DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

NRW Auf der RB37 Entenfang Express fährt nun BR426

geschrieben von: Michael111

Datum: 09.01.19 21:51

hallo, wie hier im Forum schon einmal gemunkelt wurde fährt die RB37 nun mit 426 statt 628 bis sie nächstes Jahr dann stillgelegt wird.
Das mit dem ET426 kann ich bestätigen. Habe mich schon gewundert was die in Duisburg machen. Ob die Linie da durch jetzt Zuverlässiger wird? Wer weis...
Kann man in VRR-Nähe eigentlich überhaupt noch irgendwo 628er fahren?

Re: NRW Auf der RB37 Entenfang Express fährt nun BR426

geschrieben von: WUMAG

Datum: 10.01.19 07:40

Mir fällt in NRW spontan keine Strecke ein, auf der 628 planmäßig eingesetzt werden.
Ich glaube, im Saarland fahren noch welche.

Re: NRW Auf der RB37 Entenfang Express fährt nun BR426

geschrieben von: LukaAs

Datum: 10.01.19 07:49

Nö, wird sie wohl nicht. Die Ausfälle kommen in den seltensten Fällen vom Fahrzeug, das ist eher ein Personalproblem.
628 fuhr ja sowieso nur auf der RB37, weil es nichts kleineres an Zug gab, was verfügbar war. Mit einem Diesel komplett unter Fahrdraht zu fahren ist ja jetzt auch nicht so der Knaller.

naja, dann ein kleiner Blick zurück > 2008

geschrieben von: Bernd Bastisch

Datum: 10.01.19 16:07

http://www.angertalbahn.de/kraw/f/080511_426516.jpg

426 016 am 11.05.2008 kurz vor Duisburg-Bissingheim auf dem Weg nach Duisburg Hbf

Gruss Bernd
LukaAs schrieb:
Nö, wird sie wohl nicht. Die Ausfälle kommen in den seltensten Fällen vom Fahrzeug, das ist eher ein Personalproblem.
Wenn aber weniger Personal existieren sollte, das den 628 bewegen darf, als das beim 426 der Fall ist, hängt das Personalproblem durchaus vom Fahrzeug ab.

Da der 628 in NRW zunehmend ausstirbt und zuvor in wesentlichen Teilen auf Strecken zum Einsatz kam, die inzwischen von Wettbewerbsbahnen betrieben werden, könnten Teile des ehemals vorhandene, befähigten Personals entweder zu den Wettbewerbern oder in andere Regionen abgewandert sein. Dementsprechend könnte die Personaldecke knapp sein.

Die 425/426 werden hingegen noch planmäßig im Raum Duisburg eingesetzt, weshalb hier mehr Personal zur Verfügung stehen könnte. Der krankheitsbedingte Ausfall weniger Tf dürfte sich in diesem Fall entsprechend weniger gravierend auswirken. Insofern mag der Einsatz der bisher als RE11-Reserve vorgehaltenen und nun arbeitslosen 426 schon Vorteile bringen.

Schöne Grüße




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.19 16:21.

628-Personal

geschrieben von: Railchris

Datum: 10.01.19 18:51

120 502-0 schrieb:
Wenn aber weniger Personal existieren sollte, das den 628 bewegen darf, als das beim 426 der Fall ist, hängt das Personalproblem durchaus vom Fahrzeug ab.

Da der 628 in NRW zunehmend ausstirbt und zuvor in wesentlichen Teilen auf Strecken zum Einsatz kam, die inzwischen von Wettbewerbsbahnen betrieben werden, könnten Teile des ehemals vorhandene, befähigten Personals entweder zu den Wettbewerbern oder in andere Regionen abgewandert sein. Dementsprechend könnte die Personaldecke knapp sein.

Die 425/426 werden hingegen noch planmäßig im Raum Duisburg eingesetzt, weshalb hier mehr Personal zur Verfügung stehen könnte. Der krankheitsbedingte Ausfall weniger Tf dürfte sich in diesem Fall entsprechend weniger gravierend auswirken. Insofern mag der Einsatz der bisher als RE11-Reserve vorgehaltenen und nun arbeitslosen 426 schon Vorteile bringen.
Der 628 fährt schon seit vielen Jahren im Raum Duisburg. Früher nach Kleve und Bocholt, zwischendurch immer mal wieder auf dem Entenfänger. Eine nennenswerte Abwanderung der Personale zu Mitbewerbern hat nicht stattgefunden. Somit sollte es mehr als genügend 628-Tf in Duisburg geben, um die vielleicht 3 oder 4 Schichten täglich zu besetzen.

Dennoch ist der 426 natürlich das geeignetere Fahrzeug dafür. Er war in der Zwischenzeit eben nur nicht verfügbar. Zu Münsteraner Zeiten wurden alle 426 auf der RB 65, der RE 78 und später auch der RB 76 benötigt. Als dann die 425 für die RE 11 knapp wurden, kamen die 426 nach Essen und wurden sofort im 425-Plan eingesetzt. Erst der Verlust der RE 11 machte genügend 426 frei, um den 628 auf dem Entenfänger zu ersetzen.

Schade um den 628, der damit seine letzte planmäßige Einsatzstrecke verloren hat. Die beiden letzten 628 liefen im Dezember nochmal einmalig im Weihnachtsmarktsonderverkehr zwischen Bestwig und Dortmund und dürften seither nicht mehr im Einsatz gewesen sein. Mal gucken, was aus denen nun wird.



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.





2-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.01.19 18:56.