DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Im Juni sind die ersten Tz der neuen S-Bahn-Baureihen 483 und 484 nach Berlin gekommen: [www.drehscheibe-online.de]

Pressemitteilung der DB AG/ S-Bahn Berlin von heute:
Zitat
Angekommen und abgefahren! Berlins neue S-Bahn ab jetzt im Netz unterwegs
Testfahrten bis in jeden Winkel des Streckennetzes ⋅ umfangreiche Prüfungen ⋅ Ausbildung der Lokführer

Haste nich‘ jesehn?! Berlins „Neue“ war diese Woche das erste Mal im S-Bahnnetz unterwegs. Zwei Stunden lang ging sie auf nächtliche Testfahrt und machte sich mit ihrer künftigen Umgebung vertraut.

Sonntagnacht um 1.45 Uhr öffnete sich das Tor des S-Bahnwerks Grünau im Bezirk Köpenick und gab den Weg frei für den ersten Zug der neuen Baureihe 483/484. Dieser fährt nun Nacht für Nacht jeden Winkel des 327 Kilometer langen Streckennetzes ab, um zu prüfen, ob alles rund läuft.

Unter anderem im Test:

* Kontrolle, ob das Zugsicherungssystem ordnungsgemäß im Netz funktioniert
* Analyse des Fahrverhaltens der Fahrzeuge
* Fahrkomfort in der zukünftigen Netzumgebung

Auch die Ausbildung von sechs „Trainern für Lokführer“, die später weitere Lokführerinnen und Lokführer für diese Baureihe schulen sollen, hat begonnen. Denn in der „Neuen“ steckt viel mehr Technik als in den bisherigen Baureihen, und diese müssen die Lokführer kennen.

Im Juni war der erste Zug im S-Bahnwerk Schöneweide angekommen und durchlief dort schon umfangreiche Tests in Hinblick auf Funktionalität der verschiedenen Komponenten, Fahrverhalten, Bremsen, Fahrgasttüren, Heizung, Klimaanlage, Scheibenwischer, Licht, Zugsicherungssysteme und vieles mehr.

https://www.deutschebahn.com/resource/image/4416076/contentarea/620/430/f1102ad4ed6ad7b4ccc757ee5efba3db/VE/Bild-neue-S-Bahn.jpg
Die neue S-Bahn (© S-Bahn Berlin / André Groth)

Zuvor musste er zahlreiche Prüfungen ablegen im Siemens-Testzentrum für Schienenfahrzeuge in Wegberg-Wildenrath (NRW), darunter Typprüfungen zur Entgleisungssicherheit, Bremstests zur Messung der Bremswege. Insgesamt 160.000 Testkilometer müssen alle zehn Vorserienfahrzeuge zusammen absolvieren, bis sie am 1. Januar 2021 in Betrieb gehen.

Übrigens: Schon im September startet ein zweiter Zug seine Testfahrten im Netz.
[www.deutschebahn.com]

Ich entziffer auf dem Bild die Tz-Nr 484 004, der Ende April nach Wildenrath gebracht wurde:
[www.drehscheibe-online.de]

Ich bin gespannt auf die ersten Sichtungsbilder in DSO :-)
Hm, gerade aus dieser Perspektive erinnert mich der 483 irgendwie an jenen Prototyp-Steuerwagen aus den 70ern, der als "häßliches Entlein" in die Geschichte eingegangen ist....

meint der bahnplaner
Es wurde bestimmt schon in unzähligen Threads beantwortet, aber warum gibt es die BR auch in der Konfiguration mit Führerständen an beide Enden der Viertelzüge? Ist doch untypisch für Berlin? Auf Wikipedia wird dies nicht erläutert.
hessenbahner schrieb:
Es wurde bestimmt schon in unzähligen Threads beantwortet, aber warum gibt es die BR auch in der Konfiguration mit Führerständen an beide Enden der Viertelzüge? Ist doch untypisch für Berlin? Auf Wikipedia wird dies nicht erläutert.
Die 480er haben das ja auch, fahren auch gelegentlich einzeln rum.
Zum einen möchte man auf S8 und S47 Züge mit sechs Wagen fahren. Darüber hinaus soll die S8 wieder unterwegs in Blankenburg auf vier oder nur zwei Wagen nach Hohen Neuendorf geschwächt werden.
Mike485 schrieb:
Zum einen möchte man auf S8 und S47 Züge mit sechs Wagen fahren. Darüber hinaus soll die S8 wieder unterwegs in Blankenburg auf vier oder nur zwei Wagen nach Hohen Neuendorf geschwächt werden.
Der Grund ist wohl einfacher, dass egal wie die Viertel stehen, soll es immer ohne rangieren selbstständig weiter gehen können. Die 485 und 481/482 sind da ja weniger flexibel, wenn es dumm kommt zeigen 3 von 4 Einheiten gen Norden und der einzige der gen Süden schaut ist futsch. Also muss die ganze Fuhre stehen bleiben.

Viele Grüße aus Berlin, Johannes!
Das ist sicher nicht der Grund, die Mehrzahl der Viertel bekommt nämlich nur einen Führerstand.
Hej!

MrEnglish:
Zitat:
Das ist sicher nicht der Grund, die Mehrzahl der Viertel bekommt nämlich nur einen Führerstand.

Die Mehrzahl sind Halbzüge und keine Viertelzüge...

Viele Grüße
Herr Nilsson
Herr Nilsson schrieb:
Hej!

MrEnglish:
Zitat:
Das ist sicher nicht der Grund, die Mehrzahl der Viertel bekommt nämlich nur einen Führerstand.

Die Mehrzahl sind Halbzüge und keine Viertelzüge...

Viele Grüße
Herr Nilsson
Laut allen mir ersichtlichen Quellen sind die 483 zweiteilig mit zwei Führerständen und die 484 vierteilig mit 2 Führerständen, wobei die Mittelwagen der 484 technisch gesehen den Endwagen entsprechen nur ohne Führerstand, dafür kurzgekuppelt und mit Übergang.

Viele Grüße aus Berlin, Johannes!
Mike485 schrieb:
Zum einen möchte man auf S8 und S47 Züge mit sechs Wagen fahren. Darüber hinaus soll die S8 wieder unterwegs in Blankenburg auf vier oder nur zwei Wagen nach Hohen Neuendorf geschwächt werden.
Ist das schon die neue Verkehrs"verbesserung"? Bisher ist der Endpunkt der S8 immer noch Birkenwerder und nicht Hohen Neuendorf. Aber der Verbund schreckt anscheinend vor nichts zurück.
Statt die Bedeutung des Nordteils der S8 zu negieren, sollte man dem Senat mal diesen Bereich als Wachstumsreserve für den Wohnungsbau nahebringen:
- S-Bahn vorhanden,
- die Bahnsteigkanten von zwei Haltepunkten stehen sogar schon,
- Straßenanbindung super (BAB, B),
- keine Räumung von Kleingärten erforderlich.

Gruß
Wolfram
Genau das war dieses Jahr schon mal Thema in Berlin.
Hier nähere Infos
Bekanntlich dauert in der Hauptstadt alles länger, vieleicht so in 10-20 Jahre, oder so.

Grüße aus Berlin, S 75

S 8 nach Hohen Neuendorf/ Neue Siedlungsgebiete

geschrieben von: La-Stelle

Datum: 12.09.19 19:10

Wolfram D. schrieb:
Mike485 schrieb:
Zum einen möchte man auf S8 und S47 Züge mit sechs Wagen fahren. Darüber hinaus soll die S8 wieder unterwegs in Blankenburg auf vier oder nur zwei Wagen nach Hohen Neuendorf geschwächt werden.
Ist das schon die neue Verkehrs"verbesserung"? Bisher ist der Endpunkt der S8 immer noch Birkenwerder und nicht Hohen Neuendorf. Aber der Verbund schreckt anscheinend vor nichts zurück.
Statt die Bedeutung des Nordteils der S8 zu negieren, sollte man dem Senat mal diesen Bereich als Wachstumsreserve für den Wohnungsbau nahebringen:
Der VBB hat in Vertragsfragen nicht die letzte Entscheidungshoheit - die haben sich die Länder bisher nicht nehmen lassen. Daher solltest Du das Land Brandenburg fragen, warum die S 8 künftig in Hohen Neuendorf endet.
Mir erschließt sich allerdings nicht, worin der verkehrliche Gewinn der Fortführung nach Birkenwerder liegt; ich hatte bisher den Eindruck, das sei rein durch die Abstellanlage dort bedingt...

Die Wachstumsreserve für den Wohnungsbau, die Du dort siehst, ist übrigens unabhängig von der Endstation. Allerdings liegen Mühlenbeck, Schönfließ und Bergfelde in Brandenburg, unterliegen also nicht der Entscheidungshoheit des Berliner Senats...

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf/ Neue Siedlungsgebiete

geschrieben von: 229 181-3

Datum: 12.09.19 19:52

Ist nur die Frage, wie man die S8 in Hohen Neuendorf drehen will. Im aktuellen Infrastrukturzustand nicht möglich und als die S8 anno 2005 in Hohen Neuendorf gedreht wurde, waren Bauweichen eingebaut.

Am Bahnsteig geht nicht, dafür müsste aus der Flachkreuzung wenigstens eine Einfachkreuzungsweiche gemacht werden. Hinterm Bahnsteig durchs Trapez geht auch nicht, da fehlen in der vorhandenen "Notkehre" Treppen und das Startsignal. Auf dem Gleis Birkenwerder-Hohen Neuendorf ist keine Rangierstraße eingerichtet, das müsste alles beim Estw-Umbau eingerichtet werden, oder man kehrt mit zwei Lokführern.

Freundliche Grüße
92 80 1229 181-3 D-CLR
--
Bw Friedrichsfelde S-Bahn

"Alle gelben Farben waren Leuchtfarben. Die Züge strahlten nachts wie frisch aus dem Kernkraftwerk." Aus: Das-Bahn-Forum.de

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf/ Neue Siedlungsgebiete

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 12.09.19 20:00

Ganz einfach am Bahnsteig. Das mit dem Zustand ist nicht ganz richtig. In Schönfliess ist ein Gleiswechsel.

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf/ Neue Siedlungsgebiete

geschrieben von: Webusch

Datum: 12.09.19 22:09

Derzeit kreuzen die Züge zw. Hn und Bgf. Auf Grund der Eingleisigkeit lässt sich der Fpl auch nicht beliebig schieben was auf einen 40'-Takt ab Sfl hinaus läuft.
MfG Thomas
bahnplaner schrieb:
Hm, gerade aus dieser Perspektive erinnert mich der 483 irgendwie an jenen Prototyp-Steuerwagen aus den 70ern, der als "häßliches Entlein" in die Geschichte eingegangen ist....


So verschieden ist nun mal der Geschmack, mir gefällt das Ding ziemlich gut. Natürlich nicht im Vergleich mit seinen Urahnen, sondern den sonstigen aktuellen Baureihen, deren Design ich zumeist furchtbar finde.
Das Fahrgeräusch ist auch nicht so schlimm, wie ich erwartet habe - für mich ist aber auch das an sich nicht harmonische Jaulen der 481 eben inzwischen ein Wahrzeichen von Berlin.
Die blauen Einheits-Sitze sind schade, wenn auch nicht so tragisch. Ich hoffe immer noch auf einen "Shitstorm" der Berliner, wenn sie merken, wie spät die Türen öffnen und mit welchen Geräuschen sie schließen - nur wird das dann zu spät sein und eine "Dreiklang-Petition" nichts mehr bringen.

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf

geschrieben von: 229 181-3

Datum: 13.09.19 07:31

Ersatzsignal schrieb:

>>>Ganz einfach am Bahnsteig. Das mit dem Zustand ist nicht ganz richtig. In Schönfliess ist ein Gleiswechsel.<<<

Ja, der liegt da, das ist korrekt, aber ich kann schon Schönfließ nach Hohen Neuendorf nicht signalisiert auf dem Gegengleis fahren. Das geht nur mit Befehl ODER Zs8. Die GWB-Technik wurde damals nicht zugelassen und wieder ausgebaut.
Als (noch) geprüfter Bediener des Stellwerks Hohen Neuendorf sollte ich wissen, was geht und was nicht geht.

Und wie Webusch richtig sagt, treffen sich die Züge zwischen Hohen Neuendorf und Bergfelde.

Wenn man die S8 um 10 Minuten dreht, was gerade so passt, muss man aber an die S85 dran und mit einem Halbzug mehr nach Blankenburg fahren, weil man keine 12 Minuten in Pankow am Bahnsteig stehen kann. In diesen 12 Minuten wollen da noch zwei Züge der S2 durch und eben die eine S8.

Freundliche Grüße
92 80 1229 181-3 D-CLR
--
Bw Friedrichsfelde S-Bahn

"Alle gelben Farben waren Leuchtfarben. Die Züge strahlten nachts wie frisch aus dem Kernkraftwerk." Aus: Das-Bahn-Forum.de

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf/ Neue Siedlungsgebiete

geschrieben von: Wolfram D.

Datum: 13.09.19 07:50

Hallo,

ich bezog mich beim Ausbau auf den östlichen Teil. Im langen Ende zwischen Blankenburg und Mühlenbeck-M. liegen die perspektivischen Stationen Arkenberge und Buchholz (oder wie auch immer) im Dornröschenschlaf. Das ist Berliner Territorium. Ziel müsste es sein, die geringere Auslastung auf dem Nordast zu verbessern, um von dem betriebserschwerenden Konzept der Zugschwächung wegzukommen.
So wie die Zustände jetzt sind, mit einem Halbzug tagsüber durch die Berliner Innenstadt zu fahren, ist es jedenfalls kein Ruhmesblatt für das einstige Vorzeige-Verkehrsmittel.

Und zum zweiten Teil hast du Recht, Hohen Neuendorf ist verkehrlich ungeeignet, um die S8 wenden zu lassen. Deshalb werden dort wahrscheinlich Millionen versenkt um den Hp umzubasteln. Besser wäre es, dann gleich Birkenwerder anzufassen und dort alles auf den Kopf zu stellen (Trennung S-Bahn/Regionalbahn, Ausbau Kehre), der Regionalbahnhalt auch für den RE5 ist eine lange schwelende politische Forderung.

Gruß
Wolfram



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.19 08:00.

Re: S 8 nach Hohen Neuendorf

geschrieben von: Ersatzsignal

Datum: 13.09.19 12:06

Ich mein Fahrpläne ändern sich. Laut Planung soll ja die S 85 nach Hauptbahnhof fahren. Und das Netz manchmal was neues einbastelt sollte auch bekannt sein.

Sicherlich weißt du auch, das hin und wieder von "Knöppkens drücken" auf "Stift" umgestellt wird. wo die mit dem Stift sitzen, brauch ich dir nicht sagen, du weißt ja was geht . ;-)



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.19 12:06.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -