DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Nach der Änderungsmitteilung der letzten Woche: [www.drehscheibe-online.de] startete heute die
Ausschreibung des "Dieselnetzes Niedersachsen Mitte" fristgerecht:

[ted.europa.eu] 2019/S 089-213383
************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
Dieselnetz Niedersachsen-Mitte

II.1.4)Kurze Beschreibung:
Vergabe von gemeinwirtschaftlichen Verkehrsdienstleistungen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) des Teilnetzes „Dieselnetz Niedersachsen-Mitte"
(Linien RB 37 Bremen Hbf – Soltau – Uelzen, RB 38 Hannover Hbf – Soltau – Buchholz/N. (– HH-Harburg), RB 77 Hildesheim – Hameln – Löhne – Bünde/Herford, RB 79 Hildesheim – Bodenburg)
für den Zeitraum Dez. 2021 bis Dez. 2029 durch die LNVG, die Region Hannover, den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe, die Freie Hansestadt Bremen und die
Freie und Hansestadt Hamburg (optionale Weiterbestellung einer Wochenendbedienung bis HH-Harburg); mind. 4 380 000 Zugkilometer/Jahr. Für die Leistungserbringung
werden die einzusetzenden Fahrzeuge von der LNVG beigestellt. Bestimmte Leistungen der präventiven und korrektiven Instandhaltung sind vom künftigen Auftragnehmer
zu erbringen, der auch Halter der Fahrzeuge und ECM wird.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Vgl. Abschnitt II.1.4). Die Verkehrsleistungen umfassen etwa 4 380 000 Zugkilometer/Jahr.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 12/12/2021
Ende: 08/12/2029
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:
Einseitige Möglichkeit zur Verlängerung der Vertragsdauer durch die Auftraggeber um bis zu 2 weitere Jahre.

II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Verringerung oder Erhöhung des Umfangs der fahrplanmäßigen Verkehrsleistungen sowie Verringerung oder Erhöhung der jeweils zu erbringenden Platzkapazitäten. Veränderungen der
Linienführung. Änderung der Art und Weise und des Umfangs des Einsatzes von Sicherheits- und Servicepersonal. Veränderung der sonstigen Leistungen des Auftragnehmers insbesondere
im Bereich der Fahrgastinformation und des Vertriebs. Erbringung von weiteren Betriebsleistungen außerhalb der Linien RB 37, RB 39, RB 77, RB 79 im Abschnitt Hannover Hbf – Hildesheim Hbf.
Erbringung von Verkehrsleistungen für Fußball-Fanzüge. Nähere Einzelheiten sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

II.2.14)Zusätzliche Angaben
Der westliche Linienendpunkt der RB 77 wird im Laufe des Verkehrsvertrages von Bünde nach Herford verlegt. Dementsprechend sind 2 Betriebsstufen zu kalkulieren.

IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren

IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 228-522865

IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/06/2019
Ortszeit: 12:00

IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 28/05/2020

Mit freundlichen Grüßen
Knut Rosenthal

http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.05.19 20:28.

min. "50% Betreiberwechsel"

geschrieben von: gastronomie1916

Datum: 08.05.19 20:33

Moin,

das dürfte dann min. zur Hälfte zu einem Betreiberwechsel führen. Auf zwei Linien ist aktuell der erixx und auf den zwei anderen die NordWestBahn beauftragt.
Und wieder mal ein nichtoffenes Verfahren, wo man sich in Hannover gegenseitig auf die Schultern klopft, dass man den nervigen Pufferküssern die Vergabeunterlagen vorenthält :-/
Unter [www.daisikomm.de] finden sich nur die Dokumente zum Teilnahmewettbewerb, die relevanten Sachen gibt's erst später für qualifizierte Unternehmen... man bewirbt sich also als EVU erstmal auf die Katze im Sack.

Dabei hatte das OLG München 2017 erst entschieden, dass auch bei zweistufigen Verfahren sämtliche Vergabeunterlagen bereits im Zeitpunkt der Auftragsbekanntmachung zur Verfügung stehen müssen --> [www.vergabeblog.de]


Grüße
stellwerk_wf
Müsste nicht auch mal bald die Ausschreibung für die RB 33 Buxtehude-Cuxhaven kommen?
Moin,
wozu noch ausschreiben, es gewinnt doch eh Erixx oder NWB.
Gruß, The Overland

LNVG-Intransparenz / RB38-Durchbindung bis Hmb-Harburg

geschrieben von: Kunde

Datum: 09.05.19 08:04

Ja, es ist schon wieder auffällig, wie sich die LNVG auch in diesem Ausschreibungsverfahren um maximale Intransparenz bemüht.

Man fragt sich auch, ob der vorgestern veröffentlichte Fahrplanentwurf zum Deutschlandtakt ohne Abstimmung mit der LNVG erstellt wurde. Der Deutschlandtakt sieht - den verkehrlichen Bedürfnissen entsprechend - eine Durchbindung der RB38 ("Heidebahn") bis Hamburg-Harburg an allen Tagen vor, während die LNVG nun lediglich eine "optionale" Wochenenddurchbindung ausschreiben will. Das sollten sich die betroffenen Fahrgäste und Gebietskörperschaften nicht gefallen lassen.

Re: LNVG-Intransparenz / RB38-Durchbindung bis Hmb-Harburg

geschrieben von: KHM

Datum: 09.05.19 08:18

Na ja, der Fahrplanentwurf zum Deutschlandtakt ist schließlich auch genau das: Ein Fahrplanentwurf. Er stellt keine finanziellen Mittel bereit (oder zieht sie ab), er verändert keine Aufgabenträgerschaft oder sonstige Verantwortlichkeiten, er unterliegt keiner laufenden politischen Kontrolle, er stellt keine Infrastruktur / Trassen etc. zur Verfügung, und so hat das für mich schon alles seine Richtigkeit.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.05.19 08:19.
The Overland schrieb:
Moin,
wozu noch ausschreiben, es gewinnt doch eh Erixx oder NWB.
Gruß, The Overland
Richtig. Mittelland hat ja auch die DB gewonnen, und Hamburg - Cuxhaven die metronom. Oh, wait...

Re: LNVG-Intransparenz / RB38-Durchbindung bis Hmb-Harburg

geschrieben von: Kunde

Datum: 09.05.19 10:28

Niemand hat die juristisch formale "Richtigkeit" der Ausschreibung angezweifelt. Mit Verlaub, darum geht es überhaupt nicht.

Es zeigt sich an diesem Beispiel vortrefflich, welchen Wert der sog. Deutschland-Takt hat, wenn die SPNV-Aufgabenträger drauf schei..en.

Re: LNVG-Intransparenz / RB38-Durchbindung bis Hmb-Harburg

geschrieben von: KHM

Datum: 09.05.19 13:48

Nun ja. Erstens muss ja auch erst mal das Geld dafür da sein. Zweitens, viel wichtiger, müssen auch die Fahrzeuge (im Prinzip beschaffbar) und die Trassen (nicht beschaffbar) dafür da sein. Und das alles kann auch ein Fahrplanentwurf zum Deutschland-Takt nicht herbeizaubern.

Abgesehen davon ist die Welt bunter als "jemand setzt zu 100,00 % eine Planung um" und "jemand s...t auf diese Planung."
Kunde schrieb:Zitat:
Es zeigt sich an diesem Beispiel vortrefflich, welchen Wert der sog. Deutschland-Takt hat, wenn die SPNV-Aufgabenträger drauf schei..en.
Vorsicht, es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten.
Beispielsweise: Wie viel wusste die LNVG vom aktuellen Planungsstand? Wie sehr war sie in den vorherigen Planungsstand einbezogen usw...
Die Planung ging ziemlich von oben herab mit großer Geheimhaltung vonstatten.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]
Kunde schrieb:
Der Deutschlandtakt sieht - den verkehrlichen Bedürfnissen entsprechend - eine Durchbindung der RB38 ("Heidebahn") bis Hamburg-Harburg an allen Tagen vor, während die LNVG nun lediglich eine "optionale" Wochenenddurchbindung ausschreiben will.
Der Deutschlandtakt ist eine Zielplanung für 2030, der ausgeschriebene Vertrag läuft bis Ende 2029. Alles gut also...

Gruß Peter

Wir haben die Erde nicht von unseren Vorfahren geerbt, wir haben sie von unseren Kindern geliehen.
Indianische Weisheit
MD 612 schrieb:Zitat:
Der Deutschlandtakt ist eine Zielplanung für 2030, der ausgeschriebene Vertrag läuft bis Ende 2029. Alles gut also...
Nein.
1. Der Deutschlandtakt ist für den Horizont 2030+ vorgesehen.
2. Der Deutschlandtakt hat keine Umsetzungswirkung - die Maßnahmen gelten ja nicht als finanziert bzw. die Züge als bestellt.
3. Der Deutschlandtakt dient der Bauplanung, nicht der Betriebsplanung. Fahrpläne werden deswegen deutlich davon abweichen, selbst wenn ein Großteil der unterstellten Maßnahmen realisiert wäre.

Das Klima kennt Gewinner und Verlierer
Das steht - in meinem Reiseführer
Der Freistaat Sachsen kann sich glücklich schätzen
Gemütlichkeit unter Moskitonetzen
Rainald Grebe - Sachsen

Wer das ganze Lied hören möchte und nicht aus irgendeiner humorbefreiten Zone kommt, kann dem Link folgen: [www.youtube.com]

Re: LNVG-Intransparenz / RB38-Durchbindung bis Hmb-Harburg

geschrieben von: bejo

Datum: 10.05.19 13:44

Und welche Fahrzeuge stellt die LNVG zur Verfügung, die Linte die jetzt schon farhen oder was neues?
Denn für dieses Netz würden sich Hybrid Fahrzeuge schon anbieten, da an den meisten Endhaltestellen Oberleitungen hängen und teilweise auch unterwegs (Hameln).
Und man wird noch bei einer Neuauschreibung kein Diesel unter Fahrdraht mehr bestellen für Hannover - Hildesheim, oder etwa doch?!?