DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Die Bad Schwartauer sind die Bösen, na klar. Und die Fehmarner (die Stadt Fehmarn will ja wohl auch klagen). Und die, die überhaupt gegen dieses ja durchaus nicht unumstrittene Projekt sind.

Dann gibt' es natürlich die noch böseren Kläger, die erfolgreich gegen die vorgesehene staatliche Förderung des Fehmarnbelt-Tunnels vorgegangen sind, was nach Meinung von Konstantin von Notz (ein Bundestagsabgeordneter der Grünen) als Sargnagel für das Projekt angesehen wurde.

Die Bösen sind wirklich überall, nicht nur in Bad Schwartau.
Die Bad Schwartauer sind die Bösen, na klar. Und die Fehmarner (die Stadt Fehmarn will ja wohl auch klagen). Und die, die überhaupt gegen dieses ja durchaus nicht unumstrittene Projekt sind.

Dann gibt' es natürlich die noch böseren Kläger, die erfolgreich gegen die vorgesehene staatliche Förderung des Fehmarnbelt-Tunnels vorgegangen sind, was von Konstantin von Notz (ein Bundestagsabgeordneter der Grünen) als Sargnagel für das Projekt angesehen wurde.

Die Bösen sind wirklich überall, nicht nur in Bad Schwartau.
Marienfelde schrieb:
Die Bad Schwartauer sind die Bösen, na klar.
...
Die Bösen sind wirklich überall, nicht nur in Bad Schwartau.
In diesem Fall eher die Dummen. Denn wer einen Vorschlag der Bahn zu übergesetzlichem Lärmschutz ablehnt, um anschließend für übergesetzlichen Lärmschutz vor Gericht zu ziehen, scheint gewisse Verständnisprobleme zu haben.
Es wird Zeit, dass die Schwartauer Werke mal wieder ihren Wegzug aus der Stadt androhen, dann haben die Lokalpolitiker erstmal wieder andere Sorgen, da dann die Steuereinnahmen auf einmal wegbrechen würden. In dieser Zeit könnte die Bahn dann in Ruhe bauen.

Zitat
Dann gibt' es natürlich die noch böseren Kläger, die erfolgreich gegen die vorgesehene staatliche Förderung des Fehmarnbelt-Tunnels vorgegangen sind, was von Konstantin von Notz (ein Bundestagsabgeordneter der Grünen) als Sargnagel für das Projekt angesehen wurde.
Was ist daraus denn eigentlich geworden? Es sollte ja geprüft werden...

Gruß Sebastian




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.11.19 08:11.
Marienfelde schrieb:
Die Bad Schwartauer sind die Bösen, na klar. Und die Fehmarner (die Stadt Fehmarn will ja wohl auch klagen). Und die, die überhaupt gegen dieses ja durchaus nicht unumstrittene Projekt sind.

Dann gibt' es natürlich die noch böseren Kläger, die erfolgreich gegen die vorgesehene staatliche Förderung des Fehmarnbelt-Tunnels vorgegangen sind, was von Konstantin von Notz (ein Bundestagsabgeordneter der Grünen) als Sargnagel für das Projekt angesehen wurde.

Die Bösen sind wirklich überall, nicht nur in Bad Schwartau.
Ja komisch nur, dass alle anderen Gemeinden dem vorgesehenen Schallschutzkonzept zugestimmt haben - außer ausgerechnet Bad Schwartau.

Erfolgreiche Klagen? Welche denn? Das Gericht hat NICHT festgestellt, dass staatliche Darlehen unzulässig seien. Im Gegenteil hat es die Rechtmäßigkeit dessen sogar vorbehaltlich der Ausräumung kleinerer, leicht heilbarer Formfehler bestätigt.

Wobei das Wort „Förderung“ unglücklich ist. Denn der Tunnel dem Dänischen Steuerzahler keinen Steuercent kosten. Er wird über die Nutzungsmaut bezahlt.

+ Pro Reisekultur und intelligente Netzausbauten

- Contra grell ausgeleuchtete Großräume und Prestigebauten ohne Zielfahrplan

"Neben rechtlicher Unterstützung..:"

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 07.11.19 09:55

Was soll eine rechtliche Unterstützung bei einem Sachverhalt, auf den kein Rechtsanspruch besteht?
"Übergesetzlich" bedeutet ja genau "mehr als gesetzlich verlangt".

Die verrennen sich da aus meiner Sicht ganz gewaltig.

Re: "Neben rechtlicher Unterstützung..:"

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 07.11.19 10:06

Ja gerade dann braucht man doch eine rechtliche Unterstützung, nur diese kann denjenigen auch erklären, dass kein Rechtsanspruch besteht...

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -