DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

Angemeldet: -

Guten Tag zusammen,

wie heute mitgeteilt wurde, beabsichtigt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), den Zuschlag für die Lose 2 und 3 an DB Regio zu erteilen, während die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (ODEG) die Lose 1 und 4 erhalten soll.

  • Los 1: RE1
  • Los 2: RE2, RE20, FEX, RB14, RB24, RB32
  • Los 3: RE7, RB20, RB21, RB22, RB23
  • Los 4: RE8, RB17, RB33, RB37, RB51

  • Betriebsstart ist im Dezember 2022. Der endgültige Zuschlag kann erfolgen, wenn kein unterlegener Bieter innerhalb der zehntägigen Widerspruchsfrist Einspruch gegen die Vergabeabsicht einlegt.

    Weitere Informationen zum Netz Elbe-Spree finden sich in der Pressemitteilung des VBB.

    Grüße
    die Honigbiene



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 19:09.
    Da bin ich gespannt wie die ODEG bis 2022 die erforderlichen Fahrzeuge für den kompletten RE1-Bedarf bekommen will.

    Mit dem KISS sollten sie es erst nicht versuchen es sei denn die nehmen Siebenteiler!
    Da wird der BWE wohl keine Chance mehr bekommen die RE 1 irgendwo überholen zu dürfen, falls die BuPol mal wieder 10 min. auf Stichkontrolle macht.
    Wobei in der letzten Zeit des öfteren mal mit Straz Graniza zwischen XPR und BFP gemeinsame Sache gemacht wurde. Hoffentlich bleibt das so.

    Zwei Trapeze pro Bahnhof statt zwei einfacher Weichenverbindungen !!!
    Verliert DB Regio unterm Strich Leistungen oder werden diese nur verteilt?
    Durch den Bewerbungsverzicht um den RE 1, bleibt es gleich.
    Beim RE1 erwarte ich in der 1.Klasse den Standart von DB Regio und nicht dieser Witz wie bei der ODEG, lieber VBB.
    Wo steht eigentlich dazu etwas? Beim VBB ist nichts zu finden!

    642
    Auch spannend:

    "In die Vergabe kommen die Linien RB33, RB37 und RB51 auf teilweise nicht elektrifizierten Strecken. Die hier bisher fahrenden Dieselzüge sollen durch sogenannte bimodale Fahrzeuge ersetzt werden, die nicht elektrifizierte Streckenanteile mit eingebauten Batterien überbrücken können. Die Entscheidung über die Ausgestaltung liegt bei den Bietern und wird bei der Wertung honoriert."
    Hallo,


    dann werden wir mal sehen, wann der planmäßige Betrieb durchgeführt wird. Vor 2025 wird es wohl nichts, alles eher wär eine Überraschung. Schon allein das Personalroullette. X% bleiben beim alten Arbeitgeber, und fahren lieber zum Dienst irgendwohin, x% wechseln schon vor Betreiberwechsel und stehen nicht mehr zur Verfügung. Dann die Masse der Neufahrzeuge, spurtstarke 6-teilige Kiss mit 3. Klasse Brettbestuhlung. Da die Dinger eh nicht mehr fertig werden, können wir uns wohl auf die alten Vierteiler freuen.

    Meinen herzlichsten Dank dem VBB...

    Dank dem Abmahnverein Umwelthilfe wird Auto fahren ja auch nicht mehr möglich sein....da werden die Pendler wohl richtig kot...

    Gruß
    Frank G. schrieb:
    Hallo,




    Dank dem Abmahnverein Umwelthilfe wird Auto fahren ja auch nicht mehr möglich sein....da werden die Pendler wohl richtig kot..


    Wenn die Automobilindustrie der Politik erlaubt, Regeln zu machen, die sie dann ignoriert, dann ist derjenige Schuld, der die Einhaltung der Regeln anmahnt?

    ---
    Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn.
    Beim RE Leipzig - Chemnitz sollen Fahrzeuge frei werden. :)

    Gruß, Olaf

    (,“)
    < />
    _/\_

    Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
    Streckenstillleger schrieb:
    Durch den Bewerbungsverzicht um den RE 1, bleibt es gleich.

    Was für ein Bewerbungsverzicht?
    Es war letztlich nicht möglich sich auf beide großen Linien RE1 / RE 2 zu bewerben, sondern nur auf ein langlaufendes Netz und eines der anderen. Das war im Vorfeld in der Ausschreibung so festgelegt. Ich finde es zwar schade, daß der RE 1 nicht mehr von DB Regio gefahren wird ab 2022, aber ich freue mich, daß DB Regio weiterhin einen Großteil des Netzes um Berlin befährt.
    "Wenn die Automobilindustrie der Politik erlaubt, Regeln zu machen, die sie dann ignoriert, dann ist derjenige Schuld, der die Einhaltung der Regeln anmahnt?"

    Die Automobilindustrie hat versäumt der Politik durch Androhung aufzuerlegen so stramme Regeln festzulegen, die das Einklagen von Rechten bei ignorierten Umwelt- und Gesundheitsschutznormen deutlich erschweren oder gar unmöglich machen.

    Gruß, Olaf

    (,“)
    < />
    _/\_

    Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
    Das aufstocken der bisherigen KISS mit zusätzlichen Wagen ist aber so ohne weiteres nicht machbar. die 4-Teiler sind nur auf 2 Drehgestellen angetrieben und so ja schon an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit. Jeder zusätzliche Wagen und die KISSte kommt gar nicht mehr vom Fleck.



    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 17:00.
    Mal schauen, vielleicht bestellt die ODEG ja Twindexxe für den RE 1.

    Glückwunsch!

    geschrieben von: Spurkranzschmierung

    Datum: 11.01.19 17:02

    Glückwunsch an die ODEG und DB Regio Nordost. Freut mich fürs Personal das keine Leistungen verloren werden.

    Hauptsache ist das nicht Go Ahead und Abellio zum Zug kommen. Dann können beide Unternehmen ihre Zentralen in Berlin wieder schliessen und sich auf ihr Buttergeschäft in der Provinz konzentrieren.
    tmmd schrieb:
    Es war letztlich nicht möglich sich auf beide großen Linien RE1 / RE 2 zu bewerben, sondern nur auf ein langlaufendes Netz und eines der anderen.
    Das war im Vorfeld in der Ausschreibung so festgelegt. Ich finde es zwar schade, daß der RE 1 nicht mehr von DB Regio gefahren wird ab 2022, aber
    ich freue mich, daß DB Regio weiterhin einen Großteil des Netzes um Berlin befährt.
    Lediglich der Zuschlag auf zwei große Lose war wegen der Loslimitierung nicht möglich. Die Bewerbung auf die Lose und Loskombinationen natürlich schon.

    Mit freundlichen Grüßen
    Knut Rosenthal

    http://abbestellungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
    http://reaktivierungen.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png
    http://wettbewerb.spnv-deutschland.de/Grafiken/Linkbutton.png




    1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.01.19 17:13.
    Knut Rosenthal schrieb:
    tmmd schrieb:
    Es war letztlich nicht möglich sich auf beide großen Linien RE1 / RE 2 zu bewerben, sondern nur auf ein langlaufendes Netz und eines der anderen.
    Das war im Vorfeld in der Ausschreibung so festgelegt. Ich finde es zwar schade, daß der RE 1 nicht mehr von DB Regio gefahren wird ab 2022, aber
    ich freue mich, daß DB Regio weiterhin einen Großteil des Netzes um Berlin befährt.
    Lediglich der Zuschlag auf zwei große Lose war wegen der Loslimitierung nicht möglich. Die Bewerbung auf die Lose und Loskombinationen natürlich schon.
    So ist es.
    Darf die ODEG die Siemens Desiro HC nicht bestellen? 2x 4-Teiler mit 76 cm Einstiegshöhe!
    Oder warum tanzt ihr um den KISS herum?
    Klar hat die ODEG Erfahrung mit diesem Typ, aber Barrierefreiheit sieht anders aus.

    Seiten: 1 2 3 4 5 6 All

    Angemeldet: -