DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.
Eine Gruppe schließt sich in Zugtoilette ein, leistet Widerstand und behindert die Abfahrt des Zuges aus Neumünster.
Neumünster/Wrist | Fünf Personen, keine gültigen Tickets und ein Mann im Gleisbett: Das ist die Bilanz eines kuriosen Einsatze der Bundespolizei vom Samstagmorgen in Neumünster.
– Quelle: [www.shz.de] ©2019
Ich hoffe, der Bahnbezug ist hier vorhanden. Leider nur Kostenpflichtig lesbar oder etwas im Internet suchen.

[www.presseportal.de]

Hier steht's kostenfrei.

5 Männer in einer Zugtoilette - mmmh ganz schön eng...

Viele Grüße
KBS435
Oberdeichgraf schrieb:
Eine Gruppe schließt sich in Zugtoilette ein, leistet Widerstand und behindert die Abfahrt des Zuges aus Neumünster.
Neumünster/Wrist | Fünf Personen, keine gültigen Tickets und ein Mann im Gleisbett: Das ist die Bilanz eines kuriosen Einsatze der Bundespolizei vom Samstagmorgen in Neumünster.
– Quelle: [www.shz.de] ©2019
Ich hoffe, der Bahnbezug ist hier vorhanden. Leider nur Kostenpflichtig lesbar oder etwas im Internet suchen.
Die Polizei berichtet kostenlos: [www.presseportal.de]

Die Beförderung im Gleisbett finde ich übrigens unzumutbar. Dort kann man weder gescheit sitzen noch ist es geheizt.
Also das mit dem Notfallknopf versteh ich, das Klopapier war alle.

Ansonsten der Klassiker. Die üblichen Beteiligten in einem Bundesland was sich diese Zustände freudig herbeigewählt hat.
In einem Zug in China ist heute ein Sack Reis umgefallen!
"In einem Zug in China ist heute ein Sack Reis umgefallen!"

Kannst Du dazu einen Quellennachweis verlinken?

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!
Alibizugpaar schrieb:
"In einem Zug in China ist heute ein Sack Reis umgefallen!"

Kannst Du dazu einen Quellennachweis verlinken?
Reis in China

Lieber User „Gumminase“,

geschrieben von: Doppeler

Datum: 07.01.19 19:21

...Du scheinst noch nie wegen einer derartigen Aktion Deinen Anschlußzug oder einen wichtigen Termin verpasst zu haben.

Sonst würdest Du vermutlich ganz anders darüber denken und nicht versuchen, die in meinen Augen durchaus ernste Angelegenheit zu bagatellisieren und ins Lächerliche zu ziehen...



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.01.19 19:21.
Flauschi schrieb:Zitat:
Ansonsten der Klassiker. Die üblichen Beteiligten in einem Bundesland was sich diese Zustände freudig herbeigewählt hat.
Wieso die "üblichen"? Andernorts schlägt ein deutscher Volksgenosse schonmal auf den Tf ein und verletzt ihn dabei schwer am Auge, um der Fahrkartenkontrolle zu entkommen. Oder Deutsche kleben die Überwachungskamera ab, um danach offenbar einen Fußballfan der 'gegnerischen' Mannschaft aus dem fahrenden Zug zu werfen. Oder zerlegen einen Zug während der Fahrt, bis in einem Wagen keine Scheiben mehr drin sind (habe ich selbst erlebt in den 90er Jahren). Oder bedrohen im Suff mitfahrende Kinder und Jugendliche, weil einer der Gruppe nicht 100% arisch aussieht (auch selbst erlebt vor etwa einem Jahr). Oder übergießen die Zugbegleiterin mit Cola (auch selbst erlebt).

Diese Leute habe zumindest ich mir alle nicht freudig herbeigewünscht. Fremdenfeindliche Hetze wie Deine übrigens auch nicht.
Radiowaves schrieb:
Flauschi schrieb:Zitat:
Ansonsten der Klassiker. Die üblichen Beteiligten in einem Bundesland was sich diese Zustände freudig herbeigewählt hat.
Wieso die "üblichen"? Andernorts schlägt ein deutscher Volksgenosse schonmal auf den Tf ein und verletzt ihn dabei schwer am Auge, um der Fahrkartenkontrolle zu entkommen. Oder Deutsche kleben die Überwachungskamera ab, um danach offenbar einen Fußballfan der 'gegnerischen' Mannschaft aus dem fahrenden Zug zu werfen. Oder zerlegen einen Zug während der Fahrt, bis in einem Wagen keine Scheiben mehr drin sind (habe ich selbst erlebt in den 90er Jahren). Oder bedrohen im Suff mitfahrende Kinder und Jugendliche, weil einer der Gruppe nicht 100% arisch aussieht (auch selbst erlebt vor etwa einem Jahr). Oder übergießen die Zugbegleiterin mit Cola (auch selbst erlebt).

Diese Leute habe zumindest ich mir alle nicht freudig herbeigewünscht. Fremdenfeindliche Hetze wie Deine übrigens auch nicht.
Was ist denn da nun wieder Fremdenfeindliche Hetze bei???
Du hast auch schon das Nazisyndrom....Man,man!
Radiowaves schrieb:
Zitat:
Ja Moooooment. Vielleicht war das gar kein richtiger Biodeutscher, sondern nur so ein Passdeutscher. Dazu schreibt die Luegenpresse ja wieder nichts. Wird wahrscheinlich verschwiegen. Wenn man schon liest, "Schwarzfahrer" - wahrscheinlich ein Neger oder sonstiger Kulturbereicherer. Abschieben! Das wird man ja wohl noch sagen duerfen!!!111!1!!

Gezeichnet: Eine signifikante und laute unappetitliche Minderheit der DSO-Nutzer


zuckerhut schrieb:
Was ist denn da nun wieder Fremdenfeindliche Hetze bei???
Was ist denn sonst die Motivation, wieder und wieder Meldungen ueber kriminelle oder sich sonst danebenbenehmende Auslaender hier zu posten? Bahnbezug ist es jedenfalls nicht, objektive Berichterstattung auch nicht, denn da haette die Information ueber die Nationalitaet nichts zu suchen. Nein, hier wird gezielt das Vorurteil vom kriminellen Auslaender befoerdert, und das ist, nunja, fremdenfeindliche Hetze.
D. schrieb:
Was ist denn sonst die Motivation, wieder und wieder Meldungen ueber kriminelle oder sich sonst danebenbenehmende Auslaender hier zu posten? Bahnbezug ist es jedenfalls nicht, objektive Berichterstattung auch nicht, denn da haette die Information ueber die Nationalitaet nichts zu suchen. Nein, hier wird gezielt das Vorurteil vom kriminellen Auslaender befoerdert, und das ist, nunja, fremdenfeindliche Hetze.

Völliger Unsinn, was Du da schreibst.
In der shz war ohne Bezahlung kein Wort über die Akteure zu lesen.
Ansonsten gelten die Spielregeln in Deutschland für Alle.
Wenn ich schwarz fahre fliege ich auch raus und zahle 60 Euro.
Wenn ich unter einen Zug krabbele, um die Abfahrt zu verhindern, lande ich mit Sicherheit vor dem Amtsrichter.
Der einzige Unterschied: Mich könnte man nicht abschieben, aber in den Bau stecken.
Da ich das realisiere, käme ich nicht auf so abstruse Ideen.

Wer hier das schlimme Wort „fremdenfeindlich“ benutzt, muß sich vorwerfen lassen, sich „politisch nicht korrekt“ zu äußern.

Schließlich geht es nicht um Fremde, sondern um Mitbüger.

Derartigen Rassissmus lehne ich ab!

Re: Lieber User „Doppeler“,

geschrieben von: Bw Nysa

Datum: 08.01.19 08:17

Doppeler schrieb:
...Du scheinst noch nie wegen einer derartigen Aktion Deinen Anschlußzug oder einen wichtigen Termin verpasst zu haben.

Sonst würdest Du vermutlich ganz anders darüber denken und nicht versuchen, die in meinen Augen durchaus ernste Angelegenheit zu bagatellisieren und ins Lächerliche zu ziehen...

Hallo,

Wieso, er hat doch gar nichts bagatellisiert, er hat doch nur den gewünschten Link zum Sack Reis in China eingefügt. Zum Thema selber, hat er sich doch gar nicht weiter geäußert, wie auch die anderen hier nicht in diesem Seitenstrang.
Unabhängig davon, bin ich mal gespannt, wie lange der Thread noch Fahrt auf nimmt, bis er wieder ausgebremst wird... ;-)

MfG Bw Nysa.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.01.19 08:20.
Ein befreundeter Physiker erzählte mir mal folgendes:
In einem Zug sitzen 4 Mathematiker und 4 Physiker in jeweils einer Vierergruppe rechts und links des Mittelgangs, um zu einem Kongress zu fahren.
Nachdem sie festgestellt hatten, dass sie das gleiche Ziel haben, beginnen sie, über das Thema des Kongresses zu diskutieren. Es ist recht interessant,
bis die Fahrkartenkontrolle an einem Ende des Wagens auftaucht. Meint ein Mathematiker: "Ist ja eigentlich ganz schön teuer, so eine Fahrt." - "Jaja",
antwortet ihm ein Physiker, "aber zum Glück braucht man ja für 4 Leute nur eine Fahrkarte." - "Wie soll denn das gehen?" - "Kein Problem, schauts euch an!"
und damit verließen die Physiker den Großraum und gingen zu viert in die Toilette. Der Zugbegleiter kommt irgendwann auch an der Toilette vorbei, sieht,
dass sie besetzt ist, und klopft: "Ihre Fahrkarte bitte!" Eine Fahrkarte wird ihm durch die Tür geschoben, er ist zufrieden.
"Mensch", meint einer der Mathematiker, "das ist ja toll!"
Auf dem Rückweg treffen sie wieder aufeinander. "Jetzt haben wir auch zu viert eine Fahrkarte", meint einer der Mathematiker. "Warum auch? Wir haben
gar keine." Schon ist wieder der Zugbegleiter sichtbar, die Mathematiker gehen zu viert auf die Toilette. Steht ein Physiker auf, geht zur Toilette und klopft
"Die Fahrkarte bitte!"

Kann sein, dass der unter dem Zug ein Mathematiker war...