DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Die ab dem 08.04.2019 geplante Durchbindung von 3 Westbahnzugpaaren nach München als Meridian wurde jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.03.19 10:25.

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: MrBlack

Datum: 11.03.19 08:38

Oh das ist schade.

Weißt du mehr? Hintergründe, Quellen?

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: Bahnhofsvorstand

Datum: 11.03.19 08:45

MrBlack schrieb:
Oh das ist schade.

Weißt du mehr? Hintergründe, Quellen?
Hallo,

das hat mir auf Anfrage der Kundenservice von Meridian so mitgeteilt.

Gruß

Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: oseYannis

Datum: 11.03.19 13:57

MrBlack schrieb:
Oh das ist schade.

Weißt du mehr? Hintergründe, Quellen?

Ich habe gerade mit einem Mitarbeiter der WESTbahn telefoniert. Lt. Auskunft ist der Start, Baustellenbedingt auf der Strecke zwischen Salzburg und München, auf Anfang Juli verschoben.
Gruß Yannis


Das ist schade. Erklärt jedoch warum bei der Westbahn-App der Hinweis über die Durchbindung entfernt worden ist.
Bahnhofsvorstand schrieb:
Die ab dem 08.04.2019 geplante Durchbindung von 3 Westbahnzugpaaren nach München als Meridian wurde jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben.
Auf der Meridian-Webseite steht, dass die durchgehenden Züge ab Juni verkehren sollen. [www.meridian-bob-brb.de]

Gruß Roland

Vor MitteJuni sicher nich, und dann ?

geschrieben von: oseYannis

Datum: 11.03.19 18:08

RolandH schrieb:
Bahnhofsvorstand schrieb:
Die ab dem 08.04.2019 geplante Durchbindung von 3 Westbahnzugpaaren nach München als Meridian wurde jetzt auf unbestimmte Zeit verschoben.
Auf der Meridian-Webseite steht, dass die durchgehenden Züge ab Juni verkehren sollen. [www.meridian-bob-brb.de]

Gruß Roland

Baustelle bis 13. Juni [bauinfos.deutschebahn.com] und dann kommt noch etwas dazu, somit nicht vor Anfang Juli, so die WESTbahn.
Gruß Yannis

Lustig

geschrieben von: 210

Datum: 11.03.19 18:43

Nur weil man im Juni eine knappe Woche nicht fahren kann wird garnicht gefahren. Schon ein Armutszeugnis der Westbahn und Meridian wie die ihre Kunden veräppeln.

Ich möcht nicht wissen wieviel jetzt schon wieder gegeiffert hätten wenn das die Keks-Firma so gemacht hätte.

Re: Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 11.03.19 22:02

Ist das eine kurzfristig angesetzte Baustelle? Andernfalls hätte das schon fast die Qualität von Flixtrainankündigungen.

Re: Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: Bahnhofsvorstand

Datum: 12.03.19 06:49

MrEnglish schrieb:
Ist das eine kurzfristig angesetzte Baustelle? Andernfalls hätte das schon fast die Qualität von Flixtrainankündigungen.
Hallo,

die Baustellen sind schon länger bekannt. Aber wer weiß, was wirklich dahinter steckt. Vielleicht Uneinigkeit über die Vertragsgestaltung etc.? Aber andererseits braucht Meridian dringend Entlastung für die stark reparaturanfälligen Flirts, die derzeit für Zugausfälle und -schwächungen sorgen.

Gruß

Re: Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: Mangfalltaler

Datum: 12.03.19 07:51

Ersatz könnte von der MRB gekommen sein, zumindest steht in Freilassing wohl was rum.

Re: Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: MrBlack

Datum: 12.03.19 10:04

Könnte es eventuell auch Zulassungsprobleme mit den Kiss der Westbahn geben? Sind die in D schon zugelassen? Die Westbahn Kiss haben ja im Oberdeck eine andere Form, als zB die Odeg Kiss

Edit:
ich hab auf railcolornews.com ein Bild vom 4-Teiler gefunden. Da hat die D-Zulassung ein Sternchen dran. Was das heißt weiß ich aber nicht.
https://railcolornews.com/wp-content/uploads/stadler_kiss_westbahn201_herbertpschill.jpg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.03.19 12:58.

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: Audorfer

Datum: 15.03.19 06:05

Baustellenbedingt werden die Salzburger und Kufsteiner Züge von/bis Rosenheim teilweise gemeinsam geführt, da ist es halt unpraktisch wenn unterscheidliche Fahrzeuge eingesetzt werden.

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: Bahnhofsvorstand

Datum: 15.03.19 08:08

Audorfer schrieb:
Baustellenbedingt werden die Salzburger und Kufsteiner Züge von/bis Rosenheim teilweise gemeinsam geführt, da ist es halt unpraktisch wenn unterscheidliche Fahrzeuge eingesetzt werden.
Hallo,

aber nicht die ganze Zeit bis Juni/Juli; sondern nur tageweise. Außerdem ist an diesen Tagen die gemeinsame Führung zwischen Rosenheim und München nur für jeden zweiten Zug vorgesehen.

Ich sage nur, Meridian hat dringenden Fahrzeugbedarf. Es werden zwar ab Ende März für eine Pendlerverbindung (Traunstein-München und zurück)
2 Leihtriebzüge von der Strecke Hof-Dresden eingesetzt. Aber das wird wohl nicht reichen, zumal langsam auch die ersten HU an den Flirts anstehen.

Derzeit fallen wegen Fahrzeugmangels täglich Meridian-Züge aus bzw. werden verkürzt gefahren (Einfach statt Doppeltraktion; 3-teilig statt 6-teilig).

"Abschuß" ist ja, wenn 2 Sechsteiler durch 1 Dreiteiler ersetzt werden, was in der letzten Zeit auch schon vorbeigekommen ist. Man kann die Berufspendler nach München nur noch bedauern.

Gruß

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: MrEnglish

Datum: 16.03.19 14:54

Das dürfte auch der Grund sein, warum man jetzt versucht aus der Not eine Tugend zu machen und die Westbahn durchzubinden. Das ist der BEG auch sicher besser zu verkaufen als der Einsatz anderer Ersatzgarnituren die die Anforderungen aus dem Verkehrsvertrag vielleicht nicht erfüllen.

Die Begründung der Verschiebung riecht ab er ganz gewaltig danach, dass man irgendeinen Bock geschossen hat und nun versucht die Schuld unterschwellig auf andere zu schieben. Ganz so plump wie Flixtrain sind sie noch nicht, dann hätten sie einfach behauptet die DB ist Schuld.

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: kmueller

Datum: 16.03.19 16:26

MrEnglish schrieb:
Die Begründung der Verschiebung riecht ab er ganz gewaltig danach, dass man irgendeinen Bock geschossen hat und nun versucht die Schuld unterschwellig auf andere zu schieben. Ganz so plump wie Flixtrain sind sie noch nicht, dann hätten sie einfach behauptet die DB ist Schuld.
Zumindest zwei Züge hat die DB (bei Bad Aibling) ja tatsächlich ruiniert.

Re: Westbahn nach München

geschrieben von: RailServ

Datum: 16.03.19 17:27

kmueller schrieb:
MrEnglish schrieb:
Die Begründung der Verschiebung riecht ab er ganz gewaltig danach, dass man irgendeinen Bock geschossen hat und nun versucht die Schuld unterschwellig auf andere zu schieben. Ganz so plump wie Flixtrain sind sie noch nicht, dann hätten sie einfach behauptet die DB ist Schuld.
Zumindest zwei Züge hat die DB (bei Bad Aibling) ja tatsächlich ruiniert.
Geht es noch grenzwertiger?

Re: Laut Auskunft der WESTbahn....

geschrieben von: EK-Wagendienst

Datum: 16.03.19 19:16

MrBlack schrieb:
Könnte es eventuell auch Zulassungsprobleme mit den Kiss der Westbahn geben? Sind die in D schon zugelassen? Die Westbahn Kiss haben ja im Oberdeck eine andere Form, als zB die Odeg Kiss

Edit:
ich hab auf railcolornews.com ein Bild vom 4-Teiler gefunden. Da hat die D-Zulassung ein Sternchen dran. Was das heißt weiß ich aber nicht.
Das * bedeutet, es gibt Einschränkungen bei der Zulassung.
Gab es ganz früher mal, und jetzt neuerdings wieder.
z.B. bei CH kann es bedeuten, das die Fahrzeuge nicht durch den Gotthard Tunnel fahren dürfen, aber sonst schon.
Hier kann es sein das nur bestimmte Strecken befahren werden dürfen. Näheres steht dann in der Zulassung.
während auf der Westbahn site nichts steht.

[www.meridian-bob-brb.de] ( [web.archive.org] )

Zum Fahrzeugmangel:
[www.meridian-bob-brb.de]
sowie [beg.bahnland-bayern.de] ( [beg.bahnland-bayern.de] )
( [web.archive.org] )

Liebe Grüße
eure kleine bahntechnik
Und wobei der Umstand, dass zwischen München und Rosenheim alle 2 Stunden die baustellenbedingt gemeinsame Führung der Salzburger und Kufsteiner Züge vorgesehen ist, eigentlich nur auf die nächste Woche beschränkt ist.
Für den weiteren Verlauf der Baumaßnahmen ist eigentlich, den bisherigen Fahrplanveröffentlichungen zu entnehmen, keine wesentliche Beeinträchtigung der Salzburger Verbindungen ersichtlich.
Oder hat die Westbahn jetzt Bedenken, dass die Durchbindung die Pünktlichkeit auf österr. Gebiet beeinträchtigen könnte oder gibt es Meinungsverschiedenheiten bei der finanziellen Gestaltung der Fahrzeuggestellung (Durchbindung)?

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -