DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Moin,

wie soeben bekannt wurde, hat das Gericht den Antrag auf einstweilige Verfügung der Lufthansa gegen die Gewerkschaft UFO abgewiesen bzw. den Streik für rechtens erklärt.

Somit dürfte der geplante 48-Stunden-Streik der UFO am Do., 07.11. und Fr., 08.11. durchgezogen werden. Der Notfallflugplan der LH ist noch nicht online, aber es ist davon auszugehen, dass nahezu sämtliche innerdeutsche LH-Flüge ausfallen werden. Kunden werden gebeten in diesen Fällen auf die DB umzubuchen.

Kurz gesagt: Es wird mit hoher Auslastung in den Zügen von/zu Flughäfen gerechnet und DB rät zu einer Sitzplatzreservierung.

Also nicht über Kofferberge in den Zügen wundern ;-)

Gruß
Hallo!

Zusätzlich möchte ich betonen, dass LH gleich anschließend Berufung gegen die Entscheidung eingereicht hat. Mehr zum Streik auch bei [www.vielfliegertreff.de] (und folgende Seiten).

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Wieso gibt es keinen FEV?

geschrieben von: BR146106

Datum: 06.11.19 19:27

Moin,

die Fluggesellschaften machen sich das recht einfach, fahrt Zug und danke. Die sollten mal entsprechende Busse auftreiben, damit die Kunden zum Ziel kommen.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Re: Wieso gibt es keinen FEV?

geschrieben von: Eurocity341

Datum: 06.11.19 19:42

Hallo!

Im o. g. Link zu vielfliegertreff.de gibt es auch Flugreisende, die umbuchen konnten, tlw. mit Umwegen und natürlich mit anderen Airlines, die nicht vom Streik betroffen sind. Dennoch sehr ärgerlich.

Kai-Uwe, der "Cottbuser"

Mit freundlichen Grüßen

Der Cottbuser

Lufthansa fliegt ja selbst nicht viel innerdeutsch

geschrieben von: ThomasR

Datum: 06.11.19 19:47

Ich meine nur noch Frankfurt am Main nach Berlin und München. Den Rest fliegen die Töchter.

Kritischer ist der Europaverkehr ab Frankfurt und München. Den fliegen die mitunter selber, z. B. Barcelona. Wenn nun die Töchter auch ausfallen, wird es richtig heftig werden.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.19 19:48.

Zubringerdienste

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 06.11.19 19:54

ThomasR schrieb:
Ich meine nur noch Frankfurt am Main nach Berlin und München. Den Rest fliegen die Töchter.

Kritischer ist der Europaverkehr ab Frankfurt und München. Den fliegen die mitunter selber, z. B. Barcelona. Wenn nun die Töchter auch ausfallen, wird es richtig heftig werden.
Mögliche Ausweitungen zB. auf Eurowings werden morgen von der Gewerkschaft bekanntgegeben.

LH fliegt von Frankfurt (FRA) und München (MUC) sämtliche deutsche Flughäfen an. Hauptzweck dieser Flüge sind Zubringerdienste zu Langstreckenflüge in die weite Welt.

Von FRA fliegt LH zB. auch nach Hamburg, Bremen, Düsseldorf, Stuttgart, ...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.19 19:55.

Re: Lufthansa fliegt ja selbst nicht viel innerdeutsch

geschrieben von: 41 052

Datum: 06.11.19 20:08

Moin.

Du hast ja echt "die Ahnung" (allerdings nicht die meiste)!

Selbst zum hier nahe gelegenem FMO (Flughafen Münster/Osnabrück) gibt es einige Verbindungen (Frankfurt und München),
die eben nicht von deren Töchtern bedient werden.
Es sind ganz klar und offiziell Lufthansa Verbindungen mit dem entsprechenden Flugnummern (z.B. Mittags LH 2136, MUC-FMO)!
Das geht von den Maschinen teilweise bis zum A 321.
Also, Ball flach halten!
Melde Dich nicht zu allem, auch wenn Du keine Ahnung hast.
Informiere Dich vorher!

Aber ich vermute, es ist zwecklos?

So ist das im Land

geschrieben von: BR146106

Datum: 06.11.19 20:14

Moin,

und wenn es zum Streikt kommt, müssen andere eben leidern, das kennt man doch von der Bahn ebenso, auch hier bleiben einige auf der Strecke.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]

Re: Lufthansa fliegt ja selbst nicht viel innerdeutsch

geschrieben von: D.

Datum: 06.11.19 20:49

41 052 schrieb:Zitat:
Selbst zum hier nahe gelegenem FMO (Flughafen Münster/Osnabrück) gibt es einige Verbindungen (Frankfurt und München),
die eben nicht von deren Töchtern bedient werden.
Es sind ganz klar und offiziell Lufthansa Verbindungen mit dem entsprechenden Flugnummern (z.B. Mittags LH 2136, MUC-FMO)!
Das geht von den Maschinen teilweise bis zum A 321.
Man muss an der Stelle zwei Dinge unterscheiden:

Zum einen die Vermarktung bzw. operationelle Verantwortung. Da gibt es einerseits Lufthansa und andererseits Eurowings. Lufthansa fliegt (fast) alles ab FRA und MUC und nichts ab den anderen deutschen Flughaefen. Und Eurowings fliegt (fast) nichts ab FRA und MUC und alles ab den anderen deutschen Flughaefen.

Und dann laesst Lufthansa innerhalb ihrer eigentlich eigenen Lufthansa-Fluege (also ab FRA/MUC) noch einiges von ihren Regionaltoechtern Lufthansa CityLine und Air Dolomiti ausfuehren.

Sprich hier im konkreten FMO-Fall: Das sind, da FMO nur an FRA und MUC angebunden ist, alles echte LH- und keine EW-Fluege. Von den LH-Fluegen sind gut zwei Drittel ausgefuehrt von CityLine (ERJ 190/195 und CRJ 900), ein Drittel von LH selber (A319/320/321). Somit wird, da CityLine nicht bestreikt wird, FMO mit einem blauen Auge davonkommen.
Es kann schon sein, dass auch Cityline-Flüge ab FMO annulliert werden, wenn die Maschinen stattdessen bei der Mainline einspringen.

Übrigens hat Eurowings einige Verbindungen ab MUC, inklusive einer wunderschönen Lounge im Terminal 1 (es gibt in dieser sogar Automaten-Cappucino für 3,50 zu kaufen). Bin vor wenigen Wochen von dort nach Dortmund geflogen, durchgeführt von Germanwings.

Re: Lufthansa fliegt ja selbst nicht viel innerdeutsch

geschrieben von: ThomasR

Datum: 06.11.19 21:31

41 052 schrieb:
Moin.

Du hast ja echt "die Ahnung" (allerdings nicht die meiste)!

Selbst zum hier nahe gelegenem FMO (Flughafen Münster/Osnabrück) gibt es einige Verbindungen (Frankfurt und München),
die eben nicht von deren Töchtern bedient werden.
Es sind ganz klar und offiziell Lufthansa Verbindungen mit dem entsprechenden Flugnummern (z.B. Mittags LH 2136, MUC-FMO)!
Das geht von den Maschinen teilweise bis zum A 321.
Also, Ball flach halten!
Melde Dich nicht zu allem, auch wenn Du keine Ahnung hast.
Informiere Dich vorher!

Aber ich vermute, es ist zwecklos?
Ich hatte neulich sogar einen Flug von Stuttgart nach Berlin Tegel, mit Lufthansa, operated bei Eurowings. Der war 5€ billiger wie bei Eurowings, frag mich nicht warum. Aber außer in Frankfurt und München findest du LH-Maschinen in deren Design nur auf Flügen von und nach dorthin, aber auch nicht viele. Früher flog die Lufthansa noch alle deutschen Flughäfen auch untereinander an. Aber heute ist die Fluggesellschaft, die die meisten deutschen Flughäfen ansteuert, Turkish Airlines. Es sind aber nicht nur Anschussflüge, weil die Lufthansa z.B. den Verkehr Frankfurt-Berlin aus Imagegründen selbst durchführen will. Und nicht jeder, der innerdeutsch nach Frankfurt fliegt, fliegt von dort auch weiter. Frankfurt ist auch ein bedeutender Industrie- und Dienstleistungsstandort.

Re: Lufthansa fliegt ja selbst nicht viel innerdeutsch

geschrieben von: D.

Datum: 06.11.19 22:15

ThomasR schrieb:
heute ist die Fluggesellschaft, die die meisten deutschen Flughäfen ansteuert, Turkish Airlines.
Wenn Wikipedia stimmt und man nicht genau auseinanderklamuesert (Lufthansa/CityLine, Ryanair/Malta Air, Eurowings/Germanwings), fliegt Ryanair 20 Ziele an, Lufthansa 17, Eurowings 15 und THY 14. LH und EW kombiniert uebrigens 21.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.19 22:17.

? zu Fahrzeiten B - M am kommenden Wochenende

geschrieben von: Bremsprobe

Datum: 06.11.19 22:35

Was mir beim Betrachten des Fahrplans gerade auffiel - wieso werden eigentlich die ICE zwischen Berlin und München am kommenden Wochenende über Würzburg umgeleitet (und brauchen deshalb fast 2 Stunden länger als normal)? Sind da Bauarbeiten auf der Schnellfahrstrecke südlich Erfurt?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.11.19 22:36.

Noch voller? 🙈 (o.w.T)

geschrieben von: Railchris

Datum: 06.11.19 23:35

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)


Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Schau mal ins allgemeine Forum ... (o.w.T)

geschrieben von: Bw Karlshorst

Datum: 07.11.19 05:24

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)

Lufthansa bedient 18 deutsche Flughäfen

geschrieben von: 143 967-8

Datum: 07.11.19 08:58

D. schrieb:
ThomasR schrieb:
heute ist die Fluggesellschaft, die die meisten deutschen Flughäfen ansteuert, Turkish Airlines.
Wenn Wikipedia stimmt und man nicht genau auseinanderklamuesert (Lufthansa/CityLine, Ryanair/Malta Air, Eurowings/Germanwings), fliegt Ryanair 20 Ziele an, Lufthansa 17, Eurowings 15 und THY 14. LH und EW kombiniert uebrigens 21.
Inzwischen sind es sogar 18 Flughäfen, die Lufthansa bedient.

MfG 143 967-8

Meine (S) Bahn Dresden [DB] - Einfach Mehr im Nahverkehr!

Re: Schau mal ins allgemeine Forum ...

geschrieben von: Bremsprobe

Datum: 07.11.19 09:10

Meinst Du diesen Faden?

Nach der aktuellen Fahrplanauskunft gibt es aber am Wochenende gemäß den Fahrzeiten keinen einzigen Zug, der die NBS benutzt. Das kann doch nicht nur an einem Softwareproblem der ICE 1 liegen, denn dann würde es wenigstens einigeschnelle Züge geben. Auch am Montag (11.11.) sind die Fahrzeiten genauso lang, am Dienstag sind sie dann plötzlich wieder kurz.

Re: Noch voller? 🙈

geschrieben von: Quicky605

Datum: 07.11.19 11:27

Gab es schon eine Pressemitteilung der Bahn,
wo drin steht, dass sie zusätzliche Wagen und Züge bereitstellt?
;-))

Re: Noch voller? 🙈

geschrieben von: Railchris

Datum: 07.11.19 14:09

Quicky605 schrieb:
Gab es schon eine Pressemitteilung der Bahn,
wo drin steht, dass sie zusätzliche Wagen und Züge bereitstellt?
;-))
Das würde man anders formulieren: "Wir haben unser Angebot an die besondere Situation angepasst und schicken alles, was Räder hat, auf die Strecke". So oder so ähnlich war die Formulierung bei der letzten Vulkanasche-Wolke.



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.