DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -

13.03. Pressekonferenz DB FV / Talgo

geschrieben von: Pio

Datum: 09.03.19 16:46

Dort wir näheres zu den bestellten Talgozügen gesagt.
Also, wenige Tage in Geduld üben.


Moderatoreneingriff: defekte Großschreibtaste korrigiert

Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.03.19 19:29.

zum Glück keine 2+3-Bestuhlung (o.w.T)

geschrieben von: kabelschmidt

Datum: 13.03.19 11:27

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)
Informationen und erste Bilder (Simulationen) von Innen- und Außenansichten gibts bei der Deutschen Bahn.
da kein Lok-Bild dabei ist: Lok sieht so quadratisch aus wie Steuerwagen, aber mit 4,2m ein halben Meter höher

Es besteht noch Hoffnung!

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 13.03.19 13:15

en voyage schrieb:
Informationen und erste Bilder (Simulationen) von Innen- und Außenansichten gibts bei der Deutschen Bahn.
Ich bin sehr überrascht! Das man nach so einem klaustrophobisch zugebauten Schrottzug wie dem ICE 4 jetzt so einen luftig geschnittenen und richtig edel eingerichteten Luxuszug beschafft. Da liegen ja Welten zwischen! Hätte ich von der Trümmerbude DB Fernverkehr nicht erwartet. Die Inneneinrichtung, Platzverhältnisse und das Design machen den besten Eindruck seit Jahrzehnten. Am besten gleich Schadenbegrenzung betreiben und alle 100 Talgos abrufen, im Gegenzug dafür weniger ICE 4 abrufen. Es besteht also noch etwas Hoffung für DB Fernverkehr!

Die zugehörige Talgo-Lok : Talgo-Mehrsystemlok

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren. Feingeister und selbsternannte Gutmenschen sollten meine Beiträge daher unbedingt ignorieren!




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.19 13:29.

Zwiespältiger erster Eindruck

geschrieben von: Amzfriend

Datum: 13.03.19 13:26

Wenn die Bildrenderings so stimmen, erwartet die Fahrgäste eine großzügigere Raumaufteilung - fein! Aber - und das ist sehr unschön - auch weiterhin die Hermes-Sitze aus dem ICE IV. Das lässt vermuten, dass die (angeblich?) derzeit stattfindende Testmarktforschung zu veränderten Sitzpolstern in 1-2 ICE-Einheiten (Hat da jemand schon mitbekommen, in welchen Fahrzeugen das sein soll?) bei diesen Sitzen nicht wirklich ernst gemeint ist.

Gruß, Amzfriend

Re: Zwiespältiger erster Eindruck

geschrieben von: Käfermicha

Datum: 13.03.19 13:35

Die Beleuchtung lässt schon mal schlimmers erahnen. Grell und hell wie eh und je.

Re: Zwiespältiger erster Eindruck

geschrieben von: Benedikt81

Datum: 13.03.19 13:38

Amzfriend schrieb:
Wenn die Bildrenderings so stimmen, erwartet die Fahrgäste eine großzügigere Raumaufteilung - fein! Aber - und das ist sehr unschön - auch weiterhin die Hermes-Sitze aus dem ICE IV. Das lässt vermuten, dass die (angeblich?) derzeit stattfindende Testmarktforschung zu veränderten Sitzpolstern in 1-2 ICE-Einheiten (Hat da jemand schon mitbekommen, in welchen Fahrzeugen das sein soll?) bei diesen Sitzen nicht wirklich ernst gemeint ist.

Gruß, Amzfriend
Ich stimme zu - das macht wirklich einen guten Eindruck. Was mir nicht gefällt:
- Keine Klappsitze im Radabteil. Hier wäre noch viel Platz für Passagiere, die sonst stehen müssen. Und oft ist es ja so, dass grade zu Hauptverkehrszeiten im Fernverkehr eher weniger Fahrräder mitgeführt werden.
- Das Beleuchtungskonzept ist wieder so, dass man sich nach einer Abendfahrt gerädert und unentspannt fühlen wird. Die Lichtfarbe ist wie beim IC2 unangenehm.
- Ist der Rollstuhlbereich nicht ein wenig zu groß geraten? Ich sehe höchst selten Rollstuhlfahrer Zug fahren, obwohl mittlerweile der Großteil der Züge und Bahnhöfe barrierefrei ist.

Re: Zwiespältiger erster Eindruck

geschrieben von: krokogrün

Datum: 13.03.19 13:41

Benedikt81 schrieb:
- Ist der Rollstuhlbereich nicht ein wenig zu groß geraten? Ich sehe höchst selten Rollstuhlfahrer Zug fahren, obwohl mittlerweile der Großteil der Züge und Bahnhöfe barrierefrei ist.
Die Züge sind ja oft nur rollstuhlgerecht, nicht barrierefrei. Das könnte sich nun endlich ändern:
Da der Zug erstmals bei DB FV 76cm Einstiege hat, kann ich mir vorstellen, dass Rollstuhlfahrer diesen Zug deutlich häufiger frequentieren!

Gruß KG



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.19 13:42.

Re: Es besteht noch Hoffnung!

geschrieben von: Matthias Muschke

Datum: 13.03.19 13:44

Dieselpower schrieb:
en voyage schrieb:
Informationen und erste Bilder (Simulationen) von Innen- und Außenansichten gibts bei der Deutschen Bahn.
Ich bin sehr überrascht! Das man nach so einem klaustrophobisch zugebauten Schrottzug wie dem ICE 4 jetzt so einen luftig geschnittenen und richtig edel eingerichteten Luxuszug beschafft. Da liegen ja Welten zwischen! Hätte ich von der Trümmerbude DB Fernverkehr nicht erwartet. Die Inneneinrichtung, Platzverhältnisse und das Design machen den besten Eindruck seit Jahrzehnten. Am besten gleich Schadenbegrenzung betreiben und alle 100 Talgos abrufen, im Gegenzug dafür weniger ICE 4 abrufen. Es besteht also noch etwas Hoffung für DB Fernverkehr!

Die zugehörige Talgo-Lok : Talgo-Mehrsystemlok
Innen hui - außen? Sieht aus Wie U-Bahn mit Toaster, wobei die Lok so ein paar 12X-Anklänge hat, nicht nur farblich...

MfG

"mehr und mehr stellt sich m.E. heraus, dass Märklin mit der neuen BR 44 ein fast perfektes Modell fabriziert hat. Perfekt wäre es -das ist aber klagen auf sehr hohen Niveau- wenn das (...) zu sehende Durchdrehen der Antriebsräder auch akustisch untermalt worden wäre. " (soll man da lachen oder weinen...?)
Aus: [www.stummiforum.de]

aus aktuellem Anlass :-(: [www.youtube.com]

Re: Es besteht noch Hoffnung!

geschrieben von: Railchris

Datum: 13.03.19 14:03

Dieselpower schrieb:
Am besten gleich Schadenbegrenzung betreiben und alle 100 Talgos abrufen, im Gegenzug dafür weniger ICE 4 abrufen.
Und bitte auch gleich alles, was noch an Dosto-IC kommt, ad acta legen. Und die bereits gelieferten Wagen verkaufen.

Aber wie steht ihr dazu, dass die Zugbildung auch wieder nur im Werk geändert werden kann?



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Re: Es besteht noch Hoffnung!

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 13.03.19 14:08

Talgos bilden eine feste Zugeinheit und können deshalb auf schwere DG verzichten. Vom allseits diskutierten Rangieraufwand abgesehen, dürften die fest verbunden Talgos mit einem geringeren Energieverbrauch glänzen und das ist entscheidend.

Lichtfarbe

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 13.03.19 14:10

benedikt81
Das Beleuchtungskonzept ist wieder so, dass man sich nach einer Abendfahrt gerädert und unentspannt fühlen wird. Die Lichtfarbe ist wie beim IC2 unangenehm.
Im Werbefilm wird auf die aus dem ICE4 bekannte tageslichtabhängige Lichtsteuerung hingewiesen.

Re: Zwiespältiger erster Eindruck

geschrieben von: tbk

Datum: 13.03.19 14:31

Benedikt81 schrieb:

- Das Beleuchtungskonzept ist wieder so, dass man sich nach einer Abendfahrt gerädert und unentspannt fühlen wird. Die Lichtfarbe ist wie beim IC2 unangenehm.

[www.deutschebahn.com] enthält ein video, in dem die tageszeitabhängige beleuchtungssteuerung gezeigt wird.
Wie die lichtfarbe konkret aussieht, ist in solchen visualisierungen schwierig zu simulieren. Kriegst du nicht mal in der digitalkamera gut dokumentiert, bzw. nur wenn der automatische weißabgleich deaktiviert wird.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Änderung der Zuglänge?

geschrieben von: Railchris

Datum: 13.03.19 14:33

Baleine rouge schrieb:
Talgos bilden eine feste Zugeinheit und können deshalb auf schwere DG verzichten. Vom allseits diskutierten Rangieraufwand abgesehen, dürften die fest verbunden Talgos mit einem geringeren Energieverbrauch glänzen und das ist entscheidend.
Vielleicht wird es ja Verstärkermodule geben, mit regulären Wagenenden. Denn für die befahrenen Strecken erscheint mir die starre Gefäßgröße doch etwas zu unflexibel. Und für die Bildung von Doppeleinheiten ist der bestellte Wagenpark doch etwas zu lang.



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.





1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.03.19 14:33.

Re: Änderung der Zuglänge?

geschrieben von: Baleine rouge

Datum: 13.03.19 14:37

Ein Rahmenvertrag erlaubt idR flexible Nachbestellungen, siehe ICE4 mit 13 Wagen.

Lok-Design

geschrieben von: Dieselpower

Datum: 13.03.19 14:45

Matthias Muschke schrieb:
Dieselpower schrieb:
en voyage schrieb:
Informationen und erste Bilder (Simulationen) von Innen- und Außenansichten gibts bei der Deutschen Bahn.
Ich bin sehr überrascht! Das man nach so einem klaustrophobisch zugebauten Schrottzug wie dem ICE 4 jetzt so einen luftig geschnittenen und richtig edel eingerichteten Luxuszug beschafft. Da liegen ja Welten zwischen! Hätte ich von der Trümmerbude DB Fernverkehr nicht erwartet. Die Inneneinrichtung, Platzverhältnisse und das Design machen den besten Eindruck seit Jahrzehnten. Am besten gleich Schadenbegrenzung betreiben und alle 100 Talgos abrufen, im Gegenzug dafür weniger ICE 4 abrufen. Es besteht also noch etwas Hoffung für DB Fernverkehr!

Die zugehörige Talgo-Lok : Talgo-Mehrsystemlok
Innen hui - außen? Sieht aus Wie U-Bahn mit Toaster, wobei die Lok so ein paar 12X-Anklänge hat, nicht nur farblich...

MfG

Ich finde das Design von Lok und Steuerwagen nicht schlecht. Gut, die Skoda 109E, Taurus, Newag Griffin oder Dragon, die TRAXX 3 MS oder DC (ohne Spundwände) gefallen mir besser. Aber im Vergleich zu TRAXX 1 und 2, BR 101 oder TRAXX 3 AC (mit Spundwand) sieht die Talgo-Lok schon besser aus. Ist halt optisch gutes Mittelmaß, wie der Vectron oder die BR 152.

http://t3.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSmvawToASUUxiPnqTrVOw_BVaNPFdDQjBpGaPZTyBB7ejY_LqzPyL8HJA
Nur echt mit einem Hang zu sarkastischen und zynischen Kommentaren. Feingeister und selbsternannte Gutmenschen sollten meine Beiträge daher unbedingt ignorieren!

Seiten: 1 2 3 All

Angemeldet: -