DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Ba-Wü: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: ThomasR

Datum: 10.09.19 21:58

wie gerade in SWR aktuell gemeldet wurde, sind von den zwischenzeitlich elf Triebwagen mittlerweile zwei komplett ausgefallen.

Es wurde nicht gemeldet ob das Bedienungsfehler oder eher Qualitätsmängel des Fahrzeugs sind. Ich halte beides für möglich, befürchte aber das Zweite.


Mod-Edit: Betroffene Region im Betreff ergänzt / Heiko



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 09:46.

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: Frank St.

Datum: 10.09.19 22:11

ThomasR schrieb:
...

Es wurde nicht gemeldet ob das Bedienungsfehler oder eher Qualitätsmängel des Fahrzeugs sind. Ich halte beides für möglich, befürchte aber das Zweite.

Das ist ja eine stabile Basis für eine zielführende Diskussion. Nichts wissen, aber drüber reden.

Grüße Frank

Zu meinen Beiträgen:
- Eisenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]
- Historisches Forum [www.drehscheibe-foren.de]
- Straßenbahnen [www.drehscheibe-foren.de]

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: tmovbm

Datum: 10.09.19 22:36

Hallo,

ob das tatsächlich an der Qualität von Bombardier liegt kann ich nicht beurteilen. Aber dass abellio mit Gewalt umstellt obwohl nahezu keine Reserve (bzw sogar keine, da laut abellio 10 Fahrzeuge benötigt werden und das elfte kurzfristig dazu kam) vorhanden ist kann nur einem angekreidet werden; und zwar abellio. Noch dazu kommt dass man die für die Strecke Mühlacker-Bruchsal gut geeigneten 450er an die AVG zurückgegeben hat und stattdessen mit den 425ern fährt.

Ich bin heute mit einer RB Stuttgart-Bruchsal mitgefahren; die mit Talent 2 gefahren wurde. Die Fahrt verlief eigentlich ereignislos; auch die Zugtrennung in Mühlacker hat geklappt- und trotzdem hatten wir in Bruchsal nahezu +10. Dass das WLan nicht funktioniert ist ein Schönheitsfehler. Dass die Klimaanlage den Herbst nicht mitbekommen hat und wie im Sommer kühlt aber nicht; selbst die Zugbegleiterin war dick eingepackt. Aber dass ganz grosse Manko ist dass die Talent noch nicht auf die Bedarfshalte eingerichtet sind und daher an jeder Haltestelle anhalten müssen. Dann dauert der Prozeß anhalten-Türen freigeben-Freigabe zurücknehmen-abfahren halt so lange dass man sogar Probleme hat die Fahrzeiten der 450er zu halten; die ja gerade mal 90 km/h VMax schaffen. Scheinbar sind die 5-teiler auch zu lang für einige Bahnsteige; an zwei Haltestellen wurden einige Türen nicht freigeben.


Nachdem man jahrelang auf die AVG geschimpft hat wünschen sich viele die AVG zurück. Der Bürgermeister von Gondelsheim sieht inzwischen ja sogar einen "Notstand" auf der Schiene und schreibt regelmäßig an den Verkehrsminister.

Gruß
Thorsten

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: Railpeter

Datum: 10.09.19 22:50

Guten Abend,

da Abellio auch anderswo als nur in Süddeutschland mit Talenten unterwegs ist, wäre ein Hinweis nett, um welche Region es geht.

Davon ab, haben auch ganz andere Betreiber derzeit massiv Sorgen mit diesen Fahrzeugen und der Ersatzteilversorg ung.

Gruß Peter

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: 332220

Datum: 11.09.19 02:22

Wir sind jetzt mitten in der Phase, in welcher die Drehgestelle der ersten Talent2 turnusmäßig ausgetauscht werden müssen. (laut Wikipedia 6,5 Jahre oder 1,6 Millionen km)
Ich könnte mir gut vorstellen, dass das für einige Leute völlig überraschend kommt. Man hört auch von schlechter Fahrzeugverfügbarkeit bzw. mangelnden Werkstattkapazitäten, da der Drehgestelltausch offensichtlich deutlich mehr Arbeitszeit in Anspruch nimmt, als sich das jemand am Schreibtisch überlegt hatte.

MfG Patrick

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: Traumflug

Datum: 11.09.19 02:34

tmovbm schrieb:
Aber dass abellio mit Gewalt umstellt obwohl nahezu keine Reserve (bzw sogar keine, da laut abellio 10 Fahrzeuge benötigt werden und das elfte kurzfristig dazu kam) vorhanden ist kann nur einem angekreidet werden; und zwar abellio. Noch dazu kommt dass man die für die Strecke Mühlacker-Bruchsal gut geeigneten 450er an die AVG zurückgegeben hat und stattdessen mit den 425ern fährt.
Stelle Abellio doch mal Deine Finger zur Verfügung. Dann können die sich da weitere Fahrzeuge heraus saugen.

Solange es nicht klappt, Fahrzeuge aus den Fingern zu saugen, muss man wohl mit denen fahren, die man hat bzw. ausgeliehen bekommen kann. Ausleihen bedeutet auch, dass man die wieder zurück geben muss, wenn der Besitzer sie selbst braucht. Oder auch, dass man sowas berücksichtigen muss:

Zitat
Denn ab dem 9. September dürften die von Abellio eingesetzten DB-Leihfahrzeuge aus sicherheitstechnischen Gründen nur mit verminderter Geschwindigkeit fahren, was schwerwiegende betriebliche Folgen gehabt hätte.
[muehlacker-tagblatt.de]

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker

Junge Talente sichern sich Bestnoten

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 11.09.19 05:48

Hallole!

So heißt die direkt darunter verlinkte Meldung beim Tagblatt 😂

Traumflug zitierte:
> Denn ab dem 9. September dürften die von Abellio eingesetzten DB-Leihfahrzeuge aus sicherheitstechnischen Gründen nur mit verminderter Geschwindigkeit fahren, was schwerwiegende betriebliche Folgen gehabt hätte.

Na ja, der übliche Herbstbetrieb der 425, in der Zeitung klingt das so dramatisch...

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: EC Avala

Datum: 11.09.19 07:10

332220 schrieb:
Wir sind jetzt mitten in der Phase, in welcher die Drehgestelle der ersten Talent2 turnusmäßig ausgetauscht werden müssen. (laut Wikipedia 6,5 Jahre oder 1,6 Millionen km)
Ich könnte mir gut vorstellen, dass das für einige Leute völlig überraschend kommt. Man hört auch von schlechter Fahrzeugverfügbarkeit bzw. mangelnden Werkstattkapazitäten, da der Drehgestelltausch offensichtlich deutlich mehr Arbeitszeit in Anspruch nimmt, als sich das jemand am Schreibtisch überlegt hatte.

MfG Patrick
Mal eine unbedarfte Frage dazu: Ist es denn üblich, bei Fahrzeugen in so kurzem Turnus die Drehgestelle komplett tauschen zu müssen?
Heutige Fahrzeuge werden doch immer mit Blick auf die Lebenszykluskosten entworfen. So kapitale Teile während der Lebensdauer 3-5 Mal zu tauschen muss doch da ein erheblicher Faktor sein. Mal ganz abgesehen davon, dass man bei den offenbar nicht funktionierenden Lieferketten immer viele Reservefahrzeuge während der Tauschaktion benötigt...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 07:11.

Re: Kennen wir solche Probleme nicht aus Leipzig?

geschrieben von: Pilot22

Datum: 11.09.19 09:01

von Abellio weniger....

Die DB Talente haben jedoch den "Makel", dass zur Beschaffungszeit Hunderte dieser Züge laaaange bei Berlin herum standen bis die Zulassungen erteilt wurden. Verständlich, dass dann bundesweit auch die Wartungszyklen nahezu gleichzeitig mit voller Wucht treffen.

Re: Kennen wir solche Probleme nicht aus Leipzig?

geschrieben von: matzehbs

Datum: 11.09.19 09:41

Abellio bedient um Leipzig/Halle/ Erfurt auch diverse Strecken mit Talenten. Teilweise mit eine 3 Teiler auf der RB 20 oder einem 3-Teiler auf dem RE 9.

Dort ist der Abellio - SPNV auch kein Vergnügen.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: 35 1113-6

Datum: 11.09.19 10:13

Tach,

"Abellio bedient um Leipzig/Halle/ Erfurt auch diverse Strecken mit Talenten. Teilweise mit eine 3 Teiler auf der RB 20 oder einem 3-Teiler auf dem RE 9.
Dort ist der Abellio - SPNV auch kein Vergnügen."

Was genau möchtest du damit zum Ausdruck bringen? Die Zugbildung auf den genannten Linien hat nur selten etwas mit Fahrzeugverfügbarkeiten zu tun, sondern resultiert aus dem, was die Aufgabenträger bestellen. Die Talent II im STS-Netz laufen äußerst zuverlässig - die Verfügbarkeit lag 2018 im hohen 90%-Bereich.

Beste Grüße aus Leipzig
Martin


"Schaut zu den Sternen und nicht hinab auf Eure Füße. Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben." (Stephen Hawking)

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Tom_LLK

Datum: 11.09.19 10:26

35 1113-6 schrieb:
Tach,

"Abellio bedient um Leipzig/Halle/ Erfurt auch diverse Strecken mit Talenten. Teilweise mit eine 3 Teiler auf der RB 20 oder einem 3-Teiler auf dem RE 9.
Dort ist der Abellio - SPNV auch kein Vergnügen."

Was genau möchtest du damit zum Ausdruck bringen? Die Zugbildung auf den genannten Linien hat nur selten etwas mit Fahrzeugverfügbarkeiten zu tun, sondern resultiert aus dem, was die Aufgabenträger bestellen. Die Talent II im STS-Netz laufen äußerst zuverlässig - die Verfügbarkeit lag 2018 im hohen 90%-Bereich.
Naja wenn man keine 4er Sitzgruppe für sich alleine hat, wo man Füsse und Gepäck parken kann, ist das schon ein Mangel

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: matzehbs

Datum: 11.09.19 10:52

Ich weiß, dass die Aufgabenträger die Größe und Länge der eingesetzten Fahrzeuge bestellen. Die genannten Beispiele sind Abweichungen aufgrund mangelnder Verfügbarkeit von Talenten bei Abellio - wie im Ausgangspost.

Und ja: ich weiß, dass in der Nebenzeit durchaus 3-Teiler bestellt sind und ausreichen. Es geht nicht um freie Vierersitze für Einzelpersonen, sondern um überfüllte Züge und am Bahnsteig zurück gelassene Reisende.

Natürlich ist das kein Abellio -spezifisches Problem.

Ich hoffe, ich habe jetzt genug Drumherum erklärt, was man sich denken konnte.

man bekommt, was man kauft

geschrieben von: Klaus Peterson

Datum: 11.09.19 10:58

Die Talent 2 Züge sind bei diversen EVU hinlänglich bekannt.
Wenn man sowas kauft, dann weiß man, was man erwarten kann und was nicht.
Da ist der Käufer und der Besteller irgendwo selbst Schuld.

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: Thomas Wedekind

Datum: 11.09.19 11:52

EC Avala schrieb:
Mal eine unbedarfte Frage dazu: Ist es denn üblich, bei Fahrzeugen in so kurzem Turnus die Drehgestelle komplett tauschen zu müssen?
Heutige Fahrzeuge werden doch immer mit Blick auf die Lebenszykluskosten entworfen. So kapitale Teile während der Lebensdauer 3-5 Mal zu tauschen muss doch da ein erheblicher Faktor sein. Mal ganz abgesehen davon, dass man bei den offenbar nicht funktionierenden Lieferketten immer viele Reservefahrzeuge während der Tauschaktion benötigt...

Gute Frage... Entwurfproblem oder EBA-Auflage? Dunkle Erinnerung, dass da mal was war...

Von NF-Straßenbahnen ist das auch bekannt. Nur werden da gern ein paar Reserve-DG mitbestellt, und die dann durchgetauscht, während die eigentlich zum Fz gehörenden saniert werden. Natürlich Planungsfrage, wie gut das abläuft.

Gruß Thomas

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: KHM

Datum: 11.09.19 14:46

matzehbs schrieb:
Ich weiß, dass die Aufgabenträger die Größe und Länge der eingesetzten Fahrzeuge bestellen. Die genannten Beispiele sind Abweichungen aufgrund mangelnder Verfügbarkeit von Talenten bei Abellio - wie im Ausgangspost.

Und ja: ich weiß, dass in der Nebenzeit durchaus 3-Teiler bestellt sind und ausreichen. Es geht nicht um freie Vierersitze für Einzelpersonen, sondern um überfüllte Züge und am Bahnsteig zurück gelassene Reisende.

Nö, das hat mit mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit wenig bis gar nichts zu tun. Auf dem RE 9 ist z. B. am Wochenende nur ein Dreiteiler bestellt - und reicht auch aus. In der Woche fahren 5-Teiler oder 2x3, sehe ich auch regelmäßig genau so. Wenn Du Abellio nicht magst - ok, aber dann mach das bitte nicht an den Fahrzeugen fest.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Tom_LLK

Datum: 11.09.19 16:31

5 Teiler sind momentan erst wieder ab Samstag verplant

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Silberhöher

Datum: 11.09.19 17:12

KHM schrieb:

Nö, das hat mit mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit wenig bis gar nichts zu tun. Auf dem RE 9 ist z. B. am Wochenende nur ein Dreiteiler bestellt - und reicht auch aus. In der Woche fahren 5-Teiler oder 2x3, sehe ich auch regelmäßig genau so. Wenn Du Abellio nicht magst - ok, aber dann mach das bitte nicht an den Fahrzeugen fest.
Also Doppeltraktionen habe ich auf dem RE 9 und 19 noch nicht gesehen, zumindest nicht zwischen Halle und Sangerhausen, da RE 9 in Halle am Gleis 13a endet und RE 19 dort beginnt.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: matzehbs

Datum: 11.09.19 17:29

Lieber user KHM! Kannst Du lesen?

Unterstell mir gefälligst nicht, „ dass ich Abellio nicht mag“! Davon steht nichts irgendwo.

Zur Sache: Deine Abellio fährt regelmäßig mit zu kurzen Zügen aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit von Talenten. Siehe Ausgangspost. Und auch z.B. auf dem RE 9 Halle-Kassel. Fakten gefallen Dir wohl nicht.

Und andere EVU ebendso. Siehe S-Bahn Mitteldeutschland.

Unsinn! (Mit Beweis!)

geschrieben von: 35 1113-6

Datum: 11.09.19 17:52

Tach,

"Deine Abellio fährt regelmäßig mit zu kurzen Zügen aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit von Talenten."

Kurzer Gegenbeweis gefällig? Im Juli hatte die ABRM im STS-Netz etwas über 800.000 km zu erbringen. Davon waren etwa 6700 km in abweichender Zugbildung, also mit zu geringer Kapazität. Das entspricht weniger als einem Prozent, also weniger als einem von 100 Zügen.

Q.e.d.

Beste Grüße aus Leipzig
Martin


"Schaut zu den Sternen und nicht hinab auf Eure Füße. Seid neugierig, und wie schwer auch immer das Leben scheinen mag, so gibt es doch immer etwas, das ihr tun und worin ihr erfolgreich sein könnt. Es kommt darauf an, nicht aufzugeben." (Stephen Hawking)

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Silberhöher

Datum: 11.09.19 18:11

matzehbs schrieb:
Zur Sache: Deine Abellio fährt regelmäßig mit zu kurzen Zügen aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit von Talenten. Siehe Ausgangspost. Und auch z.B. auf dem RE 9 Halle-Kassel. Fakten gefallen Dir wohl nicht.
Erzähle keinen Unsinn. Auf dem RE 9 kann man zur Zeit keine Doppeltraktionen einsetzen

Re: Talent von Abellio unzuverlässig

geschrieben von: MD 612

Datum: 11.09.19 18:14

332220 schrieb:
Wir sind jetzt mitten in der Phase, in welcher die Drehgestelle der ersten Talent2 turnusmäßig ausgetauscht werden müssen.
Nur dürfte der fällige Drehgestelltausch (eher Drehgestellaufarbeitung) in einigen Regionen nichts mit den Verfügbarkeitsproblemen bei Abellio in BaWü zu tun haben.

Gruß Peter

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter

Re: Drehgestelltausch

geschrieben von: MD 612

Datum: 11.09.19 18:19

EC Avala schrieb:
Mal eine unbedarfte Frage dazu: Ist es denn üblich, bei Fahrzeugen in so kurzem Turnus die Drehgestelle komplett tauschen zu müssen?
Ob das auch bei anderen Fahrzeugbaureihen nötig bzw. üblich ist, kann ich nicht sagen. Nur handelt es sich bei den Hamstern nicht um einen klassischen Drehgestelltausch, bei dem die "alten" Drehgestelle weggeschmissen und werksneue verbaut werden. Zwar werden die Drehgestelle beim konkreten Fahrzeug getauscht, allerdings werden die ausgebauten Drehgestelle aufgearbeitet und anschließend in anderen Fahrzeugen wieder eingesetzt. Das gleiche übrigens auch bei den Fahrmotoren, die unabhängig von den Drehgestellen ebenfalls zum Tausch anstehen.

Gruß Peter

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Tom_LLK

Datum: 11.09.19 20:57

Silberhöher schrieb:
matzehbs schrieb:
Zur Sache: Deine Abellio fährt regelmäßig mit zu kurzen Zügen aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit von Talenten. Siehe Ausgangspost. Und auch z.B. auf dem RE 9 Halle-Kassel. Fakten gefallen Dir wohl nicht.
Erzähle keinen Unsinn. Auf dem RE 9 kann man zur Zeit keine Doppeltraktionen einsetzen
Weil?
RE 74712 und 74717 sind doppelt, z.B.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Silberhöher

Datum: 11.09.19 21:07

Tom_LLK schrieb:
Weil?
RE 74712 und 74717 sind doppelt, z.B.
Weil? Kann ich dir sagen, weil RE 74717 auf Gleis 10 ankommt. Der Rest fährt definitiv nicht in Doppeltraktion.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Tom_LLK

Datum: 11.09.19 21:15

Ach, auf einmal geht es nun doch?

Wechsel mal dein Dealer!

Abellio-Homepage noch unzuverlässiger

geschrieben von: stellwerk_wf

Datum: 11.09.19 21:27

Seit neuestem sind die Verkehrsmeldungen direkt auf der Startseite verlinkt und führen hierhin: [www.abellio.de]

Der informatorische Mehrwert tendiert allerdings leider gegen null. Für alle 3 Linien in BaWü steht da z.B. momentan:
Zitat
Zeitraum:
11.09.2019 (07:00 Uhr) - 11.09.2019 (23:00 Uhr)
Hinweis:
Aufgrund von Fahrzeugstörungen kommt es derzeit zu Verspätungen und Zugausfällen auf der gesamten Linie. Bitte prüfen Sie vor Fahrtantritt die Reiseverbindung!
Aber wer so träumerisch ist, unter dem Link zur Abfahrtsinfo nebenan tatsächlich Infos zu den Verspätungen und Zugausfällen zu finden, erntet diesen Hinweis:

1.JPG

Das ist doch totaler Käse! Abellio präsentiert sich quasi wie ein blutiger SPNV-Anfänger?! Go-Ahead ist da schon Lichtjahre weiter.


Grüße
stellwerk_wf


EDIT: Satzbau



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 21:32.
Hallöle!

Jaa, ich weiss: Die Katze lässt das Mausen nicht. Deshalb schon hier ein
"Sorry", für den kommenden Seitenhieb.

Ich erinnere mich halt noch daran, dass Herr Herrmann vor wenigen Jahren die Erwartungen mittels großmundiger Ankündigungen sehr hochgeschraubt hatte.

Naja, und nun hat es schon einen gewissen Unterhaltungswert zu erleben wie da jemand in unserer Bahnrealität ankommt:

Neue Züge werden da schon mal nicht rechtzeitig zugelassen: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Und wir haben Personalmangel, denn es wollen nicht alle Eisenbahner zum neuen EVU wechseln und der Markt ist recht leer: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Viele Neubaufahrzeuge, selbst welche mit Zulassung, werden auch nicht rechtzeitig ausgeliefert: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Auf maximalen Spareffekt zusammenphantasierte Fahr-und Wendezeiten lassen den Regelbetrieb öfters zusammenkrachen: "Naain!!" - doch! - "Oh!!"

Dann endlich doch gelieferte Neubaufahrzeuge machen andauernd die Grätsche: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Hoppla, die Kapazitätsausweitung hätte doch größer ausfallen müssen. Es fehlen Fahrzeuge und es müssten welche teuer nachbestellt werden: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Und so weiter, usf...

Was noch fehlt:
- EBA Bescheid zur Stilllegung oder Betriebsbeschränkung einer Baureihe/Serie

- Insolvenz eines der Auftragnehmer

- Werkstätten die fallweise überlastet oder überfordert sind

- Mitarbeiterfluktuation, auch gerne mal sprunghaft


Aber zum Glück gibt es ja das scharfe Schwert der Pönale! Ja, ja!
Na, obwohl, das Schwert mal genauer betrachtet, sieht mehr aus wie so
ein Strohhalm. ;-)

Wie gesagt, entschuldigt habe ich mich ja schon eingangs. Aber ich halte es da mit Billy Wilder und konnte da nicht einfach so dran vorbeigehen. :)

Grüßle,
Dirk

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Silberhöher

Datum: 11.09.19 22:17

Komm einen nicht gleich so dumm.

Über den ganzen Tag kann man eben keine Doppeltraktionen einsetzen derzeit.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Tom_LLK

Datum: 11.09.19 22:32

Muss man auch nicht, da nicht bestellt!

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: Silberhöher

Datum: 11.09.19 22:35

Tom_LLK schrieb:
Muss man auch nicht, da nicht bestellt!
Weil es derzeit auch nicht geht durch die Bauarbeiten in Halle
Dirk Mattner schrieb:
Hallöle!

Jaa, ich weiss: Die Katze lässt das Mausen nicht. Deshalb schon hier ein
"Sorry", für den kommenden Seitenhieb.

Ich erinnere mich halt noch daran, dass Herr Herrmann vor wenigen Jahren die Erwartungen mittels großmundiger Ankündigungen sehr hochgeschraubt hatte.

Naja, und nun hat es schon einen gewissen Unterhaltungswert zu erleben wie da jemand in unserer Bahnrealität ankommt:

Neue Züge werden da schon mal nicht rechtzeitig zugelassen: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Und wir haben Personalmangel, denn es wollen nicht alle Eisenbahner zum neuen EVU wechseln und der Markt ist recht leer: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Viele Neubaufahrzeuge, selbst welche mit Zulassung, werden auch nicht rechtzeitig ausgeliefert: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Auf maximalen Spareffekt zusammenphantasierte Fahr-und Wendezeiten lassen den Regelbetrieb öfters zusammenkrachen: "Naain!!" - doch! - "Oh!!"

Dann endlich doch gelieferte Neubaufahrzeuge machen andauernd die Grätsche: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Hoppla, die Kapazitätsausweitung hätte doch größer ausfallen müssen. Es fehlen Fahrzeuge und es müssten welche teuer nachbestellt werden: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"

Und so weiter, usf...

Was noch fehlt:
- EBA Bescheid zur Stilllegung oder Betriebsbeschränkung einer Baureihe/Serie

- Insolvenz eines der Auftragnehmer

- Werkstätten die fallweise überlastet oder überfordert sind

- Mitarbeiterfluktuation, auch gerne mal sprunghaft


Aber zum Glück gibt es ja das scharfe Schwert der Pönale! Ja, ja!
Na, obwohl, das Schwert mal genauer betrachtet, sieht mehr aus wie so
ein Strohhalm. ;-)

Wie gesagt, entschuldigt habe ich mich ja schon eingangs. Aber ich halte es da mit Billy Wilder und konnte da nicht einfach so dran vorbeigehen. :)

Grüßle,
Dirk
Und welches der genannten Probleme hat deine geliebte DB Regio nicht? Welche Fahrzeuge hatten die denn angeboten?
Dirk Mattner schrieb:
Ich erinnere mich halt noch daran, dass Herr Herrmann vor wenigen Jahren die Erwartungen mittels großmundiger Ankündigungen sehr hochgeschraubt hatte.

Naja, und nun hat es schon einen gewissen Unterhaltungswert zu erleben wie da jemand in unserer Bahnrealität ankommt:

Neue Züge werden da schon mal nicht rechtzeitig zugelassen: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Und wir haben Personalmangel, denn es wollen nicht alle Eisenbahner zum neuen EVU wechseln und der Markt ist recht leer: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Viele Neubaufahrzeuge, selbst welche mit Zulassung, werden auch nicht rechtzeitig ausgeliefert: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"
Ich hab ja nur drauf gewartet, bis der erste Beitrag kommt, der Herrn Hermann wieder ins schlechte Licht zu rücken versucht...

Aber auch an dich die Frage: Was genau kann Herr Hermann nun für die aktuelle Situation bei Abellio? Und was hätte er deiner Meinung nach anders oder besser machen sollen, um die aktuellen Probleme zu verhindern?

Was hätte er denn vor der Betriebsaufnahme sagen sollen? Mit den Worten "Es gibt Verbesserungen im SPNV, aber stellen Sie sich erstmal auf Startprobleme ein, denn es könnte sein, dass Bombardier eventuell die Fahrzeuge nicht rechtzeitig liefert" die Erwartungen erstmal dämpfen, oder wie? Klar hat er den Fahrgästen die Verbesserungen versprochen, die im Verkehrsvertrag stehen. Dass es jetzt halt anders kam, konnte er vor zwei Jahren nicht wissen.

Hier im Forum schreiben doch einige Insider mit - mit welchen Fahrzeugen hatte sich DB Regio nochmal aufs Stuttgarter Netz beworben? Waren das nicht zufällig auch Talent 2??? Falls ja, dann hätten die ja momentan ähnliche Probleme wie Abellio - nicht rechtzeitig gelieferte Neufahrzeuge, Herbstbetrieb der 425er und so weiter. Hätte die DB also gewonnen, wäre jetzt auch nicht alles, wie es sollte.

Ach, und von Personalmangel hab ich bisher auch nicht viel gemerkt. Klar, Abellio hat Leihlokführer von DB Regio im Einsatz, das ist ja aber normal, dass man sich Tf's bei anderen EVU leiht. Ausfälle deswegen gab's aber bisher nicht allzu viele. Und auch das ist ein Problem, auf das Herr Hermann keinen Einfluss hat, er kann die Schulabgänger schließlich nicht in die Lokführerausbildung prügeln...

Man kann also bei weitem nicht alles unserem Verkehrsminischder ankreiden, auf vieles hat er schlicht keinen Einfluss. Aber immerhin macht er aus der aktuellen Situation das Beste und bemüht sich um tragbare Lösungen, anstatt, wie manch anderer Aufgabenträger, nur tatenlos zuzuschauen und sich über die fetten Pönalen der EVU ins Fäustchen zu lachen.

Grüße

Früher war alles schlechter

geschrieben von: Dirk Mattner

Datum: 12.09.19 01:53

N'Abend.

Mensch, ich hatte mich doch schon entschuldigt. Klappt bei der DB bei ihren Durchsagen doch auch immer. ;-)



DieMurgtalbahn schrieb:
Ich hab ja nur drauf gewartet, bis der erste Beitrag kommt, der Herrn Hermann wieder ins schlechte Licht zu rücken versucht...

Ja, aber Du (und noch jemand) hast fälschlicher Weise angenommen, das jemand der die eine Partei (VM) ob ihrer Naivität kritisiert, automatisch der Fürsprecher einer anderen Partei (z.B. DB Regio) sein muss.


Zitat:
Aber auch an dich die Frage: Was genau kann Herr Hermann nun für die aktuelle Situation bei Abellio? Und was hätte er deiner Meinung nach anders oder besser machen sollen, um die aktuellen Probleme zu verhindern?

Er wollte schlicht zuviel in zu kurzer Zeit. Zudem pries er die Sparmodelle anderer Bundesländer, die aus ihren Ausschreibungen vor über 10 bis 20 Jahren eine Menge Geld herausquetschen konnten.

Er übersah dabei zwei Dinge:

1. Wie "erfolgreich" sich diese Maßnahmen danach in jenen Ländern entwickelten. Beispiele dafür gab und gibt es zuhauf: Vom Meridian in den Alpen bis zur DB/NOB/DB-Dynastie an der See.

2. Das die "Spareffekte" mit günstigen Verkehrsverträgen, inkl. Billiglöhnen und Neuwagenpark "für umme" vielleicht noch vor 10 oder 15 Jahre sich generieren ließen, sich aber zwischenzeitlich die Spielregeln grundlegend geändert haben.
Der "große Verkehrsvertrag" aus der CDU-Epoche war ein Fehler, doch der lässt sich nicht unbedingt durch einen anderen korrigieren. Schon gar nicht wenn die Welt sich zwischenzeitlich um bald 20 Jahre weitergedreht hat.


Zitat:
Was hätte er denn vor der Betriebsaufnahme sagen sollen?
Mit den Worten "Es gibt Verbesserungen im SPNV, aber stellen Sie sich erstmal auf Startprobleme ein, denn es könnte sein, dass Bombardier eventuell die Fahrzeuge nicht rechtzeitig liefert" die Erwartungen erstmal dämpfen, oder wie?

Tja, er hatte einfach den Mund zu voll genommen. Und, nunja, wenn er das schon so toll angekündigt hatte, dann muss er damit rechnen an seinen Worten gemessen zu werden.


Zitat:
Klar hat er den Fahrgästen die Verbesserungen versprochen, die im Verkehrsvertrag stehen. Dass es jetzt halt anders kam, konnte er vor zwei Jahren nicht wissen.

Genau das ist der Punkt.
Jetzt hat er den Salat.


Zitat:
Hier im Forum schreiben doch einige Insider mit - mit welchen Fahrzeugen hatte sich DB Regio nochmal aufs Stuttgarter Netz beworben?...

Uff, ich rede über die verunglückte Kommunikationsstrategie und eine zeitweilig aufblitzende Hilflosigkeit gegenüber einer selbst mit verantworteten Situation zur Jetzt-Zeit und die Antwort ist das Schlagwort "DB Regio" von annodazumals.

Dieses "whataboutism" mit der verblüffenden Kernaussage, das "früher alles schlechter" war, macht doch die aktuelle Situation nicht besser.
Eine schwache Argumentationshilfe.


Zitat:
Man kann also bei weitem nicht alles unserem Verkehrsminischder ankreiden, auf vieles hat er schlicht keinen Einfluss.

Eben, aber dann kommuniziert man halt auch anders, ansonsten ist man den Spott sicher. Ist er nun "der Macher" als der er sich verkaufen wollte oder nicht?


Zitat:
Aber immerhin macht er aus der aktuellen Situation das Beste und bemüht sich um tragbare Lösungen, anstatt, wie manch anderer Aufgabenträger, nur tatenlos zuzuschauen und sich über die fetten Pönalen der EVU ins Fäustchen zu lachen.

Das hoffe ich sehr, schließlich werde ich nicht der einzige sein, der in ihn hohe Erwartungen gesteckt hatte.
Das ist nun auch ein wenig sein Pech, das man sein Handeln genauer beobachtet als bei anderen.
Herr Dobrint wäre diese Mühe nicht Wert gewesen. Er hatte ja dann auch alle "Erwartungen" die man in ihn setzte mühelos erfüllen können...

Grüßle
Dirk



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.19 09:22.

Re: Was genau willst du sagen?

geschrieben von: KHM

Datum: 12.09.19 07:01

Silberhöher schrieb:
matzehbs schrieb:
Zur Sache: Deine Abellio fährt regelmäßig mit zu kurzen Zügen aufgrund mangelnder Fahrzeugverfügbarkeit von Talenten. Siehe Ausgangspost. Und auch z.B. auf dem RE 9 Halle-Kassel. Fakten gefallen Dir wohl nicht.
Erzähle keinen Unsinn. Auf dem RE 9 kann man zur Zeit keine Doppeltraktionen einsetzen
Also ich sah im August in Kassel im Berufsverkehr sehr regelmäßig Doppeltraktionen. Falls diese Doppeltraktionen nicht bis Halle durchfahren können, weil die Züge dort an Gleis 13a halten - nun, dann ist der Grund ja wohl schon ausgemacht und der Zug also genau so bestellt. Liegt dann also nicht an Fahrzeugmangel, sondern an Bauzustand mit kurzem Behelfsbahnsteig.
DieMurgtalbahn schrieb:


Ach, und von Personalmangel hab ich bisher auch nicht viel gemerkt. Klar, Abellio hat Leihlokführer von DB Regio im Einsatz, das ist ja aber normal, dass man sich Tf's bei anderen EVU leiht. Ausfälle deswegen gab's aber bisher nicht allzu viele. Und auch das ist ein Problem, auf das Herr Hermann keinen Einfluss hat, er kann die Schulabgänger schließlich nicht in die Lokführerausbildung prügeln...

Schlimm genug, dass man heute schon schreibt, dass es NORMAL sei, sich Fachkräfte von anderen Unternehmen leihen zu müssen! Würde Abellio endlich mal selbst für den eigenen Nachwuchs sorgen, in dem Umfang wie es nötig wäre, anstatt sich auf der Arbeit anderer auszuruhen, hätten sie schon ein Problem weniger! Und komme mir bitte nicht mit "Der Markt ist leer!"
Endbahnhof schrieb:
Schlimm genug, dass man heute schon schreibt, dass es NORMAL sei, sich Fachkräfte von anderen Unternehmen leihen zu müssen! Würde Abellio endlich mal selbst für den eigenen Nachwuchs sorgen, in dem Umfang wie es nötig wäre, anstatt sich auf der Arbeit anderer auszuruhen, hätten sie schon ein Problem weniger! Und komme mir bitte nicht mit "Der Markt ist leer!"
leider wieder Stimmungsmache von Unwissenden, dazu kann man sagen, für den Verkehrsbereich allgemein gilt das nun mal und ist Fakt! Das ist auch auf dem Eisenbahnsektor so, was man hört.

Mein Arbeitgeber, ein Verkehrsbetrieb, läuft gerade eine Großaktion an, um neue Leute anzuwerben, so dass Leute, die in Rente gehen bzw. in die freie Wirtschaft, mit der Aktion ersetzt werden.

Allerdings, ich sehe schwarz! Viele (nicht alle) neuen MA bleiben eine Weile und gehen dann wieder raus, weil sie besser verdienen. Oder kommen eben erst gar nicht.

Abellio wird auch auf den bekannten Suchplattformen sich anbieten.

Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.19 08:51.

Re: Weiss zufällig jemand ob der VM wieder überrascht ist?

geschrieben von: KHM

Datum: 12.09.19 13:15

Endbahnhof schrieb:
Und komme mir bitte nicht mit "Der Markt ist leer!"

Tja, ist aber trotzdem so. Übrigens auch für DB Regio, DB FV, DB Cargo usw.
Ich rede nicht von Quereinsteigern welche eine Funktionsausbildung bekommen sollen, sondern von einer dreijährigen Berufsausbildung. Und Menschen im ausbildungsfähigen Alter gibt es ausreichend. Der Deutsche Bahn Konzern hat dieses Jahr mehrere Tausend Menschen zur Berufsausbildung eingestellt. Abellio, um beim Beispiel zu bleiben, nur zwei! Für den Personalbestand, welchen Abellio zwischenzeitlich in Deutschland hat, müsste die Azubi-Quote also mindestens im mittleren zweistelligen Bereich liegen.

Und dann sollte er es künftig sein lassen, mir unbekannterweise Unwissenheit zu unterstellen. Ich wüsste nicht, dass wir zwei mal gemeinsam gefrühstückt hätten!
KHM schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Und komme mir bitte nicht mit "Der Markt ist leer!"

Tja, ist aber trotzdem so. Übrigens auch für DB Regio, DB FV, DB Cargo usw.


Dann sind Tausende Azubis im DB Konzern wohl nur eine Fata Morgana? Ich sprach von Ausbildungsplätzen, nicht von Quereinsteigern! Bitte nicht das eine mit dem anderen verwechseln. Danke.
Es ist nach wie vor so, dass eine BERUFSAUSBILDUNG bei Privaten nicht oder kaum stattfindet!
Das Abellio-Bashing ist übrigens nicht gerechtfertigt, die bilden aus: [www.stuttgarter-zeitung.de]
(Im Artikel geht es primär um Quereinsteiger und Flüchtlinge, der Hinweis auf die Ausbildung ist in der zweiten Hälfte).
Go Ahead dagegen spart sich die Ausbildung.
l0wside schrieb:
Das Abellio-Bashing ist übrigens nicht gerechtfertigt, die bilden aus: [www.stuttgarter-zeitung.de]
(Im Artikel geht es primär um Quereinsteiger und Flüchtlinge, der Hinweis auf die Ausbildung ist in der zweiten Hälfte).
Go Ahead dagegen spart sich die Ausbildung.
Bitte meinen Beitrag richtig lesen! Ich hatte Abellio als BEISPIEL gebracht. Es steht dir frei, diesen Firmennamen durch jeden x-beliebigen anderen Namen zu ersetzen. Ja, ich hätte können genauso gut einen anderen Namen dort einsetzen können. Und nein, Abellio bietet im Großraum Stuttgart DERZEIT keine Berufsausbildung an und das OBWOHL sie bereits seit gut 4 Jahren wissen, dass sie bis mindestens 2031 hier Verkehre erbringen werden. Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können. Man setzte aber lieber die ganze Kraft in die Quereinsteiger und verließ sich lieber darauf, dass genügend auslernende Azubi der DB zu Abellio wechseln. Leider haben diese größtenteils ihre berufliche Zukunft im Deutsche Bahn-Konzern gesehen.

Ich verstehe ebenfalls nicht, warum man bei jeder berechtigten Kritik an einem privaten EVU immer und immer wieder gleich die "Bashing-Keule" rausholen muss. Sind Privatbahner einfach zu wenig kritikfähig? Im Umkehrschluß bedeutet das also, dass der Deutsche Bahn Konzern jede Kritik einstecken muss, Private aber nicht? Lese ich deinen Kommentar so richtig? Bitte einfach nur diese Frage beantworten. Konkrete Frage, konkrete Antwort. Danke!
Endbahnhof schrieb:
Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können.
Naja. Azubis ohne Betrieb auszubilden ist ein wenig schwierig.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker
Traumflug schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können.
Naja. Azubis ohne Betrieb auszubilden ist ein wenig schwierig.
Warum? Beim Quereinsteiger funktioniert es doch auch? Wo das Problem dann plötzlich beim Azubi? Den muss er mir jetzt mal erklären. Und Abellio hat seit Jahren, bzw. seit gut zwei Jahrzehnten einen Betrieb und bildet trotzdem kaum bis nicht aus. Also, Erklärung bitte!



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.19 13:11.
Endbahnhof schrieb:
Traumflug schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können.
Naja. Azubis ohne Betrieb auszubilden ist ein wenig schwierig.
Warum? Beim Quereinsteiger funktioniert es doch auch? Wo das Problem dann plötzlich beim Azubi? Den muss er mir jetzt mal erklären. Und Abellio hat seit Jahren, bzw. seit gut zwei Jahrzehnten einen Betrieb und bildet trotzdem kaum bis nicht aus. Also, Erklärung bitte!

Der Unterschied dürfte ganz einfach sein, bei Quereinsteigern zahlt die Ausbildung mit etwas Glück das Amt, für die 3-jährige EiB-Ausbildung hätten Abellio und co selbst zahlen müssen und das auch noch für einen erheblich längeren Zeitraum, für Berufsschule usw., dies Kosten wird man im Ausschreibungsangebot nicht einkalkuliert haben, da hoffte man noch fertige Tf die denen die Tür einrennen.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.09.19 13:17.
Endbahnhof schrieb:
Traumflug schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können.
Naja. Azubis ohne Betrieb auszubilden ist ein wenig schwierig.
Warum?
Vielleicht, weil jemand, der Zug fahren lernen soll, dafür einen fahrenden Zug braucht. Aber nur vielleicht.

Für mehr Frieden auf Drehscheibe-Online: DSO peacemaker
Traumflug schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Traumflug schrieb:
Endbahnhof schrieb:
Hätte man bei der Firma also rechtzeitig gehandelt, hätte man bereits zum Betriebsstart über eigene fertig ausgebildete Azubis verfügen können.
Naja. Azubis ohne Betrieb auszubilden ist ein wenig schwierig.
Warum?
Vielleicht, weil jemand, der Zug fahren lernen soll, dafür einen fahrenden Zug braucht. Aber nur vielleicht.

Und Quereinsteiger lernen das nur in der Theorie? Träum weiter.
Traumflug schrieb:
Vielleicht, weil jemand, der Zug fahren lernen soll, dafür einen fahrenden Zug braucht. Aber nur vielleicht.
Abellio fährt schon seit Jahren Züge...

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter
Traumflug schrieb:
Zitat:
Vielleicht, weil jemand, der Zug fahren lernen soll, dafür einen fahrenden Zug braucht. Aber nur vielleicht.
Abellio hat an anderen Standorten jede Menge fahrende Züge. Die Ausbildung der Quereinsteiger fand und findet auch nicht dort statt, wo diese später eingesetzt werden. Nächstes Argument bitte. Danke.
Fakt ist. Abellio und wie sie alle heißen, haben gar kein Interesse an einer Berufsausbildung! Das muss man einfach mal so deutlich sagen. Alles was diese Firmen in Sachen Berufsausbildung treiben ist einfach nur eine Alibiveranstaltung.
Endbahnhof schrieb:Zitat:

Abellio hat an anderen Standorten jede Menge fahrende Züge. Die Ausbildung der Quereinsteiger fand und findet auch nicht dort statt, wo diese später eingesetzt werden. Nächstes Argument bitte. Danke.
Fakt ist. Abellio und wie sie alle heißen, haben gar kein Interesse an einer Berufsausbildung
Ah okay, woher nimmst du diese Informationen.
Fakt ist, es wird ausgebildet und das zu hauf, sogar soviel das die Kurse teils in den neuen Sozialräumen in Heilbronn / Pforzhim umziehen, sodass jeder verfügbarer Raum genutzt wird.
Man hat auch vor dem kleinen Fahrplanwechsel ausgebildet, jetzt pass auf praktisch durften die Lokführer und Kundenbetreuer in Mitteldeutschland ihre Erfahrungen sammeln.

Das einzige Problem was Abellio hat, ist der miese Start. Man verheizt diese Kollegen sofort und die Motivation sinkt in den Keller, da das fahren gerade 0 spaß macht.
Dann klopft EVU xyz an der Tür, zahlt die entstanden Ausbildungskosten und der Mitarbeiter ist weg.
Auch für dich nochmal zum mitmeiseln, ich rede von BERUFSausbildung, also 3 Jahre Lehrzeit mit abgeschlossener IHK-Berufsausbildung und Facharbeiterbrief, nicht von Quereinsteigern! Und auch für dich noch wiederholend - diese BERUFSausbildung findet bei Abellio nicht oder nur in geringem Umfang statt!
Zeiten ändern sich eben. Es stehen keine 16 jährigen mehr Schlange um Züge fahren zu wollen.
Im Gegenteil die Quereinsteigerkurse werden immer älter und welcher ü40iger hat Lust auf 3 Jahre Ausbildung, wenn man das wesentliche in einem Jahr schafft?
InsiderBaWü schrieb:
Zeiten ändern sich eben. Es stehen keine 16 jährigen mehr Schlange um Züge fahren zu wollen.
Im Gegenteil die Quereinsteigerkurse werden immer älter und welcher ü40iger hat Lust auf 3 Jahre Ausbildung, wenn man das wesentliche in einem Jahr schafft?
Du hast schon mitbekommen, dass es jährlich mehrere Tausend Schulabgänger in Deutschland gibt? Und du hast ebenfalls mitbekommen, dass es von diesen Schulabgängern tatsächlich Interessenten für einen Bahnberuf gibt? Und dir ist schon bekannt, dass man ohne Berufsausbildung als "ungelernte Fachkraft" gilt, was sich wiederum auf dem Konto und in der Rente niederschlägt?

Und du hast mitbekommen, dass der Deutsche Bahn-Konzern jährlich mehrere Tausend Azubis einstellt, von denen nicht zuletzt auch Abellio profitiert, diese sich aber die Kosten für diese Ausbildung sparen und die "Drecksarbeit" lieber andere machen lassen? Egal wie oft du noch versucht speziell Abellio zu verteidigen, es bleibt dabei, sie investieren nichts oder nur einen geringen Teil in Ausbildung. Speziell in Berufsausbildung. Punkt!

Jetzt verstanden?

Ganz einfach

geschrieben von: märchenerzähler

Datum: 13.09.19 16:24

DieMurgtalbahn schrieb:
Dirk Mattner schrieb:
Ich erinnere mich halt noch daran, dass Herr Herrmann vor wenigen Jahren die Erwartungen mittels großmundiger Ankündigungen sehr hochgeschraubt hatte.

Naja, und nun hat es schon einen gewissen Unterhaltungswert zu erleben wie da jemand in unserer Bahnrealität ankommt:

Neue Züge werden da schon mal nicht rechtzeitig zugelassen: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Und wir haben Personalmangel, denn es wollen nicht alle Eisenbahner zum neuen EVU wechseln und der Markt ist recht leer: "Nein!" - doch! - "Ohh!!"

Viele Neubaufahrzeuge, selbst welche mit Zulassung, werden auch nicht rechtzeitig ausgeliefert: "Nein!!" - doch! - "Ohh!!"
Ich hab ja nur drauf gewartet, bis der erste Beitrag kommt, der Herrn Hermann wieder ins schlechte Licht zu rücken versucht...

Herrmann hätte nicht so vollmundig das blaue vom Himmel versprechen sollen. Dann hätte keiner etwas gegen seine Arbeit, weil ihm nur das angekreidet wird.

Es stellt sich eben jetzt raus, Hermann kocht auch nur mit Wasser. Das müßen jetzt auch die ganzen Jubelschreier einsehen und nicht die beleidigte Leberwurst spielen und alles abstreiten. Ergo das mußt du eben aushalten wenn jetzt über Hermanns nichterfüllbare Versprechungen gelästert wird.

Re: Weiss zufällig jemand ob der VM wieder überrascht ist?

geschrieben von: pm

Datum: 13.09.19 16:26

Lieber Wutbürger- auch in BW wird die Ausbildung von Azubis kommen. Man baut dazu übrigens gerade die Ressourcen auf. Es werden aber auch nicht allzuviele Stellen werden- es fehlen schlicht und ergreifend genügend geeignete Bewerber bzw die Ausbildung von Quereinsteigern im SPNV ist einfach zielgerichteter und zweckführender (die Qualifizierung eines neuen Mitarbeiters kostet das EVU übrigens auch den Gegenwert eines Oberklassewagens). Aber allzuviele Fakten würden Dich vielleicht nur verwirren.

es gab noch nie so viele Lokführer in Deutschland

geschrieben von: ThomasR

Datum: 14.09.19 15:00

Immer dran denken, es gibt in Deutschland so viele Lokführer, wie noch nie. Es wird aber auch so viel gefahren wie noch nie.

Re: es gab noch nie so viele Lokführer in Deutschland

geschrieben von: MD 612

Datum: 14.09.19 15:10

ThomasR schrieb:
Immer dran denken, es gibt in Deutschland so viele Lokführer, wie noch nie.
Es sind trotzdem noch zu wenig Lokführer, um die heutigen Zugleistungen abzufahren. Und viele private EVU tun zu wenig bis nichts, um diesen Zustand zu ändern.

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter
pm schrieb:
Lieber Wutbürger- auch in BW wird die Ausbildung von Azubis kommen. Man baut dazu übrigens gerade die Ressourcen auf.
Zu spät, man hat viel zu viel Zeit verstreichen lassen.

pm schrieb:
Es werden aber auch nicht allzuviele Stellen werden- es fehlen schlicht und ergreifend genügend geeignete Bewerber bzw die Ausbildung von Quereinsteigern im SPNV ist einfach zielgerichteter und zweckführender (die Qualifizierung eines neuen Mitarbeiters kostet das EVU übrigens auch den Gegenwert eines Oberklassewagens).
Zu wenige geeignete Bewerber ist eine faule Ausrede, um zu wenig Ausbildungsstellen bereitzustellen. Man muss die Bedingungen für die Azubi während und nach ihrer Ausbildung derart attraktiv gestalten, dass die Bewerberzahl wächst. Bekanntlich gibt es Unternehmen, die das hinkriegen. Die bieten ausreichend Ausbildungsplätze an, und die sind dann auch vollständig besetzt.

Und wo es hinführt, wenn man über Jahre zu wenig bis gar keine Berufsausbildung anbietet, zeigt das deutsche Handwerk und viele mittelständige Unternehmen. Plötzlich bemängelt man dort einen drastischen Fachkräftemangel, nachdem man aus Kostengründen jahrelang keine oder eine im Umfang nur sehr geringe Berufsausbildung angeboten hat. Und ja, Berufsausbildung kostet eine Stange Geld, Pönale für ausfallende Züge aber auch. Die Kosten für eine Berufsausbildung im ausreichendem Umfang kann man allerdings bereits in seinem Angebot bei der Ausschreibung mit einpreisen.

Wer soll denn Deiner Meinung nach die Berufsausbildung übernehmen, damit junge Leute nach einer fachfremden Berufsausbildung die Funktionsausbildung über den Quereinstieg zum Lokführer machen können??

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.19 15:26.