DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Ende 2020 soll es losgehen, allerdings ist kein lupenreiner Halbstundentakt möglich, zwischen Paderborn und Altenbeken ergäbe sich sogar ein 15/45 Minuten-Takt!

Zur Beschlussvorlage:

[sitzungsdienst.kdz-ws.net]
Das Thema gab es vor einigen Wochen schonmal. Auf dem Smartphone ist mir die Sucherei gerade zu fuckelig.
(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.19 19:26.
Ich finde es gerade auch nicht. Vielleicht bin ich auch im falschen Forum. Der Link hier war dabei:
[www.westfalen-blatt.de]

Nichts steht fest

geschrieben von: D-Takter

Datum: 09.10.19 20:59

Hallo,
liest man die Vorlage mal richtig, dann steht überhaupt nichts fest., Vermutlich kommt nur ein Sonderverkehr zur Landesgartenschau 2023 dabei hewraus.
Denn NRW bekommt zwar mehr Geld für den SPNV, aber es gibt auch viele andere Anforderungen an dieses Geld. Zum Beispiel Reaktivierungen.
Der D-Takter

Re: Nichts steht fest

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 09.10.19 21:18

Zitat
liest man die Vorlage mal richtig, dann steht überhaupt nichts fest., Vermutlich kommt nur ein Sonderverkehr zur Landesgartenschau 2023 dabei hewraus.
Denn NRW bekommt zwar mehr Geld für den SPNV, aber es gibt auch viele andere Anforderungen an dieses Geld. Zum Beispiel Reaktivierungen.
In erster Linie fehlen die Fahrzeuge und für einen vernünftigen Fahrplan fehlt die Infrastruktur, am Geld scheitert es nicht. Der NWL war in den letzten Jahren immer sehr bemüht Defizite, die sich aus den Vorgaben des Nahverkehrsplans ergeben, abzubauen. Für die Restlaufzeit bis Dezember 2025 lohnt sich nicht die Anschaffung von Neufahrzeugen und danach wird das erweiterte Angebot wahrscheilich in die Neuausschreibung einfließen. Sind aus der Slowakei noch Talente zu haben oder sind die jetzt schon alle bei der NEB?



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.19 21:28.

Re: Nichts steht fest

geschrieben von: Bahnfahrer-PB83

Datum: 09.10.19 21:32

Fest ist noch nichts, es ist in der Planung, inwiefern eine Realisierung sinnvoll wäre darf man sich ob all der Knackpunkte schon fragen.

Wenn ich mir z.B. den Takt zwischen Paderborn und Altenbeken anschaue, im Abstand von 15 und 45 Minuten inkl. Blockabstand, dazu noch zu beschaffende Züge und TFs, das ist alles schon recht ambitioniert.

Dort steht ja übrigens auch, dass RB 67/71 (sinnvollerweise) nicht mehr durchgebunden werden sollen, gibt es dazu irgendwo mehr und schon ein Datum?

Re: Nichts steht fest

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 09.10.19 21:35

Zitat
Dort steht ja übrigens auch, dass RB 67/71 (sinnvollerweise) nicht mehr durchgebunden werden sollen, gibt es dazu irgendwo mehr und schon ein Datum?
Möglichst schnell. Die Maßnahme kann allerdings erst realisiert werden, wenn ein zusätzliches Fahrzeug gefunden wird. Regiojet in der Slowakei hätte jetzt, sogar kompatible Fahrzeuge gehabt, nur die NEB war schneller.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.19 21:40.

Re: Nichts steht fest

geschrieben von: Badorn

Datum: 09.10.19 21:54

Signalschruber schrieb:
Zitat
Dort steht ja übrigens auch, dass RB 67/71 (sinnvollerweise) nicht mehr durchgebunden werden sollen, gibt es dazu irgendwo mehr und schon ein Datum?
Möglichst schnell. Die Maßnahme kann allerdings erst realisiert werden, wenn ein zusätzliches Fahrzeug gefunden wird.
Hallo

Die Fahrzeuge wurden schon gefunden und kommen von der BOB , die Ihre 5 Talente ab kommenden Sommer Planmäßig(Wenn die Linte wie Geplant ausgelieftert werden) zurück an Alphatrains geben!
Die 5 Fahrzeuge werden dann von der Eurobahn umgebaut(Außen/Innendesigne sowie Technisch) damit diese Kompatibel mit der jetztigen Flotte sind . Zeitraum für die Geplante Trennung ist der Fahrplanwechsel im Dezember 2020.
Zeitgleich will der NWL , um die Außerplanmäßigen Kosten für den Mehraufwand außzugleichen , den Verkehrsvertrag mit der Eurobahn im Dieselnetz Nord um 2 Jahren verlängern(2025-2027). Das Selbe soll beim Verkehrsvertrag mit der Nordwestbahn im Vertrag Süd ebenfalls passieren um die Mehrkosten dieser hier angesprochenden Taktverdichtung Auszugleichen.

Gruß

! Achtung Eisenbahner !
Bringt Leute von A nach B in NRW und südwestliche Niedersachsen