DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Zahlreiche niederländische und diese deutsche Seite berichten darüber, dass Brüssel ab 2020 per NightJet erreichbar sein wird. Eine Verlängerung nach Amsterdam des Düsseldorfer Nightjets sei auch geplant aber nicht konkret.

Zeitungsartikel

Grüsse,
max



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.19 11:43.
Dafür werden die DDm Autowagen am Nj 420 nach Düsseldorf entfallen.
Moin,

bist du dir da sicher? Aktuell können für Verkehrstage bis zum 04.04.2020 auf nightjet.com Fahrkarten mit Fahrzeugbeförderung von/ab Düsseldorf gebucht werden....!?

Gruß
Heute morgen hier aufs radio/nachrichten:
dieser NJ soll dann, voraussichtlich ab dez. '20, 3x in der woche nach AMS verlangert werden, aber NUR wenn der regierung mal beischiebt (also geld gibt oder: subsidiert), da es an sich zu teuer waere.
aber nicht an den geplanten Verkehrstagen nach Brüssel (So+Mi ab AT).
N'Abend.

Düsseldorf - Brüssel?
Hmm...

Ich spekuliere mal darauf, dass nach Ankunft in Düsseldorf der Taurus schlafen geht, während sich ein Mehrsystemer ans Zugende schleicht um den Zug über Neuss, M'Gladbach und Aachen-Gemmenich nach Belgien zu entführen.
An Düsseldorf als Halt möchte man ja anscheinend auch an jenen Verkehrstagen festhalten, womit die Reisezeit nach Brüssel entsprechend länger wird.

Erfreulich diese Renaissance des Nachtzugverkehrs. Verfügt Belgien aktuell überhaupt über irgendeine Nachtzugverbindung? Also irgendwas in Richtung Süden oder Westen?


Grüßle
Dirk



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.10.19 22:07.
Nein, an den Brüssel-Verkehrstagen gehts direkt ab Köln nach Aachen, dort dann Lokwechsel.
Auch noch Düsseldorf mitzunehmen würde die Ankunft in Brüssel ja auf fast mittags schieben und wäre sehr unattrakiv.
Eine Mehrsystem-E-Lok, die Düsseldorf-Brüssel fahren kann gibts derzeit eh nicht, sodass sowieso in Aachen umgespannt werden muss.

Nein, zur Zeit gibts keine Nachtzüge in Belgien.
Drehstromator schrieb:
Eine Mehrsystem-E-Lok, die Düsseldorf-Brüssel fahren kann gibts derzeit eh nicht, sodass sowieso in Aachen umgespannt werden muss.

Wobei die ÖBB solche AFAIK zumindest bestellt haben oder?
Dirk Mattner schrieb:
Ich spekuliere mal darauf, dass nach Ankunft in Düsseldorf der Taurus schlafen geht, während sich ein Mehrsystemer ans Zugende schleicht um den Zug über Neuss, M'Gladbach und Aachen-Gemmenich nach Belgien zu entführen.
An Düsseldorf als Halt möchte man ja anscheinend auch an jenen Verkehrstagen festhalten, womit die Reisezeit nach Brüssel entsprechend länger wird.
Man will wohl die Autoverladung behalten. Wo sonst als in Düsseldorf sollte sie stattfinden?

Aber wie käme man von den Gleisen 19/20 in Düsseldorf in Richtung Neuß?
Hallo,

Auf dem UIC-Raster der belgischen Reeks (BR) 18 ist auch 'D' dabei. Oder ist das nur für die Strecke Aachen Hbf <> Grenze?

MfG,
Gert
Moin,

kmueller schrieb:
Aber wie käme man von den Gleisen 19/20 in Düsseldorf in Richtung Neuß
Nein, man kommt nicht rüber, dass geht nur von den vorderen Gleisen.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]
en465 schrieb:
Auf dem UIC-Raster der belgischen Reeks (BR) 18 ist auch 'D' dabei. Oder ist das nur für die Strecke Aachen Hbf <> Grenze?
Letzteres. Die haben kein 15 kV-Paket.

Gruß,
Rian
kmueller schrieb:
Dirk Mattner schrieb:
Ich spekuliere mal darauf, dass nach Ankunft in Düsseldorf der Taurus schlafen geht, während sich ein Mehrsystemer ans Zugende schleicht um den Zug über Neuss, M'Gladbach und Aachen-Gemmenich nach Belgien zu entführen.
An Düsseldorf als Halt möchte man ja anscheinend auch an jenen Verkehrstagen festhalten, womit die Reisezeit nach Brüssel entsprechend länger wird.
Man will wohl die Autoverladung behalten. Wo sonst als in Düsseldorf sollte sie stattfinden?

Aber wie käme man von den Gleisen 19/20 in Düsseldorf in Richtung Neuß?
Hallo
An den Tagen wo nach Brüssel gefahren wird, wird es keinen Autotransport geben!
Und wie schon erwähnt würd nicht über Düsseldorf gefahren sondern direkt von Köln nach Aachen und nach Lokwechsel weiter nach Brüssel.

Wieso soll es keine Lok geben die Von Düsseldorf nach Brüssel fahren kann. Zumindes sollte es sie zu mieten geben, ob verfügbar oder nicht. 189er und 186er müssten dazu in der Lage sein.

Re: NightJet Wien-Brüssel - ggf. Schiebelok bestellen

geschrieben von: Timodore

Datum: 09.10.19 11:40

Hallo,

91 80 6 110 504-9 D-DB schrieb:
An den Tagen wo nach Brüssel gefahren wird, wird es keinen Autotransport geben!
Und wie schon erwähnt würd nicht über Düsseldorf gefahren sondern direkt von Köln nach Aachen und nach Lokwechsel weiter nach Brüssel.

ja, das ist auch das einzig Vernünftige.

Allerdings sollten die Planer rechtzeitig über eine Schiebelok nachdenken, damit ihnen bei der Premierenfahrt nicht dasselbe passiert, wie seinerzeit beim ersten EN "Jan Kiepura" nach Brüssel: [www.drehscheibe-online.de]

Oder kommt die Reihe 18 mit zehn Wagen den Berg hoch? Dabei gehe ich davon aus, dass der Innsbrucker Zugteil bis Brüssel fährt, da er ja in der Regel in der Folgenacht die Leistung nach Wien übernimmt.

Gruß
Thomas
Irgendwo wurde mal was von ursprünglich angedachten Lineas-Traxx geschrieben - die können ja sicher Mehrsystem?

Lineas-Traxx

geschrieben von: BR146106

Datum: 09.10.19 11:58

Moin,

ja die kommen mit beiden Systemen zurecht, zumal Lineas dazu noch neue Loks bekommen hat bzw. bekommt.

gruß carsten

Für Aktuelle Verkehrsmeldungen der Bahn AG im Störungsfall:[www.bahn.de]
Carsten Frank schrieb:
Irgendwo wurde mal was von ursprünglich angedachten Lineas-Traxx geschrieben - die können ja sicher Mehrsystem?
Diese zusammenarbeit ist nicht zustande gekommen.
Auch gibt es Probleme mit der Türverriegelung. Die UIC Verriegelung ist in Belgien wohl nicht mehr zulässig. Der Zug soll in Belgien wohl mit verschlossenen Türen fahren. Was ich mir im Notfall (Feuer etz) problematisch vorstelle.
Hallo.

Danke für die Erklärung, hatte mich vom Titel "Verlängerung ab Düsseldorf" in die Irre leiten lassen.

Der theoretische Ansatz mit der Wende in KD hätte mit dem Hinweis, dass es an den besagten Verkehrstagen keinen Autotransport gibt impliziert, dass der Nachtzug in dem Bahnhofsteil zum halten gekommen wäre, wo man nach Neuss hätte ausfahren können.

Aber das ist ja jetzt geklärt. Der direkte Weg ab Köln ist selbst für einen Nachtzug nachvollziehbar.


Schöne Grüße,
Dirk



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.10.19 13:29.
Hallo,

91 80 6 110 504-9 D-DB schrieb:
Carsten Frank schrieb:
Irgendwo wurde mal was von ursprünglich angedachten Lineas-Traxx geschrieben - die können ja sicher Mehrsystem?
Diese zusammenarbeit ist nicht zustande gekommen.
Auch gibt es Probleme mit der Türverriegelung. Die UIC Verriegelung ist in Belgien wohl nicht mehr zulässig. Der Zug soll in Belgien wohl mit verschlossenen Türen fahren. Was ich mir im Notfall (Feuer etz) problematisch vorstelle.
keine Sorge, das mit den verschlossenen Türen betrifft nur den Innsbrucker Zugteil, der deswegen auch leer mitgeführt wird (s. auch [www.drehscheibe-online.de] ). Für den Wiener Zugteil gibt's dann Türsteher, die sich vermutlich auch aus dem Personal des Innsbrucker Zugteils rekrutieren. (Hoffentlich muss von Tür-Sicherheitsbeauftragten nicht mal einer im belgischen Abschnitt auf's Klo.)

Bedauerlich, dass inzwischen jedes Land sein eigenes Süppchen hinsichtlich der Türverriegelungen kocht. Das macht die Umsetzung vernünftiger Ideen immer wieder schwer und teuer.

Gruß
Thomas

Re: NightJet Wien-Brüssel - ggf. Schiebelok bestellen

geschrieben von: rvdborgt

Datum: 09.10.19 23:54

Timodore schrieb:
Oder kommt die Reihe 18 mit zehn Wagen den Berg hoch? Dabei gehe ich davon aus, dass der Innsbrucker Zugteil bis Brüssel fährt, da er ja in der Regel in der Folgenacht die Leistung nach Wien übernimmt.
Wie man schon im Auslandsforum lesen kann:
12-Wagenzüge mit einer Lok 18 ohne Schiebelok sind auf der steileren Strecke von Lüttich nach Ans kein Problem.

Gruß,
Rian
Ab Dezember 2020 wird die NJ täglich ab Amsterdam fahren dank einen Zuschuss von 6,7 Million (bis 2024): [www.rijksoverheid.nl]
Drehstromator schrieb:
-------------------------------------------------------


> Eine Mehrsystem-E-Lok, die Düsseldorf-Brüssel
> fahren kann gibts derzeit eh nicht, sodass sowieso
> in Aachen umgespannt werden muss.

Hmm, was fährt denn so im GV von Aachen West nach Montzen?

Gruß, ULF