DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

[W] Schwebebahn fährt ab Sommer 2019 wieder (EDIT)

geschrieben von: Stefan3872

Datum: 11.01.19 22:04

Wie die Wuppertaler Rundschau in ihrer morgigen Ausgabe (Samstag 12.1.19) berichtet, kann die Schwebebahn ab Sommer 2019 wieder fahren. Das bestätigt der Chef von WSW mobil Ulrich Jaeger im Interview mit der Wuppertaler Rundschau.

Das ganze Interview ist erst ab Samstag online verfügbar.

Nebenbei wurde die Woche noch bekannt das der Vorsitzende der Geschäftsführung, Andreas Feicht, die Wuppertaler Stadtwerke GmbH zum Ende des Monats verlässt und Staatssekretär für Energie und Digitales im Bundeswirtschaftsministerium wird.
Wuppertaler Rundschau


Edit - Link geändert

Eine Auswahl meiner Bilder findet ihr auf Flickr:
[www.flickr.com]




3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.19 12:30.
Guten Abend liebe Forengemeinde,

[wuppertal-total.de] ( [web.archive.org] ) erläutert in einem am 09.01.2019 online gestellten Beitrag folgenden Zeitplan
Historie:
Absturz der Schwebebahn-Stromschiene am 18. November 2018

Stand Anfang Januar 2019


Absturzursache steht noch nicht zweifelsfrei fest

Zwei Konzepte werden derzeit geprüft

Zukunft
Sobald feststeht, wie genau die Befestigung aussieht und auch die Behörden damit einverstanden sind, werden die WSW die Stakeholder informieren
Die WSW setzen voraus, dass die Aufsichtsbehörde den Fahrbetrieb erlaube, auch wenn die genaue Ursache des Absturzes noch nicht feststeht.

Hoffnung
bis April 2019 die Genehmigung der neuen Befestigung erhalten.
Ende Mai Beginn des Umbaus für den fünf Wochen angesetzt werden.

Damit würde eine Inbetriebnahme wohl frühestens Ende Juno 2019 möglich.
_________________

Viele Wenns und womöglich

Liebe Grüße,

eure kleine bahntechnik
Hallo,

die Anspielung auf 2021 habe ich wohl verstanden... Auf jeden Fall ist der Status Quo trist und wohl auch nicht ganz billig:

https://abload.de/img/img_1384hfezn.jpg

Freuen wir uns auf die Wiedereröffnung,
Gilles
Was verklausuliert sich denn mit 2021 ?

Gruß von Wolfgang

Re: [W] Schwebebahn fährt ab Sommer 2019 wieder (EDIT)

geschrieben von: dudu

Datum: 13.01.19 05:40

Im Betrieb wird sie aber nur mit den neuen Fahrzeuge gehen. Die letzte alte Bahn vom Baujahr 1972 soll (lt Presse) im Mai abgehängt werden.

Bild des Monats März 2019: 143 579 auf S 8 am 10.07.1994 in Wuppertal-Unterbarmen

http://abload.de/img/logo_unten13is2u.gif [www.herberts-eisenbahnbilder.de]
Bautagebuch Umbau Wuppertaler Hbf + Vorplatz + B7 von 2009 bis 2019






2021 ist m.A. der derzeit verkündete Zeitpunkt der Inbetriebnahme des BER ;-)
[www.drehscheibe-online.de] (Straba-Forum)

[www.wsw-online.de]

08.02.2019, Verkehr, Baustelle Ab der kommenden Woche führt die WSW am Schwebebahngerüst größere Reparatur- und Wartungsarbeiten durch. In den Nächten von Montag, 11. Februar, bis Freitag, 15. Februar, wird an der Absturzstelle mit den Arbeiten an der Stromschiene begonnen. Die Schienenstücke werden per Tieflader über die Brücke Siegfriedstraße angeliefert. Dafür muss ein Teil der Fahrbahn zwischen abends 20 Uhr und morgens 6 Uhr abgesperrt werden. In dieser Zeit wird die Ampel dort abgeschaltet und der Verkehr aus allen Fahrtrichtungen einspurig über die Kreuzung geführt. Der Rechtsabbieger aus der Siegfriedstraße auf die Friedrich-Ebert-Straße Richtung Elberfeld wird gesperrt. Es darf dann aber von der verbleibenden Fahrspur auch nach rechts abgebogen werden.
Ebenfalls ab Montag, 11. Februar, wird mit den Arbeiten für die Gummi-Einfederungen der Fahrschiene zwischen den Stationen Ohligsmühle und Kluse begonnen. Dafür werden zunächst die Montagebühnen montiert. Der Gummi-Austausch wird bis zum 22. März dauern.

[www.wsw-online.de]
04.02.2019, Verkehr Kettenreaktion führte zum Abriss der Stromschiene. Wiederaufnahme des regulären Fahrbetriebs voraussichtlich in den Sommerferien.
Die schriftliche Ausfertigung des Gutachtens zum Schwebebahnunfall, die für Ende Februar erwartet wird, steht zwar noch aus, die technischen Ursachen, die zum Abriss der Stromschiene führten, sind jedoch weitgehend klar. Ulrich Jaeger, Geschäftsführer der WSW mobil: „Nach sorgfältiger Aufarbeitung muss von einer Verkettung unglücklicher Umstände ausgegangen werden.“
Wie die Staatsanwaltschaft öffentlich erklärt hat, handelt es sich bei der Unglücksursache des Stromschienenabsturzes vom 18.11.2018 um einen technischen Defekt, der nach Gutachtermeinung für die WSW nicht vorhersehbar gewesen sei. Der Gutachter kommt zu folgenden Rückschlüssen: Bereits vor der Durchfahrt des ersten Fahrzeugs waren in der Kurve vor der Unglücksstelle zwei Klemmbacken, die Halterungen der Stromschiene, defekt. Die Stromschiene veränderte dadurch ihre Lage. In Folge dessen wurden zwei weitere Klemmbacken beschädigt und der Stromabnehmer des ersten Fahrzeugs wurde abgerissen. Aufgrund dessen hing die Stromschiene durch. Nach der Durchfahrt des folgenden Fahrzeugs waren mindestens acht Klemmbacken defekt, was letztlich zum Abriss der Stromschiene führte. Die Kettenreaktion wurde negativ verstärkt von einem Fehler, der beim Einbau der Stromschiene 2001 gemacht wurde. Entgegen der Vorgaben wurde damals vom externen Auftragnehmer die Stromschiene in der betroffenen Kurve nicht vor der Montage vorgebogen, sondern unter Spannung verbaut.
Als Konsequenz hat die Technische Aufsichtsbehörde (TAB) zusätzliche konstruktive Sicherungsmaßnahmen an der Stromschiene wie auch am Fahrzeug eingefordert. Auf der gesamten Strecke sollen rund 18.000 Klemmbacken erneuert und mit Sicherungsblechen verstärkt werden. Ergänzend sind rund 2500 zusätzliche Sicherungen für das Festhalten der Stromschiene geplant, die etwa alle zehn Meter installiert werden, um einen neuerlichen Absturz mit Sicherheit zu verhindern.
Außerdem ist geplant, über eine technische Lösung den Fahrer über einen Abbruch des Stromabnehmers unmittelbar zu informieren, um umgehende organisatorische Maßnahmen einzuleiten. Eine Sicherungsmaßnahme ist schon vorbereitet und wartet auf einen positiven Bescheid der TAB. Die weiteren Sicherungsmaßnahmen sind noch in der Planung und in Abstimmung mit der TAB.

Der 1.8.2019 ist eine Frage, die die Zeitung stellt, die Stadtwerke bleiben klugerweise in der PMunbestimmt.

[www.wuppertaler-rundschau.de] titelte am 04.02.2019
"Betrieb ab 1. August?
Schwebebahn-Unfall: "Verkettung unglücklicher Umstände"

[www.express.de] hat die Aussage mit einem Ausrufezeichen, das deutet darauf hin, dass in der Pressekonferenz dieser Termin genannt wurde.


Die Schulsommerferien gehen vom 15.07.2019 bis zum 23.08.2019, der 01.08.2019 ist ein Donnerstag

Liebe Grüße,
eure kleine bahntechnik