DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -

Moin,

wie aus der Buchungsmaske bei Flixbus (mehr oder weniger gut) ersichtlich, fährt die Flixtrainlinie FLX10 ab dem 15.12. von Berlin nach Frankfurt/Stuttgart neu über Halle und Thüringen. Dabei fährt der Zug nun auch nicht mehr über die Berliner Stadtbahn, sondern durch den Tunnel und mit Halt in Südkreuz, soweit ich das überblicken kann. Der Fahrplan scheint mehr oder weniger unverändert, 2x am Tag, in der Wochenmitte jedoch nur 1x täglich. Berlin-Halle gibt's für Sparbrötchen schon ab 4,99€, nach Erfurt und Co. geht es für die üblichen 9,99€. Schön jedenfalls für Gotha und Eisenach, das man damit seinen Fernverkehr gefühlt verdoppeln kann :)
Hallo erstmal,

hört sich interessant an, bleibt für mich nur noch die Frage ob es möglicherweise Halte in Wittenberg oder Bitterfeld gibt, auf der FlixTrain Seite lassen sich zumindest keine finden, es würde sich jedenfalls anbieten noch Fahrgäste aus dem Gebiet zwischen Berlin und Halle gleich mit abzugrasen.

Grüße von Leon W. aus der Lutherstadt Wittenberg (oder LW aus LW)

Über 1300 Bilder zum Umbau vom Bahnhof Lutherstadt Wittenberg gibt es durch den Klick auf das folgende Bild zu sehen.

https://abload.de/img/dsobannerneu2vms1y.jpg

Interessant, anscheinend über die Neubaustrecke! (42 min Halle - Erfurt)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.19 16:59.
Sollte deutlich mehr Potential haben, wenn man in Hannover nur die Messe ansteuert und zu ähnlichen Zeiten den Hbf mit der Linie nach Köln anbindet. Cleverer Zug imho.
Es geht ja nicht nur um Hannover-Berlin, es geht auch um Hannover-Frankfurt+ Stuttgart- und dann ist schon die Frage was diese Aktion soll- Hannover,Göttingen und Kassel haben einfach mehr Potential. Wird die schnellere Fahrzeit via Erfurt wegen der anstehen Bauarbeiten nächstes Jahr rund um Stuttgart gebraucht ?
Zwei Positionen weiter unten hat jemand in der 2020er Vorschau einen neuen Wochenend-IC Berlin - Gießen - Stuttgart entdeckt. Ob es damit zusammen hängt? Vielleicht will Flix dem IC möglichst aus dem Weg gehen?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Alibizugpaar schrieb:
Zwei Positionen weiter unten hat jemand in der 2020er Vorschau einen neuen Wochenend-IC Berlin - Gießen - Stuttgart entdeckt. Ob es damit zusammen hängt? Vielleicht will Flix dem IC möglichst aus dem Weg gehen?


Ich denke kaum.
strobolus schrieb:
Interessant, anscheinend über die Neubaustrecke! (42 min Halle - Erfurt)
Das dürfte mit dem jetzigen Wagenmaterial nix werden... Daran ist wohl schon der "Wunsch" Berlin - München über die VDE8 gescheitert.
Außerdem wäre die Frage, ob Flix genug Personal für das Selbstrettungskonzept auf den entsprechenden Streckenabschnitten an Bord hat.
Also abwarten...
Die Tunnel haben zwei Röhren. Da sollte es wegen Begegnungsgeschwindkeit etc eigentlich unproblematisch sein...

Die Loks brauchen halt die benötigte Zusicherung für die NBS.

Wäre schön wenn das klappt.
Soviel ich weiß ist eine streckenbezogene ETCS Zulassung für die VDE 8 notwendig. Die eingesetzten ICE-Baureihen haben teils monatelange Zulassungsfahrten absolviert. Von Zulassungsfahrten hat man bisher noch nichts gehört oder gelesen.

Vielleicht mietet man sich auch VECTRON Lokomotiven (BR 193) von RAILPOOL. Diese haben ja die ETCS-Zulassung und fahren zwischen Bamberg und Coburg den RE über die Neubaustrecke.
cargonaut69 schrieb:
Außerdem wäre die Frage, ob Flix genug Personal für das Selbstrettungskonzept auf den entsprechenden Streckenabschnitten an Bord hat.
Also abwarten...


Flix hat gar keinen Mitarbeiter, aber Leo hat sie bestimmt und wenn gibt es noch Dienstleister.

Re: LEO: EVU in Deutschland?

geschrieben von: GT8_KR

Datum: 04.10.19 20:46

162 005 schrieb:Zitat:
Flix hat gar keinen Mitarbeiter, aber Leo hat sie bestimmt und wenn gibt es noch Dienstleister.
Hallo,

habe mir gerade von der EBA-Homepage die aktuelle Liste der Liste der öffentlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Deutschland heruntergeladen, kann dort aber LEO nicht finden.

Gruß

GT8_KR
162 005 schrieb:
cargonaut69 schrieb:
Außerdem wäre die Frage, ob Flix genug Personal für das Selbstrettungskonzept auf den entsprechenden Streckenabschnitten an Bord hat.
Also abwarten...

Flix hat gar keinen Mitarbeiter, aber Leo hat sie bestimmt und wenn gibt es noch Dienstleister.
Ah ja... Deshalb fährt LeoFlix (oder FlixLeo) auch wie vor einiger Zeit groß angekündigt seit Dezember über die VDE8 nach München... *Ironie aus*

Geschultes Personal sollte kein Problem sein

geschrieben von: fahremitderbahn4020

Datum: 04.10.19 20:55

cargonaut69 schrieb:
Außerdem wäre die Frage, ob Flix genug Personal für das Selbstrettungskonzept auf den entsprechenden Streckenabschnitten an Bord hat.
Also abwarten...
Hallo,

der FLX10 fährt doch heute schon auf der Strecke Hannover-Fulda (SFS), warum sollte da dann nicht genug geschultes Personal zur Verfügung stehen?

Dies sollte doch dann gar kein Problem darstellen oder habe ich einen Denkfehler?

Viele Grüße
fahremitderbahn

Re: LEO: EVU in CZ

geschrieben von: fahremitderbahn4020

Datum: 04.10.19 21:00

GT8_KR schrieb:
Hallo,

habe mir gerade von der EBA-Homepage die aktuelle Liste der Liste der öffentlichen Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) in Deutschland heruntergeladen, kann dort aber LEO nicht finden.
Hallo,

soweit ich weiß, macht Leo nicht die betriebliche Durchführung der Fahrten (wenn sich da zwischenzeitlich nichts dran geändert hat). Ansonsten gäbe es ja noch die Mutterfirma in CZ, die dort EVU ist.

Viele Grüße
fahremitderbahn

.

geschrieben von: ES 64 U2-002

Datum: 04.10.19 21:11

..



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.10.19 21:16.
cargonaut69 schrieb:
Ah ja... Deshalb fährt LeoFlix (oder FlixLeo) auch wie vor einiger Zeit groß angekündigt seit Dezember über die VDE8 nach München... *Ironie aus*
Moin,

LEO hat München nie groß angekündigt, das war Flix ganz allein. Das musste mal richtig gestellt werden.
In D wurde mal die Strecke Berlin-Prag von LEO angekündigt, dies ist aber erstmal auf Eis gelegt.

Gruß
Du hast aber auch etwas von den höheren Fahrzeuganforderungen nach München gehört ? Es liegt da nicht am Personal.
Alibizugpaar schrieb:
Zwei Positionen weiter unten hat jemand in der 2020er Vorschau einen neuen Wochenend-IC Berlin - Gießen - Stuttgart entdeckt. Ob es damit zusammen hängt? Vielleicht will Flix dem IC möglichst aus dem Weg gehen?
Bestimmt nicht, da der Wochenend-IC nicht neu ist, sondern so schon bis zu den Bauarbeiten an der SFS- HH - HG fuhr. Und ein Zug (nichtmal Zugpaar!) an einem Verkehrstag pro Woche wäre sicherlich kein Grund 12 wöchentliche Flix-Zugpaare (Paare!!) zu verlegen. Zudem -wie gesagt- kein neuer Trassenkonflikt entstanden ist. Am Sonntag (bis Juni) fuhren der Flix, der bisherige IC 1995 (ab Dezember IC 1999) und der IC 2171 im Blockabstand von Hannover bis Kassel. Während der Flix und der 2171 über die SFS nach Fulda und dann weiter nach Frankfurt fuhren, bog der 1995 in Kassel-Wilhelmshöhe auf die MWB ab.
Auch alle anderen Verstärker-IC auf der Nord-Süd-SFS sind 1:1-Rückkehrer nach der Bausperre.

Merkwürdig ist aber, dass beim neuen Fahrtverlauf die Strecke zwischen Halle und Berlin wegen Bauarbeiten später im Jahr gesperrt wird und die ICE mit deutlicher Fahrzeitenverlängerung über Dessau verkehren sollen (oder auch seltener über Hannover-Messe/Laatzen!!! umgeleitet werden). Aber wir werden sehen, ob der Flix nicht dann auch wieder auf die alte Trasse zurückkehrt.

Der Bedarf für den Flix über Kassel, Göttingen und Hannover-Messe Laatzen ist sicherlich gegeben. Wie bereits hier geschrieben geht es um Fahrgäste aus dem Süden nach Hannover, Hamburg oder Bremen, da in HHML Anschlussbusse existieren. Gerade das Zugpaar Stuttgart - Berlin - Stuttgart hat auch nur selten an 3 von 7 Verkehrstagen eigenen Wettberwerb durch den Flix köln - Berlin - Köln. Das Verkehrsaufkommen in HHML war immer gross, Göttingen und Kassel-Wilhelmshöhe hatten sicher auch einige Reisende. Ob Eisenach, Gotha,Erfurt und Halle da mithalten können? Sicherlich wird es in Halle Anschlussreisende (Bus?) aus Leipzig, vielleicht auch aus ganz Sachsen geben.

Die Fahrt über die SFS hätte ich nicht erwartet. Aber durch die separaten Tunnelröhren entfallen die Einschränkungen für nicht druckertüchtigte Wagen. Das ECTS ist sicherlich ein Problem, hier muss Leo (oder wer dann auch immer für Flic hier fahren wird) eine entsprechende Lok mieten. Die Zulassung ist aus meiner Sicht auch nicht so schwer wie hier beschrieben. Bei ICE1, 2 und 4 habe ich nichts von langswierigen Testfahrten gehört. Ich bon auch der Meinung, dass es hier (im Gegensatz zur Steigungsproblematik der KRM) keine streckenspezifische Zulassung geben muss, es muss nur das entsprechende ECTS-Level zugelassen sein (sicherlich nicht trivial, aber auch kein Hindernis). Ich würde bei den ersten, längeren Testfahrten eher Testfahrten für die Strecke und Praxistauglichkeit der neuen Signaltechnik bzw. Personalschulungsfahrten vermuten.

Re: LEO: Sicherheitsbescheinigung Teil B

geschrieben von: GT8_KR

Datum: 05.10.19 07:06

fahremitderbahn4020 schrieb:
Hallo,

soweit ich weiß, macht Leo nicht die betriebliche Durchführung der Fahrten (wenn sich da zwischenzeitlich nichts dran geändert hat). Ansonsten gäbe es ja noch die Mutterfirma in CZ, die dort EVU ist.

Viele Grüße
fahremitderbahn
Hallo,

da LEO in CZ EVU ist, dürfte eine Sicherheitsbescheinigung Teil A vorliegen. (Das habe ich nicht nachgesehen.) Für die betriebliche Durchführung der Fahrten in DE wäre aber noch zusätzlich eine Sicherheitsbescheinigung Teil B erforderlich.

Gruß

GT8_KR

Seiten: 1 2 3 4 All

Angemeldet: -