DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 09.09.19 18:40

Moin,

günstig heißt aber nicht gleich schlecht. Man muss fairerweise sagen, dass zB. Abellio Rail NRW einen ordentlichen Job macht.

Wenn alles glatt läuft, fließt dem VRR unter Transdev mehr Geld zu, da die Vertriebsprovision niedriger ist als derzeit unter DB Vertrieb. Letztendlich kommt dies allen Reisenden zugute, da für Angebotsausweitungen etc. mehr Geld zur Verfügung steht.

Gruß

Re: Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: Tausendfüßler

Datum: 09.09.19 19:12

gastronomie1916 schrieb:
Letztendlich kommt dies allen Reisenden zugute, da für Angebotsausweitungen etc. mehr Geld zur Verfügung steht.
du glaubst noch an den Weihnachtsmann?

Dann kommt irgendwann "Ausfall wegen Personalmangel".

Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.

Re: Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: duesselmartin

Datum: 09.09.19 19:30

du glaubst nicht an den Weihnachtsmann? 😳

Re: Transdev - Abellio?

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 09.09.19 20:20

VT605 schrieb:
Zitat:
Den VRR beziehe ich durchaus ein, der wollte schließlich die Ausschreibung und hat an den billigsten Anbieter vergeben. Und bevor jetzt kommt "der RMV und der VRR mussten ja ausschreiben", nein, mussten sie nicht, andere Verbünde haben das auch nicht gemacht. Der VRR wollte unter Husmann einfach die DB loswerden.
Dann belege bitte, warum sie nicht ausschreiben müssen.... Ansonsten steht hier eine Bahauptung im Raum, die ich andernorts ganz anders gehört habe.

Zudem: Auch wenn du es nicht wahrhaben willst. Man vergibt bei Ausschreibungen nicht an den billigsten sondern an den wirtschaftlich günstigsten. Das heißt, es kann sehr wohl ein Anbieter mit einem niedrigeren Preis nicht genommen werden, wenn ein teurer Anbieter Bonusleistungen erbringt...

Dass der VRR die DB loswerden wollte lag a) an finanziellen Problemen des VRR (deswegen ist es auch vor Gericht gescheitert) und b) an massiver Schlechtleistung der DB (vor Gericht anerkannt worden). Sprich: Wäre die Motivation nicht gewesen per Ausschreibungen günstigere Anbieter oder Verträge zu bekommen um den Finanzierungsnengpass zu umschiffen, hätte das Gericht dem VRR sogar stattgegeben.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: Tausendfüßler

Datum: 10.09.19 08:48

duesselmartin schrieb:
du glaubst nicht an den Weihnachtsmann? 😳
nee, aber an's Christkind. Das fliegt am Heiligen Abend durchs Fenster mit den Geschenken.

Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.

Re: Transdev - Abellio?

geschrieben von: Tausendfüßler

Datum: 10.09.19 08:59

Black Eyed schrieb:
VT605 schrieb:
Zitat:
Den VRR beziehe ich durchaus ein, der wollte schließlich die Ausschreibung und hat an den billigsten Anbieter vergeben. Und bevor jetzt kommt "der RMV und der VRR mussten ja ausschreiben", nein, mussten sie nicht, andere Verbünde haben das auch nicht gemacht. Der VRR wollte unter Husmann einfach die DB loswerden.
Dann belege bitte, warum sie nicht ausschreiben müssen.... Ansonsten steht hier eine Bahauptung im Raum, die ich andernorts ganz anders gehört habe.

Zudem: Auch wenn du es nicht wahrhaben willst. Man vergibt bei Ausschreibungen nicht an den billigsten sondern an den wirtschaftlich günstigsten. Das heißt, es kann sehr wohl ein Anbieter mit einem niedrigeren Preis nicht genommen werden, wenn ein teurer Anbieter Bonusleistungen erbringt...

das lässt sich steuern.

Beim RMV (und nicht nur dort) wusste man vorher und rechtzeitig, dass das mit den Automaten nicht klappen wird. Softwareprobleme und genügend andere org. Probleme hatten manchen Verantwortlichen die Nächte geraubt und die waren in der Zeit vorm Start mehr in Hofheim als daheim bei Frau und Kinder.
Aber die Ausschreibung wurde halt "von oben" gewünscht und durchgezogen. Habe ich recht nah damals mitbekommen, auch wenn ich nicht beim RMV meine Arbeitsstätte habe.

Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.

Re: Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: duesselmartin

Datum: 10.09.19 09:01

Tausendfüßler schrieb:
duesselmartin schrieb:
du glaubst nicht an den Weihnachtsmann? 😳
nee, aber an's Christkind. Das fliegt am Heiligen Abend durchs Fenster mit den Geschenken.
wenn das keine Scherben gibt.

Re: Transdev - Abellio?

geschrieben von: Black Eyed

Datum: 10.09.19 10:09

Tausendfüßler schrieb:Zitat:
Habe ich recht nah damals mitbekommen, auch wenn ich nicht beim RMV meine Arbeitsstätte habe.
Nicht nur du.

Wobei einige dieser Entscheidungen auch nicht auf Seiten des RMV getroffen wurde - das muss man der Ehrlichkeit halber auch sagen.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: Transdev - Abellio?

geschrieben von: Heckeneilzugfan

Datum: 10.09.19 18:17

Black Eyed schrieb:
VT605 schrieb:
Zitat:
Den VRR beziehe ich durchaus ein, der wollte schließlich die Ausschreibung und hat an den billigsten Anbieter vergeben. Und bevor jetzt kommt "der RMV und der VRR mussten ja ausschreiben", nein, mussten sie nicht, andere Verbünde haben das auch nicht gemacht. Der VRR wollte unter Husmann einfach die DB loswerden.
Dann belege bitte, warum sie nicht ausschreiben müssen.... Ansonsten steht hier eine Bahauptung im Raum, die ich andernorts ganz anders gehört habe.

Zudem: Auch wenn du es nicht wahrhaben willst. Man vergibt bei Ausschreibungen nicht an den billigsten sondern an den wirtschaftlich günstigsten. Das heißt, es kann sehr wohl ein Anbieter mit einem niedrigeren Preis nicht genommen werden, wenn ein teurer Anbieter Bonusleistungen erbringt...

Dass der VRR die DB loswerden wollte lag a) an finanziellen Problemen des VRR (deswegen ist es auch vor Gericht gescheitert) und b) an massiver Schlechtleistung der DB (vor Gericht anerkannt worden). Sprich: Wäre die Motivation nicht gewesen per Ausschreibungen günstigere Anbieter oder Verträge zu bekommen um den Finanzierungsnengpass zu umschiffen, hätte das Gericht dem VRR sogar stattgegeben.

Egal ob der VRR ausschreiben musste oder nicht:

Was dem VRR offenbar an der DB gestört hat:
Die DB ist den Forderungen des VRR (zur Gestaltung der Automaten-Hardware und -Software) immer nur soweit nachgekommen wie sie mit den eigenen Interessen (Gedanke an die Fernverkehrskunden) in Einklang zu bringen waren.
Nun kann der VRR seine Automaten so gestalten wie er es möchte.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 18:18.

Re: Günstig nicht gleich schlecht

geschrieben von: Tausendfüßler

Datum: 10.09.19 18:38

duesselmartin schrieb:
Tausendfüßler schrieb:
duesselmartin schrieb:
du glaubst nicht an den Weihnachtsmann? 😳
nee, aber an's Christkind. Das fliegt am Heiligen Abend durchs Fenster mit den Geschenken.
wenn das keine Scherben gibt.
man sollte am Heiligen Abend rechtzeitig das Fenster öffnen, sonst fliegts vorbei und die Modellgeschenke sind weg.

Oder doch nicht?

Tausend Grüße vom Tausendfüßler

Infolge Sparmaßnahmen wurde auf weiteren Text verzichtet.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -