DREHSCHEIBE-Online 

Anzeige

HIER KLICKEN!

 01 - News 

  Neu bei Drehscheibe Online? Hier registrieren! Zum Ausprobieren und Üben bitte das Test-Forum aufsuchen!
News und aktuelles Betriebsgeschehen - Achtung: Werbung und Updatemeldungen für Websites werden gelöscht, bzw. ins Allgemeine Forum verschoben!
Links bitte mit kurzer Erklärung zum verlinkten Inhalt versehen, andernfalls werden diese entfernt.

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -

Siemens stellt den ersten Mireo vor

geschrieben von: Honigbiene

Datum: 07.12.18 10:35

Guten Tag zusammen,

am 6. Dezember stellte Siemens Mobility unter Beisein des Verkehrsministers von Baden-Württemberg, Winfried Hermann, den ersten Mireo im Prüf- und Validationcenter Wegberg-Wildenrath vor.
Im August 2018 begann die Endmontage der ersten Mireos und bereits ab Juni 2020 sollen die Mireos planmäßig im Fahrgastbetrieb eingesetzt werden.

Rechtzeitig vor der Innotrans präsentierte Siemens im Juni 2016 seine neue Fahrzeugplattform Mireo, der den seit 2008 gebauten Desiro ML ablösen soll.
Der Mireo soll nach Angaben von Siemens besonders wirtschaftlich sein und ist auf niedrige Lebenszykluskosten optimiert worden. Dabei wurde großen Wert auf ein geringes Gewicht und auf einen niedrigen Energiebedarf gelegt. Der Mireo verfügt deshalb über innengelagerte Drehgestelle (Typ SF 7500) und über verlängerte Wagenkasten in Aluminium-Integralbauweise. Der neu entwickelte Transformator (Tractronic Thinity) soll den Energieverbrauch weiter senken, dies wird auch durch eine verbesserte Aerodynamik erreicht.

Anfang 2017 gab das Verkehrsministerium bekannt, dass DB Regio das Netz 4 (Rheintal) für sich entscheiden konnte. DB Regio bestellte hierfür im März 2017 bei Siemens für das Los 1 (RE Karlsruhe – Basel) 15 Desiro HC und für das Los 2 (RB Offenburg – Basel) 24 Mireos.
Genauso gewann DB Regio das Netz 6b (S-Bahn Rhein-Neckar Los 2) und bestellte 57 weitere Mireos, die die bisher eingesetzten ET 425 ablösen werden, die im Los 1 nach einer Modernisierung weiterhin eingesetzt werden. Die Mireos für die beiden Netze unterscheiden sich neben der unterschiedlichen Lackierung unter anderem durch die Anzahl der Türen und durch deren Einstiegshöhe (Rheintal 600 mm, S-Bahn 770 mm). Der Rheintal-Mireo verfügt bei einer Länge von knapp 69,9 Metern 220 Sitzplätze.

Bisher entschieden sich alle Gewinner von Netzen, in denen Neufahrzeuge gefordert wurden, für das sogenannte BW-Modell. Hierbei übernimmt die Landesanstalt für Schienenfahrzeuge Baden-Württemberg (SFBW) die Fahrzeuge und vermietet diese an den Betreiber für die Dauer des Verkehrsdurchführungsvertrags. In der Folgeausschreibung ist der Einsatz der Fahrzeuge verpflichtend, so dass ein wirtschaftlicher Einsatz der Fahrzeuge über die gesamte technische Nutzungsdauer gewährleistet werden kann, außerdem sind die Finanzierungskonditionen durch die Bürgschaft des Landes besonders günstig.

Pressemitteilung: Siemens stellt den ersten Mireo-Zug für das Rheintal vor

Bilder:
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]

Grüße
die Honigbiene

Innenraum?

geschrieben von: VT

Datum: 07.12.18 10:58

Hallo,

hast du eventuell auch Bilder vom Innenraum?

Ich finde es schade, dass das Einzige was wirklich interessant ist, bei solchen Pressemeldungen immer zu kurz kommt.

Vielen Dank

Wieder eine winzige 1. Klasse

geschrieben von: Wessex Trains

Datum: 07.12.18 11:04

Auch wieder, wie schon in den anderen Netzen in BaWü eine Winz 1. Klasse mit 8 Sitzplätzen, das ist selbst gegenüber einem 425er noch mal eine Kürzung um 1/3, der 425er hat in der 1. Klasse immerhin 12 Sitzplätze...

Re: Innenraum?

geschrieben von: tbk

Datum: 07.12.18 11:16

[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]
[www.siemens.com]

Hier dürfte es sich um computergenerierte bilder handeln (schon 2017 veröffentlicht).


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Re: Innenraum?

geschrieben von: Ruhrpottfahrer

Datum: 07.12.18 11:32

VT schrieb:
Hallo,

hast du eventuell auch Bilder vom Innenraum?

Ich finde es schade, dass das Einzige was wirklich interessant ist, bei solchen Pressemeldungen immer zu kurz kommt.

Vielen Dank

Moin,

daß es noch wenige echte Bilder gibt, hat einen einfachen Grund:
Siemens hat, obwohl verfügbar, den Mireo nicht mal auf der InnoTrans gezeigt, weil laut eigener Aussage das Fahrzeug
so innovative Technik enthält, daß man das den Mitbewerbern nicht zeigen wollte.
Auch bei meinem Besuch vor kurzem im Siemens-Werk Krefeld Uerdingen durften wir zwar "aussen" schauen, aber wirkliche Einblicke
wurden uns doch recht geschickt verhindert.
Wie gesagt, man macht da ziemlich viel Geheimniskrämerei um die Kiste, die ja ach so innovativ ist.

Es werden sicherlich in Bälde entsprechende Echtfotos auftauchen, die von Siemens freigegeben wurden.


Gruß

Eric

Da wo die Logik aufhört, fängt die Bahn an!
https://www.bahn-im-alltag.de/touren/br103_003.gif

Re: Innenraum?

geschrieben von: tbk

Datum: 07.12.18 11:36

Mir wurde auf der InnoTrans erzählt, dass das fahrzeug zwar schon fertig sei, aber für die fristgerechte abnahme benötigt werde und deshalb nicht gezeigt werden könne.


Korrespondenz bitte per e-mail, nicht über "Private Nachrichten" - das wird sonst viel zu schnell voll!

Bei der fülle des zu verarbeitenden materials sind trotz sorgfältiger bearbeitung vereinzelte tippfehler oder kleinere unstimmigkeiten nicht immer vermeidbar. Eine rechtliche gewähr für die richtigkeit des inhalts dieses beitrages kann daher nicht übernommen werden.

Danke euch

geschrieben von: VT

Datum: 07.12.18 11:38

da bin ich mal gespannt, wie Siemens das sitzen neu erfunden hat. :-)

Peinlich...

geschrieben von: 1.Bauserie

Datum: 07.12.18 13:26

Hallole!

Zwischen Zugziel und Stirnfenster klebt Klebeband, regnets da etwas rein? Und die Lackierung seitlich am Führerstand (Augenbinde) passt auch nicht zusammen...
Nachtrag: Die versetzte Augenbinde scheint ein "Serienfehler" zu sein, der nicht beschriftete in der Halle hat die ebenso.

Gruß
1.Bauserie


Fahr lieber mit der BUNDESBAHN




1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 13:28.

Re: Innenraum?

geschrieben von: nozomi07

Datum: 07.12.18 13:27

Ruhrpottfahrer schrieb:
Zitat:
daß es noch wenige echte Bilder gibt, hat einen einfachen Grund:
Siemens hat, obwohl verfügbar, den Mireo nicht mal auf der InnoTrans gezeigt, weil laut eigener Aussage das Fahrzeug
so innovative Technik enthält, daß man das den Mitbewerbern nicht zeigen wollte.
Wie will man die Mitbewerber dann im Planbetrieb abhalten, den Zug genauer anzuschauen? Eine Innovation, die am Fahrzeug sichtbar ist, würde man patentieren. Was anderes ist das im Werk, wo oft mit Geheimhaltung gearbeitet wird.

Die Geheimhaltung hat mit Marketing zu tun: So macht man ein Objekt künstlich begehrenswert und bedeutsam. Schaut wie viel alleine wir darüber diskutieren - mit ein paar Innenraumfotos wäre die Sache kurz abgehandelt.

Denn wie wird ein Mireo innen aussehen? Wie jeder andere Regio-Triebwagen auch.

Re: Wieder eine winzige 1. Klasse

geschrieben von: nozomi07

Datum: 07.12.18 13:29

Wessex Trains schrieb:
Auch wieder, wie schon in den anderen Netzen in BaWü eine Winz 1. Klasse mit 8 Sitzplätzen, das ist selbst gegenüber einem 425er noch mal eine Kürzung um 1/3, der 425er hat in der 1. Klasse immerhin 12 Sitzplätze...
Keine Angst, bei dem Unkomfort sind die 8 Plätze mehr als reichlich. Bin gespannt, wann man nur noch einen einzigen Alibi-1.-Klasse-Platz in irgendeine Ecke quetscht.

1. Klasse macht man gescheit (Dosto). Oder lässt sie bleiben (ÖBB). Alles andere ist Schmarrn.

Re: Wieder eine winzige 1. Klasse

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 07.12.18 14:01

Was auch immer man beim 425 und diversen anderen Regionalfahrzeugen als 1. Klasse bezeichnet. Unterschiede zur 2. findet man nur in der Ziffer '1' auf der vielleicht vorhandenen Trenntür und natüröich im Fahrkartenpreis. Sonst aber sehr uninspirierend.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!

Alles ganz normal, also entspannt bleiben...

geschrieben von: Fernreisender

Datum: 07.12.18 14:03

1.Bauserie schrieb:
Zwischen Zugziel und Stirnfenster klebt Klebeband, regnets da etwas rein?
Warum muss man bitte immer sofort das Schlimmste annehmen? Das wird einen ganz normalen, einfachen Grund haben. Bei andern Zugtypen sind doch auch während Testfahrten hier und da mal Klebebänder dran, was z.B. für Messsysteme dient. Also einfach cool bleiben anstatt gleich wieder die wildesten Schreckensszenarien aufzumachen.

1.Bauserie schrieb:
Und die Lackierung seitlich am Führerstand (Augenbinde) passt auch nicht zusammen...
Nachtrag: Die versetzte Augenbinde scheint ein "Serienfehler" zu sein, der nicht beschriftete in der Halle hat die ebenso.
Das ist weder ein "Serienfehler" noch ein Grund, sofort alles in Frage zu stellen. Bei anderen ganz neuen Zugtypen anderer Hersteller gab es beim ersten Zug bzw. zur Instandsetzung der ersten Züge auch immer wieder solch kleinen Abweichungen, die dann aber schnell bereinigt wurden. Warum also muss man dies nun hier alleinstellend nennen?
Zudem wäre es mir ganz neu, dass bei anderen immer und überall alles ganz exakt auf den Millimeter zueinander passen würde.

Hier ist der schwarze Schwung links von der Frontbeleuchtung auch nicht bündig zur Oberkante sondern hängt zu tief:
[www.fotocommunity.de]

Und hier passt die Kante zwischen aufgesetztem Kopf und dem Wagenkasten auch nicht ganz genau:
[upload.wikimedia.org]

Also cool down und bitte objektiv bleiben, danke.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 14:04.

Dachverkleidung

geschrieben von: VT

Datum: 07.12.18 14:31

jetzt wo du es sagst, fällt mir noch etwas auf:

Kommt da noch eine seitliche Dachverkleidung hin? Das ist natürlich nur ein optisches Problem und kann man vor der Wichtigkeit sicher vernachlässigen. Auf der anderen Seite, wenn da schon gespart wird...

Den Flirt gab's ja auch in zwei Ausführungen

[de.m.wikipedia.org]

S-Bahn Zug mit seitlicher Dachverkleidung

[de.m.wikipedia.org]

Hessische Landesbahn ohne seitliche Dachverkleidung

Bei hier gezeigten Mireo sieht es eigentlich auch so aus als sollte es nach dem Führerstand noch weitergehen.
Was mir gut gefällt, ist dass man sich den grauen Balken nochmal vorgenommen hat. Auf den ersten Visualisierungen der NVBW hatte der noch wechselnde Höhen.
[vm.baden-wuerttemberg.de]
Dafür sind die Zugzielanzeigen aber auch hier hinter die Fenster gewandert.

Re: Oberrhein wird kaputtorganisiert.

geschrieben von: BR752

Datum: 07.12.18 14:45

So ein @#$%&!!

Wer ist den auf die bekloppte Idee gekommen unterschiedliches Material fuer die RE und RB zu besorgen?
1. Die heutigen RB mit den Doppelstockwagen oft rappelvoll .
2. RB ist sowieso eine falsche Bezeichnung. Oft faehrt eine RB im ersten Abschnitt als RB (jeder Halt wird mitgenommen) um dann im zweiten Abschnitt wie ein RE zu fahren.
3. Wieviele Triebwagen will man denn gekoppelt fahren und das zu bewerkstelligen?
4. Im Problemfall kann man dann kein Material tauschen.
Wie schoen ist es wenn man die Rheintal RB/RE und auch die Hoellental und Schwarzwaldbahnwagen untereinander tauschen kann!

Irgendein Schwachmat muss das System kaputtmachen.

Ich hoere es schon wieder: "Aber wir haben doch nun diese schoenen neuen Zuege"


BR752


PS: In anbetracht der Erfahrungen aus Nordrhein-Westfalen bin ich mit den Zustaenden am Oberrhein sehr zufrieden! (Ausnahme ICE Anschluesse)

Edit: Wer so einen Schwachsinn schreibt sollte weg von dem Oberrhein: "Der Mireo wird als Regionalbahn (RB) auf der Strecke Offenburg – Freiburg – Basel/Neuenburg (Schweiz) ... eingesetzt." - Wer es nicht kennt: Offenburg – Freiburg – Muellheim - Neuenburg(Baden)/Basel

http://www.wohlfuehlbahnhoefe.de/img2214_m1.jpg




2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 14:59.

Der Oberrhein wird nicht kaputtorganisiert.

geschrieben von: Honigbiene

Datum: 07.12.18 15:12

Guten Tag BR 752,

BR752 schrieb:
Wer ist den auf die bekloppte Idee gekommen unterschiedliches Material fuer die RE und RB zu besorgen?
Das Land Baden-Württemberg legt in einem Fahrzeuglastenheft die zu erfüllenden Mindestkriterien fest, zum Beispiel kann das Land fordern, dass die zu beschaffenden Fahrzeuge für eine Geschwindigkeit von mindestens 160 km/h zugelassen werden müssen. Das Land Baden-Württemberg legt das konkrete Fahrzeug also nicht fest. Die Bieter können sich mit demselben Fahrzeugkonzept auf die beiden Lose bewerben, offensichtlich hat sich DB Regio mit unterschiedlichen Fahrzeugkonzepten auf beide Lose beworben.

BR752 schrieb:
1. Die heutigen RB mit den Doppelstockwagen oft rappelvoll.
Deswegen weitet das Land den Verkehr um 62 % aus, wenn die Rheintalbahn entsprechend ausgebaut ist, um der Nachfrage Rechnung zu tragen.

BR752 schrieb:
2. RB ist sowieso eine falsche Bezeichnung. Oft faehrt eine RB im ersten Abschnitt als RB (jeder Halt wird mitgenommen) um dann im zweiten Abschnitt wie ein RE zu fahren.
Im Netz 4 ist ein neues Betriebskonzept vorgesehen. Die RB (Los 2) hält zwischen Offenburg und Basel überall, während der RE (Los 1) über den gesamten Laufweg seltener hält.

BR752 schrieb:
3. Wieviele Triebwagen will man denn gekoppelt fahren und das zu bewerkstelligen?
Es werden bis zu 820 Sitzplätze angeboten, das entspricht zwei Desiro HC und wie bereits oben angesprochen, wird der Verkehrsumfang um 62 % ausgeweitet.
Man muss darf die Kapazitäten nicht nur anhand der Spitzenkapazitäten (heute sind das sieben Doppelstockwagen) beurteilen, sondern muss auch das Fahrplanangebot berücksichtigen.
Im Allgemeinen gelten kürzere Takte als gemeinhin attraktiver als große Kapazitäten bei weniger dichten Takten.

Grüße
die Honigbiene

Sic tacuisses ...

geschrieben von: NBStrecke

Datum: 07.12.18 15:18

BR752 schrieb:
So ein @#$%&!!

Wer ist den auf die bekloppte Idee gekommen unterschiedliches Material fuer die RE und RB zu besorgen?
1. Die heutigen RB mit den Doppelstockwagen oft rappelvoll .
2. RB ist sowieso eine falsche Bezeichnung. Oft faehrt eine RB im ersten Abschnitt als RB (jeder Halt wird mitgenommen) um dann im zweiten Abschnitt wie ein RE zu fahren.

Erst recherchieren, dann motzen. Schon mal daran gedacht, dass man nicht nur neue Fahrzeuge anschafft, sondern auch den Fahrplan neu gestaltet?

Zitat
Dem neuen Fahrplankonzept auf der Rheintalbahn (Netz 4) war ein intensives Beteiligungsverfahren vorausgegangen, das vom Land mit den betroffenen Kommunen an der Strecke durchgeführt wurde. Künftig werden im SPNV schnelle und langsame Züge klar getrennt. Der Regional-Express wird Offenburg und Basel jede zweite Stunde in 85 Minuten verbinden. Er wird somit 30 Minuten schneller sein als heute. Auf Wunsch der Region wird der RE in der anderen Stunde öfters halten, dann aber für die Strecke Offenburg – Basel 98 Minuten benötigen. Die Regionalbahn im Los 2 hält stündlich an allen Stationen und wird zur Hauptverkehrszeit (HVZ) abschnittsweise verdichtet. Insgesamt wird das Angebot in der ersten Betriebsstufe ab Juni 2020 gegenüber heute um 40 Prozent ausgeweitet.
https://www.nvbw.de/aktuelles/meldungen/detail/122/122

Stand April 2017, könnte man also schon einmal gesehen haben, wenn man sich für Bahnens interessiert...

Edit:Honigbiene war schneller.



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.18 15:20.

Re: Sic tacuisses ...

geschrieben von: Alibizugpaar

Datum: 07.12.18 15:21

Ja und? Kann man trotzdem mit nur einem Zugtypus fahren.

Gruß, Olaf

(,“)
< />
_/\_

Neue Bahnfahrzeuge? System Bananenreife: Ware reift beim Kunden!

Re: Siemens stellt den ersten Mireo vor

geschrieben von: Der_Streckenläufer

Datum: 07.12.18 15:27

Ich denke der Mireo wird eine gute Alternative zum Talent II und III sein. So auch zu meinen verhassten Alstom Continental (1440) ;).

Re: Sic tacuisses ...

geschrieben von: 146 227

Datum: 07.12.18 16:08

Alibizugpaar schrieb:
Ja und? Kann man trotzdem mit nur einem Zugtypus fahren.
Sicherlich. Aber Ich meine es hieß irgendwo mal das es inzwischen bei den aktuellem Markt so bleibt und eig. keine weiteren ET in den SFBW-Fuhrpark kommen oder nicht?


BR752 schrieb:
Wer ist den auf die bekloppte Idee gekommen unterschiedliches Material fuer die RE und RB zu besorgen?
1. Die heutigen RB mit den Doppelstockwagen oft rappelvoll .
Wie schoen ist es wenn man die Rheintal RB/RE und auch die Hoellental und Schwarzwaldbahnwagen untereinander tauschen kann!
Die Auslastung kann ja extrem Unterschiedlich sein. Gerade der RE wenn er dann bis Karlsruhe geht ist da schon in einer anderen Situation. Es gibt Züge der Schwarzwaldbahn die teilweise erst in der Region Ortenau rappelvoll werden aber davor muss man sie ja auch mit 4 Wagen fahren.
Zumal ja der RE 30-Takt Offenburg-Karlsruhe ganztags (mit Tunnel Rastatt) einiges verändern wird. Außerdem kann man ja sicher die RB auch mit 3 ET fahren was dann über 600 Sitzplätze wären.
Am Wochenende wird eh für das Breisgau eh Material freigesetzt (wegen Mehrverkehr) um die Fahrzeuge von dort zu entlasten.

Interessant wird das ganze bei der Schwarzwaldbahn da sowohl DB Regio den Betrieb behalten möchte und die SWEG diese aber auch sehr gern betreiben möchten.. und bei DB Regio "Gewinn" wären auch hier Desiro HC möglich.

Vollwertige Wandfensterplätze - im ICE4 - auch in der 1. Klasse!

Schwarzwaldbahn: Verkehrsvertrag bis 2026

geschrieben von: Honigbiene

Datum: 07.12.18 16:22

Guten Tag 146 227,

146 227 schrieb:
Aber Ich meine es hieß irgendwo mal das es inzwischen bei den aktuellem Markt so bleibt und eig. keine weiteren ET in den SFBW-Fuhrpark kommen oder nicht?
Kannst du deine Aussage weiter ausführen? Ich verstehe kann deinen Ausführungen leider nicht folgen.

Derzeit läuft das Vergabeverfahren für das Netz 7b (EBO-Leistungen Raum Karlsruhe) mit einem Umfang von 4,5 Mio. Zugkm p.a., das im Dezember 2022 starten soll. Es sind zwingend Neufahrzeuge vorzusehen, die nach dem BW-Modell über die SFBW finanziert werden können.

146 227 schrieb:
Interessant wird das ganze bei der Schwarzwaldbahn da sowohl DB Regio den Betrieb behalten möchte und die SWEG diese aber auch sehr gern betreiben möchten..
Der Verkehrsvertrag der Schwarzwaldbahn gilt bis 2026. Das sind noch acht Jahre.

Grüße
die Honigbiene

Seiten: 1 2 All

Angemeldet: -