DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

hier zum Beispiel der Pendolino:

[commons.m.wikimedia.org]

Hoffentlich haben die VR keinen Geschmacksmusterschutz für grüne Streifen an Zügen :-) So von wegen Verwechslungsgefahr und so.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 15:56.
userCman schrieb:elric schrieb:
elric schrieb:
Sieht sehr gut aus und hat eine echte Message!
was denn für eine Message? ich finde es widerwärtig, wie da auf "Öko" gemacht wird!! Auch die Bahn verschmutzt die Umwelt! Und Ökostrom ist auch so eine Lüge: gibt es nicht! Die hässlichen Windräder verschandeln fast das ganze Land und zerstören ganze Landstriche! Wälder werden gerodet, Beton wird in die Erde gegossen und fliegende Tiere umgebracht. Nicht normal diese widerwärtige Propaganda hier im Lande!
Genau!!!11!!!!1!!!!

Die Bahn verschmutzt die Umwelt. Aber weniger als andere Verkehrsträger.
Ob Windräder "fast das ganze Land verschandeln" oder "ganze Landstriche zerstören", ist keine Kategorie der Umweltbilanz. Riesige Tagebaulöcher sind übrigens auch kein Schmuck, und werden ja auch eher in bewaldeten als dicht besiedelten Gegenden angelegt. Und es ist ein weitverbreiteter Irrglaube, dass die Landschaft über Jahrtausende so aussah, bevor die pösen Windkrafträder sie zerstörte. Der Mensch prägt die Landschaft in Mitteleuropa seit Jahrhunderten, eigentlich Jahrtausenden, und hat sie immer wieder umgeformt. Nur, weil ihr was aus Ihrer Kindheit kennt, gab es das nicht vor Eurer Geburt auch schon immer!

Und Vögel? Ja, in Deutschland sterben an Windkraftanlagen etwa 100.000 pro Jahr. 100.000 zu viel, ohne Frage. Aber nichts im Vergleich zu den 18.000.000, die durch Glasscheiben sterben. Von Katzen ganz zu schweigen - jede Katze "mit Ausgang" tötet pro Jahr 5 - über 20 Vögel pro Jahr. Bei acht Millionen Katzen sind das selbst im optimistischsten Fall 40.000.000 Vögel pro Jahr. Aber Katzenbabys sind ja sooooooo süß, nicht? Und da sind Autobahnen und auch Bahnstrecken noch gar nicht eingerechnet. [www.bund-rvso.de] (ja, vom BUND, aber mit weiteren Quellen - z.B. dem sicher nicht grünalternativen Focus)

Gehen wir mal konservativ davon aus, dass pro Jahr etwa 60.000.000 Vögel in Deutschland durch den Menschen verursacht sterben (auch die hiesige Katzenpopulation in dieser Größe ist durch den Menschen verursacht) - dann sterben gerade einmal 0,16 % der Opfer in Windkraftanlagen. Rechnen wir sogar mit 10 Vögeln pro Katze und Jahr (weniger als einer pro Monat), sind wir schnell bei insgesamt 100.000.000 Vögeln, die in Deutschland Jahr für Jahr durch den Menschen verursacht sterben. Dann sind wir schon bei einem Promille. Aber darüber regen sich einige auf. Verlogener geht's kaum.

Edit: der BUND geht von 8 Mio. Katzen aus. Andere Quellen sogar von 14,8 Mio. Auch wenn die nicht alle in den Genuss von Streifzügen an frischer Luft haben, sind das nochmal ganz andere Zahlen.

Es ist schon erstaunlich, dass sich die "Klartext"-Fraktion immer am meisten aufregt, wenn man Rassisten "Rassisten" nennt. Das wird man ja wohl noch sagen dürfen! Mut zur Wahrheit!




4-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 16:28.

Re: Beginn der Epoche 7 ?

geschrieben von: graetz

Datum: 10.09.19 16:35

blaalen schrieb:
Hallo,

erleben wir gerade den Beginn der Epoche 7 und das Ende von Verkehrsrot bei der DB?

- Fernverkehr: weiß mit grünem Streifen
- Nahverkehr: künftig nur noch Länderdesign (NAH, bwegt etc)
- Cargo: Loks in weiß (mit blauen Streifen)

Die Modellbahnindustrie würde sich freuen .....

Gruß blaalen
Wahrscheinlich nur alles eine Aktion der Modellbahnlobby. Zum Glück fahre ich nur Ep III/IV.
Interessant in dem Artikel sind noch zwei weitere Zukunftsperspektiven:
a) Verdopplung (!) der Kapazität in den Bahnhöfen -> was sollen hier für Kapazitäten verdoppelt werden? Getränkeautomaten, Aushangfahrpläne oder Papierkörbe?
b) einfacher Übergang zu Tretrollern (!) -> das ist natürlich total wichtig und sinnvoll und das Kernstück vom Projekt „Starke Schiene“ und genau das, was alle vermissen, die bis jetzt noch nicht auf den ÖV umgestiegen sind.
Womenzel2005 schrieb:
Mir wäre es lieber wenn die Züge sauber und pünktlich sind. Das wäre mal ne Ansage.
Mir wäre es lieber, wenn auf der Welt Frieden herrscht und kein Kind mehr verhungern muss.

So viel zum Sinn von Themaverfehlungen der "mir wäre es lieber"-Preisklasse....
Nachtzug schrieb:
Zitat:
b) einfacher Übergang zu Tretrollern (!) -> das ist natürlich total wichtig und sinnvoll und das Kernstück vom Projekt „Starke Schiene“ und genau das, was alle vermissen, die bis jetzt noch nicht auf den ÖV umgestiegen sind.
Genau. Dafür werden zu allen (!) Bahnsteigen Rampen gebaut, damit man direkt vor den Zug rollern kann. Barrierfreiheit überall. Allein das ist z. B. in Berlin Hbf künftig eine Zugreise wert. Man kann dann mit dem Roller auch zum Umsteigen zwischen den Bahnsteigen oben und unten hin- und her fahren und muss nicht mehr ewig auf die Aufzüge warten. Das ist Fortschritt ohne Ende.
nozomi07 schrieb:
Womenzel2005 schrieb:
Mir wäre es lieber wenn die Züge sauber und pünktlich sind. Das wäre mal ne Ansage.
Mir wäre es lieber, wenn auf der Welt Frieden herrscht und kein Kind mehr verhungern muss.

So viel zum Sinn von Themaverfehlungen der "mir wäre es lieber"-Preisklasse....
So ein Quatsch, das eine hat mit den anderen nichts zu tun. Wenn dich beim Frühstück einer fragt, ob du lieber Kaffee oder Tee hättest, sagst du auch nicht mir wäre es lieber wir hätten Frieden auf der Welt.

PS: Und wenn schon soll keiner hungern, weder Kinder noch Erwachse.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 18:27.
Oh je, wie armselig und peinlich, sich für sowas zu feiern.
Als zahlender Kunde ist mir die Farbe des Streifens vollkommen egal.
Ich will einen sauberen, pünktlichen und zuverlässigen Zug.
Wenn das mal klappt, dann kann man sich auch gerne mal mit solchen Nebensächlichkeiten beschäftigen.

Grüße aus Mittelschwaben
Ludger

Strategie klingt nach Plan

geschrieben von: ThomasR

Datum: 10.09.19 20:44

Ich bezweifle, dass die DB AG einen durchdachten Plan hat, was sie wollen. Ich denke eher, dass da wieder einer profilierungssüchtig ist.
def schrieb:
....
Gehen wir mal konservativ davon aus, dass pro Jahr etwa 60.000.000 Vögel in Deutschland durch den Menschen verursacht sterben (auch die hiesige Katzenpopulation in dieser Größe ist durch den Menschen verursacht) - dann sterben gerade einmal 0,16 % der Opfer in Windkraftanlagen. Rechnen wir sogar mit 10 Vögeln pro Katze und Jahr (weniger als einer pro Monat), sind wir schnell bei insgesamt 100.000.000 Vögeln, die in Deutschland Jahr für Jahr durch den Menschen verursacht sterben. Dann sind wir schon bei einem Promille. Aber darüber regen sich einige auf. Verlogener geht's kaum.

Edit: der BUND geht von 8 Mio. Katzen aus. Andere Quellen sogar von 14,8 Mio. Auch wenn die nicht alle in den Genuss von Streifzügen an frischer Luft haben, sind das nochmal ganz andere Zahlen.
Gehen wir davon aus das es pro Jahr weltweit tausende natürliche Waldbrände gibt die nicht vom Menschen verursacht wurden. Dann sind die paar Walbrände in Braslilien ja auch nicht schlimm, oder?

1. Katzen jagen und erlegen überwiegend Singvögel. Die fliegen eben meißt nicht in diese Windanlagen. Dort landen Groß-, Greifvögel, Enten und Störche! Zudem fliegen huntertausende Fledermäuse in diese Windanalgen.
2. 4,5 Tonnen an Insekten werden zudem täglich in diesen Windanlagen vernichtet. Zusätzlich zu den Autos, Zügen und LKWs. Nur vernichtet es die Insekten überwiegend auf dem Land und in Höhen in denen kein Auto fährt. Insekten fliegen eben nicht nur 2 Meter über den Boden. Wer Schwalben bei der Jagt einmal zugesehen hat, sieht wie hoch sie erfolgreich nach Instekten jagen. Bis zu einigen hundert Metern, je nach Wetter.
3. Schwalben die Insekten jagen werden auch fast NUR von Windanlagen umgebracht.
4. Um ein Atomkraftwerk wie Biblis zu 100% durch den Zappelwindstrom zu ersetzen bräuchte man einen Windpark der 6,5 mal so groß ist wie alle deutschen Windparks in der Nordsee. Das entspricht ca. einer Fläche von NRW+Hessen oder halb Bayerns. Dumm nur das ab der Mitte dieses Monster Winparks gar kein Wind mehr weht!
Laut einer Untersuchung der deutschen Gesellschaft für Luft und Raumfahrt wehte der Wind an einem Windpark mit 9,4 m/s vorbei. Hinter dem Windpark waren es nur noch 2,4 m/s! Auswirkung auf das Klima? Die Wolken schweben ja viel höher... von wegen!
5. Wirbelschleppen und Mikrowirbelschepppen die diese Rotoren produzieren sind bis zu 10 km hinter einem Windrad nachweisbar. Ein echter Alptraum für Insekten die ihre Nahrung durch Duftstoffe finden und auf sie zufliegen wollen. Sie finden keine Nahrung mehr. Zudem verwirbeln die Luftschichten so das der Wind nicht mehr gleichmäßig übers Land weht, sondern sich dadurch auch die Regenwolken und Wolkenbildung verändert.
6. Die Bahn nutzt gar keinen Ökostrom!
a. da der Bahnstrom extra in speziellen Kraftwerken produiert wird und es nur ein paar sehr kleine Umspannwerke gibt die "Lichtstrom" zu Bahnstrom machen hat die Bahn somit 0% Ökstrom. Das neue Kraftwerk in Datteln produziert alleine 25% des ganzen Bahnstroms der Bahn.
b. die Bahn hat für wenig Geld in Norwegen "Ökostromzertifikate" gekauft. Also nutzt sie Papierökostrom und verkauft uns das als Ökostrom.
c. die Bahn behauptet das ja 30% des Stroms der in Deutschland produziert wird aus Ökoquellen stammt und darum sie ja perse 30% Ökostrom hat. Ja das mit den 30% stimmt, nur das ist eben KEIN Bahnstrom!

Aber alles schön grün -)
Die ewigestrigen Prediger für Atomkraftwerke brauchen wir hier nicht.
Die wirren Thesen mit dem "Zappelwindstrom" sind für mich so däml..., dass eine Antwort nur verbrannte Zeit wäre.
Das ist ein Bahnforum und keine Hetzplattform gegen erneuerbare Energien.

Juhu! Neues Design!! Oh, doch nicht...

geschrieben von: Dirk Mattner

Datum: 10.09.19 22:30

...dabei hatte ich mich mit voller Spannung schon so auf das finale Innendesign beim ICE4 gefreut. Die bislang im ICE3 und ICE4 verbauten Notsitze sollten doch nur so lange verbleiben bis der Lieferengpass mit den richtigen ICE-Sitzen überwunden ist, oder?
Kann ja nicht anders sein, denn der Innenausbau harrt ja insgesamt noch seiner Vollendung entgegen. So fehlen z.B. noch die Leselampen um dann endlich auf die derzeitige, seitliche S-Bahnbeleuchtung verzichten zu können. Aber wie gesagt: Besonders freue ich mich darauf, wenn die richtigen Sitze geliefert werden. Schön bequem, verstellbar, die breiten, kuschligen Kopfstützen nicht zu vergessen und dann auch endlich wieder mit einstellbaren/wegklappbaren Fußstützen wie bei den früheren Generationen.

Besonders gespannt bin ich darauf, mit welchen besonderen Gadgets uns die DB zusätzlich überraschen wird, schließlich erwartet jeder das der ICE auch in Zukunft seinen Ruf als Vorreiter an Innovationen verteidigen wird. Wenn man bedenkt, was das Konkurrenzprodukt Automobil so in den vergangenen Jahren an Komfortverbesserungen - selbst bei Kleinwagen für den "städtischen Nahverkehr" - hervorgebracht hat, dann wird das Flaggschiff des deutschen Schienenfernverkehrs sicherlich bald mit einer neue Dimension des Reisens ein Zeichen setzen.
Da bin vor lauter Vorfreude doch schon ein klein wenig aufgeregt.

Deshalb auch der kleine Fehlalarm als es jetzt hieß: "Neues Design für ICE".
Na das kommt dann sicherlich nächsten Monat. Onkel Lutzi möchte es halt spannend machen. Der kleine Schelm. ;-)

Grüßle,
Dirk

PS. Ich bin auch gespannt wann die richtigen Küchen für die ICE3 und 4 geliefert werden. Die Provisorien derzeit sind ja wirklich schon auffallend unzuverlässig wie man allgemein feststellen muss.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 22:35.
userCman schrieb:
was denn für eine Message? ich finde es widerwärtig, wie da auf "Öko" gemacht wird!! Auch die Bahn verschmutzt die Umwelt! Und Ökostrom ist auch so eine Lüge: gibt es nicht! Die hässlichen Windräder verschandeln fast das ganze Land und zerstören ganze Landstriche! Wälder werden gerodet, Beton wird in die Erde gegossen und fliegende Tiere umgebracht. Nicht normal diese widerwärtige Propaganda hier im Lande!
Soso. Dann erzähl uns mal, welche völlig problemlose Energie du verwendest. Oder schreibst du hier im Forum mit der mechanischen Schreibmschine mit?
Nachtzug schrieb:
So ein Quatsch, das eine hat mit den anderen nichts zu tun. Wenn dich beim Frühstück einer fragt, ob du lieber Kaffee oder Tee hättest, sagst du auch nicht mir wäre es lieber wir hätten Frieden auf der Welt.
Gut erkannt. Und wenn man gefragt wird, wie man eine Lackierung findet, antwortet man wie?
nozomi07 schrieb:
Nachtzug schrieb:
So ein Quatsch, das eine hat mit den anderen nichts zu tun. Wenn dich beim Frühstück einer fragt, ob du lieber Kaffee oder Tee hättest, sagst du auch nicht mir wäre es lieber wir hätten Frieden auf der Welt.
Gut erkannt. Und wenn man gefragt wird, wie man eine Lackierung findet, antwortet man wie?
*Quengel* EpocheVwarAberSchöner

---
Die EU-Bildungsminister: Lesen gefährdet die Dummheit
userCman schrieb:
elric schrieb:
Sieht sehr gut aus und hat eine echte Message!
was denn für eine Message? ich finde es widerwärtig, wie da auf "Öko" gemacht wird!! Auch die Bahn verschmutzt die Umwelt! Und Ökostrom ist auch so eine Lüge: gibt es nicht! Die hässlichen Windräder verschandeln fast das ganze Land und zerstören ganze Landstriche! Wälder werden gerodet, Beton wird in die Erde gegossen und fliegende Tiere umgebracht. Nicht normal diese widerwärtige Propaganda hier im Lande!
Hahaha, servus!
Das war der mit Abstand lustigste Beitrag hier im ganzen Faden!
Es scheint so, als ob NUR DU widerwärtiger Propaganda auf den Leim gegangen wärest.

Wieviele Autos wurden für fliegende Tiere abgestellt?
Diese verursachen immens mehr tödliche Unfälle
als die pöhsen Windkraftanlagen.
Welche Alternativen hast du denn für zukünftige
Energiegewinnung? Achso, was die Nachkommen betrifft, interessiert dich nicht?

Ein paar hässliche Windkraftanlagen "verunstalten" die Umwelt- wenn es die dauerhafte Erinnerung sein soll,
nachhaltig und sparsam mit Energie umzugehen-
umso besser!

In deinem Beitrag fehlt eigentlich nur noch, die
Erderwärmung durch Windkraftanlagen zu erörtern.
Die pusten ja in alle Richtungen und nehmen den
Jetstreams ihre Energie, weshalb wir Unwetterprobleme haben können.
Wurde ja so vom blaubraunen Haufen verbreitet-
echte Fachleute unter sich 😂😂😂

LG Torsten
Hallo Deichgraf,
Fakten können weh tun!

"Die ewigestrigen Prediger für Atomkraftwerke brauchen wir hier nicht."
Verstehe ich nicht. Wo stand bei mir was von Atomkraft?

Und wenn hier einige den "grünen Strom" so loben, dann sollte man auch wissen was es damit auf sich hat.

hier mal ein paar Zahlen :
[www.ikem.de]

[www.dlr.de]
und hier die Gegenmeinung
[www.fachagentur-windenergie.de]

Uni Tübingen
[uni-tuebingen.de]
[rheologic.net]

So das sollte jetzt erst mal für Sie reichen. Das Aufzählen von Fakten als Hetze zu verbrüllen ist eigentlich eine Tugend gewisser Gruppierungen die keine Fakten haben.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -