DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Stück für Stück nagt sich die Schere des Baggers durch den Beton, wie eine Raupe, die sich genüsslich durch einen Pilzhut frisst. Die Assoziation liegt nahe: Was hier gerade am Hauptbahnhof abgerissen wird, ist das Ende der 1950er Jahre gebaute Vordach des Bahnhofs, der sogenannte Schwammerl. In zwei Wochen wird er komplett verschwunden sein, samt Fundament. Ende des Jahres soll die komplette Schalterhalle Geschichte sein.
[www.sueddeutsche.de]
Cityrunner schrieb:
Stück für Stück nagt sich die Schere des Baggers durch den Beton, wie eine Raupe, die sich genüsslich durch einen Pilzhut frisst. Die Assoziation liegt nahe: Was hier gerade am Hauptbahnhof abgerissen wird, ist das Ende der 1950er Jahre gebaute Vordach des Bahnhofs, der sogenannte Schwammerl. In zwei Wochen wird er komplett verschwunden sein, samt Fundament. Ende des Jahres soll die komplette Schalterhalle Geschichte sein.
[www.sueddeutsche.de]
Ich finds einerseits sehr schade. Die Fassade mit dem Schwammerl war sehr gelungene Nachkriegs-Architektur. Wie viel davon muss noch verschwinden, bis man die Qualität dieses einst geschmähten Stils erkennt?

Andererseits, technisch geht es hier nicht anders: Erstens Baufreiheit für den Tunnel. Zweitens ist der Hbf nur Fassade, dahinter steckt uraltes, immer wieder geflicktes Gemäuer.
nozomi07 schrieb:
Ich finds einerseits sehr schade. Die Fassade mit dem Schwammerl war sehr gelungene Nachkriegs-Architektur. Wie viel davon muss noch verschwinden, bis man die Qualität dieses einst geschmähten Stils erkennt?

Andererseits, technisch geht es hier nicht anders: Erstens Baufreiheit für den Tunnel. Zweitens ist der Hbf nur Fassade, dahinter steckt uraltes, immer wieder geflicktes Gemäuer.
ALso ich fands heruntergekommen und hässlich. Da hätte ich lieber einen renovierten Vorkriegs-Hbf gewählt.
cloubim schrieb:
ALso ich fands heruntergekommen und hässlich. Da hätte ich lieber einen renovierten Vorkriegs-Hbf gewählt.
Wenn was heruntergekommen ist, kann man es ja pflegen. Das ist kein Argument gegen einen Architekturstil. (dann hätte man die beiden Gebäude in Pasing auch abreißen müssen...)

Der Vorkriegs-Bahnhof in München war doch wirklich nicht schön. Ein Klein-Bahnof, an den man immer wieder was drangebaut hatte; keine große Geste, die zu einer Großstadt passt. Aber seis drum, existiert ja eh nicht mehr.