DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: 234 304-4

Datum: 12.07.19 14:31

ICD 2883 verkehrt heute als 2916 (Vorzug 624) von NN bis FF.

Re: 147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: BLOaner

Datum: 12.07.19 15:58

Mut der Verzweiflung das Ding außer der Reihe einzusetzen?

Deutsche Bahn - jeder Tag ein Abenteuer!

Ein statistisch signifikanter Anteil der Gesamtbevölkerung beweist jeden Tag auf´s Neue, daß fehlende Hirnmasse nicht zwangsläufig zum Tod führen muß!

BAHN 4.0 ... Erfunden von analogen Vollpfosten..., denen Typen helfen, deren Röhre durchgebrannt ist!

Re: 147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: 234 304-4

Datum: 12.07.19 16:07

Nöö,der 624 verkehrte schon ab MH nur Einteilig und quoll bereits da über......heute ist Freitag.

Re: 147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: WPO

Datum: 12.07.19 17:29

Der Zug war pünktlich da und hat auch die Fahrzeiten des ICE3 halten können, trotz V/max 160 auf der Ausbaustrecke und SFS.

Re: 147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: Lok35

Datum: 12.07.19 18:19

Außerdem ist Ferienbeginn.Dostos sind daher angesagt !

fahren die auch alte IC?

geschrieben von: ThomasR

Datum: 12.07.19 18:24

Ich meine ich habe die Woche einen in Bad Cannstatt auf der Neckarbrücke gesehen mit einer führenden weißen Lok.
Moin!

am besten zu einem fest zusammen gekuppelten 5-teiligen Verb and mit 465 Sitzplätzen und von einer sechsachsigen... Ach nee, das lassen wir wieder, sonst bring ich noch jemand auf dumme Ideen.

Wieso sollen diese (derzeit) rollenden technischen Störungen namens IC2 gross angesagt sein? Sie haben 465 Sitzplätze - Keinen mehr und keinen weniger, egal ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Zum Vergleich, davon ausgehend dass alle Wagen nutzbar sind und am Zug hängen, besitzt laut der Mobil ein ICmod zwischen 433 und 677 Sitzplätzen und kann ggf. auch noch entsprechend gestärkt werden. Ich sehe hier keinen grossen Vorteil der gepimpten Nahverkehrswagen vom Qualitätshersteller Bombardier.

Nun gut, es bedarf eines Lobes, dass man überhaupt einen Entlaster geschickt hat. Wäre auf der Linie 10 mit den andauernd fehlenden zweiten Zugteilen auch grösstenteils bitter nötig. Wobei in einem anderen Land bekommt man es Problemlos gebacken Extrazüge zu fahren, oder an starken Verkehrstagen entsprechend mehr Wagen bereitzustellen. Es ist mir bis heute ein Rätsel wie man das dort macht (wer Ironie findet kann sie gerne behalten).

Viele Grüsse!

Meine Reiseberichte -

[www.drehscheibe-online.de]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.07.19 21:03.

Re: 147.5 mit Doppelstock auf neuen Wegen

geschrieben von: GT8-100D

Datum: 13.07.19 23:57

Zitat
Der Zug war pünktlich da und hat auch die Fahrzeiten des ICE3 halten können, trotz V/max 160 auf der Ausbaustrecke und SFS.
Da ich mitgefahren bin, hier mal meine Erfahrung: Auf der SFS verlor er 5-6 Minuten so dass der Main-Spessart Express schon durch war und in Lohr überholt wurde. Dank der Fahrzeitreserve über die Umfahrung Schwarzkopftunnel dann wieder pünktlich. Es gab lediglich noch ein Signalhalt im Bereich Frankfurt Ostbahnhof weshalb sich die Ankunft minimal um etwa 2 Minuten verzögerte. Leidtragender war der Main-Spessart Express da er zusätzlich vom 624 überholt wurde und dann mit +10 gemeldet war.

Re: Gute Frage ...

geschrieben von: Andreas

Datum: 15.07.19 14:15

So weit ich das verfolgt habe, dürfen die IC2 nur mit 146 und 147 gefahren werden.
Ich wüsste jetzt keinen Grund, der dagegen sprechen würde, eine 147 vor "alte" IC-Wagen zu spannen. Technisch möglich sollte es sein.

147.5 mit Twindexx-Doppelstock auf SFS?

geschrieben von: elixir

Datum: 15.07.19 16:34

Hallo,

geht das denn so einfach?

Müssen die Twindexx-Mittelwagen da dann nicht druckdicht sein?

Fliegen die Türen da nicht raus?

Begegnungsgeschwindigkeit 160+300?

Wenn das so einfach geht, warum wartet die Bahn nun über 3 Jahre auf die Skoda-Züge?

Scheinbar alles kein Problem, wenn man will!

Fragen über Fragen.

Gruß elixir



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.19 16:34.

Re: 147.5 mit Twindexx-Doppelstock auf SFS?

geschrieben von: Ölkühlerlüfter

Datum: 15.07.19 16:58

elixir schrieb:
Hallo,

geht das denn so einfach?

Müssen die Twindexx-Mittelwagen da dann nicht druckdicht sein?

Fliegen die Türen da nicht raus?

Begegnungsgeschwindigkeit 160+300?

Wenn das so einfach geht, warum wartet die Bahn nun über 3 Jahre auf die Skoda-Züge?

Scheinbar alles kein Problem, wenn man will!

Fragen über Fragen.

Gruß elixir
Servus elixir,

na dann hoffe ich deine Fragen über Fragen beantworten zu können...

Bei einer anstehenden Begegnung eines Ersatzzuges mit einem 300 km/h fahrenden ICE zwischen Ingolstadt Nord und Abzw Reichswald, wird dieser vor Einfahrt in die SFS gestellt und erhält einen Befehl. Wortlaut: "Stellen Sie bis... am Zugdateneinsteller 250 km/h ein."
( sinngemäß-hab ich jetzt aus dem Gedächtnis geschrieben)

So gesehen also schon ein Problem und nur für Ausnahmefälle geeignet.

Mfg

Re: 147.5 mit Twindexx-Doppelstock auf SFS?

geschrieben von: Thomas Gabler

Datum: 15.07.19 17:02

elixir schrieb:
Hallo,

geht das denn so einfach?

Müssen die Twindexx-Mittelwagen da dann nicht druckdicht sein?

Fliegen die Türen da nicht raus?

Begegnungsgeschwindigkeit 160+300?

Wenn das so einfach geht, warum wartet die Bahn nun über 3 Jahre auf die Skoda-Züge?

Scheinbar alles kein Problem, wenn man will!

Fragen über Fragen.

Gruß elixir
Also erstens sind es auf Würzburg-Fulda "nur" 250 km/h, und zweitens kann man ja dafür sorgen, dass in der Zeit eben nichts entgegen kommt.
Der 624 verlässt Würzburg um 15:55, nächste Ankunft aus der Gegenrichtung ist um 16:28. Bis Rohrbach sind es gerade mal 25 km, das ist in 15 min zu schaffen.

)p( vs. (p)

geschrieben von: luc

Datum: 16.07.19 00:10

Ganz einfach, für Würzburg-Fula ist Vmax 250 km/h und da reicht ein )p(, das haben eigentlich alle Dostos seit den Innovationsdostos. Das sind dann so Maßnahmen wie Sichern der Übergangsbleche gegen Hochschlagen etc. Für Ingolstadt-Nürnberg gilt eine höhere Vmax und da brauchts (p), also eine Druckertüchtigung. Druckdicht ist im übrigen nichts bei der Eisenbahn, das ist vielleicht ein Flugzeug oder eine Raumfähre...

elixir schrieb:
Hallo,

geht das denn so einfach?

Müssen die Twindexx-Mittelwagen da dann nicht druckdicht sein?

Fliegen die Türen da nicht raus?

Begegnungsgeschwindigkeit 160+300?

Wenn das so einfach geht, warum wartet die Bahn nun über 3 Jahre auf die Skoda-Züge?

Scheinbar alles kein Problem, wenn man will!

Fragen über Fragen.

Gruß elixir



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.07.19 00:11.

Danke . . .

geschrieben von: elixir

Datum: 16.07.19 12:00

. . . für euere Erklärungen.