DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Hallo,

gerade bei n-tv gelesen:

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Nur knapp ist ein Junge in Ludwigshafen einem schlimmen Unfall entgangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, blieb der 13-Jährige beim Zusammenstoß seines Fahrrads mit einem Zug unverletzt. Der Junge war demnach am Montagabend mit seinem Rad in der pfälzischen Stadt parallel zu den Bahngleisen in der Nähe des BASF-Werks unterwegs. "Unvermittelt" habe er einen unbeschrankten Bahnübergang überquert, teilte die Polizei mit. Dabei habe der Junge Kopfhörer getragen und wohl deshalb den sich mit 40 Stundenkilometern nähernden Zug nicht gehört. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein - der Zug erfasste so nur den hinteren Teil des Fahrrads.

Mehr siehe: [www.n-tv.de]

Gruß
Jürgen
050 058-7 schrieb:
Hallo,

gerade bei n-tv gelesen:

Ludwigshafen (dpa/lrs) - Nur knapp ist ein Junge in Ludwigshafen einem schlimmen Unfall entgangen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, blieb der 13-Jährige beim Zusammenstoß seines Fahrrads mit einem Zug unverletzt. Der Junge war demnach am Montagabend mit seinem Rad in der pfälzischen Stadt parallel zu den Bahngleisen in der Nähe des BASF-Werks unterwegs. "Unvermittelt" habe er einen unbeschrankten Bahnübergang überquert, teilte die Polizei mit. Dabei habe der Junge Kopfhörer getragen und wohl deshalb den sich mit 40 Stundenkilometern nähernden Zug nicht gehört. Der Lokführer leitete eine Notbremsung ein - der Zug erfasste so nur den hinteren Teil des Fahrrads.

Mehr siehe: [www.n-tv.de]

Gruß
Jürgen

Kein Mitleid bei solch Verhalten...
Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Verkehr und Kopfhörer passen nicht zusammen.

An die Besteller von Verkehrsleistungen: Wer eine werksneue Mercedes S-Klasse bestellt sollte nicht nur einen Trabant bezahlen wollen.
Kleinbahner65 schrieb:
Kein Mitleid bei solch Verhalten...
Ladehilfe schrieb:
Mein Mitleid hält sich in Grenzen.
Schade, dass es nicht Eure Söhne getroffen hat. Da würde sich Euer Mitleid dann sicher auch in Grenzen halten...

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564 - 1616), englischer Dichter

MD 612 da gebe ich dir recht (o.w.T)

geschrieben von: T. Walter

Datum: 14.09.19 15:57

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Ladehilfe schrieb:
Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Verkehr und Kopfhörer passen nicht zusammen.
Ungefähr so wie Verkehr und Karosserie+Autoradio+Motorgeräusche zusammenpassen. Was man nicht hört muss man halt sehen! Nicht gucken und nicht hören ist das Problem!

---
Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.19 19:47.