mehr Mühe geben richtig zu zitieren!

Heiko hat "Wagen mit Abteilen" geschrieben und nicht Abteilwagen. Ein Schlafwagen hat diverse Abteile, ein Doppelstockschlafwagen sogar noch ein paar mehr. Schlaf- und Liegewagen ohne Abteile gäbe was in Richtung Platzkartnys und die haben den Charme eines Jugendherberge-Schlafsaal's. Den haben auch nächtliche IC-Großraumwagen.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.19 15:59.

Re: Geee-nau!

geschrieben von: nozomi07

Datum: 08.11.19 23:49

Der Zeuge Desiros schrieb:
denn da zumindest in zivilisierten Ländern Westmitteleuropas Schlafwagen immer Abteilwagen (oder, wie geschrieben, "Wagen mit Abteilen") sind, gibt es ja auch keinen! Und weil die DB ja vor einigen Jahren offiziell verkündet hat, nur noch Großraumwagen zu beschaffen...
Was auch immer du mir mit diesem wirren Zeug sagen willst...

Also: Für Tagzüge gibts Großraumwagen, Schlafwagen werden immer Abteile haben. Hier gehts um die Frage, ob die DB künftig überhaupt Nachtzüge betreiben könnte. Eine Aussage, man wolle für Nachtzzüge Großraumwagen beschaffen, lese ich nirgendwo, ebensowenig eine Aussage, mal wolle bei Tagzügen wieder zu Abteilwagen zurück.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: nozomi07

Datum: 08.11.19 23:53

pm schrieb:
...und ein Bistro ist für mich kein Vollspeisewagen.
Wozu braucht man einen Vollspeisewagen? Solange das Bistro ein gutes, bezahlbares Angebot bereithält, und man bequem sitzt, ist doch alles in Ordnung. Vollspeisewagen braucht man bei Amtrak, 55 Stunden von Chicago nach San Francisco. Die 4 Stunden München-Wien ist das Bistro die bessere Lösung.

Re: Die Vergangenheit kommt nicht zurück.

geschrieben von: Eisenbahner900

Datum: 09.11.19 02:53

Folgende Nachtzugverbindungen koennten von der DB mit DB Wagen wirtschaftlich betrieben werden, das meine ich zu diesem Thema, wie man den Fahrplan gestaltet, genauso wie ehemals bei diesen Zuegen oder anders, moegen andere beurteilen.. Auf jeden Fall muessten die wieder DB NachtZug und DB AutoZug heissen und nicht CNL. Also hier waere mein konkreter Vorschlag:

Jeweils Hin und Ruecklauf:

NZ 1549 Bonn Bad Godesberg-Berlin Lichtenberg

NZ 1550 Stuttgart-Binz

NZ 1914 Garmisch Partenkirchen-Dortmund

NZ 1948 Berlin Lichtenberg-Bonn Bad Godesberg

NZ 1949 Hagen-Ostseebad Binz

NZ 41950 Stuttgart-Kobenhavn

NZ 50483 Kobenhavn-Stuttgart

AZ 13480 Verona-Hamburg Altona

AZ 13486 Verona-Hanburg Altona

AZ 13494 Villach Ost-Hamburg Altona

Gruss
Eisenbahner900

Ruhig, Brauner!

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 09.11.19 08:05

Guten Morgen erstmal!

"Was auch immer du mir mit diesem wirren Zeug sagen willst..."
23 Leser haben es bis jetzt begriffen, nur einer nicht...

"Eine Aussage, man wolle für Nachtzzüge Großraumwagen beschaffen, lese ich nirgendwo, ebensowenig eine Aussage, mal wolle bei Tagzügen wieder zu Abteilwagen zurück."

Na sowas! Ich auch nicht! Deswegen habe ich das ja auch alles zweifelsfrei in der Vermutungsform (nicht mal im Konjunktiv) geschrieben. Schön, dass wir uns tatsächlich einmal einig sind!

Gruß aus Berlin, nach einer entspannten Fahrt im Schlafwagen (Abteilwagen!)

Heiko

http://www.desiro.net/Signatur-Buecherliste2019.jpg




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.19 08:10.

Oh Gott

geschrieben von: ThomasR

Datum: 09.11.19 08:33

nozomi07 schrieb:
Der Zeuge Desiros schrieb:
denn da zumindest in zivilisierten Ländern Westmitteleuropas Schlafwagen immer Abteilwagen (oder, wie geschrieben, "Wagen mit Abteilen") sind, gibt es ja auch keinen! Und weil die DB ja vor einigen Jahren offiziell verkündet hat, nur noch Großraumwagen zu beschaffen...
Was auch immer du mir mit diesem wirren Zeug sagen willst...

Also: Für Tagzüge gibts Großraumwagen, Schlafwagen werden immer Abteile haben. Hier gehts um die Frage, ob die DB künftig überhaupt Nachtzüge betreiben könnte. Eine Aussage, man wolle für Nachtzzüge Großraumwagen beschaffen, lese ich nirgendwo, ebensowenig eine Aussage, mal wolle bei Tagzügen wieder zu Abteilwagen zurück.
Sorry, aber Heiko hatte vermutet, dass die DB gar keine Nachtzüge beschaffen kann, weil man dann über den eigenen Schatten springen und verhasste Wagen mit Abteilen beschaffen müsste, igitt.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.19 08:34.

Wirtschaftlich betreiben?

geschrieben von: westring

Datum: 09.11.19 09:22

Eisenbahner900 schrieb:
Folgende Nachtzugverbindungen koennten von der DB mit DB Wagen wirtschaftlich betrieben werden, das meine ich zu diesem Thema, wie man den Fahrplan gestaltet, genauso wie ehemals bei diesen Zuegen oder anders, moegen andere beurteilen..
Hallo,

hast du eine Wirtschaftlichkeitsberechnung dazu aufgestellt oder wie kommst du zu dem Schluss?

Insbesondere für eine Verbindung NRW-Berlin fände ich diese ja hochspannend, wenn die Tageszüge etwa 4 Stunden brauchen...

Gruß
westring

Seiten: 1 2 3 4 5 All

Angemeldet: -