DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Positive Gutachten für SPNV auf WLE und TWE

geschrieben von: Stephan Schröder

Datum: 07.12.18 12:32

Guten Morgen,

da es bisher offenbar untergegangen ist: Der NWL hat gestern nicht nur die Eurobahn abgemahnt, sondern auch das postive Ergebnis der
standardisierten Bewertung zum SPNV zwischen Münster und Sendehorst sowie Verl und Harsewinkel zur Kenntnis genommen:

[www.nwl-info.de]

Das Nutzen-Kosten-Verhältnis soll für von Harsewinkel - Gütersloh - Verl bei 1,6 und für Münster - Sendenhorst bei 1,4 liegen.
Im ersten Quartal 2019 sollen die Regionalräte in Detmold und Münster die Maßnahmen beschließen, die für den ÖPNV-Bedarfsplan und in den ÖPNV-Infrastruktur-Finanzierungsplan beim Land anzumelden sind. So steht es zumindest in einer Pressemiteilung der Grünen NRW und vermutlich morgen in diversen Zeitungen. 2023 könnte es wieder SPNV auf der TWE geben. Meint zumindest die örtliche SPD:
[www.westfalen-blatt.de]

Viele Grüße,
Stephan Schröder

Gute Nachrichten, danke! (o.w.T)

geschrieben von: Railchris

Datum: 07.12.18 12:48

(Dieser Beitrag enthält keinen Text)


Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: volmefabi

Datum: 07.12.18 14:28

Schön, dass man reaktivieren will, nur finde ich es schade, dass nicht jeweils die Gesamtstrecke reaktiviert werden soll

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: Weltreisender

Datum: 07.12.18 16:49

volmefabi schrieb:
Schön, dass man reaktivieren will, nur finde ich es schade, dass nicht jeweils die Gesamtstrecke reaktiviert werden soll
Das finde ich auch so. Versmold bleibt da leider außen vor ebenso wie eine Verknüpfung / Verbindung von Versmold nach Bad Laer. Es gibt ja nicht einmal eine Busverbindung von Versmold nach Bad Laer. Aber ja, das wäre ja eine länderübergreifende Buslinie, die will natürlich niemand bezahlen. Es wäre aber auch die Frage, wie groß das Nachfragepotential einer solchen Linie wäre. Es gibt zwar sicherlich einige Schüler, die von Bad Laer auf eine CJD-Schule in Versmold gehen und vielleicht der Eine oder Andere aus Bad Laer, der bei einer der Versmolder Wurstfabriken arbeitet. Das ist aber wohl 1.auch nicht die Welt. 2.liegen diese Wurstfabriken auch nicht gerade direkt an der Bahnstrecke.

Herzliche Grüsse
Martin

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: ulrich

Datum: 07.12.18 20:02

Vielleicht wäre das im Moment zuviel auf einmal und würde den NKF unter 1 drücken. Mehr als nach Bad Laer könnte ich mir eine Durchbindung über Hövelhof nach Paderborn mittelfristig vorstellen. Auch Münster-Neubeckum wird sicher irgendwann wieder durchgängig befahren werden.

Ulrich

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: Signalschruber

Datum: 07.12.18 20:55

Zitat
Vielleicht wäre das im Moment zuviel auf einmal und würde den NKF unter 1 drücken. Mehr als nach Bad Laer könnte ich mir eine Durchbindung über Hövelhof nach Paderborn mittelfristig vorstellen. Auch Münster-Neubeckum wird sicher irgendwann wieder durchgängig befahren werden.
So ist es. Die Reaktivierungen geben nur bis zu den jetzt angedachten Endpunkten einen volkswirtschaftlichen Nutzen, darüber hinaus nicht mehr. So sicher bin ich mir da nicht, dass mal von Sendenhorst nach Neubeckum weiter geht. Die Abschnitte werden ja nicht von heute auf morgen volkswirtschaftlich sinnvoll nur weil ein Teilabschnitt reaktiviert wurde. Dazu müssen sich die Rahmenbedingungen (Zuzug, neue Ziele) deutlich ändern.

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: DerAltenbekener

Datum: 08.12.18 00:26

Bei dem Chaos zwischen Hövelhof und GT jeden Tag kann ich mir nicht vorstellen, dass sich das nicht lohnt!

Dieses "verkehrsrote Geraffel" ist ja schlimm!


mfg DerAltenbekener

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: teq

Datum: 08.12.18 09:53

Was Sendenhorst - Neubeckum anbetrifft, war es eher so, dass der Kreis WAF das gar nicht wollte. Reaktivierung bis Neubeckum wurde gar nicht grundlegend untersucht, sondern Münster - Sendenhorst war eben der politische Kompromiss: Münster bekommt die Bahn, der Kreis behält seinen Schnellbus ...

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: 103612

Datum: 08.12.18 11:23

Wenn man die Gesamtstrecke Osnabrück - Gütersloh befahren würde, könnte ich mir das schon wirtschaftlich vorstellen.

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: Railchris

Datum: 08.12.18 12:45

volmefabi schrieb:
Schön, dass man reaktivieren will, nur finde ich es schade, dass nicht jeweils die Gesamtstrecke reaktiviert werden soll
Wie schon geschrieben wurde, was nicht ist, kann ja noch werden. Die Dinge und Bedingungen, die jetzt einer Reaktivierung der Gesamtstrecke entgegen stehen, können sich auch wieder ändern. Und sei es, dass die reaktivierten Teilstrecken derart gut genutzt werden, dass auch die Berechnung (so sie denn erwünscht sind) für die übrigen Abschnitte besser ausfallen.

Erstmal ein hervorragender Teilerfolg!



Für mehr Niveau auf DSO!


[www.bahn-fuer-alle.de]


Alle von mir verfassten Beiträge geben ausschließlich meine persönliche Meinung wieder. Diese muss nicht identisch sein mit der des Unternehmens DB AG.

Re: Gute Nachrichten, danke!

geschrieben von: volmefabi

Datum: 08.12.18 15:28

Wenn schon, wäre die Gesamtstrecke Osnabrück-Paderborn. Jedoch fehlt dazu in Lengerich eine Weiche, sodass aktuell eine Weiterfahrt nur nach Ibbenbüren möglich isr, was auch nicht minder interessant ist.

Aber generell finde ich es schon super, dass man was reaktivieren will. Hoffentlich schafft man es auch mal schnell.