DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Staudenbahn (Augsburg) - Reaktivierung in Gefahr

geschrieben von: schoema

Datum: 07.11.19 17:23

Mit Anmeldung frei lesbar:

[www.augsburger-allgemeine.de]

Entschieden ist noch nichts, aber das fühlt sich nicht mehr gut an.

Bemerkenswert die lokalen Grünen, deren Polit-Wortbausteine auch von der FDP stammen könnten:

„Wir wollten alle die Staudenbahn,“ sagt die Grünen-Fraktionssprecherin Silvia Daßler. Doch bevor man sich für Bau und Betrieb der Strecke entscheide, was ein Präzedenzfall wäre, seien weitere Informationen nötig. Zum Beispiel über die finanziellen Auswirkungen in der Zukunft.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.19 17:32.

Re: Staudenbahn (Augsburg) - Reaktivierung in Gefahr

geschrieben von: Tw15

Datum: 07.11.19 18:09

Oha.
Polit-Bausteine.
Die Frage nach der Finazierung würden, wenn es die Grünen nicht gemacht hätten, auch die CSU-, FW-, SPD-Vertreter gestellt haben.
Persönlich würde ich meinen Fliesenleger auch fragen,
was denn das zusätzliche Verlegen von Fliesen im Keller-WC kosten würde.
Bevor ich ihm den Auftrag gebe.
Insofern erscheint die Nachfrage der Partei nachvollziehbar.

Re: Staudenbahn (Augsburg) - Reaktivierung in Gefahr

geschrieben von: nozomi07

Datum: 07.11.19 21:21

schoema schrieb:
Bemerkenswert die lokalen Grünen, deren Polit-Wortbausteine auch von der FDP stammen könnten:

„Wir wollten alle die Staudenbahn,“ sagt die Grünen-Fraktionssprecherin Silvia Daßler. Doch bevor man sich für Bau und Betrieb der Strecke entscheide, was ein Präzedenzfall wäre, seien weitere Informationen nötig. Zum Beispiel über die finanziellen Auswirkungen in der Zukunft.
Du scheinst die FDP sehr zuschätzen. Dass Politiker sich über Kosten informierten, bevor sie Aufträge vergeben, ist ja lobenswert.
Irgendwann kommt es halt zum Realitätscheck in der grünen Traumblase ;-)

[www.sueddeutsche.de]

Ich denke der Bus ist billiger und viele arbeitende Menschen fahren auch künftig lieber mit dem Auto. Das wollt ihr doch aus der Schublade hören!
schoema schrieb:
...

Ich denke der Bus ist billiger ...
Aber vielleicht nicht unbedingt umweltfreundlicher?

.
Ich glaube man muss jeden Einzelfall betrachten. Vorteil des Busses ist vor allem die bessere Erschließung. Gerade stark gewachsene Orte werden ja durch mehrere Haltestellen erschlossen. Da Parallelverkehre zu vermeiden sind, müssen bei einer Bahn Reaktivierung alle wieder zum meist einzigen Bahnhof kommen. Da verliert man, in bestimmten Fällen wieder Fahrgäste, die dann auf Auto zurück wechseln. Generell ist natürlich die Bahn zu bevorzugen, vor allem da wo die Infrastruktur noch vorhanden ist.

Der Bus ist für die Stauden keine echte Alternative

geschrieben von: KBS978

Datum: 08.11.19 16:11

denn im morgendlichen Berufsverkehr steht der spätestens ab Gessertshausen im Stau; am Abend in der Gegenrichtung dasselbe.
Da wäre der Zug deutlich schneller in der Augsburger Innenstadt!
Schönes Wochenende allerseits.

Grüße aus Mittelschwaben
Ludger
Na wenn erst nach mehrjähriger Unterbrechung der Bahnstrecke Augsburg - Ulm der Tunnel in Diedorf unter der Bahn fertig ist ...

[www.augsburger-allgemeine.de]

(das wäre jetzt Artikel 2 von 10 kostenlosen nach Anmeldung)

Die sind komplett verrückt da draußen ;-)