DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -

War es schon Thema hier?
Wie Railcolor meldet, schreibt DB Cargo einen Rahmenvertrag zur Lieferung von bis zu 400 Dual Mode Loks aus:

[ted.europa.eu]

Fallen Loks mit einem Hilfsdiesel geringer Leistung ("lastmile package", "DieselPowerModul") bzw. Dieselloks mit "Hilfselektrik" (BR 248) auch unter "Dual Mode"? Oder wären darunter ausschließlich kombinerte Diesel + E-Loks größerer Leistung zu verstehen - wie das 6achsige Stadlerprodukt?
Hallo,

Ich denke mal die Ausschreibung bezieht sich auf Euro Dual oder Vectron-Dual...

Mfg Br.155
Hallo,
Sicher?

Die hohe Stückzahl von bis zu 400 Maschinen spricht für mich gegen Maschinen wie die Euro Dual oder den Vectron Dual.
Viele Dieselstrecken haben keinen Güterverkehr oder sollen in nächster Zeit Elektrifiziert werden bzw. man Plant die Elektrifizierung.

Meine Vermutung ist viel eher eine Lok in der Klasse der V90/Gravita.

Gruß Alex
Hallo,

Dual Mode? Ist das ein neuer Begriff?

Der Fachausdruck für ein Fahrzeug mit mehreren Antriebstechnologien (egal welchen) wäre "Hybrid".


Grüße,

diezge

Dualmode Loks

geschrieben von: ChristophHH

Datum: 02.10.19 17:41

Hybrid und Dual Mode ist nicht dasselbe:?Dual Mode hat zwei vollwertige Energieversorgungen (hier OL und Diesel), Hybrid aber immer nur einen Zusatzantrieb per Batterie........
Hallo zusammen,

hatte die Bahn nicht mal eine Ausschreibung über 200 Streckendieselloks, welche nie vergeben wurde?

Man darf sich bei 400 Stück überraschen lassen, was da raus kommt. Vorallem weil es keine wirklichen Mindestanforderungen gibt.

Re: Dualmode Loks

geschrieben von: diezge

Datum: 02.10.19 17:46

ChristophHH schrieb:
Hybrid und Dual Mode ist nicht dasselbe:?Dual Mode hat zwei vollwertige Energieversorgungen (hier OL und Diesel), Hybrid aber immer nur einen Zusatzantrieb per Batterie........
Stimmt, Du hast recht.

Aber dann wäre der Fachbegriff "bimodal" oder ganz einfach "Zweikraftlokomotive"... ;-)


Grüße,

diezge
Zitat
hatte die Bahn nicht mal eine Ausschreibung über 200 Streckendieselloks, welche nie vergeben wurde?
Aus diesem Rahmenvertrag wurden die 245 abgerufen.

Re: Dualmode Loks --> Zweikraftlok

geschrieben von: järnvägsfotograf

Datum: 02.10.19 18:11

also laut Bekanntmachungstext sind es "Zweikraftloks".


Viele Grüße
Siegfried

Re: Dualmode Loks --> Zweikraftlok

geschrieben von: BR189_022-7

Datum: 02.10.19 18:31

Versucht mal "Zweikraftloks" in Europa oder im Rest der Welt zu verkaufen. "DualMode" ist schon gut so.
Die Ausschreibung sieht aus, als würde man den Markt abtasten. Ich vermute man sucht Ersatz für die Baureihe 232.

alexmarc schrieb:
Hallo,
Sicher?

Die hohe Stückzahl von bis zu 400 Maschinen spricht für mich gegen Maschinen wie die Euro Dual oder den Vectron Dual.
Viele Dieselstrecken haben keinen Güterverkehr oder sollen in nächster Zeit Elektrifiziert werden bzw. man Plant die Elektrifizierung.

Meine Vermutung ist viel eher eine Lok in der Klasse der V90/Gravita.

Gruß Alex

Den geldwerten Vorteil plus Mehrwertsteuer , kann man auch von Null berechnen !
Wovon wollen die das denn bezahlen ???
Bei den jahrelangen Verlusten ( dieses Jahr angeblich schon über 160 Mio Euro) müsste eigentlich totale Ebbe in der Kasse herrschen................
Nabend,

Dafür hat man 100 Hybrid-Loks bei Toshiba bestellt, wo es mittlerweile auch Prototypen geben müsste...

Mfg Br.155



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.19 07:11.
Vielleicht kommt auch das zweiachsige Stadler-Produkt Eem 923 in Betracht, für die meisten V90-Dienste völlig ausreichend. Erscheint mir ideal für die überörtliche Gleisanschlussbedienung.

Re: Rangiertraktion

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 02.10.19 20:29

Naja, derzeit sieht es so aus, die Rangiertraktion bei DB Cargo verbraucht etwa 80 % des gesamten Diesels, da nahezu ausschließlich mit Diesel rangiert wird. In vielen großen elektriffizierten Rangierbahnhöfen fahren die V 90 fast ihre komplette Einsatzzeit unter Strippe, außer es stehen mal Fahrten in nicht elektriffizierte Nebengleise oder Übergaben auf oberleitungsfreie Strecken an. Somit hat man bei der Rangiertraktion ein enormes Einsparpotential von Diesel. Und dieses kann man eben mit einer Zweikraft--Rangierlok ideal angehen ohne die Flexibilität zu verlieren.

Bei Toshiba hat man ja bereits 100 neue Diesel-Hybrid-Rangierloks bestellt. Toshiba bietet diese Lok auch als Zweikraft-Variante an. Das wäre daher für mich die naheliegendste Lösung! Aber vielleicht machen ja dieses mal Alstom, Stadler oder Vossloh ein besseres Angebot. Die haben ja allesamt Zweikraft-Rangierloks der V 90-Leistungsklasse im Angebot. Schauen wir mal, wer da gewinnt!

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren!

Re: Rangiertraktion

geschrieben von: djvanny

Datum: 02.10.19 21:12

Die Zweikraftlok von Vossloh ist mir neu? Hab ich was verpasst? Oder spielt das auf die Mühle von CRRC an?

Dieselpower schrieb:
Naja, derzeit sieht es so aus, die Rangiertraktion bei DB Cargo verbraucht etwa 80 % des gesamten Diesels, da nahezu ausschließlich mit Diesel rangiert wird. In vielen großen elektriffizierten Rangierbahnhöfen fahren die V 90 fast ihre komplette Einsatzzeit unter Strippe, außer es stehen mal Fahrten in nicht elektriffizierte Nebengleise oder Übergaben auf oberleitungsfreie Strecken an. Somit hat man bei der Rangiertraktion ein enormes Einsparpotential von Diesel. Und dieses kann man eben mit einer Zweikraft--Rangierlok ideal angehen ohne die Flexibilität zu verlieren.

Bei Toshiba hat man ja bereits 100 neue Diesel-Hybrid-Rangierloks bestellt. Toshiba bietet diese Lok auch als Zweikraft-Variante an. Das wäre daher für mich die naheliegendste Lösung! Aber vielleicht machen ja dieses mal Alstom, Stadler oder Vossloh ein besseres Angebot. Die haben ja allesamt Zweikraft-Rangierloks der V 90-Leistungsklasse im Angebot. Schauen wir mal, wer da gewinnt!

Re: Rangiertraktion

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 02.10.19 21:20

Vossloh hat die noch nicht gebaut, aber sie befindet sich in der Entwicklung.

Re: Rangiertraktion

geschrieben von: djvanny

Datum: 02.10.19 21:30

Solltest du auf die DM-Serie anspielen: Ich denke nicht, dass Vossloh in der Lage ist, an einer derartigen Ausschreibung teilzunehmen, sollte es sich um Rangierlokomotiven handeln. Das große Problem war das fehlende Kapital von Vossloh.
Was ich mir vorstellen kann, dass Vossloh für CRRC mitbietet.


MrEnglish schrieb:
Vossloh hat die noch nicht gebaut, aber sie befindet sich in der Entwicklung.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 All

Angemeldet: -