DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Testforum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Fragen sind keine News, können aber in den anderen Foren gerne gestellt werden. Für Updatemeldungen von Websites bitte das Forum Bahn und Medien verwenden.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 All Angemeldet: -

Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: ehemaliger Teilnehmer

Datum: 18.12.18 11:54

Hallo

Vertriebsinfo DB Regio:
Da die Verkaufszahlen des SWT immer weiter sinken, was u.a. an der täglichen Gültigkeit des QdL liegt, wird das SWT zum 09.06.2019 eingestellt.

Letzer Verkaufstag ist der 08.06.2019, somit ist der letzte mögliche Gültigkeitstag der 08.12.2019.


Gruß
412 001

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: Pesa Link

Datum: 18.12.18 12:01

Ist denn das QdL Ticket günstiger wie das SWT oder woran liuegen die immer weiter sinkenden Verkaufszahlen?

Viele Grüße aus EMRS
Moritz

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: SteinhuderMeerBahn

Datum: 18.12.18 12:11

Wir man dann auch mit dem QDL Ticket auch den ÖPNV Nutzen können das ist nicht überall der Fall. Die Tickets kosten beide 44,00 € für eine Person.

SWT jede weiter Person 6,00€
QDL jede weiter Person 8,00€.

Mit freundlichen Grüßen Steini
https://abload.de/img/img_1226jtlvo.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:12:18:50.

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: sachsenring_z

Datum: 18.12.18 12:14

Ein Schritt in die richtige Richtung.

Allerdings sind die Konditionen des QdL eher ungünstiger, da die ÖPNV-Nutzung hier nicht bzw. weniger häufgig gegeben ist.

Wer braucht denn heute noch ein SWT ...?

geschrieben von: Railpeter

Datum: 18.12.18 12:29

Moin,

wenn ich mir die Ramschpreise angucke, die Fernverkehr in die Menge schmeißt - wer braucht denn dann heute noch das SWT, was bei den gegenwärtigen Konditionen absolut unattraktiv geworden ist?! Bei deren Einführung und Jahre später war es ein gutes Angebot - bei dem, was der Konzern in den Jahren daraus machte (irre Preissteigerungen, Gültigkeit reduziert), braucht es doch heute kaum noch jemand.

Verwundert also nicht ...!

Peter

Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben.

Re: Wer braucht denn heute noch ein SWT ...?

geschrieben von: Pesa Link

Datum: 18.12.18 12:32

Diese "Ramschpreise", wie Du sie nennst, kommen aber auch gerade Leuten zugute, die vielleicht nicht so das Geld haben oder einfach mal für kleines Geld mit dem Fernverkehr fahren wollen.

Viele Grüße aus EMRS
Moritz

"für kleines Geld Fernverkehr fahren wollen"

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 18.12.18 12:43

Hallo!

"Diese "Ramschpreise", wie Du sie nennst, kommen aber auch gerade Leuten zugute, die vielleicht nicht so das Geld haben oder einfach mal für kleines Geld mit dem Fernverkehr fahren wollen."
Wenn ich nicht so viel Geld habe, dann muss ich eben ein wenig kleinere Brötchen backen und z.B. mit dem Nahverkehr statt mit dem ICE fahren. Oder Butterbrot statt Schnitzel kauen.
Mercedes wirft ja auch seine Limousinen nicht für 10.000 Euro auf den Markt und begründet das damit, dass Leute einfach mal für kleines Geld Daimler statt Datschia fahren können.

Der Fernverkehr (sorry für den Vergleich mit dem Mercedes) entwertet sich mit diesen Ramschpreisen damit doch selbst - und das nicht nur wegen der fragwürdigen Betriebsqualität oder Zügen wie dem ICE4. Aber es passt (leider) ins Bild.

Gruß

Heiko (der für gute Qualität auch gerne etwas mehr zahlt)

Urlaub nur im eigenen Bundesland?
Viele Grüße nach Bremen! Und die Hamburger fahren alle auf ihre Insel Neuwerk.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:12:43:19.

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: sylter

Datum: 18.12.18 12:45

Pesa Link schrieb:
Ist denn das QdL Ticket günstiger wie das SWT oder woran liuegen die immer weiter sinkenden Verkaufszahlen?
Die meisten nutze des SWT waren Personen, wozu ich mich auch zähle die heutzutage bei Ausflügen am Wochende die Ländertickets nutzen.
Die seid einigen Jahren auch am Wochende gelten und dies ohne Zeitliche Einschränkungen und im Vergleich zum SWT auch deutlich günstiger sind erst recht nach einer Preisanpassung, dies hat dazu geführt das sich die meisten heutzutage Ländertickets kaufen.

ein echter Sylter!
auch hier unterwegs: [www.youtube.com]
mein Twitter Kanal: [twitter.com]




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:15:08:56.
SteinhuderMeerBahn schrieb:
Wir man dann auch mit dem QDL Ticket auch den ÖPNV Nutzen können das ist nicht überall der Fall. Die Tickets kosten beide 44,00 € für eine Person.

SWT jede weiter Person 6,00€
QDL jede weiter Person 8,00€.
Wie man hier schön erkennen kann. Zwei Euro mehr/Mitfahrer und keine kostenfreie Fahrt in den Verbünden/ÖPNV. Finde ich nicht so toll.

Schönen Gruß aus Bremen


Michael
Hallo Michael,

das ist richtig, aber ich verstehe dann die Leute einfach nicht, dass sie das teurere Ticket kaufen, welches dabei auch noch eine schlechtere Leistung im ÖPNV darstellt.

Naja, ich glaube, das muss man auch nicht verstehen.

Viele Grüße aus EMRS
Moritz

Schade!

geschrieben von: elixir

Datum: 18.12.18 13:06

Railpeter schrieb:
Moin,
wenn ich mir die Ramschpreise angucke, die Fernverkehr in die Menge schmeißt - wer braucht denn dann heute noch das SWT, was bei den gegenwärtigen Konditionen absolut unattraktiv geworden ist?! Bei deren Einführung und Jahre später war es ein gutes Angebot - bei dem, was der Konzern in den Jahren daraus machte (irre Preissteigerungen, Gültigkeit reduziert), braucht es doch heute kaum noch jemand.
Verwundert also nicht ...!
Peter
Hallo,

genau so ist es!

Wieviele Leute wurden damals durch dieses Angebot in die leeren Nahverkehrszüge gebracht!

99 % meiner Tages-Spazier-Fahrten damit hätte ich nicht mit der Bahn gemacht!

Schade, war ein schöner Zeitabschnitt - obwohl die Steigerungen schon nicht mehr als normal zu bezeichnen waren.

Jedenfalls kann die NV-Bahn dann wieder zur normalen Beförderung in leeren Zügen zurückkehren - mal sehen ob es was hilft.

Gruß elixir



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:19:01:21:47.

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: Oberdeichgraf

Datum: 18.12.18 13:10

Hier ein Bericht mit den Hintergründen: "...Grund für die Aufgabe des Wochenend-Tickets ist, dass die DB die Einnahmen aus dem Ticket nicht mehr mit den Verkehrsverbünden teilen will..."
[www.rheinpfalz.de]

Ach sylter, was sollen diese Bandwurmsätze?

geschrieben von: Hansawagen

Datum: 18.12.18 13:15

sylter schrieb:
Die meisten nutzer des SWT waren Personen wozu ich mich auch zähle die heutzutage bei Ausflügen am Wochende die Ländertickets nutzen die seid einigen Jahren auch am Wochende gelten und dies ohne Zeitliche Einschränkungen und im Vergleich zum SWT auch deutlich günstiger sind dies hat dazu geführt das sich die meisten heutzutage Ländertickets kaufen.
Ach sylter, was sollen diese Bandwurmsätze, noch dazu ohne Punkt und Komma?
Mann o Mann!

Freundliche Grüße
Peter

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: matzehbs

Datum: 18.12.18 13:31

sylter schrieb:
Die meisten nutzer des SWT waren Personen wozu ich mich auch zähle die heutzutage bei Ausflügen am Wochende die Ländertickets nutzen die seid einigen Jahren auch am Wochende gelten und dies ohne Zeitliche Einschränkungen und im Vergleich zum SWT auch deutlich günstiger sind dies hat dazu geführt das sich die meisten heutzutage Ländertickets kaufen.
Boah, gibt es auf Sylt keine Kommas? :-). Inhaltlich ist das natürlich vollkommen richtig. Ich wundere mich schon, dass man von Sylt noch groß mit Länderticket oder Schönes - Wochenende ticket Ausflüge macht. Das sind ja unmögliche Zustände dort, so dass ich ab/bis Niebüll nie Bahn fahren würde.

Die Einführung des Wochenendtickets wird auch mir in Erinnerung bleiben. Für 15 DM zu fünft vom Harz nach Berlin und zurück. In den langen Halberstädtern des RE1 durfte damals noch geraucht werden, aber eben auch das Fenster aufgemacht werden. Das war eine schöne Zeit.

Re: Im Sommer 2019 entfällt das SWT

geschrieben von: Altgott

Datum: 18.12.18 13:37

Hallo,

nichts teilen und weniger bekommen.... Zumindest in meinem Bekannten-und Freundeskreis wird das SWT vorallem als Verbundticket genutzt. erst mit dem Bus zur Bahn, dann Bahn und dann weiter mit Straßenbahn und Bus.

Das war es dann eben auch mit der Bahn. Schade, aber es war schon toll und wurde entsprechend genutzt.

Gruß, Sven Altgott

Bei der Logik wird umgekehrt ein Schuh draus

geschrieben von: Michael Boettcher

Datum: 18.12.18 13:58

412 001 schrieb:
Vertriebsinfo DB Regio:
Da die Verkaufszahlen des SWT immer weiter sinken, was u.a. an der täglichen Gültigkeit des QdL liegt, wird das SWT zum 09.06.2019 eingestellt.


Moin,
mutmaßen würde ich (ohne es belegen zu können), dass sich das SWT an Wochenenden (daher der Name Bratkartoffel) häufiger verkauft als das QDL - wer bezahlt denn bei weniger Leistung (Mitfahrer teurer, Verbünde ausgeschlossen) mehr Geld? Ich ungern...

Demnach wäre es logisch gewesen, die Gültigkeit des QDL auf Mo - Fr zu beschränken und an WE stattdessen ausschließlich das SWT anzubieten.

Doch wenn ich mir die Einlassungen des Users "Obereichgraf" zu Gemüte führe, scheinen die wahren Hintergründe dieser Maßnahme im Ausbooten der Verkehrsverbünde zu bestehen...
Ein weiterer, genialer DB Coup im Sinne der Aktion: (Ihr Menschen kommet) Von der Straße auf die Schiene...:-(

Schönen Gruß aus Bremen


Michael


edit Buchstabensalat sortiert



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:14:02:29.

Re: "für kleines Geld Fernverkehr fahren wollen"

geschrieben von: nozomi07

Datum: 18.12.18 13:59

Da spricht die Arroganz der Dauer-1.-Klasse-Reisenden (der auch gerne rumjammert, dass sein Dauer-1.-Klasse-Reisen nicht billiger wird).

Was ist falsch daran, freie Plätze vergünstigt abzugeben? Weil du Angst hast, dann mal die Nähe eines Harz-IV-Empfängers ertragen zu müssen?



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:14:48:26.

Re: Wer braucht denn heute noch ein SWT ...?

geschrieben von: Murrtalbahner

Datum: 18.12.18 14:11

Railpeter schrieb:
Moin,

wenn ich mir die Ramschpreise angucke, die Fernverkehr in die Menge schmeißt - wer braucht denn dann heute noch das SWT, was bei den gegenwärtigen Konditionen absolut unattraktiv geworden ist?! Bei deren Einführung und Jahre später war es ein gutes Angebot - bei dem, was der Konzern in den Jahren daraus machte (irre Preissteigerungen, Gültigkeit reduziert), braucht es doch heute kaum noch jemand.

Verwundert also nicht ...!

Peter
Da sich Fernverkehr gut aus der Fläche zurückgezogen hat, sind in vielen Landstrichen keine Sparpreise verfügbar. Versuch mal von Heilbronn nach Bamberg mit dem Fernverkehr zu fahren. Spätestens wenn mehrere Personen fahren, der ursprünglichen Idee des SWT, sind Sparpreise, so denn sie überhaupt am Wochenende verfügbar sind, unattraktiv.

Zitat Facebook Deutsche Bahn Konzern vom 18.3.15: "Der geplante Ausbau des Fernverkehrs, der heute vorgestellt wurde, wird in jedem Fall auch ohne Unterstützung der Länder umgesetzt und ist eigenwirtschaftlich geplant. Es wird also keinen bestellten Fernverkehr geben."

Wer fährt 1. Klasse?

geschrieben von: Der Zeuge Desiros

Datum: 18.12.18 14:38

Ah!

"Da spricht die Arroganz der Dauer-1.-Klasse-Reisenden (der auch gerne rumjammert, dass sein Dauer-1.-Klasse-Reisen nicht billiger wird)."
...irgend so ein Futterneid-Beitrag musste ja kommen. Und nein: In aller Regel fahre ich 2. Klasse. Warum? Genau: weil ich mir eine Dauer-1.-Klasse nicht leisten kann! Sollte ich deshalb rumjammern, weil andere es sich leisten können?

"Was ist falsch daran, freie Plätze vergünstigt abzugeben? Weil du Angst hast, dann mal die Nähe eines Harz-IV-Empfängers ertragen zu müssen?"
Neee, dauertelefonierende Spesenritter sind da viel schlimmer. Aber die sitzen zum Glück meist in der 1. Klasse und nicht neben mir. Ansonsten, zu dem "vergünstigt abgeben": Fragen Sie Herrn Lammpe, der wird das in epischer Breite beantworten können.
Für seriöse Antworten:
Erstens: Es werden ja nicht nur "freie Plätze" vergünstigt abgegeben. Sondern völlig willkürlich irgendwelche Ramschangebote selbst über Züge ausgeschüttet, in denen man schon keine Plätze mehr reservieren konnte.
Zweitens: wenn ich mein Produkt dauerhaft verramsche, dann wird es auch irgendwann als Ramsch wahrgenommen. Zumal bei entsprechender "Qualität". Und es wird dann erwartet, dass alle Plätze ganz selbstverständlich nur noch 20 oder 30 Euro kosten. Blöd, wenn dann keiner mehr bereit ist, auch mal 80 Euro zu zahlen - denn nur von Ramsch kann kaum jemand leben.
Drittens: wenn ich immer mit 100% Auslastung fahre, was seitens der Yield-Jungs bei DB FV offenbar als Ideal und egal zu welchem (Fahr-)Preis angestrebt wird, dann kollabiert mein System früher oder später. Ein beliebtes Beispiel ist "heute ohne Wagen 7", und für die 60 in diesen Wagen 7 gebuchten Reisenden gibt es in den nächsten 3 Stunden keine Rückfallebene.
Viertens: angeblich ist es 10x schwieriger, einen Neukunden zu gewinnen als einen Bestandskunden zu halten. Wieso hechelt man bei der Fa. Lutz - u.a. mit den Ramschpreisen - ständig den Neukunden nach, während die Bestandskunden dauernd einen reingewürgt bekommen?

Aber zurück zum Ausgangsthema: Da hat ein User eine schöne Signatur, von wegen "wer einen Trabant bestellt darf keinen Mercedes erwarten". Beim DB-Fernverkehr ist das Volk aber offenbar schon kurz davor, das zu tun.

Gruß

Heiko

Urlaub nur im eigenen Bundesland?
Viele Grüße nach Bremen! Und die Hamburger fahren alle auf ihre Insel Neuwerk.




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 2018:12:18:14:39:09.

Re: "für kleines Geld Fernverkehr fahren wollen"

geschrieben von: GP4Flo

Datum: 18.12.18 14:40

Der Zeuge Desiros schrieb:
Heiko (der für gute Qualität auch gerne etwas mehr zahlt)
Du hättest besser schreiben sollen "Heiko (der dank seines Jobs beim Land genug verdient, um sich teure Bahn Tickets leisten zu können)". Leider ist jedoch dieses Glück nicht allen Leuten vergönnt. Es gibt eine große Anzahl von Menschen, die zwar genauso viel arbeiten, aber dennoch deutlich weniger Geld verdienen. Schau Dir mal die Bezahlung z.B. im Sozialbereich an. Diese Leute wollen aber auch gerne mal Verwandte besuchen oder einen kleinen Urlaub zu machen, ohne im Nahverkehr 12 Stunden unterwegs zu sein und 5x umsteigen zu müssen. So etwas ist vielleicht als Student machbar und spaßig (habe ich auch gemacht), aber spätestens mit Familie ist man froh über durchgehenden, schnellen Fernverkehr.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 All Angemeldet: -