DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
[ted.europa.eu] 2019/S 175-427255
**********************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
FTS_FZGE_001
Referenznummer der Bekanntmachung: 35_EBG_01-2019-0003

II.1.4)Kurze Beschreibung:
Beschaffung von Schienenfahrzeugen für den Einsatz im Franken-Südthüringen Netz (FST) und ggf. zugehöriger Dienstleistungen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Der öffentliche Auftraggeber behält sich das Recht vor, Aufträge unter Zusammenfassung der folgenden Lose oder Losgruppen zu vergeben:
Die Auftraggeberin behält sich vor, den Zuschlag für beide Lose gemeinsam einem Bieter zu erteilen (§ 27 SektVO), wenn bei zusammengenommener
Betrachtung die Angebote eines einzelnen Bieters die Zuschlagskriterien insgesamt besser erfüllen, so dass dieses Vorgehen im Ergebnis wirtschaftlicher ist als die separate Bezuschlagung beider Lose.

II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Fahrdrahtabhängige Standardfahrzeuge

Los-Nr.: 1
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand der Vergabe ist ein Auftrag über die Entwicklung, Herstellung, Lieferung, Inbetriebsetzung und Zulassung von bis zu
21 neuen, den anerkannten Regeln der Technik entsprechenden, funktionsfähigen, betriebsbereiten, komplett ausgestatteten,
komfortablen und wirtschaftlich einsetzbaren elektrischen Schienenfahrzeugen einschließlich Ersatzteilversorgung für Verkehre
der Verkehrsausschreibung Franken-Südthüringen (FST).
Die voraussichtliche Inbetriebnahme des Netzes ist für Dezember 2023 geplant.
Die Bekanntmachung bzw. die Vergabe steht unter dem Vorbehalt der Beauftragung der entsprechenden Verkehrsleistung
durch die Aufgabenträger.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 144
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahlentscheidung erfolgt nach dem Grad der Erfüllung der Eignungskriterien für die technische und berufliche
Leistungsfähigkeit, jedoch ohne Bewertung des Qualitätsmanagementsystems. Von den grundsätzlich geeigneten
Bewerbern werden diejenigen 3 Bewerber ausgewählt, die nach der Einschätzung der Auftraggeberin die größtmögliche
Gewähr für die ordnungsgemäße Ausführung des vorliegenden Auftrags bieten.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die Auftraggeberin behält sich für beide Lose vor, im Verlaufe des Verhandlungsverfahrens eine zeitlich begrenzte
Nachbestelloption für eine geringe Anzahl weiterer Fahrzeuge mit in die Vertragsunterlagen aufzunehmen.


II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
Fahrdrahtabhängige Fahrzeuge mit besonderen Anforderungen

Los-Nr.: 2
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Gegenstand der Vergabe ist ein Auftrag über die Entwicklung, Herstellung, Lieferung, Inbetriebsetzung und Zulassung
von bis zu 10 neuen, den anerkannten Regeln der Technik entsprechenden, funktionsfähigen, betriebsbereiten, komplett
ausgestatteten, komfortablen und wirtschaftlich einsetzbaren elektrischen Schienenfahrzeugen mit besonderen
Anforderungen (u. a. Höchstgeschwindigkeit, Druckfestigkeit und ETCS) einschließlich Ersatzteilversorgung für
Verkehre der Verkehrsausschreibung Franken-Südthüringen (FST)
Die voraussichtliche Inbetriebnahme des Netzes ist für Dezember 2023 geplant.
Die Bekanntmachung bzw. die Vergabe steht unter dem Vorbehalt der Beauftragung der entsprechenden Verkehrsleistung
durch die Aufgabenträger.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 144
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein

II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Anzahl der Bewerber: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern:
Die Auswahlentscheidung erfolgt nach dem Grad der Erfüllung der Eignungskriterien für die technische und berufliche Leistungsfähigkeit, jedoch
ohne Bewertung des Qualitätsmanagementsystems. Von den grundsätzlich geeigneten Bewerbern werden diejenigen 3 Bewerber ausgewählt, die
nach der Einschätzung der Auftraggeberin die größtmögliche Gewähr für die ordnungsgemäße Ausführung des vorliegenden Auftrags bieten.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:
Die Auftraggeberin behält sich für beide Lose vor, im Verlaufe des Verhandlungsverfahrens eine zeitlich begrenzte Nachbestelloption für
eine geringe Anzahl weiterer Fahrzeuge mit in die Vertragsunterlagen aufzunehmen.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
Das Auftragsvolumen wird zur Wahrung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen nicht veröffentlicht. Unter II.1.5 in dieser Bekanntmachung
wurde zu diesem Zweck „1“ EUR angesetzt, da es sich um ein Pflichtfeld handelt. Dieser Betrag entspricht nicht dem Auftragsvolumen.

[...]

IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb

IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/10/2019
Ortszeit: 23:59

IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 14/10/2019

IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/08/2020

Mit freundlichen Grüßen
Knut Rosenthal

http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png

Ich freue mich wie ein Schnitzel!

geschrieben von: Gitgut

Datum: 11.09.19 11:17

Wie geil ist das denn! Da ist jemand mutig! Im Faden als die Ausschreibung der BEG war (Oder ur die Ankündigung für die kommende Ausschreibung) wurde gesagt, das die Unterstützung des Freistaats bei der Anschaffung von Neufahrzeugen sich lohnt. Ich hätte es nicht geglaubt aber anscheinend ja! Hoffentlich haben wir dann auch eine stärkere Lobby die sich für die Wiederherstellung der Verbindungen in der Region an der Fränkisch Thüringischen Grenze einsetzt!

"Giftgüter aus Osterspai"




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 11:21.

Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: hessenbahner

Datum: 11.09.19 11:47

Ausschreibung: Von den grundsätzlich geeigneten Bewerbern werden diejenigen 3 Bewerber ausgewählt, die
nach der Einschätzung der Auftraggeberin die größtmögliche Gewähr für die ordnungsgemäße Ausführung des vorliegenden Auftrags bieten.
Heißt ordnungsgemäß auch pünktlich??^^.

Wenn ja, vermute ich die drei „gewünschten“ Bewerber sollen bei den Standardfahrzeuge Siemens (Mireo), Alstom (Coradia Continental) und Stadler (Flirt) sein.

Bombardier wird nur zuschauen dürfen.

Gab es schon mal eine Ausschreibung mit so einer Auswählt-Klausel?

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: Wechselrichter

Datum: 11.09.19 12:26

hessenbahner schrieb:
Gab es schon mal eine Ausschreibung mit so einer Auswählt-Klausel?
Natürlich, das ist im Vergaberecht auch explizit so vorgesehen. Gerade bei einem Verhandlungsverfahren ist es ja nicht zumutbar, dass du z.B. mit 20 Bietern parallel und in der gleichen Intensität verhandelst.

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: kabelschmidt

Datum: 11.09.19 16:24

Gab es schon mal eine Ausschreibung mit so einer Auswählt-Klausel

Ja. Du siehst, dass sogar im Vordruck das Feld II.2.9 für solche Zwecke vorgesehen ist. Also ganz üblich, so eine "short list".

Etwas schmunzeln mußte ich doch: man hatte mir beigebracht, dass es nur "geeignet" und "nicht geeignet" gibt. Es gäbe kein "ein bisschen geeignet". Aber ich glaube, das war damals nur schwarz/weiß-Denken und die Erfurter Bahn ist hier auf dem richtigen Weg.

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: Gitgut

Datum: 11.09.19 17:32

Ich nehme an, das gerade Stadler besonders gute Chancen hat. Schließlich kennt die Erfurter Bahn die wegen der Regioshuttle

"Giftgüter aus Osterspai"

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: truestepper

Datum: 11.09.19 20:39

Gitgut schrieb:
Ich nehme an, das gerade Stadler besonders gute Chancen hat. Schließlich kennt die Erfurter Bahn die wegen der Regioshuttle
Damit setzt Du aber voraus, dass es wirklich gut ist, Stadler Pankow zu kennen. Das meiste Lob von EVU höre ich dagegen immer in Verbindung mit Alstom.

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: Gitgut

Datum: 11.09.19 21:08

Naja, wer den besseren Ruf hat, darüber kann man ewig streiten. Sicher ist, dass sich Menschen am Bekannten orientieren. Warum sollte man den Hersteller wechseln wenn es bisher anscheinend gut gegangen ist?

"Giftgüter aus Osterspai"

Re: Herstellerauswahl

geschrieben von: MD 612

Datum: 11.09.19 21:15

Gitgut schrieb:
Warum sollte man den Hersteller wechseln wenn es bisher anscheinend gut gegangen ist?
Weil es beim Umfang der Beschaffung auch eine Preisfrage ist?? Was nützt am Ende das Festhalten an einem bekannten Hersteller, wenn man aufgrund dessen Preises die Ausschreibung des Netzes nicht gewinnt??

Gruß Peter

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter

Re: Herstellerauswahl

geschrieben von: Gitgut

Datum: 11.09.19 21:17

Stimmt! :) . Naja irgendwo wird schon noch Ermessensspielraum sein :D

"Giftgüter aus Osterspai"

Re: Lex Bombardier/Pesa/Skoda?

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 11.09.19 23:47

Gitgut schrieb:Zitat:
Naja, wer den besseren Ruf hat, darüber kann man ewig streiten. Sicher ist, dass sich Menschen am Bekannten orientieren. Warum sollte man den Hersteller wechseln wenn es bisher anscheinend gut gegangen ist?
Schau auf HLB:

- VT/VS2E - LHB (Alstom)
- 628/629 - Duewag (Siemens)
- GTW 2/6 - DWA/Stadler (Bombardier / Stadler)
- LINT - Alstom
- Flirt - Stadler
- Desiro - Siemens
- Coradia Continental - Alstom

Insofern keine kontinuierliche Linie sondern das, was gerade auf jeweiligen Vergaben am besten passt. Beispielsweise hatte man Desiro ML für die S-Bahn Rhein/Main geplant. Umgekehrt wurden für das Südhessenetz nicht nur von HLB sondern auch von anderen Bewerbern auf Coradia Continental gesetzt.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Pressemeldung dazu

geschrieben von: La-Stelle

Datum: 13.09.19 07:09

Die Ostthüringer Zeitung hat den GF der Erfurter Bahn auf diese Ausschreibung angesprochen:
[www.otz.de]
[falls Bezahlschranke: via Google ist der Artikel "Erfurter Bahn will erstmals elektrisch fahren" aktuell lesbar]